Papageno-Grundschule

Beiträge zum Thema Papageno-Grundschule

Bildung

200 Millionen Euro für Schulen: Bezirk plant neue und reaktiviert alte Standorte

Wedding. Das Schulamt braucht wegen des Bevölkerungszuwachses und Geburtenanstiegs Tausende neue Schulplätze. Um die Platzprobleme in den Griff zu bekommen, wurde auf dem Sportplatz der Papagenoschule in Mitte im September der erste Schulneubau aus Fertigteilen eröffnet. Ein solcher modularer Ergänzungsbau (MEB) wird derzeit auch an der Boyenstraße neben dem Erika-Heß-Eisstadion fertig. Die 20 Millionen Euro teure Neubauschule soll vor allem den Bedarf der Europacity abdecken, die an der...

  • Wedding
  • 07.10.17
  • 327× gelesen
Bildung
Hinter dem Sportplatzgelände der Papageno-Schule an der Invalidenstraße wird ein modularer Schulergänzungsbau errichtet.
  2 Bilder

Schülerboom: Papageno-Schule bekommt mobilen Neubau

Mitte. Die Schülerzahlen steigen jedes Jahr, die Plätze reichen nicht. Mehr als 6000 zusätzliche Schulplätze muss der Bezirk laut aktuellem Schulentwicklungsplan (SEP) schaffen. In diesem Jahr werden deshalb drei sogenannte modulare Ergänzungsbauten (MEB) errichtet. Wo bisher Kinder auf dem Klettergerüst spielten, Sportler beim Beachvolleyball auf dem Sandfeld hechteten oder Schüler in die Weitsprunggrube hüpften, wühlen derzeit Bagger das einstige Sport- und Freizeitgelände um. Auf der Fläche...

  • Mitte
  • 29.12.16
  • 682× gelesen
Bildung

Bezirk braucht mehr Schulen: In vier Jahren 6000 Schüler mehr

Mitte. Berlin wächst, vor allem im Zentrum. Die vorhandenen Schulplätze reichen nicht mehr aus. Laut neuestem Schulentwicklungsplan (SEP) soll das Problem durch mobile Anbauten, Verdichtungen und auch Neubau gelöst werden. 4400 Grundschüler mehr ab 2020 (derzeit 15 300 Schüler), so die Prognose im SEP. An den Oberschulen werden 1400 zusätzliche Plätze ab 2020 benötigt (derzeit 9800 Schüler). Schulstadträtin Sabine Smentek (SPD) hat jetzt ein Konzept vorgelegt, um weitere Schulplätze zu...

  • Mitte
  • 14.05.16
  • 159× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.