Anzeige

Totensonntag – Zeit der Besinnung
HAHN Bestattungen: Gedenkfeier mit musikalischer Umrahmung

Seit vielen Jahren gibt HAHN Bestattungen am Totensonntag der traditionellen Gedenkfeier auf dem Heidefriedhof den passenden Rahmen.
  • Seit vielen Jahren gibt HAHN Bestattungen am Totensonntag der traditionellen Gedenkfeier auf dem Heidefriedhof den passenden Rahmen.
  • Foto: HAHN Bestattungen
  • hochgeladen von Sabine Kalkus

Am evangelischen Totensonntag oder Ewigkeitssonntag wird traditionell der Verstorbenen gedacht. Hahn Bestattungen gestaltet aus diesem Anlass gemeinsam mit dem Kirchen- kreis Tempelhof-Schöneberg auf dem Heidefriedhof die traditionelle Gedenkfeier.

„Ein gesetzlicher Feiertag ist der Totensonntag in Deutschland nicht, dennoch nimmt er im Leben vieler Menschen einen besonderen Platz ein“, berichtet Robert Hahn. Auch für den Geschäftsführer von HAHN Bestattungen hat der letzte Sonntag vor dem ersten Advent eine große Bedeutung: „Er beendet nicht nur den sogenannten ‘stillen Monat’ November, bevor das neue Kirchenjahr beginnt. Der letzte Sonntag des Kirchenjahres gehört der Erinnerung an unsere Verstorbenen, mit denen wir im Leben eng verbunden waren. Unsere Gedanken wandern in die Vergangenheit zurück. Wir denken an die schönen gemeinsamen Stunden und vielleicht auch mit Dank an ein erfülltes Leben.“

24. November 2019: Andenken auf dem Heidefriedhof

Nicht umsonst wird der Totensonntag aber auch als Ewigkeitssonntag bezeichnet. „Der Totensonntag ist weit mehr als ein Tag der Traurigkeit. Er soll auch die Gegenwart einschließen und den Blick nach vorn, in die Zukunft richten“, ergänzt Editha Hahn-Fink, die mit ihrem Sohn gemeinsam Berlins ältestes Bestattungsinstitut in 5. und 6. Generation führt.

Am 24. November 2019 um 11 Uhr findet auf dem Heidefriedhof die Gedenkfeier zum Totensonntag statt. Diese wird von HAHN Bestattungen durch eine musikalische Umrahmung mit klassischer Live-Musik unterstützt. Sie ist HAHN Bestattungen ein persönliches Anliegen. „Dieser Gedenktag, an dem die Menschen Trost finden sollen, wird von unseren Mitarbeitern aktiv mitgestaltet. Neben dem Blumenschmuck in der Trauerhalle, den Kerzen und dem geschmackvollen Rahmen der Trauerfeier, die Hahn Bestattungen seit Jahrzehnten ausrichtet, ist es vor allem die stille Beteiligung, die dem Bestattungsinstitut am Herzen liegt.

„Gerade in unserem hektischen Alltag ist es wichtig, den Menschen einen passenden Raum zu bieten, in dem sie Zeit für die Erinnerung finden, um mit anderen in Gemeinschaft Kraft zu schöpfen. Dabei ist auch das Engagement des Kirchenkreises ein wichtiger Teil des Trauerprozesses“, sagt Robert Hahn.

Infos unter: www.hahn-bestattungen.de

Autor:

HAHN Bestattungen GmbH & Co. KG aus Mariendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Corona- Unternehmens-Ticker

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen