Photovoltaikanlage

Beiträge zum Thema Photovoltaikanlage

Umwelt
Mit einer Solaranlage auf dem Schuldach können viele Tonnen CO₂ eingespart werden.

Hohe CO₂-Einsparungen
Klimakonzept beschlossen

Das Bezirksamt hat ein erstes Klimaschutzmaßnahmenkonzept für das Jahr 2021 beschlossen. Auf der Grundlage des Papiers starten noch in diesem Jahr sieben Projekte. Dazu gehören Photovoltaikanlagen, die an fünf Schulen auf den Dächern installiert werden. Mit diesen Anlagen werden bis zu 200 000 Kilowattstunden Strom pro Jahr für den Eigenverbrauch produziert sowie rund 95 Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO₂) eingespart. Auf dem Gelände der Bezirksgärtnerei wird mit dem Bau eines Eisspeichers begonnen....

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 29.03.21
  • 32× gelesen
Bauen

Freizeitforum öffnet im Frühjahr

Marzahn. Die energetische Sanierung des Freizeitforums Marzahn steht kurz vor dem Abschluss. Es fehlen nur noch der Einbau der neuen Fenster und die Erneuerung der Fassade. Nach Angaben des Bezirksamtes ist die Eröffnung des sanierten Hauses im Frühjahr geplant. Gefördert wurde die Sanierung mit 4,7 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm Aktive Zentren sowie weiteren 5,8 Millionen Euro aus dem Stadtumbau- und dem Zukunftsinvestitionsprogramm. Die wichtigsten Maßnahmen der Sanierung betreffen die...

  • Marzahn
  • 25.02.21
  • 45× gelesen
Umwelt

Photovoltaikanlagen und Ladesäulen

Falkenhagener Feld. Die Berliner Energieagentur (BEA) hat in Zusammenarbeit mit der Charlottenburger Baugenossenschaft ("Charlotte") fünf Photovoltaikanlagen auf begrünten Dächern von Neubauten am Freudenberger Weg installiert. Nach Angaben der Energieagentur liegt der erwartete Jahresertrag bei 89,5 Megawattstunden. Dadurch könnten rund 50 Tonnen Kohlenstoffdioxid im Jahr eingespart werden. Außerdem wurden in den Tiefgaragen am Freudenberger Weg acht E-Ladesäulen eingerichtet. An den...

  • Falkenhagener Feld
  • 06.02.21
  • 23× gelesen
Umwelt

Grüner Strom vom Schuldach

Charlottenburg-Wilmersdorf. Fünf Schulen im Bezirk bekommen neue Photovoltaikanlagen aufs Dach. Es sind die Peter-Ustinov-Schule und die Ernst-Adolf-Eschke-Schule, die Harald-Mellerowicz-Sporthalle, das Heinz-Berggruen-Gymnasium und das Walther-Rathenau-Gymnasium. Sie sollen in diesem Jahr installiert und in Betrieb gehen. Der Bezirk errichtet und betreibt sie selbst. Alle Solarstromanlagen kommen zusammen auf eine Höchstleistung von 232 Kilowatt-Peak (kWp). Der grüne Strom fließt in die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 15.01.21
  • 24× gelesen
Umwelt
Auf der neuen Turnhalle der Grundschule am Karpfenteich haben die Berliner Stadtwerke eine Solaranlage errichtet.

Berliner Stadtwerke schlossen Verträge mit Bezirksamt
Schuldächer sollen Ökostrom liefern

Die Grundschule am Karpfenteich erhält nicht nur eine neue Turnhalle. Auf dem Dach der neuen Sportstätte wurde jetzt auch eine Solaranlage aufgebaut. Betrieben wird die 65-Kilowatt-Anlage von den Berliner Stadtwerken. Der Vertrag mit dem Bezirksamt, die Anlage zu installieren, wurde bereits im Frühjahr unterzeichnet. Sobald die Turnhalle fertig ist, wird auch die Photovoltaikanlage in Betrieb gehen. Im Bezirk geht man davon aus, dass dies im Februar kommenden Jahres sein wird. Darüber...

  • Lichterfelde
  • 10.12.20
  • 42× gelesen
Umwelt
Die Solarmodule auf dem Dach der Alice-Salomon-Hochschule in Helle Mitte verringern den Klimafußabdruck der Stadt Berlin um fast 44 Tonnen im Jahr.
2 Bilder

Ökostrom vom Dach
Alice-Salomon-Hochschule will klimaneutral werden

Die Alice-Salomon-Hochschule trägt mit dazu bei, den Klima-Fußabdruck der Hauptstadt zu reduzieren. 16 Prozent des jährlichen Strombedarfs der Hochschule deckt die neue Photovoltaikanlage. Im Mai hatte die Hochschule mit den Berliner Stadtwerken einen Vertrag über den Bau einer solchen Anlage geschlossen. Inzwischen wurden insgesamt 346 Solarmodule auf den Dächern des Gebäudes montiert. Sie decken mit einem Ertrag von fast 81 400 Kilowattstunden, die nahezu komplett im Gebäude verbraucht...

  • Hellersdorf
  • 02.12.20
  • 71× gelesen
Umwelt

Solarenergie für Parkplätze

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die SPD-Fraktion in der BVV fordert, dass aufgrund der Klimakrise im Bezirk sichtbare Maßnahmen zur Erzeugung erneuerbarer Energien ergriffen werden. In einem Antrag regt die Fraktion an, auf öffentlichen Parkplätzen die Nutzung von Solarenergie zu prüfen. Dazu sollen als Pilotprojekt an mindestens zwei Parkplätzen Photovoltaik-Dachanlagen installiert werden, die mit Ladeanlagen für verschiedene Elektrofahrzeuge gekoppelt werden können. Darüber hinaus soll das...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 17.11.20
  • 34× gelesen
Umwelt

Weniger nur prüfen, mehr machen
Grünen-Abgeordneter für Solardächer auf Schulen

In diesem und im vergangenen Jahr waren bei 14 Schulen Dachsanierungen nötig. Dabei bietet es sich an zu schauen, ob eine Photovoltaik-Anlage installiert werden kann. Nur vier Schulen könnten tatsächlich ein Solardach bekommen. Das hält der Grünen-Abgeordneten Georg Kössler für zu wenig. Er hatte eine parlamentarische Anfrage zum Thema gestellt, die von Beate Stoffers, Staatssekretärin bei der Senatsschulverwaltung, beantwortet wurde. Sie teilte mit, dass bei der Hälfte der Schulen ein Bau...

  • Neukölln
  • 19.10.20
  • 45× gelesen
Umwelt
Auf den Dächern der Gesobau-Häuser an der Neumannstraße werden derzeit Photovoltaik-Module montiert.
4 Bilder

Solarstrom für ein nächstes Quartier
Mehr Photovoltaik‐Module auf Gesobau-Dächern

Die Berliner Stadtwerke und die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau starten gemeinsam ein weiteres Mieterstrom‐Großprojekt im Ortsteil. Im Wohnquartier an der Elsa‐Brändström‐, der Neumann‐ und der Vinetastraße werden in diesen Tagen 712 Photovoltaik‐Module auf die Dächer montiert. In insgesamt 380 Wohnungen kann damit noch in diesem Jahr vom günstigen Ökostrom vom eigenen Dach profitiert werden. Mit dem prognostizierten Jahresertrag von 174 000 kWh können rund 100 000 Tonnen Kohlenstoffdioxid...

  • Pankow
  • 15.10.20
  • 108× gelesen
Umwelt
704 Solarmodule wurden auf dem Dach verbaut.
3 Bilder

Eigener Strom vom Dach
Photovoltaikanlagen für Sozialstiftung Köpenick in der Werlseestraße

Die Sozialstiftung Köpenick, die an vier Standorten in Berlin Dienstleistungen für Senioren sowie Menschen mit Behinderungen anbietet, hat zwei Photovoltaikanlagen in Betrieb genommen. Diese befinden sich auf den Dächern der Häuser in der Werlseestraße 39 und 39a. „Mit den Photovoltaikanlagen ist die Sozialstiftung einen wichtigen Schritt in Richtung ökologisches und ökonomisches Handeln gegangen. Wir setzen auf umweltfreundliche Selbstversorgung mit Sonnenlichtenergie, was uns natürlich auch...

  • Friedrichshagen
  • 12.10.20
  • 93× gelesen
Umwelt

Sonnenernte von Schuldächern
Grüne wollen mehr Solaranlagen

Für fünf Schulen im Bezirk gibt es ein Angebot der Stadtwerke Klima, auf den Dächern der Bildungseinrichtungen Solaranlagen zu errichten. Die Grünen im Bezirk fordern das Bezirksamt in einem Antrag auf, das Angebot anzunehmen. In Frage kommen die Standorte Walter-Rathenau-Gymnasium in der Herbertstraße, die Peter-Ustinov-Schule in der Kuno-Fischer-Straße, das Heinz-Berggruen-Gymnasium in der Bayernallee, die Waldschule in der Waldschulallee sowie die Werner-Ruhemann-Sporthalle in der...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 03.09.20
  • 30× gelesen
  • 1
Umwelt
Schulleiterin Doreen Eccarius (links), Bürgermeister Michael Grunst und Stadtwerke-Geschäftsführerin Kerstin Busch nehmen die neue Photovoltaikanlage auf dem Dach in Betrieb.
3 Bilder

Auf Schuldächern wird Strom produziert
Bezirk möchte auf Gebäuden noch viele weitere Photovoltaikanlagen bauen

Auf den Dächern der Brodowin-Grundschule sind zwei neue Photovoltaikanlagen in Betrieb gegangen. Zur offiziellen Inbetriebnahme konnte Schulleiterin Doreen Eccarius die Geschäftsführerin der Berliner Stadtwerke, Kerstin Busch, und Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) begrüßen. Installiert wurde eine Anlage auf dem Modularen Ergänzungsbau, die andere auf dem Bestandsgebäude an der Liebenwalder Straße 22. „Die neuen Photovoltaikanlagen passen wunderbar zu unserer Schule“, sagt Doreen...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 13.07.20
  • 454× gelesen
Bauen
Insgesamt wurden 318 Solarmodule auf dem Dach und der Fassade des Eingangs Messe Süd angebracht.

Messe Berlin ergänzt Energiemix
Solarstrom vom Messedach

Die Messe Berlin hat Mitte Juni eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und an der Außenfassade des Eingangs Messe Süd in Betrieb genommen. Insgesamt sammeln ab jetzt 318 Solarmodule auf 530 Quadratmetern Sonnenstrahlen ein und wandeln diese in Strom um. Die Spitzenauslastung der Anlage beträgt 90 Kilowatt-Peak. Die erzeugte Energie wird direkt in das Berliner Stromnetz eingespeist. „Mit der neuen Photovoltaikanlage ergänzen wir unseren Energiemix um einen weiteren, klimafreundlichen Baustein“,...

  • Westend
  • 18.06.20
  • 201× gelesen
  • 1
Umwelt
Das Amtsgericht Lichtenberg bekommt eine Solaranlage, installiert von den Berliner Stadtwerken im Rahmen einer Partnerschaft mit der BIM.
2 Bilder

Sonnenenergie für das Amtsgericht
Stadtwerke und BIM setzen neues Photovoltaik-Paket auch in Lichtenberg um

Private Bauherren und Unternehmen machen’s schon lange, auch das Land Berlin lässt inzwischen immer mehr seiner Immobilien mit Solaranlagen ausstatten. Partner sind dabei die Berliner Stadtwerke, die gerade mit fünf neuen Projekten begonnen haben. Zwei der Gebäude, auf deren Dächern künftig Sonnenenergie gespeichert wird, stehen in Lichtenberg. Im September haben die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) und die landeseigenen Stadtwerke ein Photovoltaik-Paket für fünf Gebäude mit einer...

  • Lichtenberg
  • 03.01.20
  • 166× gelesen
Bildung

Elektromobilität am OSZ

Charlottenburg. Angesichts der sich anbahnenden Mobilitätswende legt das Oberstufenzentrum für Kraftfahrzeugtechnik am Gierkeplatz einen neuen Schwerpunkt auf die Elektromobilität. Gerade begannen die Tiefbauarbeiten für den neun Millionen Euro teuren Neubau, der mit modernen Werkstatt-Laboratorien ausgestattet sein wird. Berufsschüler sollen dort für eine mögliche Zukunft ohne Verbrennungsmotoren fit gemacht werden. Die Eröffnung ist für das Jahr 2021 geplant. Das Oberstufenzentrum für...

  • Charlottenburg
  • 07.12.19
  • 55× gelesen
Bauen
Die zuständigen Architekten Andreas Kopp und Minka Kersten (rechts) erklären den Bezirkspolitikern den Bau des Multifunktionsgebäudes.
10 Bilder

In Zukunft fast dreimal so viele Schüler
Johanna-Eck-Schule wird zur Gemeinschaftsschule ausgebaut

Nach der Friedenauer Gemeinschaftsschule soll die Johanna-Eck-Schule die zweite Gemeinschaftsschule im Bezirk werden. Dafür sind umfangreiche Sanierungs- und Ausbaumaßnahmen geplant. Fast dreimal so viele Schüler sollen dort unterrichtet werden. Mit 51,5 Millionen Euro aus Senatsmitteln ist es laut Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) die größte Schulbaumaßnahme, die in Tempelhof-Schöneberg auf den Weg gebracht wird. 2022 soll es mit dem Ausbau und der Sanierung des Bestandgebäudes so richtig...

  • Tempelhof
  • 08.08.19
  • 835× gelesen
Umwelt

Photovoltaik kommt aufs Dach
Bezirk schließt Verträge mit Berliner Stadtwerke GmbH

Auf fünf Schulgebäuden sowie einem Dienstgebäude des Bezirksamts sollen Photovoltaik-Anlagen errichtet werden. Schulstadtrat Oliver Schworck (SPD) und Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) haben dafür mit der Berliner Stadtwerke GmbH Verträge abgeschlossen. Darin werden Installation, Wartung und Unterhaltung durch die Stadtwerke geregelt. Vorgesehen sind die Photovoltaik-Anlagen auf den Gebäuden der Carl-Zeiss-Oberschule in Lichtenrade, Barnetstraße 12-14, der Marienfelder Grundschule, Erbendorfer...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 04.06.19
  • 58× gelesen
Umwelt

Photovoltaik im Bezirk ausbauen

Tempelhof-Schöneberg. Photovoltaikanlagen wandeln mittels Solarzellen einen Teil der Sonnenstrahlung in elektrische Energie um. Die Linken in der BVV fordern nun vom Bezirksamt, bei allen öffentlichen Gebäuden im Bezirk zu prüfen, ob beispielsweise auf den Dächern solche Anlagen installiert werden können. „Bei positiver Prüfung soll die Installation der Photovoltaikanlagen durch eine sogenannte Inhouse-Vergabe an die Berliner Stadtwerke erfolgen“, erklärt die Partei. Über den Fortschritt der...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 09.04.19
  • 30× gelesen
Wirtschaft
Silvio Schobinger hat das über 100 Jahre alte Fabrikgebäude des Goerzwerkes zu neuem Leben erweckt.
3 Bilder

„Eine schöne Gemeinschaft“
Im alten Goerzwerk sind inzwischen rund 110 Unternehmen heimisch geworden

Der Gebäudekomplex des Goerzwerkes steckt voller kreativer Energie und Innovation. Eigentümer Silvio Schobinger, der das über 100 Jahre alte Fabrikgelände gemeinsam mit seinem Bruder Mario kaufte, hat es in kurzer Zeit geschafft, das Industriedenkmal zu neuem Leben zu erwecken. Jetzt will er den Geist, der im neuen Goerzwerk steckt, mit interessanten Projekten nach außen tragen. Als Silvio Schöbinger 2015 das leerstehende Gebäude des Optikunternehmens „Optische Anstalt C. P. Goerz“ in der...

  • Steglitz
  • 23.08.18
  • 1.847× gelesen
  • 1
Soziales
Mit vereinten Kräften schreiten die Schüler des Oberstufenzentrums zur Tat auf dem Spielhaus-Flachdach.
3 Bilder

Spielhaus Haveleck hat eigene Photovoltaikanlage

Es ist ein nachbarschaftlicher, nachhaltiger und lehrreicher Schulterschluss: das Spielhaus Haveleck, das Oberstufenzentrum TIEM (Technische Informatik, Industrieelektronik und Energiemanagement) am Goldbeckweg und das Bezirksamt realisieren eine Solaranlage. Seit kurzem besitzt das Spielhaus Haveleck auf seinem begrünten Flachdach eine eigene Photovoltaikanlage. Diese steht kurz vor ihrer Fertigstellung und soll demnächst offiziell ihrer Bestimmung übergeben und eingeweiht werden. Die Idee zu...

  • Haselhorst
  • 03.12.17
  • 356× gelesen
Wirtschaft

Vattenfall startet am Ku’damm erstes Mieterstromprojekt in Berlin

Halensee. Die Bewohner des Mietshauses am Ku’damm 120 können ab August mit der Nutzung von "grünem" Strom die Energiewende unterstützen und dabei Geld sparen: Vattenfall Energy Solutions hat auf dem Dach eine 600 Quadratmeter große Photovoltaikanlage gebaut und damit sein erstes Mieterstromprojekt auf Solarstrombasis in Berlin gestartet. Es ist kein Zufall, dass die Vattenfall-Tochter jetzt dieses Geschäftsmodell auf den Weg bringt. Im Juni hat der Bundestag ein Mieterstromgesetz verabschiedet,...

  • Halensee
  • 15.07.17
  • 312× gelesen
Bauen

Mehr Solarstrom für die Gartenschule

Schmargendorf. Wo ökologische Inhalte auf dem Lehrplan stehen, da soll auch der entsprechende Strom aus der Steckdose fließen, meint die CDU-Fraktion in der BVV. Sie fordert deshalb von der Verwaltung, die Gartenarbeitsschule Ilse Demme mehr als bisher für die Nutzung von Solarstrom auszurichten. Schon jetzt verfügt die Schule über eine Photovoltaikanlage mit zehn Modulen und produziert damit über 38.000 kw/h sauberen Strom. Bis Ende Juli soll das Bezirksamt prüfen, ob ein Ausbau möglich ist....

  • Schmargendorf
  • 21.02.17
  • 39× gelesen
Bauen und Wohnen

Gewährleistung bei Solaranlagen

Wenn eine Solaranlage defekt ist, kann mitunter eine Gewährleistungsfrist von fünf Jahren gelten. Darauf weist der Verband Privater Bauherren (VPB) hin. Ausschlaggebend dafür ist, wie die Anlage genutzt wird. Der Bundesgerichtshof (BGH) befand: Bei Anlagen, die auf dem Dach montiert sind, läuft die Gewährleistung bei Mängeln zwei Jahre (Az.: VIII ZR 318/12). Die Frist steigt auf fünf Jahre, sobald die Photovoltaikanlage in das Dach integriert wurde. Denn hier greift das Werkvertragsrecht....

  • Mitte
  • 06.10.15
  • 102× gelesen
Wirtschaft

REWE

REWE, Schivelbeiner Straße 38, 10439 Berlin, Mo-Sa 7-23.30 Uhr Am 2. September eröffnete der neu gebaute REWE an der Ecke Seelower Straße. Auf einer Verkaufsfläche von rund 1900 Quadratmetern bietet der Markt Lebensmittel, bewährte Markenprodukte sowie kulinarischen Überraschungen. An gleicher Stelle wurde im Sommer 2014 das alte Marktgebäude abgerissen, um Platz für einen modernen, „grünen“ Supermarkt mit Photovoltaikanlage auf dem Dach zu machen. P.R. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.09.15
  • 673× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.