Ein Denkmal feiert Geburtstag
125 Jahre Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche

Pfarrerin Jutta Pfannkuch, Pfarrerin Kathrin Oxen und Pfarrer Martin Germer im Turm der Gedächtniskirche.
11Bilder
  • Pfarrerin Jutta Pfannkuch, Pfarrerin Kathrin Oxen und Pfarrer Martin Germer im Turm der Gedächtniskirche.
  • Foto: Christian Hahn
  • hochgeladen von Christian Hahn

Am 1. September 1895 wurde die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche eingeweiht. Noch bis 16. September wird die Festwoche begangen.

Zu Ehren Wilhelm I. ließ sein Enkel Wilhelm II. die Kirche von Franz Heinrich Schwechten im neoromanischen Stil erbauen. Nach schweren Bombenschäden 1943 gab es in den 50er-Jahren eine Diskussion um den Erhalt der Ruine des Alten Turms. Egon Eiermann fügte schließlich der Ruine ein Ensemble von vier Bauten mit dem typischen Blau der Kirchenfenster von Gabriel Loire aus Chartres hinzu. Die Architekturikone und Mahnmal für Frieden und Versöhnung soll in den nächsten Jahren als Nationales Denkmal ausgebaut werden.

Am Freitag, 11. September, heißt es um 19 Uhr "Du mein Berlin, du kannst nicht untergeh’n": Karen Fries & das Koffergrammophon und Telefunken Lido präsentieren Schellackplatten. Am Sonntag, 13. September, 12 Uhr kann man an der Führung "Berlin mit anderen Augen: Kirche, Ku’damm, Kalter Krieg" teilnehmen. Buchbar auf: www.crossroads-berlin.com.

Zum Tag des offenen Denkmals gibt es am 12. und 13. September Sonderführungen ins Innere der Turmruine, zum "Blauen Licht" und zur Orgel. Anmeldungen sind erforderlich bis spätestens 10. September, vorzugsweise per E-Mail unter fuehrungen@gedaechtniskirche-berlin.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0173/140 80 44.

Den Abschluss der Feierlichkeiten bildet eine Führung durch das Archiv Puhl & Wagner in der Berlinischen Galerie am MIttwoch, 16. September, 16 Uhr. Anmeldung nötig: kwg125@gedaechtniskirche-berlin.de.

In der Festschrift finden sich Artikel zu den Anfängen der Kirche, zum Mythos der Hohenzollern, zum Romanischen Café, zu den Mosaiken von Puhl & Wagner, zum Design von Egon Eiermann, dem Gedenkort Breitscheidplatz, zu geplanten Ausstellungen und vielem mehr.

Die Festschrift ist für 10 Euro erhältlich im Shop der Kirche und auf https://shop-gedaechtniskirche.de.

Autor:

Christian Hahn aus Niederschönhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen