Festival, gewürzt mit viel Hip Hop
Internationale Musik, Tanz, Akrobatik und Theater bei Cabuwazi

Bei Cabuwazi auf dem Flughafen Tempelhof steigt das Festival "Freedom of Movement".
  • Bei Cabuwazi auf dem Flughafen Tempelhof steigt das Festival "Freedom of Movement".
  • Foto: Matthias Steinbach
  • hochgeladen von Susanne Schilp

Es geht um die großen Themen Grenzen, Flucht, Ankommen und Gesellschaft. Seit vier Jahren will Cabuwazi mit seinem Festival „Freedom of Movement“ ein Zeichen für selbstbestimmte Bewegungsfreiheit setzen. Es findet vom 1. und 2. Oktober auf dem Flughafen Tempelhof, Columbiadamm 84, statt.

Dieses Mal steht neben Theater und Artistik das meistgehörte Musikgenre der Welt im Mittelpunkt: Hip Hop. Denn erstens erzählt Hip Hop vielfältige Geschichten von gesellschaftlichen Zuständen und zweitens fühlen sich viele der Kinder, die regelmäßig bei Cabuwazi trainieren, dieser Musik verbunden.

Die Eröffnung wird am Freitag, 1. Oktober, von 17 bis 18.30 Uhr gefeiert. Zu sehen ist das Tanztheater-Stück „Drei Brüder“ mit Raphael Moussa Hillebrand. Er erzählt eine Geschichte aus der Nazi-Zeit, von Tapferkeit und einem fremderzeugten Feind. Er spricht, während er tanzt, springt einen Salto, während der die Heimkehr aus der Gefangenschaft beschreibt. Seiner Darbietung folgte ein Konzert der "Sister Queens". Die Mädchen aus Wedding schreiben ihre Texte selbst. Es geht um Zusammenhalt, Freundinnenschaft und das Recht von Frauen auf Recht von auf Rap, eine immer noch männlich dominierte Musik-Branche.

Der Sonnabend beginnt um 15 Uhr mit „Zirkus-Camp“, einem Musical von der Jugendgruppe des Cabuwazi. Das Stück befasst sich mit Themen der Jugendlichen, inklusive Luft- und Sprungakrobatik, Musik, Theater und Gesang. Um 16 Uhr ist es Zeit für das Zirkusstück "re:Member". Zwölf Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern setzen sich mit persönlichen, rassistischen Erlebnissen auseinander. Um 18 Uhr folgt „Black Allure“, ein Zirkusvarieté von professionellen Artisten mit Akrobatik, Slackline, Percussion und Talking Poetry. BSMG (Brüder schaffen mehr gemeinsam) heißt die Band, die um 20.30 Uhr auftritt. Die Mitglieder haben ihre Wurzeln in Afrika und begeistern sich für aktuelle Sounds von Accra bis Atlanta. Zum Schluss, gegen 22 Uhr kommen die Macherinnen der Berliner Partyreihe „Hoe_mies“ auf die Bühne. Sie haben den Ansatz, die Hip-Hop-Szene inklusiver zu gestalten. Als Soundsystem haben sie schon auf vielen Festivalbühnen gespielt.

Der Eintritt zum Festival ist frei. Eine Ticketreservierung unter https://bwurl.de/175a ist aber notwendig. Weitere Infos unter Cabuwazi.de/events.

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 157× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 114× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen