Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Zweite Programmstaffel im OpenAirKino Spandau
Sommerprogramm in vollem Gange

Bereits seit Ende Mai flimmern wieder Filme unter freiem Himmel im OpenAirKino Spandau. Derzeit läuft die zweite von insgesamt drei Programmstaffeln der Saison und hält einige Berühmtheiten parat. Im zweiten Spielplan wird es musikalisch im OpenAirKino. Mit „Gundermann“ (24. Juli) und „A Star is born“ (3. August) stehen zwei Musiklegenden im Zentrum der Filme: Gerhard Gundermann aus der vergangenen DDR und Lady Gaga aus den USA. Hinzu kommt das Musical „LaLaLand“ (27. Juli) mit Emma Stone...

  • Spandau
  • 18.07.19
  • 39× gelesen

Musik aus Barock und Klassik

Kreuzberg. Am Sonntag, 28. Juli, gibt es in der Kapelle des Friedhofs Friedrichswerder, Bergmannstraße 42-44, ein weiteres Konzert in der Reihe "Musik für Trost in Trauer". Auf dem Programm stehen ab 17 Uhr Lieder und Duette aus der Barockzeit und der Wiener Klassik. Neben Tenor und Organisator Mads Elung-Jensen wirken Bariton Israel Martins und Gad Kadosh am Klavier mit. Der Eintritt ist wie immer kostenlos, Spenden werden gerne entgegen genommen. tf

  • Kreuzberg
  • 18.07.19
  • 17× gelesen

Freier Eintritt und Sommerfest

Moabit. Der Hamburger Bahnhof, das Museum für Gegenwartskunst, Invalidenstraße 50-51, gewährt am 1. August von 16 bis 20 Uhr freien Eintritt. Anschließend wird ein Sommerfest gefeiert. KEN

  • Moabit
  • 18.07.19
  • 31× gelesen
Blick zum Theodor-Fontane-Archiv in der Villa Quandt im Frühling 2018
4 Bilder

Südöstlich des Pfingstberges in Potsdam liegt das Theodor-Fontane-Archiv
Das Theodor-Fontane-Archiv – FONTANE 200

Fontane reiste einst nach Berlin-Buch, „Einer unserer Lustgartenomnibusse führt den Reiselustigen über Pankow und Schönhausen bis an die Grenze von Französisch-Buchholz, etwa halber Weg; wir aber, in jenem stolzen Wandergefühl, das sich nach Strapazen sehnt, haben den Omnibus verschmäht und treffen erst mit der untergehenden Sonne vor Buch ein.“ (Theodor Fontane: Wanderungen durch die Mark Brandenburg - Kapitel 292 ff. Dort beschreibt er ausführlich die Bucher Geschichte.) Nach Französisch...

  • Französisch Buchholz
  • 18.07.19
  • 138× gelesen
Anzeige
Anna Fengje: Porträt eines Mädchens aus China II., Ölfarbe auf Leinwand, 70 x 60 cm, 2019 Berlin, Preis auf Anfrage.

Die Achtzig-Galerie Berlin stellt eine figurative Künstlerin Anna Fengje aus Italien aus!
Ein authentisches multikulturelles Konzept krönt ihre Präsentation in der Galerie in Berlin

Text: Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner Galerie Berlin : "Kunstsammler reagieren auf Gallery Hopping von Künstlerinnen und Künstlern extrem empfindlich!" Besonders ist ihre sehr hohe Sozialverträglichkeit in der Zusammenarbeit mit der Achtzig-Galerie zu loben. Schon ganz andere Künstler, die sehr gut in der Galerie verkauft haben. Damit sind mehrere Bilder im Monat gemeint, laufen lieber zu anderen Galerien in der unglaublichen Hoffnung dort mehr Geld für Ihre...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.07.19
  • 49× gelesen
Anzeige
Universität der Künste Berlin - Berliner Schule: Anna Fengje: Porträt eines Mädchen aus China I., Ölfarbe auf Leinwand, 50 x 60 cm, 2019 Berlin.

Die Galerie Berlin präsentiert eine besondere Künstlerin als Art Investment
In der Galerie Berlin Achtzig stellt die Künstlerin Anna Fengje mit Porträts aus

Text: Chefredakteur Moritz Acker Die Galerie Berlin präsentiert mir eine empfindsame Künstlerin als Art Investment die, die Öffentlichkeit extrem scheut. Ihre Public Relations Arbeit für Ihre handgemalten Porträts hat Anna Fengje der Achtzig-Kunstgalerie in einem Exklusivvertrag übertragen, weil sich diese Kunstinstitution auch um eine internationale Öffentlichkeit kümmert. Der Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner schreibt begeistert über diese Malerin in der Berliner...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.07.19
  • 52× gelesen
Kunstamtsleiterin Dr. Cornelia Gerner vor Briefmarkenreproduktionen, die Humboldts Forschung auf Kuba würdigen.
3 Bilder

Ausstellung zeigt Briefmarken anlässlich des 250. Geburtstags
Humboldt postfrisch zum Jubiläum

Das Museum Reinickendorf würdigt mit einer zweigeteilten Ausstellung die Internationalität von Alexander von Humboldt. Es zeichnet seine Reisen nach und zeigt seine Nachwirkung in Form von Briefmarken. Ein Zitat Alexander von Humboldts gibt der biographischen Schau im Museum Reinickendorf den Titel: „Es ist ein Treiben in mir…“. Der Untertitel lautet „Von Tegel in die weite Welt“. Und in der Tat kam es so. Vor fast 250 Jahren, am 14. September 1769, kam Alexander von Humboldt zur Welt. Seine...

  • Hermsdorf
  • 17.07.19
  • 59× gelesen
  •  1
Die Litfaßsäule in Höhe der Kopenhagener Straße bleibt stehen.
8 Bilder

Drei Mal Erinnerung an Ernst Litfaß im Bezirk
Werbesäulen unter Denkmalschutz

Sie sind nicht unbedingt Schönheiten, aber sie sind spezielle Zeugnisse Berliner Geschichte: Im Bezirk stehen ab sofort drei Litfaßsäulen unter Denkmalschutz. Von den einst 2548 Litfaßsäulen in der deutschen Hauptstadt hat das Landesdenkmalamt 24 unter Denkmalschutz gestellt. Drei davon stehen in Reinickendorf. Der Abbau von mehr als 2500 Litfaß-Säulen hat mit einem Betreiberwechsel der Außenwerbung in Berlin zu tun. Bei einer Ausschreibung zog das bisher hier tätige Unternehmen Wall den...

  • Reinickendorf
  • 17.07.19
  • 78× gelesen

Schwimmspaß im Sommerbad

Neu-Hohenschönhausen. Ein Badeausflug ins Sommerbad Wuhlheide steht am Mittwoch, 31. Juli, auf dem Ferienprogramm der Jugendfreizeitstätte Leos Hütte in der Grevesmühlenerstraße 43. Wer mitfahren will, meldet sich unter 928 71 16 und erfährt, wann’s losgeht. bm

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 17.07.19
  • 14× gelesen

"Stille Wasser" im Museum

Charlottenburg. Eine Kuratorenführung durch die Ausstellung "Stille Wasser" beleuchtet am Donnerstag, 25. Juli, die Seelandschaften zwischen Brandenburg und den Alpen. In der Kunstsammlung Charlottenburg und im Kabinett des Museums Charlottenburg-Wilmersdorf stellt Kurator Philip Kardel den umfangreichen Bestand der Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, vor. Beginn ist um 14 Uhr, der Eintritt ist frei. maz

  • Charlottenburg
  • 17.07.19
  • 20× gelesen

Zum Konzert mit dem Picknickkorb

Köpenick. Am 24. Juli steht wieder „Musik im Park“ auf dem Plan. Ab 18 Uhr spielt die BLOozZBand auf der Köpenicker Schlossinsel. Der Eintritt ist wie immer frei. Vergessen Sie nicht Decke und Picknickkorb. RD

  • Köpenick
  • 17.07.19
  • 41× gelesen

Ottonen und Buddhisten im Norden
Stadtführung: Am 20. Juli 2019 geht's zum Ludolfinger und Zeltinger Platz

Zur 174. Führung der Berliner Woche lade ich Sie nach Frohnau, zum Ludolfinger und Zeltinger Platz ein. Es sind die nördlichsten, gleichzeitig auch die jüngsten Doppelplätze Berlins, Zentrum einer gepflegten Einfamilienhausgegend, von Parkzügen und Gärten, getrennt vom Graben der S-Bahn Linie 1, aber gleichzeitig über Brücke und Bahnhof verbunden, die im Jahre 1910 eingeweiht wurden. Bis 1925 fuhr die Vorortbahn Richtung Oranienburg unter Dampf, seitdem gibt es elektrischen Betrieb, mit...

  • Frohnau
  • 17.07.19
  • 90× gelesen

Erlebnisse beim Tagesausflug nach Berlin

In Berlin gibt es viele Dinge, die erlebt werden können. So wird den Einheimischen, wie auch den Touristen bei einem Tagesausflug, Wochenendausflug oder bei einem Urlaub die Möglichkeit gegeben, die Hauptstadt Deutschlands auf ganz unterschiedliche Weise kennen zu lernen. Die Seite der Mode kann einen dabei ebenso interessant sein, wie die Geschichte dieser Stadt die im 20. Jahrhundert sehr viel hinzugewonnen hat. Da allerdings die Übernachtung in dieser Stadt sehr teuer ist und auch teilweise...

  • Biesdorf
  • 16.07.19
  • 47× gelesen
  •  1

Filmgenuss zum Nulltarif
Kino im Körnerpark

An den kommenden vier Freitagen werden im Körnerpark Filme gezeigt. Beginn ist immer um 21 Uhr an der Ecke Jonas- und Selkestraße. Organisiert wird das Freiluftkino vom Quartiersmanagement. Der Eintritt ist frei, Spenden für das Projekt sind jedoch gern gesehen. Bei schlechtem Wetter laufen die Vorführungen in der WerkStadt, Emser Straße 124. Den Auftakt macht am 19. Juli „In den Gängen“ (deutsch mit englischen Untertitel). Thomas Stuber hat den Film 2018 gedreht. Er erzählt warmherzig...

  • Neukölln
  • 16.07.19
  • 92× gelesen
3 Bilder

JEDERMANN in POTSDAM
Unser Videokünstler - Daniel Bandke

Unser Videokünstler: Daniel Bandke / Emotion-Videomapping Der in Berlin ansässige und international agierende Medienkünstler Daniel Bandke ist spezialisiert auf multimediale Inszenierungen, sowie deren Konzeption und Umsetzung. Er wurde für seine Arbeit mit dem iF communication design award ausgezeichnet und ist Mitbegründer der Berliner Design-Schmiede Studio Eigengrau. Ihre Inszenierungen schaffen es mit liebevollen Details Geschichten zu erzählen, welche die Zuschauer zum Staunen bringen....

  • Potsdam
  • 16.07.19
  • 40× gelesen

Rumpelstilzchen und Kasperle

Prenzlauer Berg. Im Puppentheater „Felicio“ laden Rumpelstilzchen und Kasperle im Juli zur spaßigen Runde ein. Vorführungen sind am Sonnabend, 20. Juli, um 11 Uhr und Sonntag, 21. Juli, um 11 und 17 Uhr. Am Dienstag, 23. Juli, beginnt das Puppenspiel bereits um 10 Uhr. Wer das kleine Kieztheater mit rund 50 Plätzen noch nicht kennt: Es befindet sich in der Schivelbeiner Straße 45 und gehört dem Puppenspieler Karsten Ackermann. Eltern können Karten unter Tel. 44 67 35 30 oder per E-Mail an...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.07.19
  • 16× gelesen
Afrodite hier vor dem Berliner Reichstag. Die 35-jährige Juristin gehört zu neun noch verbliebenen Bewerberinnen und Bewerber in der ProSieben-Show "Der Traumjob - bei Jochen Schweizer".
3 Bilder

Berliner Rechtsanwältin
ProSieben "Der Traumjob" schickt Afrodite nach Samburu (Afrika)

BERLIN - Juristin Afrodite aus Charlottenburg soll heute Abend im kenianischen Nationalreservat Samburu ein exklusives Lunch zaubern. Die 35-Jährige ist Kandidatin von "Der Traumjob - bei Jochen Schweizer". Auch diese Woche hat das TV-Auswahlverfahren einen Beigeschmack. Die Kritik. Nein, es liegt nicht an Afrodite! Die Rechtsanwältin ist eine Wucht in der Show, denn sie überzeugt bei jeder Aufgabe und zollt der noch unberührten Natur größten Respekt. Afrodite kämpft klug und besonnen in...

  • Charlottenburg
  • 16.07.19
  • 448× gelesen
Vom 19. Juli bis 6. August findet das 20. Young Euro Classic, das Festival für den internationalen Orchesternachwuchs, statt.

Chance der Woche
Gewinnen Sie Karten für Young Euro Classic 2019

Vom 19. Juli bis 6. August begeht Young Euro Classic, das Festival für den internationalen Orchesternachwuchs, seine 20. Ausgabe. 19 Jugendorchester aus aller Welt, angeleitet und unterstützt von Dirigenten und Solisten, bespielen das Konzerthaus Berlin. Im programmatischen Mittelpunkt der Jubiläumssaison steht der wohl bedeutendste, ewig junge Symphoniker der Musikgeschichte: Ludwig van Beethoven. Young Euro Classic 2019 feiert – getreu dem Motto „Hier spielt die Zukunft!“ – dessen 2020...

  • 16.07.19
  • 442× gelesen

Hoch intensives Theaterstück

Wilmersdorf. Im InnovationArt Theatre, Brandenburgische Straße 73, ist am Sonnabend, 20., und Sonntag, 21. Juli, das Projekt "Bite Tongue" zu Gast. Versprochen wird ein "atemberaubender Trip in das emotionale Unterbewusstsein". "Bite Tongue" bombardiert die Sinne – verstörend, humorvoll, emotional und intensiv, so heißt es in der Ankündigung. An beiden Tagen gibt es zwei Vorstellungen, jeweils um 18 und um 20 Uhr. Karten zu zwölf Euro gibt es an der Abendkasse. maz

  • Wilmersdorf
  • 15.07.19
  • 29× gelesen
Der „Udonaut und die Panikpräsidenten“ lassen es am Sonnabend krachen.
13 Bilder

Jetzt geht die Sause los!
Viel Musik, Spaß und Action beim 10. Tegeler Hafenfest vom 18. bis 21. Juli 2019

Auch 2019 findet wieder das traditionelle Hafenfest an der Greenwichpromenade in Tegel statt. Gefeiert wird vom 18. bis 21. Juli. Entlang der Greenwichpromenade zwischen Sechserbrücke und Borsigdamm präsentieren sich auf drei Bühnen Künstler und Bands der Spitzenklasse. Die Band "Atemlos", der Shanty-Chor Berlin, die Matrosen in Lederhosen, Michael Kelly und viele andere mehr sorgen auf der Hauptbühne für beste Unterhaltung. Antje Klann präsentiert wiederum „Die Chance on Tour“....

  • Tegel
  • 15.07.19
  • 11.080× gelesen
  •  2
Das Denkmal dominiert seit 1986 den Ernst-Thälmann-Park.

Der Koloss vom Thälmannpark
Land und Bezirk schreiben künstlerischen Wettbewerb zur Kommentierung des Denkmals aus

Lang hat es gedauert, nun ist endlich der Kunstwettbewerb zur Kommentierung des Ernst-Thälmann-Denkmals ausgeschrieben. Der Bezirk wünscht sich innovative Konzepte aus der professionellen Künstlerszene Deutschlands. Diese sollen sich kritisch mit der Geschichte und Gegenwart des Denkmals auseinandersetzen, das den öffentlichen Raum an der Greifswalder Straße zwischen Danziger Straße und S-Bahntrasse seit 1986 prägt. Wer war Ernst Thälmann? Eine Frage, die heute viele Zugezogene und auch die...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.07.19
  • 84× gelesen
  •  1

Auszeichnung für Jugendmuseum

Schöneberg. Das Jugendmuseum Schöneberg erhält den diesjährigen Rainbow Award. Es wird für sein Modellprojekt „All Included! Museum und Schule gemeinsam für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt“ geehrt. Projektleiterin Ellen Roters wird für das Team den Pokal am 20. Juli um 16.30 Uhr auf der Hauptbühne des Lesbisch-Schwulen Stadtfestes in der Eisenacher Straße entgegennehmen. Seit 1996 zeichnet der Verein Regenbogenfonds der schwulen Gastwirte Einzelpersonen oder Gruppen aus, die sich um...

  • Schöneberg
  • 15.07.19
  • 29× gelesen

Leseclub ohne Sommerpause

Lichtenberg. Auch in den Ferien lädt die Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek in der Frankfurter Allee 149 an jedem Dienstag und Donnerstag ab 16 Uhr zum Leseclub-Treffen ein. Darin tauschen sich Bücherfreunde über ihre Lieblingsliteratur und Neuerscheinungen aus. Jeden Mittwoch von 14 bis 16 Uhr kann man in der „Spielzeit“ Konsolen- und Brettspiele entdecken. Informationen und die Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es unter 555 67 19. bm

  • Lichtenberg
  • 14.07.19
  • 16× gelesen
Hausbesitzer Manfred Scheel mit der nun als Denkmal eingetragenen fast 90 Jahre alten Litfaßsäule in der Bölschestraße.
6 Bilder

Letztes Denkmal für Ernst Litfaß
Historischer Werbeträger in der Bölschestraße steht unter Denkmalschutz

Berlinweit wurden bis Ende Juni rund 2500 Litfaßsäulen abgebaut. Grund ist ein Wechsel des Betreibers. Nur wenige bleiben stehen. So auch die in der Bölschestraße. Manfred Scheel (82) ist stolz wie Bolle. Der Hauseigentümer des Hauses Bölschestraße 86 steht vor „seiner“ Litfaßsäule auf dem Gehweg gleich neben dem Friedrichshagener Rathaus. Denn diese Säule, um 1930 aufgestellt, bleibt der Nachwelt erhalten. Das Landesdenkmalamt hat sie in de Denkmalliste aufgenommen und damit unter Schutz...

  • Friedrichshagen
  • 14.07.19
  • 103× gelesen

Beiträge zu Kultur aus