Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Eindrücke von der Schau in Neapel. Jetzt kommt die Bud-Spencer-Ausstellung  nach Mitte.
4 Bilder

Bademantel von Italiens Kult-Hammer
Am Alexanderplatz eröffnet im Mai temporäre Bud-Spencer-Ausstellung

Im Haus Ungarn in der Karl Liebknecht Straße 9 wird vom 30. Mai bis 29. August die große Bud-Spencer-Ausstellung „Plattfuß in Berlin“ gezeigt. Er war der Italo-Hüne mit dem Megahammer: Wenn Bud Spencer in „Plattfuß am Nil“, „Vier Fäuste für ein Halleluja“, „Zwei wie Pech und Schwefel“ oder in einem anderen der mehr als 50 Filme mit seiner Faust wie eine Ramme seinem Gegner auf die Birne schlug, schepperte es bis in die letzte Kinoreihe. Zu lachen hatte keiner der Schurken was – dafür umso...

  • Mitte
  • 18.03.20
  • 130× gelesen

Faust auf Deutsch und Türkisch

Gropiusstadt. Ein besonderes Theatererlebnis für ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene: Der Schauspieler Haydar Zorlu gibt den Faust. Im Gemeinschafthaus am Bat-Yam-Platz schlüpft er in alle Rollen des weltberühmten Dramas von Goethe – vom teuflischen Mephisto bis zum zarten Gretchen. 80 Minuten lang unterhält er das Publikum mit den Versen, die er mit Seele und Herzblut vorträgt. Begleitet wird er von Schülern der Otto-Hahn-Schule, die wie der Chor in der griechischen Antike vor der Bühne...

  • Gropiusstadt
  • 18.03.20
  • 32× gelesen

"Impressionen" bei Kaynak

Charlottenburg. „Impressionen“ heißt die nächste Ausstellung im Kunstraum Kaynak, Mierendorffplatz 6. Gezeigt werden Malerei, Druck- und Farbkreationen von Christiane Baumgarten und Gisela Timper. Vernissage ist am Donnerstag, 19. März, von 18 bis 21 Uhr. Die Ausstellung ist freitags bis sonntags von 16 bis 19 Uhr geöffnet und läuft bis Sonntag, 29. März. Die Finissage an diesem Tag beginnt um 15 Uhr. maz

  • Charlottenburg
  • 18.03.20
  • 22× gelesen
  •  1

Erst Premiere, dann Umbau

Friedenau. Bevor das Theater Morgenstern ab Ostern pausieren muss, weil Elektrik, sanitäre Anlagen und Lüftung in den Theaterräumen im früheren Rathaus Friedenau saniert sowie Brandschutzauflagen erfüllt werden und ein Traversensystem zum Hängen der Lichttechnik installiert wird, erleben „Elsa & Heinrich“ am 21. März 19 Uhr ihre Premiere an der Rheinstraße. Das Theater hat die Dichtung „Der arme Heinrich“ von Hartmann von Aue und die Bearbeitung der mittelalterlichen Erlösungsgeschichte...

  • Friedenau
  • 18.03.20
  • 35× gelesen

Literaturfestival in der Villa Elisabeth

Mitte. Angolas bekanntester Schriftsteller José Eduardo Agualusa eröffnet am 17. April das dreitägige African Book Festival Berlin in der Villa Elisabeth in der Invalidenstraße 3. Unter der Leitung des angolanischen Autors und Musikers Kalaf Epalanga sind erneut die aktuell bekanntesten Schriftsteller, Poeten und Künstler aus Afrika und der Diaspora nach Berlin eingeladen. Der Journalist und Verleger José Eduardo Agualusa als Headliner gilt als der wohl bekannteste Schriftsteller Angolas. Sein...

  • Mitte
  • 18.03.20
  • 21× gelesen

Ritter kommen nicht auf die Zitadelle

Haselhorst. Wer sich schon auf das traditionelle „Oster-Ritterfest“ auf der Zitadelle gefreut hat, wird enttäuscht. Der Veranstalter Carnica Spectaculi hat das Mittelalterspektakel nach Vorgabe der Senatsgesundheitsverwaltung absagen müssen. Es hätte vom 11. bis 13. April stattfinden sollen. Nun hoffen die Marktleute, Ritter, Gaukler, Akrobaten und Spielleute aufs kommende Osterfest - ohne Coronavirus. uk

  • Haselhorst
  • 18.03.20
  • 28× gelesen
Auch in diesem Jahr wird es einen Pop-up-Shop in den Schönhauser Allee Arcaden beim artspring-Festival geben.
3 Bilder

Kunstaktionen und offene Ateliers
Das Pankower Festival artspring findet dank Förderung auch 2020 statt

Das Pankower Kunstfestival artspring berlin startet in diesem Jahr am 9. Mai. Bis zum 7. Juni gibt es Veranstaltungen und Ausstellungen. Zudem eröffnet auch in diesem Jahr ein Pop-up-Shop in den Schönhauser Allee Arcaden. Dieser wird von Künstlern, die am Festival teilnehmen, betrieben. Sie bieten eine Katalogbibliothek, Informationsmaterialien zu allen Teilnehmern und zum Festival sowie eine kostenlose Festivalzeitung an. Am 6. und 7. Juni finden dann die diesjährigen Tage der offenen...

  • Pankow
  • 18.03.20
  • 82× gelesen

Abrissparty in der Galerie

Weißensee. „Neun Wände + neun Wände = Künstlerinnen vor der Abrissbirne“ ist der Titel einer Kunstaktion, die bis zum 27. März täglich von 12 bis 20 Uhr auf dem Hof der Brotfabrik am Caligariplatz 1 zu erleben ist. Wie berichtet wird die Remise, in der sich die Galerie des Kulturzentrums befindet, komplett erneuert und umgebaut. Doch bevor es mit den Bauarbeiten losgeht, gestalten Künstlerinnen, Schüler und Teilnehmer des Projektes Inklusiv-Atelier die bisherige Galerie in ein temporäres...

  • Weißensee
  • 18.03.20
  • 30× gelesen

Für Bildernacht bewerben

Lichtenberg. Auch in diesem Jahr findet Anfang September die beliebte Lange Nacht der Bilder in Lichtenberg statt – zum 13. Mal öffnen dann Ateliers, Werkstätten, Ladengeschäfte und weitere Kreativorte von 18 Uhr bis Mitternacht ihre Türen. Sie stellen den Besuchern die Vielfalt ihres Schaffens vor. Kunstinteressierte können am 4. September traditionelle oder unbekannte, historische oder ganz neue Werkstätten kennenlernen. Künstlerinnen und Künstler sind eingeladen sich zu beteiligen, ihre...

  • Lichtenberg
  • 17.03.20
  • 24× gelesen

Führung über den Wildenbruchplatz

Neukölln. Die Volkshochschule veranstaltet am Sonntag, 22. März, eine gut zweistündige Führung durch die Grünanlage auf dem Wildenbruchplatz. Einst ein Stück sumpfiges Land, entstand hier vor gut 100 Jahren ein „Schmuckplatz“. Werner Schmidt erklärt anhand von Nutzung und Gestaltung der Fläche diesen Wandel. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Wildenbruchplatz, an der Haltestelle des Busses 104. Die Kosten betragen 7,50 Euro. Anmeldung unter www.berlin.de/vhs-neukoelln/kurse, es ist aber auch möglich,...

  • Neukölln
  • 17.03.20
  • 32× gelesen
  •  1

"Openhaus" fällt aus

Moabit. Die Veranstaltung „Openhaus“ des Zentrums für Kunst und Urbanistik (ZK/U), Siemensstraße 27, die am 26. März stattfinden sollte, fällt aus. „Diese Ausgabe steht, wie so vieles andere, im Schatten der derzeitigen Covid-19-Pandemie“, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter. Bei „Openhaus“ bieten die Residenzkünstler im ZK/U am Ende jeden zweiten Monats Einblicke in ihre Arbeit und diskutieren mit dem Publikum über ihre Projekte. KEN

  • Moabit
  • 17.03.20
  • 15× gelesen

Keine Kurse und Veranstaltungen

Pankow. Nach einer gemeinsamen Beratung der Stadträte für Weiterbildung und Kultur aller Bezirke hat sich auch das Bezirksamt Pankow entschlossen, vorübergehend alle öffentlichen Bibliotheken, die Volkshochschule, die Musikschule, die Jugendkunstschule, kommunale Galerien, Theater, Veranstaltungsstätten und die Standorte des Bezirksmuseums für den Publikumsverkehr zu schließen. „Die Schließungsentscheidung haben wir in Würdigung der derzeitigen Pandemieentwicklung getroffen, um die Ausbreitung...

  • Pankow
  • 17.03.20
  • 46× gelesen

Ausstellung
Objekte von Elisabeth Vary

Die Galerie kajetan zeigt Arbeiten von Elisabeth Vary. Die Künstlerin baut als Bildträger geometrisch klar konstruierte Körper. Diese Gebilde, Malgründe, die zu Malstücken werden, dienen ihr als Basis für gemalte Farbe. Interessierte können nach vorheriger Vereinbarung die Werke in der Gneisenaustraße 33, 1. Hof, 2. Etage besichtigen: bitte vorher unter der Rufnummer 0176/577 92 651 oder per E-Mail info@kajetan.berlin anmelden.

  • Kreuzberg
  • 17.03.20
  • 49× gelesen
Die Erzähler Mohammed Kello und Annika Füser laden zum Geschichtenhören in ein Wohnzimmer ein.

Geschichten in Wohnzimmern
Verein Erzählkunst lädt am 21. März ein

Der Verein Erzählkunst veranstaltet am 21. März ein „Geschichtenhören im Wohnzimmer“. Anlass ist der Weltgeschichtentag, der in diesem Jahr zum Thema „Voyages“ stattfindet. Professionelle Geschichtenerzähler sind um 19 und 21 Uhr zu Gast in zwei Privatwohnungen in Prenzlauer Berg. Sie werden Geschichten rund um das Thema Reisen zum Besten geben. Sich im Wohnzimmer zu treffen, um Geschichten zu hören, und zeitgleich einen Blick in ein fremdes Zuhause zu werfen, ist sehr reizvoll. Damit geht...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.03.20
  • 37× gelesen

Der eigenen Fantasie folgen

Weißensee. Unter dem Motto „Frühlingsgedichte mit Pflanzentinte“ lädt die Künstlerin Almut Witt am 2. April von 17.30 bis 20.30 Uhr zu einem Kalligrafie-Workshop ein. Dieser findet im Balkonzimmer ihrer Gründerzeitwohnung am Mirbachplatz statt. Geschrieben wird mit Pflanzentinte, Schreibfedern und Stiften. „Zu Beginn machen wir mit unserer Handschrift besondere Schreibübungen“, erklärt Almut Witt. „Dann folgen wir mit dem Erlernten unserer Fantasie.“ Wer teilnehmen möchte, meldet sich unter...

  • Weißensee
  • 17.03.20
  • 32× gelesen
Chor und Orchester des ORSOphilharmonic lassen am 26. April Filmmusik und Musik für Filme erklingen.
Aktion
4 Bilder

Chance der Woche
Gewinnen Sie Karten für „Hooray for Hollywood“ Filmmusik – Musik im Film am 26. April 2020

Das ORSOphilharmonic präsentiert mit seinem international besetzten Chor & Orchester nebst Solisten unter der Leitung von Wolfgang Roese Filmmusik aus fast 100 Jahren Filmschaffen – von aktuellen Blockbustern über Filmklassiker bis hin zu klassischen Werken. Das ORSO präsentiert auch Musiken, die nie für Film gedacht waren, aber durch ihn berühmt geworden sind. So beispielsweise das „Adagio for Strings“ von Samuel Barber (in vielen Anti-Kriegsfilmen zu hören), die „Polowetzer Tänze“ (in...

  • Charlottenburg
  • 17.03.20
  • 323× gelesen

Wie war das eigentlich 1990?
Text- und Bildband erinnert an ein ereignisreiches Jahr

„Das Jahr 1990 freilegen“ ist der Titel einer Veranstaltung am 24. März um 19 Uhr im Museum in der Kulturbrauerei, Knaackstraße 97. In Anwesenheit der Autorinnen Marion Brasch und Annett Gröschner, des Fotografen Andreas Rost und des Herausgebers Jan Wenzel wird das Buch „Das Jahr 1990 freilegen“ vorgestellt. Vergleicht man die Jahre 1989 und 1990, zeigt sich, dass sie in der kollektiven Erinnerung höchst unterschiedlich präsent sind. Die meisten können sich das Jahr 1989 rasch ins...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.03.20
  • 48× gelesen

Anmeldungen zum Kulturaustausch ab sofort möglich
Jugendliche reisen in die Partnerstadt

Theater- und musikbegeisterte Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Bezirk reisen im Herbst in die Partnerstadt Kiryat Bialik in Israel. Dort findet vom 14. bis 21. Oktober eine Internationale Jugendbegegnung statt. Das Team des Hauses der Jugend Zehlendorf, das im musischen Bereich zahlreiche Angebote und Veranstaltungen organisiert, begleitet diese Reise. Gemeinsam mit den israelischen Partnern und ihren kulturell interessierten Jugendlichen soll vor Ort die zukünftige Zusammenarbeit...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 16.03.20
  • 23× gelesen

Grips stellt Spielbetrieb ein

Hansaviertel. Das Grips-Theater am Hansaplatz stellt den Spielbetrieb vorerst ein. Als „unmittelbarer Teil der Berliner Stadtgesellschaft“ und „Ort der Solidarität“ wolle man alles tun, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, heißt es in einer Mitteilung des Theaters. Der Probenbetrieb für die bereits ausverkaufte Premiere von „Bella, Boss und Bulli“ am 7. Mai läuft vorerst weiter. Das Grips prüft alternative Aufführungsmöglichkeiten. Gekaufte Eintrittskarten nimmt das Theater...

  • Hansaviertel
  • 16.03.20
  • 26× gelesen

Kräuterspirale pflanzen

Neu-Hohenschönhausen. Wie man eine Kräuterspirale baut, erfahren Interessierte am Sonntag, 22. März, von 14 bis 17 Uhr im Umweltbüro in der Passower Straße 35. Kräuterspiralen erfreuen sich schon seit Jahren großer Beliebtheit. Auf wenig Raum lassen sich Gewächse mit unterschiedlichen Standortansprüchen pflanzen. So finden mediterrane Kräuter wie Rosmarin und Lavendel, die eine Vorliebe für trockene und nährstoffarme Böden haben, ebenso einen Platz wie die heimische Pfefferminze, die es feucht...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 16.03.20
  • 26× gelesen
  •  2

Schwules Museum bleibt zu

Tiergarten. Im Zusammenhang mit der Corona-Krise folgt das Schwule Museum, Lützowstraße 73, der Empfehlung der Berliner Senatsverwaltung und bleibt bis auf weiteres, mindestens aber bis zum 19. April, geschlossen. Die für den 19. März geplante Eröffnung der Ausstellung „Queens“ soll nachgeholt werden. Gleiches gilt für die Vernissage von „100 Objekte“, die für den 26. März vorgesehen war. KEN

  • Tiergarten
  • 16.03.20
  • 16× gelesen

Bezirkskultur – nichts geht mehr

Friedrichshain-Kreuzberg. In allen kommunalen Kultureinrichtungen ruht seit 14. März der Betrieb. Darauf haben sich einen Tag zuvor die verantwortlichen Stadträtinnen und Stadträte aller Bezirke verständigt. Für Friedrichshain-Kreuzberg heißt das: Geschlossen sind die Volkshochschule und die Musikschule, außerdem die bezirklichen Galerien und Museen, sprich, das Friedrichshain-Kreuzberg Museum, die alte Feuerwache, die Galerie im Turm und der Kunstraum Kreuzberg/Bethanien. Außerdem die...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 16.03.20
  • 52× gelesen

Kulturhaus bleibt bis 19. April geschlossen

Spandau. Im Kulturhaus Spandau entfallen bis zum 19. April alle Veranstaltungen. Bereits gekaufte Tickets können ab 20. April bis Ende Mai im Kulturhaus an der Mauerstraße 6 zurückgegeben werden. Alle Onlinetickets erstattet das Kulturhaus automatisch. Alternativ kann das Eintrittsgeld auch als Ausfallhonorar an die Künstler gespendet werden, teilt das Kulturhaus mit. Für Rückfragen ist das Kundenbüro erreichbar unter 333 40 22. uk

  • Spandau
  • 16.03.20
  • 13× gelesen

Neue Ausstellung in der Apotheke

Heinersdorf. Unter dem Motto „Inside – Out“ eröffnet am 25. März um 19 Uhr eine neue Ausstellung in der Alten Apotheke in der Romain-Rolland-Straße 112. Die Künstlerin Katrin Klettnig zeigt bis zum 19. April ein kleine Auswahl ihrer meist abstrakten Acryl- und Ölbilder. Klettnig begann 2010 mit dem Malen. Meist arbeitet sie mit Acrylfarben und Spachtel. Die Ausstellung wird mit einem Sektempfang eröffnet und ist dann immer zu besichtigen, wenn das Nachbarschaftshaus geöffnet ist und im...

  • Heinersdorf
  • 16.03.20
  • 20× gelesen
  •  1

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.