Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Verdacht der Bestechlichkeit und Bestechung
Korruptionsvorwurf: Mitarbeiter des Straßenbauamtsbereichs vom Dienst freigestellt

Großeinsätze der Polizei in einer öffentlichen Verwaltung sind noch immer eher eine Ausnahme. Am 6. Oktober hat es aber im Bezirksamt Reinickendorf eine solche Razzia gegeben. Die Durchsuchung richtete sich gegen einen Mitarbeiter des Fachbereichs Straßenbau. Es besteht der Verdacht der Korruption bei der Vergabe von Bauaufträgen. Dem Mitarbeiter werden Bestechlichkeit und Bestechung vorgeworfen. An dem Einsatz waren mehr als 50 Polizisten beteiligt. Außer beim Straßenbauamt fanden Razzien an...

  • Reinickendorf
  • 13.10.21
  • 180× gelesen

Curry-Paule setzt Belohnung aus: Einbruchserie in Imbissbuden reißt nicht ab

Buckow. Viermal wurde bereits in eine der Currywurstbuden von Andreas Kämpf alias Curry-Paule eingebrochen. Jetzt bittet er die Neuköllner um Mithilfe. Wer Hinweise gibt, die zum Aufgreifen des Täters oder der Täter durch die Polizei führen, soll 1000 Euro Belohnung bekommen. Auch in die Imbisse an der Rudower Straße und am Buckower Damm wurde eingebrochen. Zuletzt räumten der oder die Täter das Lager am Standort Rudower Straße 160 leer. Da die Einbruchserie nicht aufhört, entschloss sich der...

  • Rudow
  • 11.10.21
  • 88× gelesen
Tagsüber ist der Mauerpark idyllisch, aber nachts wird am Wochenende dort Party gefeiert.

Über 170 Polizeieinsätze in nur zwei Monaten
Mauerpark wird zum Problemfall

Der Mauerpark hat sich mit mehr als 170 registrierten Straftaten in nur zwei Monaten zum Problem-Park entwickelt. Diebstähle, Körperverletzungen und Raub waren dort laut Senatsverwaltung die häufigsten Delikte im Sommer. Nächtliche Gewalt und Kriminalität lösten im Mauerpark 173 Polizeieinsätze aus – und das nur in den Sommermonaten Juli und August. Allein am 21. August mussten Einsatzkräfte 14 Mal ausrücken. Das geht aus der Antwort der Senatsinnenverwaltung auf eine Anfrage des...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.10.21
  • 98× gelesen

Durch Messerstiche verletzt

Aus noch nicht geklärten Gründen kam es am 7. Oktober in Wilmersdorf zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Mann durch Messerstiche verletzt wurde. Gegen 14 Uhr soll der 27-Jährige vor einem Wohnhaus in der Albrecht-Achilles-Straße mit einem derzeit noch Unbekannten in Streit geraten sein. Im Zuge dieses Streits soll der unbekannte Mann seinen Kontrahenten mit einem Messer mehrfach in den Oberkörper gestochen haben und dann geflüchtet sein. Der 27-Jährige erlitt oberflächliche Stichwunden und...

  • Wilmersdorf
  • 08.10.21
  • 38× gelesen

Fensterscheiben eines Jobcenters beschädigt

Einsatzkräfte des Abschnitts 34 erhielten am 7. Oktober Kenntnis über die Beschädigung diverser Fensterscheiben des Jobcenters in Lichtenberg. Gegen 17 Uhr alarmierte der Hausmeister die Polizei in die Gotlindestraße, um anzuzeigen, dass insgesamt 59 Fenster von Unbekannten zerkratzt wurden. Auf 30 von ihnen prangten Symbole und Schriftzüge einer verfassungswidrigen Organisation. In die anderen 29 Scheiben wurde willkürlich geritzt. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes...

  • Lichtenberg
  • 08.10.21
  • 22× gelesen

Seniorinnen bei Verkehrsunfällen verletzt

Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 (Süd) hat am 6. Oktober die Ermittlungen zu zwei Verkehrsunfällen in Lichtenrade und Marienfelde übernommen. Gegen 11.30 Uhr überquerte eine 81-jährige Fußgängerin die Buckower Chaussee an einer grünen Ampel, als sie plötzlich von einem vom Mariendorfer Damm abbiegenden Lastkraftwagen eines 63-Jährigen erfasst wurde. Mit einer Platzwunde am Hinterkopf sowie einem Schädel-Hirn-Trauma wurde sie noch am Unfallort notärztlich betreut....

  • Lichtenrade
  • 07.10.21
  • 79× gelesen

Nach Katalysatoren-Diebstahl festgenommen

In Moabit wurden am 6. Oktober drei Männer im Alter von 32, 37 und 45 Jahren festgenommen, die im Verdacht stehen, mehrere Katalysatoren entwendet zu haben. Einsatzkräfte der Polizei griffen die Männer, die mit einem Audi unterwegs waren, kurz vor 4 Uhr in der Sickingenstraße auf. In dem Kofferraum des Fahrzeugs fanden sie drei Katalysatoren. Einer davon konnte einem Diebstahl aus einem in der Transvaalstraße in Wedding abgestellten Toyota zugeordnet werden, der kurz zuvor stattgefunden hatte....

  • Moabit
  • 06.10.21
  • 32× gelesen
  • 1

Diebisches Duo festgenommen

Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 44 nahmen in der Nacht zum 5. Oktober zwei mutmaßliche Fahrraddiebe in Mariendorf fest. Ein Anwohner der Plautusstraße bemerkte gegen 23.30 Uhr zwei Gestalten auf seinem Grundstück, die sich in die unverschlossene Garage begaben. Als die Personen mit dem Fahrrad der Partnerin davonliefen, alarmierte der 44-Jährige die Polizei. Die Besatzung zweier Funkstreifen konnten die beiden Verdächtigen in der Rixdorfer Straße entdecken und festnehmen. Ein Fahrrad hatten...

  • Mariendorf
  • 05.10.21
  • 33× gelesen

Polizistin bei Widerstand leicht verletzt

Am 3. Oktober wurde eine Polizistin in Charlottenburg leicht verletzt. Nach derzeitigem Kenntnisstand bemerkte eine Fahrradstreife des Polizeiabschnitts 24 gegen 14.30 Uhr Streitigkeiten zwischen zwei Männern im Alter von 59 und 45 Jahren in der Kaiser-Friedrich-Straße. Als  plötzlich der Ältere auf den Jüngeren einschlug, nahmen die Einsatzkräfte den 59-Jährigen fest. Bei der Festnahme leistete er Widerstand. Weitere umstehende Personen kamen dazu und wirkten verbal auf die...

  • Charlottenburg
  • 04.10.21
  • 16× gelesen
2 Bilder

trümerteile auf fahrbahn verteilt, zwei autos schrott
Drei verletzte nach schwerem Verkehrsunfall

Drei Verletzte nach Verkehrsunfall in Lindenberg – Barnim Am  gestrigen Freitagabend kam es auf der Birkholzer Allee Ecke Ahrensfelder Str., im Ort Lindenberg der Gemeinde Ahrensfelde, im Landkreis Barnim, zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem drei Personen, eine davon schwer, verletzt wurden. Wie es genau zu dem Unfall kam ist noch unklar und wird von der Polizei ermittelt. Eine Person wurde bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Alle drei...

  • Umland Ost
  • 02.10.21
  • 182× gelesen

Corona-Einsätze mit höherem Risiko
Polizisten bekamen für Leistungen in der Pandemie Prämie von jeweils 1000 Euro

Der Senat hat im vergangenen Jahr für Polizisten über acht Millionen Euro für die sogenannte Corona-Dankesprämie gezahlt. Die steuerfreie Leistungsprämie von jeweils 1000 Euro haben insgesamt 7831 Beamte und 695 Angestellte in den Polizeidienststellen bekommen. Die meisten Corona-Prämien gab es für die Einsatzdirektionen, die bei Demonstrationen unterwegs waren. Die Prämie haben laut Vertrag zwischen Polizei und Polizeigewerkschaft Polizisten bekommen, die im Außendienst besonderen...

  • Mitte
  • 01.10.21
  • 261× gelesen
Für Verdächtige und Ware wurde während der Razzia auf einem Parkplatz eine Sammelstelle eingerichtet.

"Größter Einsatz seiner Geschichte"
Gemeinsame Razzia von Ordnungsamt und Polizei gegen illegale Händler an der Markstraße

Als "bisher größten Einsatz in seiner Geschichte" bezeichnete das Ordnungsamt das Vorgehen am 19. September gegen den illegalen Handel in der Markstraße. Bei den angebotenen Produkten soll es sich, so der Verdacht, um Hehlerware handeln. An dem Großeinsatz waren 27 Reinickendorfer Ordnungskräfte und ungefähr 45 Polizisten im Einsatz. Weitere Unterstützung gab es per Amtshilfe durch acht Mitarbeiter vom Ordnungsamt Pankow. Außerdem fand ein Paralleleinsatz des Ordnungsamts Mitte an der zu diesem...

  • Reinickendorf
  • 27.09.21
  • 323× gelesen
  • 1

Bronzeskulptur gestohlen

Marzahn. Das Kunstwerk „Flötenspielende Kinder“ der Künstlerin Lore Plietzsch in der Fichtelbergstraße ist nach einer Mitteilung des Kulturamtes verschwunden. Die Skulptur gehörte zu einer Gruppe aus drei Bronzen mit dem Titel „Sitzende – Mutter mit Kind – Flötenspielende Kinder“. Sie schmückten in der Fichtelbergstraße 18, 20 und 28 eine Grünfläche und betonten deren Charakter als Freizeit- und Erholungsort. In der Vergangenheit wurden bereits die Flöten der Skulptur entwendet. Nun sei das...

  • Marzahn
  • 25.09.21
  • 54× gelesen

Polizei berät und codiert Fahrräder

Charlottenburg. Am 30. September findet in der Zeit von 11 bis 15 Uhr ein Präventionseinsatz des Polizeiabschnitts 25 statt. Hierbei wird es zum einen einen Informationsstand am Hardenbergplatz vor dem Haupteingang des Bahnhofs Zoologischer Garten zum Thema Diebstahl/Taschendiebstahl geben, zum anderen werden zeitgleich auf dem Breitscheidplatz Fahrradregistrierungen vorgenommen. my

  • Charlottenburg
  • 22.09.21
  • 42× gelesen

351 Schadensfälle an Polizeifahrzeugen
Zehn Prozent der 2850 Dienstwagen sind besonders gegen Angriffe geschützt

Der Anfrage-König im Abgeordnetenhaus, Marcel Luthe (fraktionslos), hat sich den kompletten Fuhrpark der Polizei auflisten lassen. In der Tabellenkolonne von Innenstaatssekretär Torsten Akmann zu Luthes Anfrage „Kraftfahrzeuge der Polizei VI“ werden auf 120 Seiten insgesamt 2850 Fahrzeuge – Transporter, Busse, Pkw und Motorräder – nach Zulassungsdatum, Kilometerstand, Marke und Modell, Fahrzeugtyp, Schadstoffklasse und Nummernschild aufgeführt. Ältestes Fahrzeug ist ein 1985-er Daimler-Lkw mit...

  • Mitte
  • 22.09.21
  • 156× gelesen

516 Fahrzeuge umgesetzt

Tempelhof-Schöneberg. Zum Schulbeginn im August ging der Außendienst des Ordnungsamts gegen Behinderungen und Gefahren durch Falschparkende vor. Hintergrund der Aktion war, dass die Schulwege für Kinder immer unübersichtlicher werden und die Abc-Schützen ihren Schulweg sicher und selbstständig bewältigen können sollen. Im Rahmen dessen haben Dienstkräfte des Ordnungsamts insgesamt 624 Umsetzungen angeordnet, von denen effektiv 516 Fahrzeuge tatsächlich umgesetzt wurden. Diese hohe Zahl...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 20.09.21
  • 10× gelesen

Missbrauchsverdacht in Kita
Gegen 32-jährigen Erzieher der AWO liegen fünf Anzeigen von Eltern vor

In der Kita "Feldhäuschen" am Brunsbütteler Damm soll ein Erzieher mehrere Kinder sexuell missbraucht haben. Fünf Strafanzeigen von Eltern sind bisher eingegangen. Die Kita wurde zunächst geschlossen. Es gibt eine Notbetreuung durch pädagogisches Personal anderer Tagesstätten des Trägers, der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Spandau. Geplant sei, die Einrichtung ab 20. September wieder zu öffnen. Als die Eltern am 6. September zum ersten Mal über die mutmaßlichen Missbrauchsfälle informiert wurden,...

  • Staaken
  • 15.09.21
  • 724× gelesen
Eine Vorlage für eine simulierte Rettungsübung. Andreas Geisel (links) und Karsten Homrighausen (rechts) begutachten ein Straßenmodell.
2 Bilder

Simulierte Einsätze
Berliner Feuerwehr verbessert Nachwuchsausbildung durch neues Schulungszentrum in Top Tegel

Ein Teil des Ausbildungszentrums der Berliner Feuerwehr- und Rettungsdienst Akademie (BFRA) ist von der Ruppiner Chaussee in Heiligensee auf den Campus Top Tegel an der Wittestraße gezogen. Im neuen Simulationszentrum werden die Auszubildenden virtuell für die gesamte Rettungskette der Patientenversorgung praktisch geschult. In 13 Simulationsräumen wird ein Einsatz von der Ankunft vor Ort bis zur Übergabe im Krankenhaus nachvollzogen. Auch zwei Rettungswagen-Module und ein Schockraum gehören...

  • Tegel
  • 15.09.21
  • 70× gelesen

150 000 Euro gegen Gewalt

Spandau. Die Landeskommission Berlin gegen Gewalt fördert auch 2022 wieder Projekte zur Gewaltprävention. Dafür stehen 150 000 Euro zur Verfügung. Über die Vergabe entscheidet der Spandauer Gewaltpräventionsrat, ein überparteiliches und interdisziplinäres Gremium. Es hat 2020 bereits drei Projekt aus den Bereichen Partnerschafts- und häusliche Gewalt, Gewalt gegen Menschen mit Behinderung sowie Gewalt gegen Kinder ausgewählt. Anträge für die aktuelle Vergabe können bis zum 10. November...

  • Spandau
  • 14.09.21
  • 15× gelesen

Einbruch in die Wolfgang-Amadeus-Mozart-Schule

Hellersdorf. In der Nacht zum 3. September ist in die Wolfgang-Amadeus-Mozart-Schule, Cottbusser Straße 23, eingebrochen worden. Schäden entstanden laut Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD) im gerade erst sanierten Haus zwei und der Sporthalle der Schule. Im gesamten Haus wurden demnach sämtliche Feuerlöscher entleert, Wände, Tische und Stühle mit Edding beschmiert sowie Türen beim Aufbrechen beschädigt. PH

  • Hellersdorf
  • 13.09.21
  • 58× gelesen
Nachdem Wasser durch die Fassade der Polizeiwache Biesdorf gedrungen ist, fielen im Foyer Deckenteile zu Boden.

Deckenschaden im Polizeigebäude
Gipsplatten krachten in der Wache in der Cecilienstraße zu Boden

Anfang August krachten im Foyer plötzlich ein paar Gipsdeckplatten herunter. Dieser Vorfall machte wieder einmal den schlechten Zustand der Wache des Polizeiabschnitts 32 in der Cecilienstraße deutlich. „Durch die heruntergefallenen Gipsteile sind keine Personenschäden verursacht worden. Die Kosten für die Wiederherstellung der Decke werden derzeit durch ein beauftragtes Planungsbüro ermittelt“, teilte Staatsekretärin Sabine Smentek von der Senatsinnenverwaltung auf Anfrage des CDU-Abgeordneten...

  • Biesdorf
  • 10.09.21
  • 569× gelesen

Angefahrene Radlerin ins Krankenhaus gebracht und geflüchtet

Eine unbekannte Autofahrerin brachte am 8. September eine verletzte Radlerin ins Krankenhaus, nachdem sie diese in Schöneberg mit ihrem Wagen erfasst hatte. Anschließend entfernte sie sich, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Nach den Aussagen der 24-Jährigen war diese gegen 17.30 Uhr auf ihrem Fahrrad unterwegs, als an der Kreuzung Potsdamer Straße/Ecke Pallas-/Goebenstraße plötzlich ein Auto nach links abbog und mit der Frau kollidierte, die daraufhin stürzte. Die Autofahrerin und vier...

  • Schöneberg
  • 09.09.21
  • 99× gelesen

Polizei nimmt Verdächtigen fest
Gestohlenes Fahrrad im Internet verkauft

Zivilbeamte des Polizeiabschnitts 17 nahmen am 8. September einen Mann fest, der im Verdacht steht, ein gestohlenes Fahrrad über eine Verkaufsplattform im Internet angeboten zu haben. Ein 26-Jähriger informierte gegen 14.20 Uhr die Wache des Abschnitts in der Oudenarder Straße über die von ihm entdeckte Verkaufsanzeige im Internet und dass es sich um sein ihm am Vortag gestohlenes Fahrrad handelte. Er habe mit dem Anbieter einen Termin für 15 Uhr am U-Bahnhof Nauener Platz vereinbart. Die...

  • Wedding
  • 09.09.21
  • 51× gelesen

Staaken: Der Tatort ist eine AWO-Kita
Verdacht auf Kindesmissbrauch

Es ist so ziemlich das Schlimmste, was Kindern passieren kann. In einer Kita der Arbeiterwohlfahrt (AWO) am Brunsbütteler Damm ist das anscheinend passiert. Mehrere Kinder sollen dort sexuell missbraucht worden sein. Tatverdächtig ist ein 32-jähriger Erzieher. Er war über eine Zeitarbeitsfirma in die Kindertagesstätte gekommen. Ermittlungen gegen den Mann hat die Polizei am 7. September bestätigt. Die liefen allerdings schon länger. Bereits am 25. August ist eine erste Anzeige von Eltern...

  • Staaken
  • 08.09.21
  • 190× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.