Ehrenamtsbüro sammelt Vorschläge
Bezirk verleiht erneut die Verdienstmedaille

Als Zeichen der Anerkennung sollen ehrenamtlich tätige Personen auch in diesem Jahr wieder mit der Verdienstmedaille des Bezirks ausgezeichnet werden.

„Ehrenamtliches Engagement und Freiwilligenarbeit bilden das Rückgrat unserer Gesellschaft. Die vielen Helfer sind die Basis unserer Zivilgesellschaft und Ausdruck gelebter Demokratie. Sie leisten einen wichtigen Beitrag für die Gemeinschaft“, so Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD). Neben dem mit 1000 Euro dotierten Förderpreis werden die Verdienstmedaillen an Bürger verliehen, die seit mindestens acht Jahren etwas für die Allgemeinheit in Tempelhof-Schöneberg leisten. Es können Tätigkeiten im sozialen, kulturellen oder wirtschaftlichen Bereich sein.

„Mit dieser Ehrung wollen wir Danke sagen und die Ehrenamtlichen, die oft im Stillen wirken, einmal ganz bewusst in den Mittelpunkt stellen“, erklärt die Bürgermeisterin. Geeignete Vorschläge von Organisationen, Vereinen, Verbänden sowie Einzelpersonen mit Begründung nimmt bis zum 8. März das Ehrenamtsbüro schriftlich entgegen. Es befindet sich in den Zimmern 121 und 122 im Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin, und ist unter Telefon 902 77-60 51/-66 00 und ehrenamtsbuero@ba-ts.berlin.de zu erreichen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen