Rekonstruktion

Beiträge zum Thema Rekonstruktion

Kultur
Tafel 12 der historischen Ausstellung von László Moholy-Nagy 1929.

Rekonstruktion einer Ausstellung
Schau "Typografie" von László Moholy-Nagy in der Kunstbibliothek

Die Kunstbibliothek, Matthäikirchplatz 6, hat in Zusammenarbeit mit dem Institut Designlabor Gutenberg der Hochschule Mainz zum Bauhaus-Jubiläum eine Ausstellung rekonstruiert, die der ungarische Bauhausmeister László Moholy-Nagy (1895-1946) vor 90 Jahren konzipiert hat. „Wohin geht die typographische Entwicklung“ wurde 1929 im Martin-Gropius-Bau gezeigt. Die Schau wird nun unter dem Titel "Typografie" bis 15. September gezeigt, ergänzt durch eine Auswahl berühmter Plakate und Reklamedrucke...

  • Tiergarten
  • 03.09.19
  • 158× gelesen
Bauen
Schloss Biesdorf wurde von 2013 bis 2016 rekonstruiert. Seit 2018 unterhält der Bezirk hier eine kommunale Galerie.

Planungsmängel bei Bauprojekt
Rechnungshof kritisiert die Kosten für die Rekonstruktion von Schloss Biesdorf

Der Landesrechnungshof hat das Bezirksamt wegen der Rekonstruktion von Schloss Biesdorf und dessen Umgestaltung zu einer Galerie hart kritisiert. Er wirft der Verwaltung mangelndes wirtschaftliches Denken vor. Im aktuellen Jahresbericht bezeichnet der Berliner Rechnungshof die Planungen zu Schloss Biesdorf als herausragende Fehlleistung. Es wird bemängelt, dass das Bezirksamt während der Planungsphasen keine ausreichende Wirtschaftlichkeitsberechnungen vorlegen konnte. Ursprünglich...

  • Biesdorf
  • 12.06.19
  • 197× gelesen
Kultur
Schloss Biesdorf wurde nach der Rekonstruktion im Herbst 2016 als Galerie wiederöffnet.
3 Bilder

Galerie und beliebter Treffpunkt
Marzahn-Hellersdorf nimmt Schloss Biesdorf wieder als kulturellen Leuchtturm wahr

Marzahn-Hellersdorf hat viele Einrichtungen, in denen Kunst und Kultur zu Hause sind. Einer der herausragendsten Orte ist Schloss Biesdorf mit seiner kommunalen Galerie. Diesen Stellenwert hat das 150 Jahre alte Schloss mit nur wenigen zeitlichen Unterbrechungen die meiste Zeit seines Bestehens gehabt. Seit der Rekonstruktion der spätklassizistischen Turmvilla im Jahr 2016 hat sich dieser Stellenwert noch erhöht und mit der Eröffnung einer kommunalen Galerie Anfang 2018 weiter fortgesetzt....

  • Biesdorf
  • 07.06.19
  • 187× gelesen
Kultur
Kuratorin Sigrid Schulze mit dem Foto vom Bürgermeisterbüro in Schwäbisch Hall vor dem Berliner aus der Ära Wowereit.

Mal prunkvoll, mal nüchtern
Ausstellung zeigt Bürgermeisterzimmer im ehemaligen Bürgermeisterbüro des Rathauses Tiergarten

Im ehemaligen Büro des Bezirksbürgermeisters im Rathaus Tiergarten ist noch bis 25. Januar, montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr, die Ausstellung „Bürgermeisterzimmer in Deutschland“ zu sehen. Die Wahl des Ausstellungsortes sei „eine reizvolle Idee“, wie der Fotograf der Amtsstuben, Jörg Winde, befand. In einem Raum aus der Zeit eines totalitären Regimes werden Fotografien von Bürgermeisterzimmern in einem demokratisch verfassten Staat gezeigt. Es ist eine zwar kleine, aber sehr...

  • Moabit
  • 16.01.19
  • 117× gelesen
Bauen
Seit 75 Jahren steht die Schlosskirche Buch ohne ihren Turm im Ortszentrum.
2 Bilder

Erinnerung an einen Schicksalstag
Der Kirchturm der Schlosskirche wird wieder aufgebaut

Am 18. November vor 75 Jahren zerstörte eine Brandbombe, abgeworfen von britischen Fliegern, die Schlosskirche in Alt-Buch. Erst ab 1950 wurde begonnen, sie Schritt für Schritt und so weit wie möglich zu restaurieren. Der historische Kirchturm konnte jedoch bis heute nicht wiederhergestellt werden. Doch es gibt berechtigte Hoffnung, dass auch der Turm endlich neu aufgebaut wird. Im Sommer erhielt die Gemeinde Bescheid, dass sie dafür Fördermittel des Bundes aus dem Vermögen der früheren...

  • Pankow
  • 09.11.18
  • 309× gelesen
Bauen
Der Mexikoplatz im Frühling mit Wasserfontäne und Blumenrabatten.
6 Bilder

Schmuckstück mit S-Bahn-Anschluss

Mit zwei sprudelnden Wasserfontänen, Rasen mit Blumenrabatten, historischen Straßenleuchten und Sitzbänken zum Entspannen ist der Mexikoplatz einer der schönsten in Berlin. Was kaum einer weiß: Angelegt von 1905 bis 1907 hatte der Platz jahrzehntelang keinen Namen. Erst 1959 erhielt er die heutige Bezeichnung. Das symetrische Ensemble mit Wohn- und Geschäftshäusern entstand im Zug der 1904 eröffneten S-Bahnstation Zehlendorf-Beerenstraße. Der Jugendstil-Bau wurde 1911 in Zehlendorf-West...

  • Zehlendorf
  • 14.04.18
  • 465× gelesen
Bauen
Wer schmeißt denn da mit Sand? Carsten-Michael Röding, Michael Sommer und Helmut Kleebank beim Spatenstich zum Abriss.

Spatenstich zum Abriss: Vorbereitung zur Rekonstruktion des Gutsparks Neukladow

Kladow. Mit einem eher ungewöhnlichen Spatenstich zu „Abriss und Entsorgung“ begann am 13. Oktober am Gutshaus Neukladow die denkmalgerechte Rekonstruktion des Parkgeländes an der Neukladower Allee. Der Sandhaufen, in den Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD), der ehemalige Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes und heutige Vorsitzende der Bürgerstiftung Gutspark Neukladow, Michael Sommer, und Baustadtrat Carsten-Michael Röding (CDU) ihre Spaten stemmen, ist eher harmlos im Vergleich zu...

  • Gatow
  • 20.10.15
  • 289× gelesen
Kultur
Die Wände in Schloss Biesdorf sind zum Teil nicht voll ausgemauert.

Schloss Biesdorf: Der Bezirk zahlt fast doppelt so viel

Biesdorf. Die Nachrichten von immer neuen Katastrophen bei der Rekonstruktion von Schloss Biesdorf reißen nicht ab. Jetzt wurde bekannt, dass der Bezirk ein noch viel höheres finanzielles Risiko tragen muss als bisher angenommen.Baubeginn war im Oktober 2013. Die Ende des Zweiten Weltkrieges abgebrannte obere Etage wird seither wieder auf- und die Innenräume zu einer Galerie umgebaut. Sie soll später Werke aus dem DDR-Kunstarchiv Beeskow zeigen. Bisher hat der Bezirk als Bauherr bereits...

  • Biesdorf
  • 01.08.14
  • 78× gelesen
Bauen
Die Friedrichsbrücke ist nach zweieinhalb Jahren Bauzeit wiedereröffnet worden.

Friedrichsbrücke als Eingangstor zur Museumsinsel

Mitte. Die Fußgängerbrücke, die von der Anna-Louisa-Karsch-Straße über die Spree auf die Museumsinsel führt, ist nach umfangreicher Rekonstruktion wieder so breit wie der historische Vorgängerbau von 1894.27 Meter breit ist die Friedrichsbrücke wieder, die jetzt nach zweieinhalbjähriger Bauzeit fertiggestellt wurde. So breit war das Originalbauwerk von 1894, das die Wehrmacht 1945 gesprengt hatte. Danach gab es nur eine Behelfsbrücke aus Holz, bis die DDR 1982 eine Spannbeton-Rahmenbrücke über...

  • Mitte
  • 03.07.14
  • 498× gelesen
Sonstiges

Bisher fehlt für Rekonstruktion und ein Dachcafé Geld

Mitte. Die Stiftung Berliner Schloss - Humboldtforum stellt sich darauf ein, dass das wieder aufgebaute Schloss ohne die mächtige Kuppel auskommen muss, sondern eine abgespeckte Version erhält.Der Deutsche Bundestag finanziert den Wiederaufbau des 1950 abgerissenen Berliner Schlosses mit 590 Millionen Euro. Hingegen ist die Wiederherstellung der von Andreas Schlüter gestalteten Barockfassade sowie der monumentalen Schlosskuppel Angelegenheit der Schloss-Stiftung. Allerdings sind von den dafür...

  • Mitte
  • 28.05.14
  • 49× gelesen
Kultur
Museumsleiter Martin Faass und Wolfgang Immenhausen von der Max-Liebermann-Gesellschaft.
2 Bilder

Gesellschaft ließ Heckengärten rekonstruieren

Wannsee. Nach fast 20 Jahren Ringen um das Liebermann-Grundstück in der Colomierstraße 3 feierte die Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin am Wochenende die Vollendung des Liebermann-Gartens.Die wieder hergestellten Heckengärten wurden feierlich der Öffentlichkeit übergeben. Die Heckengärten sind drei mit Hainbuchenhecken abgetrennte "grüne Kammern" an der Seeseite: das Lindenkarree, der ovale Garten und der Rosengarten. Sie waren das Herzstück der Gartenkonzeption des Malers und Grafikers Max...

  • Wannsee
  • 12.05.14
  • 110× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.