Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Raum-Zeit-Odyssee im Garten
Ausstellung im gesamten Bereich um das Mies van der Rohe Haus

Ursprünglich gebaut als Villa eines Fabrikantenehepaares war es später Garage für die Rote Armee, Abstelllager, Wohnhaus für Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit, Wäscherei und Kantine: das Mies van der Rohe Haus am Obersee. Auch im Jahr des 135. Geburtstags des bedeutenden Architekten zeigt das Haus an der Oberseestraße 60 neue Ausstellungen. Am 10. Oktober eröffnete eine Schau von Gregor Hildebrandt, die unter dem Titel „Im Sturz durch Raum und Zeit“ erstmals die ganze Weite des...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 22.10.21
  • 34× gelesen

Halloweenfeier im Schloss Biesdorf

Biesdorf. Das Stadtteilzentrum Biesdorf lädt am Sonntag, 31. Oktober, von 16 bis 18 Uhr zur Halloweenparty „Grusel dich warm“ ein. Kinder ab drei Jahren sind mit ihren Eltern im Schloss Biesdorf willkommen. Gefeiert wird mit Kinderbowle, Kaffee und Kuchen und Musik. Um Anmeldung unter Telefon 526 78 45 93 oder per E-Mail an stadtteilzentrum.biesdorf@ball-ev-berlin.de wird gebeten. Der Eintritt kostet drei Euro. PH

  • Biesdorf
  • 22.10.21
  • 21× gelesen
Der Journalist Tim Pröse (rechts) liest am 19. November, 20 Uhr aus seinem Buch "Hallervorden. Ein Komiker macht Ernst" und plaudert darüber mit dem Intendanten des Schlosspark Theaters.
2 Bilder

Stars aus TV und Kino
Schlosspark Theater präsentiert Konzerte und Lesungen

In den kommenden Herbst- und Winterwochen geben sich am Schlosspark Theater die Stars aus Fernsehen und Kino die Türklinke in die Hand. Grund sind viele Gastspiele. Die Zuschauer erleben unter anderem Konzerte und Lesungen. Montags um 20 Uhr, sonnabends um 16 Uhr und sonntags um 20 Uhr – das sind in den kommenden Monaten, die Termine, die sich Theaterfreunde vormerken sollten. An diesen Tagen präsentiert das Schlosspark Theater eine Reihe von Veranstaltungen. Zu erleben sind Konzerte von...

  • Steglitz
  • 22.10.21
  • 39× gelesen

In Erinnerung an Hardt-Waltherr Hämers (1922-2021)
Genossenschaft plant Festveranstaltung für Studentendorf-Retter

Am 13. April kommenden Jahres plant das Studentendorf eine Festveranstaltung aus Anlass des 100. Mal Geburtstages von Hardt-Waltherr Hämer, genannt Gustav. Hämer (1922-20212) war Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrates des Studentendorfs Schlachtensee und einer der Akteure im Anti-Abriss-Kampf um das Studentendorf. Gustav Hämer war auch Architekt, Theaterbauer und vor allem Mitbegründer eines Strategiewechsels im Umgang mit der gebauten Stadt und ihren historischen Quartieren. Er setzte sich für...

  • Zehlendorf
  • 22.10.21
  • 10× gelesen

Ausstellungs- und Geländeführung am Samstag
Treffpunkt Stasi-Zentrale

40 Jahre lang sicherte die Stasi die Herrschaft der Staatspartei SED. In ihrem "Kampf gegen den Feind" dehnte sich das Ministerium für Staatssicherheit immer weiter aus in Lichtenberg und der gesamten DDR. Mutige Bürgerinnen und Bürger sicherten 1990 hier die Unterlagen der Geheimpolizei nicht nur vor der Vernichtung, sie machten Mielkes Hauptquartier wieder zum öffentlichen Raum. Heute befindet sich hier das Stasi-Unterlagen-Archiv und klärt über das Wirken der Stasi und deren Unterlagen auf....

  • Lichtenberg
  • 21.10.21
  • 12× gelesen
Gunilla Jähnichen setzt sich in ihren Bildern mit dem Thema Wut auseinander.

Humorvolles zum Thema Wut

Neukölln. Wut kann sich als zerstörerische Aggression äußern, sie kann aber auch Grenzen setzen, ungute Zustände beenden und von innerer Spannung befreien. Die Malerin Gunilla Jähnichen zeigt in ihrer Ausstellung „@wut“ Bilder und Skulpturen und nähert sich dem Gefühl auf humorvolle Weise. Zu sehen sind die Werke bis zum 28. November in der Galerie im Saalbau, Karl-Marx-Straße 145, täglich von 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 902 39 37 72....

  • Neukölln
  • 21.10.21
  • 17× gelesen

Swing, Blues, Pop und Latin

Lichterfelde. Das Duo Birdhouse Jazz sind Saxophonist Lutz Funke und Pianist Carsten Nachtigall. Am Sonnabend, 30. Oktober, 20 Uhr,spielen die beiden ihr Programm aus Swing, Blues, Pop und Latin in der Petruskirche am Oberhofer Platz. Darunter sind Werke von Gershwin, den Beatles, Ellington aber auch Mozart in eigenen Interpretationen. Aber Birdhouse Jazz schmückt sich nicht nur mit fremden Federn, auch Eigenkompositionen haben einen festen Platz im Repertoire des Duos. Tickets zu 16 Euro...

  • Lichterfelde
  • 21.10.21
  • 12× gelesen
5 Bilder

300 Jahre Zeitenbrüche an der Großen Hamburger
Am 30. Oktober geht es mit Bernd S. Meyer in die Spandauer Vorstadt

Bei meinem nächsten Stadtspaziergang führe ich Sie in die Spandauer Vorstadt rund um die Große Hamburger Straße in Mitte. In der Sophienstraße fällt die Fassade des Hauses Nummer 18 auf, die mit einem aufwendigen Terrakottaportal geschmückt ist. Dort war das Handwerkervereinshaus, eine von Berlins traditionellen Versammlungsstätten. Rings um den Hof gibt es mehrere Säle, der größte fasste einst bis zu 3000 Besucher. Heute ist dort das Theaterprojekt Sophiensäle beheimatet. Gegenüber findet sich...

  • Mitte
  • 21.10.21
  • 56× gelesen

Flughafen ohne Flugzeuge

Reinickendorf. "Berlin aus der Luft" heißt ein Bildband von Fotograf Dirk Laubner. Er hat die Stadt in mehr als 60 Aufnahmen von oben festgehalten. Reinickendorf ist mit dem Märkischen Viertel, dem Tegeler See und mit dem Tegeler Flughafengelände vertreten. Dass es sich bei der Aufnahme vom ehemaligen Airport-Areal um ein aktuelles Foto handelt, zeigt sich schon daran, dass keine Flugzeuge mehr zu sehen sind. Das Buch ist im Elsengold Verlag erschienen und kostet 20 Euro. tf

  • Reinickendorf
  • 21.10.21
  • 75× gelesen

Romanvorstellung mit Musik

Wilmersdorf. Die Wilmersdorfer Autorin Jenny Schon stellt am Sonnabend, 30. Oktober, 19 Uhr, ihren neuen Roman „Das Seidenbrokatsofa“ vor in den Räumlichkeiten der Künstlerkolonie am Breitenbachplatz 1. Die Lesung wird musikalisch untermalt von Claudia Risch am Saxophon und Astrid Weins am Bass. Anmeldungen erbeten unter der Telefonnummer 23 56 23 76 oder per E-Mail an veranstaltungen@berlinerkuenstlerkolonie.de. KaR

  • Wilmersdorf
  • 20.10.21
  • 10× gelesen
Arthur-Iren Martini (links) und Henning Kreitel mit ihren "Kuchenoasen". Arbeitstreffen gab es auch bei "Frau Behrens".
2 Bilder

Star-Plätze mit echter Kaffeehauskultur
Zwei Berliner präsentieren ihre persönlichen "Kuchenoasen"

Potterlich geheimnisvoll bei Frau Behrens, höfische Tradition im "Buchwald", heimelige Bürgerstube im "Kredenz" oder gedichtete Liebe im "Anna Blume": In Berlin gibt es Kaffeehäuser, die sind so originell und mondän, dass Espresso, Cappuccino und Co. zur koffeinhaltigen Nebensache werden. Die „Kuchenoasen“ stellen sie vor. Berlin quillt über von Cafés. Doch nur wenige haben ihn: den Geist echter Kaffeehauskultur, wo die Torten noch handgemacht sind, das Ambiente originell und die Stimmung...

  • Kreuzberg
  • 20.10.21
  • 312× gelesen
  • 1
Achim Stiegel öffnet das Schreibfach.
5 Bilder

Stolzer Spanier mit Rüsselbeinen
Kunstgewerbemuseum erwirbt königliches Schreibmöbel

Im Kunstgewerbemuseum am Kulturforum steht ein stolzer Spanier. Er stammt aus der Madrider Hofwerkstatt des Hofschreiners José Canops. Der Kauf des prachtvollen Schreibmöbels ist der Auftakt für eine im nächsten Jahr geplante Ausstellung über Glanzleistungen der Möbelkunst aus dem 18. Jahrhundert. Anfassen mag Achim Stiegel das neu erworbene Stück nur ungern. Für das ausgewählte Publikum macht der Kurator der Möbelsammlung eine Ausnahme. Behandschuht öffnet Stiegel vorsichtig das Schreibfach....

  • Tiergarten
  • 20.10.21
  • 62× gelesen

Vorträge zu 675 Jahre Kaulsdorf

Kaulsdorf. Der traditionelle Tag der Regional- und Heimatgeschichte des Heimatvereins Marzahn-Hellersdorf findet in diesem Jahr zum Thema „675 Jahre Kaulsdorf“ statt. Das Jubiläum des Ortsteils wird im kommenden Jahr begangen. Die Veranstaltung am Sonnabend, 30. Oktober, von 10 bis 16 Uhr, in der Jesuskirche, Dorfstraße 12, ist eine Kooperation des Heimatvereins Marzahn-Hellersdorf und der Evangelischen Kirchengemeinde Kaulsdorf. Sechs aufeinander abgestimmte Vorträge werden präsentiert. Dabei...

  • Kaulsdorf
  • 20.10.21
  • 14× gelesen

Besonderer Blick auf die Altstadt

Spandau. Dieses Foto stammt aus dem Bildband "Berlin aus der Luft" von Dirk Laubner. Darin findet sich unter anderem die Altstadt Spandau. Gut zu erkennen ist zum Beispiel das Rathaus am unteren linken Bildrand. Aber der Blick geht auch weit über das Spandauer Zentrum hinaus und reicht zum Beispiel am rechten Bildrand bis zu den Ausläufern des Tegeler Sees. Das Buch ist im Elsengold Verlag erschienen und kostet 20 Euro.

  • Spandau
  • 20.10.21
  • 72× gelesen

Erzählfestival im Schillerkiez

Neukölln. Das erste Storytelling-Festival im Norden Neuköllns findet am 23. und 24. Oktober statt. Am Sonnabend unterhalten von 15 bis 20 Uhr etliche Künstler das Publikum in der Genezarethkirche auf dem Herrfurthplatz. Zwischen 15 und 19 Uhr ist auch allerhand bei der Veranstalterin interkular los. Sie hat ihren Sitz in der Lichtenrader Straße 12. Dort und an anderen Orten im Kiez gibt es Musik, Essen, Podcast-Stationen und weitere Mitmachangebote. Am Sonntag läuft das Programm zwischen 12 und...

  • Neukölln
  • 20.10.21
  • 88× gelesen
Anzeige
Ab 22. November gibt es das "Magische WinterWunderland" auf der Rennbahn Hoppegarten!
(Foto: WinterWunderland 2021)
5 Bilder

Ganz neu 2021:
„Das magische WinterWunderland Berlin-Brandenburg“ auf der Rennbahn Hoppegarten!

Es wird magisch! Freuen Sie sich auf das Event-Highlight in dieser Weihnachts-Saison: Erstmals findet vom 22. November 2021 bis zum 02. Januar 2022 „Das magische WinterWunderland Berlin-Brandenburg“ östlich von Berlin auf der Rennbahn Hoppegarten statt. Ein ganz besonderer winterlich-weihnachtlicher Freizeitpark mit über 100.000 qm Fläche im einmaligen und einzigartigen Ambiente. „Wir sorgen für magische Momente! Wir machen in diesem Jahr die Vorweihnachtszeit zum unvergesslichen Erlebnis“,...

  • Bezirk Mitte
  • 19.10.21
  • 260× gelesen

Nächtliche Schauertour

Mitte. Zur Halloween-Geistertour laden Historiker und Stadtführer der "Bärentouren" für Freitag, 29. Oktober, ein. Mit dem gespenstischen Spuktheater geht es bei Mond- und Fackelschein durch die Stadt auf den Spuren der keltischen Mythologie und Literatur mit "echten" Geistern, Totengräbern und Druiden. Treffpunkt ist um 21 Uhr am Haupteingang der St. Sebastianskirche auf dem Gartenplatz an der Ackerstraße, nahe dem S-Bahnhof Nordbahnhof. Anmeldung unter der Telefonnummer 34 78 74 07 oder per...

  • Mitte
  • 19.10.21
  • 11× gelesen

Die Posaunen von Jericho

Spandau. Unter dem Titel "Forte Kultur" startet eine Reihe von insgesamt sechs Konzerten, bei denen Mitglieder des Deutschen Symphonie Orchesters Berlin zusammen mit weiteren Künstlern im Gotischen Saal der Zitadelle auftreten. Die Auftaktveranstaltung findet am Freitag, 29. Oktober, 19 Uhr, statt und hat den Titel "Die Posaunen von Jericho". Ein Posaunenensemble spielt Werke von Mendelssohn und Bruckner sowie traditionelle Volksweisen, die im Zusammenhang mit der jüdischen Geschichte Spandaus...

  • Spandau
  • 19.10.21
  • 8× gelesen
Sabine Genz parodiert mit Melone und Berliner Mundart den alltäglichen Wahnsinn.

Alles über Männer ab 40
Berliner-Schnauze-Mundart-Theater ist zurück

Das "Berliner Schnauze MundART & Comedy Theater" nimmt nach einem Jahr Zwangspause seinen Spielbetrieb wieder auf. Die Chefin höchstpersönlich eröffnet die Saison mit "Männer über 40". Ermuntert von zahlreichen Nachfragen ihres Stammpublikums, wagt Theaterleiterin Marga Bach einen weiteren Anlauf für den Spielbetrieb ihres Mundart- und Comedy-Theaters. Der Vorhang hebt sich ab dem 21. Oktober wieder, wenn die Chefin, Komödiantin und Sängerin in Personalunion höchstpersönlich "Männer über 40"...

  • Friedrichshain
  • 18.10.21
  • 27× gelesen
Walter Plathe in seiner Paraderolle als braver Soldat Schwejk.

Walter Plathe als braver Soldat Schwejk
Soloprogramm zum Roman-Jubiläum

Der Roman „Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk“ wurde erstmals von 100 Jahren veröffentlicht. Anlässlich dieses Jubiläums gastiert Walter Plathe noch einmal in einer Solversion des Stücks an der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater. „Schwejk ist eine richtige Volksfigur. Da ist in erster Linie das komödiantische Element. Hinter der Schwejk’schen Naivität steckt aber auch ein großes humanitäres Potenzial“, findet Schauspieler Walter Plathe. Schon 2005 stand er im Theater am...

  • Charlottenburg
  • 18.10.21
  • 36× gelesen

"ComixBad!" in der Bibliothek

Wedding. Die Bibliothek am Luisenbad bietet Autoren deutschsprachiger Comics seit vier Jahren eine Bühne. "ComixBad!" heißt der jährliche Reigen mit Comic-Lesungen, Ausstellungen und anderen Events. In diesem Jahr präsentieren 14 Comic-Verlage noch bis zum 26. November ihr aktuelles Programm. Am 25. November gibt es zum Beispiel ab 20 Uhr ein Comic-Konzert mit und von Itay Dvori. Der Komponist und Pianist hat neue und ältere Comics verschiedener Verlage vertont. Der Eintritt zum "ComixBad!" ist...

  • Wedding
  • 18.10.21
  • 13× gelesen

Der Flughafen als Filmkulisse

Tempelhof. „Und Action! Der Flughafen Tempelhof im Film“ heißt es am Sonnabend, 27. Oktober, um 18 Uhr im Besucherzentrum Check-in, Platz der Luftbrücke 5. Die Filmwissenschaftlerin Sonja M. Schultz lädt zu einem Vortrag zum Thema ein – vom frühen Film bis heute. Dabei kann sie aus dem Vollen schöpfen, denn der Flughafen bot für viele Produktionen eine perfekte Kulisse. Gedreht wurden hier beispielsweise Szenen des oscarnominierten Films „Eine auswärtige Affäre“, der „Comedian Harmonists“, der...

  • Tempelhof
  • 18.10.21
  • 22× gelesen

Von Arabisch bis Rumänisch

Neukölln. Vom 25. bis 30. Oktober veranstaltet die Helene-Nathan-Bibliothek, Karl-Marx-Straße 66, kostenlose Workshops zur Kultur und Sprache unterschiedlicher Nationen. Am Montag geht es um arabische Kalligrafie. Menschen mit Grundkenntnissen können auch einen Plausch mit Muttersprachlern halten und die Aussprache üben. Am Dienstag werden die deutsche und französische Sprache und Kultur miteinander verglichen. Am Mittwoch stehen die koreanische Kalligrafie und das Alphabet im Mittelpunkt....

  • Neukölln
  • 18.10.21
  • 8× gelesen

Wein sucht neuen Namen

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Bezirksamt sucht für den Kreuzberger Wein aus dem Viktoriapark einen neuen Namen. Kreuzberger und Friedrichshainer können sich bis Ende Dezember mit Ideen melden. Die bisherigen Namen der in Brandenburg gekelterten Weine „Kreuz-Neroberger“ und „Kreuz-Ingelberger“ dürfen, wie berichtet, aus rechtlichen Gründen nicht mehr genutzt werden, da sie sich auf eine Herkunftsregion beziehen. Wer Namensvorschläge hat, kann sich gegen eine Spende eine Weinflasche mit weißem...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 18.10.21
  • 21× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.