Viele Möglichkeiten für 3000 Euro
Schulen erhalten Haushaltsmittel, über deren Einsatz demokratisch entschieden wird

Im Rahmen des Projektes SchülerinnenHaushalt erhalten in diesem Jahr 28 Schulen des Bezirks jeweils 3000 Euro zur freien Verfügung.

Über die Verwendung können die Schüler der 17 Grundschulen, drei Integrierten Sekundarschulen, vier Gymnasien, drei Schulen mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt und einer Gemeinschaftsschule frei entscheiden.

Den Schülern steht ein festes Budget zur Verfügung, über dessen Verwendung sie in einem demokratischen Prozess Vorschläge machen können. In einer dem Abstimmung wird entschieden, welche Vorschläge umgesetzt werden. In der Vergangenheit beschlossen Schüler zum Beispiel die Anschaffung eines Riesen-Schachspiels, den Aufbau von Hochbeeten, die Beschaffung von Instrumenten oder auch die Anschaffung von Lufterfrischern.

Die Schulen werden in diesem Projekt durch den Verein Servicestelle Jugendbeteiligung begleitet. Dessen Team unterstützt mit Workshop-Angeboten, Materialien und Beratung. Alle Schulen starten mit einer Auftaktveranstaltung am 24. Februar. Wie auch ein Großteil des pädagogischen Begleitprogramms findet sie digital statt. Das Bezirksamt stellt seit 2020 die Mittel aus dem Bezirkshaushalt zur Verfügung. In den beiden Jahren davor erhielt das Projekt eine Anschubfinanzierung durch die Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und Familie. Die Senatsverwaltung unterstützt nach wie vor die Betreuung der Schulen durch die Servicestelle Jugendbeteiligung.

„2018 starteten wir mit drei Schulen und nun sind 28 Schulen dabei", erklärt Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke). "Wir sind der Servicestelle Jugendbeteiligung dankbar, dass sie alle bei ihren Vorhaben in diesem Jahr begleitet.“ Der SchülerinnenHaushalt sei ein sehr gutes Instrument, um auf praktische Weise Demokratie erlebbar zu machen. Die Ergebnisse überraschen manchmal auch. „Eine meiner demokratisch getroffenen Lieblingsentscheidungen einer Schule war die, Sitzkissen für die harten Stühle in den Klassenzimmern anzuschaffen“, sagt der Bürgermeister.

Dass sich so viele Schulen beteiligen, wertet Schulstadtrat Martin Schaefer (CDU) als starkes Signal. „Unter den Bedingungen von Corona konnten 2020 viele kreative Projekte umgesetzt werden. Das wünsche ich mir nun auch für das neue Jahr. Ich bin gespannt, was dabei entstehen wird.“

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 146× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 111× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen