Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Thikwa macht "Couch-Theater"

Kreuzberg. Klassiker des Integrationstheaters Thikwa können in diesen Wochen per Videokanal angeschaut werden. Unter https://vimeo.com/showcase/6873372 gibt es bekannte Produktionen aus den vergangenen 28 Jahren. Sie werden regelmäßig aktualisiert und sind kostenlos abzurufen. Weitere Informationen zu diesem "Couch-Theater" gibt es auf der Website www.thikwa.de/repertoire/thikwa_classics.html. tf

  • Kreuzberg
  • 28.03.20
  • 24× gelesen

Fräulein Brehm im Live-Stream

Schöneberg. Das Theater „Fräulein Brehms Tierleben“, das normalerweise im Naturpark Schöneberger Südgelände zu erleben ist, möchte dem Publikum sein Programm nicht vorenthalten. Barbara Geiger und ihre „Fräuleins“ streamen unter www.youtube.com/channel/UCIPh5OH4S6krW5I8N8cTPFA ihre Aufführungen rund um erste Nachtigallen in Berlin, wilde Bienen, die schon jetzt Pollen sammeln, den Luchs und Meister Braunbär. Den Live-Stream gibt es nach und nach auch in italienischer und englischer Sprache....

  • Schöneberg
  • 28.03.20
  • 37× gelesen
  •  1
Das Puppentheater Mirakulum versüßt Kindern die Zeit zu Hause mit schönen und lehrreichen Märchen.

Puppentheater Mirakulum geht online

Mitte. Das Puppentheater Mirakukulum möchte dem Publikum weiterhin Freude bereiten und Kinder und Familien unterstützen, die jetzt zu Hause bleiben müssen und nicht mehr das Theater besuchen können. Nach und nach werden verschiedene Puppenspielfilme online bereitgestellt, so auch das Stück "Die drei Wünsche oder Das verwurstelte Glück". Diese Märcheninszenierung stellt den Wert zwischenmenschlicher Beziehungen einem materiellen Besitzdenken gegenüber und vermittelt auf unterhaltsame Weise, dass...

  • Mitte
  • 28.03.20
  • 62× gelesen
  •  1
Das Tor zum Haus am Waldsee ist weiter geöffnet. Ein Spaziergang im Skulpturenpark ist möglich.
3 Bilder

Ausstellungen im Freien und digital genießen
Haus am Waldsee lädt ein zum Spaziergang durch den Skulpturenpark

Noch sind Spaziergänge erlaubt, vorausgesetzt, es sind nicht mehr als zwei Personen zusammen unterwegs. Wer eine Runde im Freien mit etwas Kultur verbinden will, kann das Haus am Waldsee ansteuern. Der Skulpturenpark im Garten ist geöffnet. „Wir denken dabei vor allem an Besucher aus der näheren Umgebung, die zu Fuß oder mit den Fahrrad kommen“, erklärt Sprecher Erik Günther. Befürchtungen, dass jetzt mehr Besucher als sonst kommen, hat er eher nicht. Das Kassenpersonal werde darauf...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 28.03.20
  • 92× gelesen
Felix Lobrecht, in vierter Generation Neuköllner. Sein Vater kannte Christiane F., die mit "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" die Gropiusstadt deutschlandweit bekannt machte.
2 Bilder

Neukölln zum Lesen: "Ein permanenter Kriegszustand"
Felix Lobrecht hat über den Alltag von Jugendlichen in der Gropiusstadt geschrieben

Glücklich in diesen Zeiten ist, wer gerne liest. Literatur macht es möglich, auch in den eigenen vier Wänden andere Welten kennenzulernen. Und die müssen gar nicht weit entfernt liegen. In unseren kommenden Ausgaben stellen wir Bücher vor, die in Neukölln spielen. Den Auftakt macht Felix Lobrechts „Sonne und Beton“, erschienen 2017. Die Gropiusstadt um das Jahr 2005. Ich-Erzähler Lukas, Julius und Gino, 15 Jahre alt, treiben sich zwischen Lipschitzallee und Wutzkyallee herum. Manchmal machen...

  • Neukölln
  • 28.03.20
  • 610× gelesen
Kathrin Schülein im Theatersaal. Die neue Lichtanlage wird gerade eingebaut.
3 Bilder

„Till Eulenspiegel“ muss warten
Prinzipalin Kathrin Schülein hat die Proben im Theater Adlershof abgebrochen

Eigentlich sollte am 3. April im Theaterbau an der Moriz-Seeler-Straße die Premierenparty steigen. Nun ist die Aufführung von „Die wahren Lügen des Till Eulenspiegel“ vorerst der Corona-Krise zum Opfer gefallen. Die Berliner Woche hatten erst kürzlich über das frühere Theater des Deutschen Fernsehfunks berichtet, das nun seit fünf Jahren als Theater Adlershof betrieben wird. Anfang Februar hatten dort die Proben für die neue „Till Eulenspiegel“-Aufführung begonnen. „Wir lagen gut in der...

  • Adlershof
  • 27.03.20
  • 207× gelesen
  •  1
Zahlreiche Live-Konzerte sind auf Deutschlandfunk Kultur zu hören.

Kultur ins Wohnzimmer bringen
Deutschlandradio sendet Aufzeichnungen ohne Publikum

Das Deutschlandradio hat alle eigenen Kulturveranstaltungen der Programme Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova für das Publikum bis zum 17. Mai abgesagt. Im laufenden Programm sind aber trotz geschlossener Konzertsäle und Kulturstätten weiterhin viele aktuelle Kulturereignisse zu hören. Nachdem Deutschlandfunk Kultur bereits den Preis der Leipziger Buchmesse und den dreistündigen „Bücherfrühling“ von der Messe ins Radio geholt hat, bringt Deutschlandradio in den...

  • Schöneberg
  • 27.03.20
  • 58× gelesen
Kein Karneval der Kulturen und damit auch keinen Umzug am Pfingstsonntag.

Was wird aus dem Karneval?
Konsequenzen der Absage sind noch nicht absehbar

Eines der ersten Opfer der Corona-Krise war der Karneval der Kulturen. Bereits am 12. März wurde Berlins wahrscheinlich größter Massenevent für dieses Jahr ausgesetzt. Der Karneval sollte zwar wie gewohnt erst am Pfingstwochenende, 29. Mai bis 1. Juni, stattfinden. Das wäre nach den bisher geltenden Verboten für Großveranstaltungen, die zumindest aktuell bis 19. April terminiert sind. Aber es weiß gerade niemand, ob diese Frist nicht verlängert wird. Deshalb mache es wenig Sinn, die...

  • Kreuzberg
  • 27.03.20
  • 112× gelesen
Ramona Mosse hat „Meine Karte für meine Bühne“ initiiert.
3 Bilder

Der Verlust ist einfach immens
Berliner Initiative ruft zur Solidarität mit der freien Kulturszene auf

„In Krisensituationen, in denen Menschen auf sich selbst zurückgeworfen sind, ist Kultur besonders wichtig“, meint das weltberühmte Berliner Kinder- und Jugendtheater „Grips“. Aber was ist, wenn die Kultur selbst durch eine Krise auf die Knie gezwungen wird wie jetzt durch die Corona-Pandemie? Die Folgen für die Berliner Kultur- und Kreativwirtschaft sind verheerend. In allen Sparten ist die freie Szene am meisten von den zwangsläufigen Schließungen von Theatern, Opern, Konzerthäusern und...

  • Steglitz
  • 27.03.20
  • 379× gelesen
Berlinerin Désirée Nick (63) unterhält in "Promis unter Palmen" auf ganzer Linie. Die Hauptstadt-Entertainerin bescherte SAT.1 in Folge 1 Traumquoten. Privat lebt die beliebte Künstlerin und Autorin ganz ruhig in Falkensee (Umland).
5 Bilder

"Promis unter Palmen" mit Désirée Nick
Eine Berliner Diva trasht uns in SAT.1 durch die Krise

BERLIN - Hamsterkäufe, Kontaktverbot und Krise: In diesen für uns alle schweren Zeiten sorgt das Fernsehen für Ablenkung. SAT.1 ist mit "Promi und Palmen" eine sehr unterhaltsame Trash-Show gelungen, was auch an der spitzzüngigen Désirée Nick liegt. Gibt's keine andere Sorgen? Doch. Aber einmal die Woche will SAT.1 mit seinem neuen Format "Promis unter Palmen" nur kurz zum Vergessen einladen. Jeden Mittwoch läuft eine Art Sommerhaus der Stars mit B- bis Z-Promis - und das ist Trash auf...

  • Falkensee
  • 27.03.20
  • 706× gelesen

Geübt wird mit einer Tondatei

Weißensee. Derzeit bleiben viele Berliner daheim. Etliche finden auch die Muße, über eigene Interessen und Hobbys nachzudenken. Und vielleicht findet mancher dabei heraus, dass er schon immer mal in einem Chor singen wollte. Darauf hoffen die Mitglieder des Weißenseer Chores „A capellas“. Diesen gibt es seit 2014. Zunächst probte er im damaligen „Kunstquell“ an der Pistoriusstraße. Nach dessen Schließung finden die Proben um die Ecke, in der Praxis von Dr. Ilona Siedt in der Charlottenburger...

  • Weißensee
  • 27.03.20
  • 40× gelesen

Trotz allem wird Musik genossen

Spandau. Seit über 20 Jahren bereichert "Klassik in Spandau" das lokale Kulturleben. Was im kleinen Kreis begann, hat sich schnell zu einer angesehenen Reihe mit steigenden Besucherzahlen entwickelt. Heute ist "Klassik in Spandau" über die Grenzen Berlins hinaus ein Begriff für künstlerisch hochwertige Konzerte. Nun hat Klassik in Spandau auf ihrer Webseite Hinweise zusammengestellt, wie ein Musikgenuss trotz der Pandemie erlebbar bleiben kann. Besonders möchte man auf seinen langjährigen...

  • Bezirk Spandau
  • 26.03.20
  • 52× gelesen
Auch Clemens Gröszers "Kopf Engel" (2007, Steinguss) kann man jetzt virtuell betrachten.
2 Bilder

Virtueller Ausstellungsbesuch
Tête-à-Tête mit der Kunst

Charlottenburg. Damit sich Kunstinteressierte trotzdem die Ausstellung „Tête-à-Tête. Köpfe aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank“ ansehen können, bietet die Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank gGmbH nun die Möglichkeit des digitalen Kunsterlebnisses. Alle Kunstwerke der 22 Künstler wurden in einer Galerie auf der Webseite der Stiftung eingestellt. Zu sehen ist die beeindruckende Vielfalt der Thematik mit Beispielen aus fast sieben Jahrzehnten (von 1950 bis 2018). Neben den...

  • Charlottenburg
  • 26.03.20
  • 82× gelesen
  •  1
  •  1

Freies Malen – Ausdruck eigener Lebenskraft

Adlershof. Das Freie Malen bietet eine einfache Möglichkeit, sich selbst kennenzulernen und mit der ureigenen, lebendigen Ausdruckskraft zu verbinden. Denn Malen versetzt Körper und Geist in Aktion und in Bewegung. Es bewegt, beglückt, frustriert, wühlt auf und macht sichtbar. Mit theoretischem Hintergrund, praktischen Übungen und anschließendem Austausch gibt Franziska Schönfeld (Kunsttherapeutin) einen Eindruck vom Freien Malen und der zugrundeliegenden Haltung. Starten soll der Kurs am 27....

  • Adlershof
  • 26.03.20
  • 26× gelesen

Malwettbewerb wird verlängert

Kreuzberg. Der Kinderkarneval der Kulturen fällt in diesem Jahr aus. Das gilt aber nicht für den Malwettbewerb zum Kinderkarneval. Dessen Einsendeschluss wurde bis zum 1. Mai verlängert. Zunächst sollten alle Bilder, Collagen und Skulpturen zum diesjährigen Mottotier Koralle spätestens am 3. April eingegangen sein. Die Verlängerung gebe es auch wegen der derzeit geschlossenen Schulen und Freizeiteinrichtungen, heißt es beim Veranstalter der Kreuzberger Musikalischen Aktion (KMA). Auch Preise...

  • Kreuzberg
  • 26.03.20
  • 48× gelesen

Trotz Corona in die Gärten der Welt

Marzahn-Hellersdorf. Die Gärten der Welt haben vorerst weiter täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet. Die Seilbahn fährt allerdings nicht. Auch die Gaststätten und Spielplätze sind geschlossen. Die Tropenhalle mit dem Balinesischen Garten kann allerdings nicht betreten werden, um die Infektionsgefahr zu vermeiden. Die Grün Berlin GmbH bittet Menschen mit Erkältungssymptomen und Corona-Risiken, von einem Besuch der Gärten abzusehen. Ansonsten gelten die allgemeinen...

  • Marzahn
  • 26.03.20
  • 342× gelesen
Renate Zimmermann berichtet in Podcasts aus dem Leben hinter den geschlossenen Türen der Mark-Twain-Bibliothek.
3 Bilder

Online-Botschaften hinter geschlossenen Türen
Mark-Twain-Bibliothek hält mit Podcasts Kontakt zu ihren Nutzern

Die öffentlichen Bibliotheken sind geschlossen. Die Bezirkszentralbibliothek Mark Twain bemüht sich, den Kontakt mit den Lesern über das Internet aufrecht zu erhalten und über den Stand der Dinge zu informieren. Die Türen der Bibliotheken im Bezirk sind verschlossen. An den Ausgabeplätzen für Bücher und zwischen den Buchregalen herrscht gähnende Leere. Die meisten Bibliotheksmitarbeiter machen Home Office. Ein Teil wurde ins Gesundheitsamt versetzt, wo sie unter anderem Auskunftstelefone...

  • Marzahn
  • 25.03.20
  • 110× gelesen
Anzeige

Abhol- und Lieferservice von Speisen
www.Restaurant-Bayon.de

Das Restaurant "Bayon" ist für Sie da - auch in Zeiten von Corona! Hier erwartet Sie eine original kambodschanische Küche mit frisch zubereiteten, leckeren Gerichten. Ob sautiertes Schweinefilet mit asiatischem Gemüse und Austernsauce, auf der Zunge zergehendes Lok Lak ( gebratenes Rinderfilet mit Tomate), wunderbar zartes Lammfilet mit Feigen, unsere beliebte Entenbrust - flambiert oder knusprig gebraten, knackige Großgarnelen süß-sauer oder scharf oder selbstverständlich auch...

  • Rahnsdorf
  • 25.03.20
  • 108× gelesen
Noch sind die Buchhändler vor Ort erreichbar.
3 Bilder

Autor las aus seinem Wohnzimmer
Treue der Kunden rührt Buchhändlerin

Die Corona-Krise trifft viele kleine und mittelständische Unternehmen. Viele versuchen ihr mit Kreativität zu trotzen – wie Buchhändlerin Tanja Bethke. Eine Lesung in einer Neuköllner Wohnung, organisiert in Reinickendorf. Not macht erfinderisch, und danach handelte Tanja Bethke. Die Betreiberin der Buchhandlung am Schäfersee organisiert regelmäßig Lesungen in ihrem Geschäft. Am 20. März sollte Christian Dittloff in die Markstraße 6 kommen, um aus seinem Roman „Das weiße Schloss“ zum Thema...

  • Reinickendorf
  • 25.03.20
  • 74× gelesen
  •  2
  •  1

Geistertanz – Party ohne People

Prenzlauer Berg. Die Party ohne Anfahrt, ohne Schlangestehen und Upstyling, Dresscode gern im Pyjama-Segment – eigentlich ein witziger Gedanke. Der Frannz Club, welcher sich derzeit wie viele andere Clubs ums Überleben sorgt, hat dieses Event ins Leben gerufen. Was genau an dem Tag dann passiert an Live-Stream oder Ansprache, Musik nach Wunsch oder gar Live-Performance, bleibt dabei noch unausgesprochen. Wichtig ist, den Fortbestand des Clubs mit einem Beitrag von 5 Euro möglichst zu sichern....

  • Prenzlauer Berg
  • 25.03.20
  • 32× gelesen
Auch wenn der Pierre Boulez Saal verwaist ist: Musik erklingt dennoch - digital.

Digitaler Spielplan des Pierre Boulez Saals

Mitte. Der Pierre Boulez Saal, Französische Straße 33D, zeigt Konzerthighlights als kostenlose Streams. Der Spielplan wird wöchentlich bekanntgegeben und beinhaltet zum Teil unveröffentlichte Videoaufnahmen. Zu erleben sind Klassik, Jazz und arabische Musik, Lectures und Workshops. Das wechselnde Angebot ist immer ab 18 Uhr und jeweils bis zum folgenden Konzert verfügbar und lässt sich unter Pierre Boulez Saal Intermission abrufen.

  • Mitte
  • 25.03.20
  • 68× gelesen

Kunstverein Centre Bagatelle verschiebt Mitgliederversammlung

Frohnau. Der Kunstverein Centre Bagatelle hat wegen der Corona-Krise seine für den 6. Mai geplante ordentliche Mitgliederversammlung abgesagt. Sie ist nun für den 2. September terminiert. Da turnusmäßig Vorstandswahlen anstehen, verfügt der Kunstverein ab Mai nicht mehr über einen ordnungsgemäßen Vorstand. Der jetzige Vorstand ist dann nur noch geschäftsführend im Amt bis zur Wahl im September. CS

  • Frohnau
  • 25.03.20
  • 16× gelesen

Aktuelle Ausstellung verlängert
Änderungen in der Inselgalerie

Friedrichshain. Die Austellung „Transformer“ und die Kabinettausstellung Nr. 10 „Island between us“ in der Inselgalerie, Petersburger Straße 76A, verlängern sich bis zum 18. April. Bislang sind Einzelbesuche nach Vereinbarung unter der Rufnummer 28 42 70 50 noch möglich. "Transformer" zeigt Fotografie, Mixed Media und Installation der Künstlerinnen Susanne Britz und Mia Hochrein. Die Projektidee "Island between us" lässt sich auf ein Treffen von sieben Künstlerinnen aus Deutschland und Island...

  • Friedrichshain
  • 25.03.20
  • 28× gelesen
Anzeige
2 Bilder

Happy - Paint - Party mit Künstlerin Mattiesson
Sei kreativ - Male Dein eigenes Kunstwerk!

Am Freitag den 15.05. von 18 - 21 Uhr ist es wieder soweit und die nächste Happy Paint Party findet in der Malerwerkstatt vom Kunsthof Mattiesson statt. Mai - Thema: Lebensbaum Schritt für Schritt gezeigt, wie man ein Lebensbaum auf Leinwand, in Acryl zaubert. Leinwand: 40 – 50 cm Alle benötigten Materialien sind vorhanden und im Preis inbegriffen. Du brauchst also nur Lust am Ausprobieren mitbringen. Male Dein eigenes Kunstwerk. Ich helfe ich Dir dabei, Dein Motiv...

  • Umland Süd
  • 24.03.20
  • 28× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.