Senat stuft Ausbau in drei Regionen als „prioritär“ ein
Kitas haben kaum noch Plätze

Corona- Unternehmens-Ticker

Spandau braucht mehr Kitaplätze. Unterversorgt sind schon jetzt Haselhorst und Falkenhagener Feld. Nur noch geringe Platzreserven haben sechs Regionen.

In Spandau werden die Kitaplätze knapp. Das zeigen die gerade veröffentlichten Antworten der Senatsbildungsverwaltung auf eine Parlamentarische Anfrage der Spandauer SPD-Abgeordneten Bettina Domer und Daniel Buchholz. Dringend mehr Kindergartenplätze brauchen demnach die Bezirksregionen Falkenhagener Feld, Brunsbütteler Damm und Haselhorst. „Hier gibt es keine Platzreserven mehr, während gleichzeitig die Zahl der Kinder weiter zunimmt“, sagt Buchholz. Der Senat stuft den Platzausbau dort deshalb als prioritär ein.

Nur noch geringe Platzreserven haben Hakenfelde, Spandau Mitte, Heerstraße Nord, Wilhelmstadt, Siemensstadt und Gatow/Kladow. „Vielleicht gibt es die Möglichkeit, die Investoren beim Wohnungsneubau stärker als bisher dazu zu verpflichten, weitere Kitaplätze im Bezirk zu schaffen“, schlägt Domer vor. 129 Kindertageseinrichtungen verteilt auf 77 Träger hat Spandau. Bis Ende Oktober 2018 hatten 10.741 Plätze eine Betriebserlaubnis, die Träger boten aber nur 9814 Plätze an. Gründe dafür sind personelle Engpässe oder Baumaßnahmen. 9061 dieser Plätze waren belegt. Rein rechnerisch gab es also im Oktober 753 freie Plätze.

Drei Anträge für 2019 liegen vor

Für Domer und Buchholz zeigt ihre Anfrage auch, dass über das Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“ erst in wenigen Spandauer Kitas neue Plätze entstanden sind. „Hier werden wir im Bezirk noch stärker dafür werben, dass Kitas gebaut oder ausgebaut werden.“ Tatsächlich wurden über das Landesprogramm 2018 insgesamt vier Kita-Träger mit rund 4,5 Millionen Euro anteilig gefördert. Mit dem Geld bauten sie vier Kitas aus oder finanzierten einen Neubau: Humanistische Kita Gatow, Kita „Kinderparadies“ (Neubau) in Heerstraße Nord sowie die Kitas „Grasfinken“ und „World Kids“ im Falkenhagener Feld. 390 neue Plätze entstanden so. Für das Förderjahr 2019 und Folgejahre liegen dem Senat bisher drei Projektanträge für 262 neue Kita-Plätze in Spandau vor.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen