Alles zum Thema Breitscheidplatz

Beiträge zum Thema Breitscheidplatz

Politik
Die dauerhafte Sicherung des Breitscheidplatz soll nicht so auffällig daher kommen wie die aktuell provisorische. Dennoch sieht Baustadtrat Oliver Schruoffeneger die Aufenthaltsqualität beeinträchtigt. Seine öffentliche Kritik nervt Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD).
2 Bilder

Sicherheitskonzept sorgt für Ärger
Breitscheidplatz: Naumann stößt Schruoffenegers Kritik am Sicherheitskonzept sauer auf

Für Aufregung im Rathaus hat die Presseerklärung von Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Die Grünen) zum dauerhaften Sicherheitskonzept für den Breitscheidplatz gesorgt. Darin hatte er die von Innensenator Andreas Geisel (SPD) vorgestellten Pläne kritisiert und eine "Denkpause" gefordert.  Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD), der wie sein Stellvertreter Arne Herz (CDU) im Urlaub weilte, war alles andere als begeistert vom Vorstoß seines Bezirksamtskollegen. Sowohl Naumann als auch...

  • Charlottenburg
  • 16.08.19
  • 97× gelesen
Wirtschaft
Fernöstliche Klänge, kulinarische Genüsse aus dem Land der aufgehenden Sonne und Drachentänze - Die neunte Auflage von "Summer In The City" auf dem Breitscheidplatz steht im Zeichen der 25-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Peking.
2 Bilder

Die ganze Welt am Breitscheidplatz
AG City lädt vom 9. bis 25. August 2019 wieder zu "Summer In The City" ein

„Summer In The City“ heißt es vom 9. bis zum 25. August wieder auf dem Breitscheidplatz. Das 9. Internationale Sommerfest steht im Zeichen der 25 Jahre währenden Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Peking. Neben den Feierlichkeiten mit landestypischen Klängen, Tänzen und Kunsthandwerk erwarten die Besucher des Festes fernöstliche Speisen und ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. Am 9. August um 15.30 Uhr begrüßt die AG City, die in Kooperation mit der Bergmann Eventgastronomie das...

  • Charlottenburg
  • 05.08.19
  • 278× gelesen
Politik
Die provisorischen Poller haben bald ausgedient, dauerhafte Artgenossen werden sie ersetzen. Zu den Maßnahmen zählt auch eine zwei Meter hohe Mauer aus Buchstaben, das Wort "Berlin" wird genau an der Stelle stehen, an der 2016 das Attentat auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz begangen wurde.
2 Bilder

Nicht schön, aber unabdingbar
Breitscheidplatz: Senator Andreas Geisel stellt neues Sicherheitskonzept vor

Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat kürzlich Geschäftsleuten und Bezirkspolitikern das Sicherheitskonzept für den Breitscheidplatz vorgestellt. Auffälligste Maßnahme ist das Wort „Berlin“ in mannshohen Stahlbeton-Lettern dort, wo der Attentäter Anis Amri Ende 2016 den Lastwagen in den Weihnachtsmarkt steuerte. Die seit dem Anschlag provisorisch installierten Maßnahmen hatten zuletzt den Unmut der Gewerbetreibenden und des Pfarrers der Gedächtniskirche, Martin Germer, erregt. Germer...

  • Charlottenburg
  • 31.07.19
  • 109× gelesen
  •  2
Politik

Ehrenamt für die Gedächtniskirche

Berlin. Das ehrenamtliche Verkaufsteam in der Turmruine der Gedächtniskirche braucht Verstärkung, die Englisch spricht. Täglich bietet es dort von 9.30 bis 18 Uhr Artikel rund um die Sehenswürdigkeit an, einen Eindruck davon bekommt man im Internet auf www.shop-gedaechtniskirche.de. Das eingenommene Geld kommt der Kirche zugute, es fließt unter anderem in notwendige bauliche Maßnahmen. Interessierte, die Spaß am Kontakt mit Menschen haben und gerne über die Kirche Informieren möchten, melden...

  • Schöneberg
  • 30.07.19
  • 28× gelesen
Politik
Die aktuellen Poller auf dem Breitscheidplatz verschwinden einfach nicht

Sicherheit
Ist das die Freiheit die wir wollen ?

Die aktuellen Poller auf dem Breitscheidplatz verschwinden einfach nicht. Der gesamte Platz gleicht einem Hochsicherheitstrakt als ob der Bundesaußenminister erwartet wird. Statt einer Touristenflaniermeile an der auch die Büros der Bürger*in liegen die hier täglich arbeiten ist eine schreckliche Situation entstanden mit der sich keiner abfindet. Wie lange diese Situation herrscht ist nicht bekannt.

  • Neukölln
  • 10.07.19
  • 67× gelesen
Kultur

40. Internationales Drehorgelfest vom 5. bis 7. Juli 2019

Charlottenburg. Zum 40. Mal treffen sich Drehorgelspieler aus aller Welt in Berlin. Vom 5. bis 7. Juli bevölkern sie mit ihren historischen Instrumenten die Innenstadt rund um die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche auf dem Breitscheidplatz. Das 40. Internationale Drehorgelfest findet unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) statt, der das Festival am Freitag, 5. Juli, um 18.30 Uhr eröffnen wird. Drei Tage gibt es dann ein klingendes Volksfest vor der Gedächtniskirche....

  • Charlottenburg
  • 02.07.19
  • 29× gelesen
Soziales

Demo für Barrierefreiheit

Berlin. Mit der Forderung, den privaten Sektor endlich zu Barrierefreiheit zu verpflichten, startet am 5. Mai um 14 Uhr am Nollendorfplatz eine Demonstration. Anlass ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Die Abschlusskundgebung findet von 15.30 bis 17 Uhr auf dem Wittenbergplatz statt. Weitere Informationen auf www.protesttag-behinderte.de. hh

  • Mitte
  • 30.04.19
  • 22× gelesen
Kultur
Beim Gebärdensprachfestival 2006 hat der Berliner Gebärdenchor die "Bronzene Hand" gewonnen.
3 Bilder

Wenn es still bleibt beim Konzert
Gebärdenchor gibt Adventsvorstellung in Gedächtniskirche

Ein Adventskonzert in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, und doch ist es mucksmäuschenstill? So wird es kommen am Sonnabend, 1. Dezember. Der Berliner Gebärdenchor der Evangelischen Gehörlosengemeinde ist nämlich zu Gast. „Es ist für Hörende schon etwas befremdlich“, beschreibt Pfarrer Roland Krusche die Atmosphäre bei einem Auftritt der achtköpfigen Formation. Gut vorstellbar, schließlich implizieren die Worte „Konzert“ und „Chor“ akustischen Genuss – und den gibt es eben nicht. Kein...

  • Charlottenburg
  • 26.11.18
  • 101× gelesen
Politik

FDP fordert mehr Sicherheit

Charlottenburg. Kürzlich wurde ein neues Sicherheitskonzept für den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz angekündigt. Anlass ist der verheerende Terroranschlag vom 19. Dezember 2016. Der FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ist das zu kurz gesprungen. Sie kritisiert, dass es zwei Jahre nach dem Attentat weiterhin nur temporäre Lösungen für den Weihnachtsmarkt gibt und andere Orte des Bezirks außer Acht gelassen werden. „Es ist verständlich, dass wir am Breitscheidplatz eine...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 24.11.18
  • 22× gelesen
Politik

Anschlag am Breitscheidplatz
FDP-Fraktion fordert Debatte über dauerhafte Sicherheitskonzepte an öffentlichen Orten

In den vergangenen Tagen begann vielerorts der Aufbau der Weihnachtsmärkte in Berlin. Nach dem verheerenden Anschlag vom 19. Dezember 2016 wird nun insbesondere am Breitscheidplatz erstmals ein neues Sicherheitskonzept getestet. Die FDP-Fraktion Charlottenburg-Wilmersdorf kritisiert, dass es zwei Jahre nach dem Attentat vom Breitscheidplatz weiterhin nur temporäre Lösungen für den Weihnachtsmarkt gibt und andere Orte des Bezirks gänzlich außer Acht gelassen werden. Die FDP-Fraktion hatte schon...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 21.11.18
  • 15× gelesen
Politik

Pilotprojekt für mehr Sicherheit
Breitscheidplatz: Senat setzt einzigartigen Zufahrtschutz um

Der Senat startet am 19. November ein Pilotprojekt am Breitscheidplatz. Eine Gruppe Experten hat in Reaktion auf das schreckliche Attentat vor zwei Jahren untersucht, wie öffentliche Räume vor Anschlägen mit Kraftfahrzeugen geschützt werden können. Jetzt wird ihr Konzept umgesetzt. Die Projektgruppe hat im Auftrag der Senatsverwaltung für Inneres und Sport ein Sicherheitskonzept erarbeitet und weil der Breitscheidplatz Schauplatz des schwersten islamistischen Anschlags in der Geschichte der...

  • Charlottenburg
  • 15.11.18
  • 38× gelesen
Kultur
"Summer in the City" wartet in diesem Jahr mit einem mexikanischen Kulturprogramm auf, mit am Start ist auch die Gruppe "Mariachi Internacional El Dorado".

Internationales Flair am Breitscheidplatz
"Summer in the City" läuft noch bis 9. September

Auf dem 8. internationalen Sommerfest „Summer in the City“ am Breitscheidplatz können sich die Besucher noch bis zum 9. September auf lateinamerikanische Rhythmen, spanische Klänge, Tapas und Margheritas freuen. Schwerpunkt ist die Partnerschaft mit den Städten Madrid und Mexiko City. Die Partnerschaft zwischen Madrid und Berlin feiert in diesem Jahr bereits ihr 30-jähriges Bestehen, mit Mexiko City 25 Jahre. Beide Städtepartnerschafts-Jubiläen stehen im Mittelpunkt des diesjährigen...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 31.08.18
  • 158× gelesen
Wirtschaft

Verkaufsoffener Sonntag am 12. August

Charlottenburg-Wilmersdorf. Anlässlich der Leichtathletik-EM haben auch die Geschäfte rund um den Kurfürstendamm und den Tauentzien am kommenden Sonntag, 12. August, geöffnet. Shopping-Touren können zwischen von 13 bis 18 Uhr geplant werden. maz

  • Charlottenburg
  • 04.08.18
  • 125× gelesen
Sport
Frank Kowalski, Geschäftsführer der Berlin Leichtathletik-EM 2018 GmbH (li.), und TV-Moderator Cherno Jobatey freuen sich auf die Leichtathletik-EM.
3 Bilder

Leichtathletik-EM 2018
Breitscheidplatz wird zur Europäischen Meile

Die Berliner Leichtathletik-EM GmbH verlegt die Siegerehrungen der Wettkämpfe, die vom 7. bis 12. August im Olympiastadion ausgetragen werden, auf den Breitscheidplatz – als Europäische Meile: Die Sportart soll für Fans und Sponsoren attraktiver werden. Das ist nicht ganz leicht. Im Gegensatz zu Sportarten wie Beachvolleyball, Triathlon oder Biathlon, die bezüglich Popularität, Marketing und auch Sponsoring davongeprescht sind, ist die Leichtathletik für die Zuschauer aufgrund der Vielfalt...

  • 01.08.18
  • 950× gelesen
Verkehr

Hochleistung bei der BVG
Umleitung wegen Leichtathletik-EM

Berlin. Während der Leichtathletik-Europameisterschaft wird der Breitscheidplatz vom 6. bis 12. August zur „Europäischen Meile“. Dort werden dann nicht nur die Medaillen feierlich vergeben, sondern finden auch die Wettkämpfe im Kugelstoßen statt. Auch die Marathon-Läufer sowie Geher starten und beenden ihre Wettkämpfe hier. Für die Busse der Linien 100 und 200 gibt es auf der Budapester Straße kein Durchkommen. Bereits ab Freitag, 3. August, circa 18 Uhr, werden Bühne und Tribünen...

  • Charlottenburg
  • 31.07.18
  • 378× gelesen
Kultur
Für Susanne Schüttfort, Hans-Jürgen Mond und Sigrid Rückert fällt bald der letzte Vorhang. Ruben Puig und David Joachimstaler (sitzend) von "Sixx Paxx" stehen ebenfalls vor einer ungewissen Zukunft.

Keine Zukunft für Revuetheater
Senatsverwaltung kündigt "La vie en Rose" den Mietvertrag im Flughafengebäude

Eine Kultureinrichtung mit langer Tradition steht vor dem Aus. Das Revuetheater „La vie en rose / Sixx Paxx Theater“ darf nur noch bis zum 31. August bleiben. Der Platz neben der Haupthalle wird für das künftige Besucher- und Informationszentrum des Flughafengebäudes benötigt. Inhaberin Sigrid Rückert (68) konnte es gar nicht glauben, als sie im November Post erhielt. Darin teilte ihr die Tempelhof Projekt GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen die fristgerechte...

  • Tempelhof
  • 14.06.18
  • 762× gelesen
Umwelt
Attraktion, Mahnmal, Gotteshaus - die Gedächtniskirche am Breitscheidplatz fasziniert seit mehr als einem Jahrhundert die Menschen.
4 Bilder

Kiez-Kompass
Gedächtniskirche – weltbekannt, vom Kiez geliebt

Mahnmal, Blickfang, Touristenattraktion, Wahrzeichen – das alles ist die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz. Aber sie ist vor allem auch Ort der Besinnung und Zusammenkunft für derzeit knapp 2700 Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde. Die Kirche ist ein für sich schon faszinierender, architektonisch herausragender Kirchenbau der Moderne, 1961 eingeweiht, der doch seine wirkliche Einmaligkeit erst aus dem spannungsvollen Nebeneinander mit der Turmruine gewinnt, die...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 14.06.18
  • 79× gelesen
Soziales
Sprach bei der Eröffnung der neuen Traumaambulanz: Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD).

Effektive Hilfe für die Seele
Neue Traumaambulanz geht ans Versorgungsnetz

Die Nachfrage bestimmt das Angebot – auch wenn diese Korrelation in manchen Fällen traurig ist. Weil in Berlin die Zahl der Opfer von Gewalt steigt, hat die Friedrich von Bodelschwingh-Klinik in der Landhausstraße 33 ihr Versorgungsportfolio um eine Traumaambulanz erweitert. Die neuen Räume wurden kürzlich offiziell eröffnet. Die neue Traumaambulanz im 4. Obergeschoss der Klinik entsprang der Kooperation zwischen dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) und der Friedrich von...

  • Wilmersdorf
  • 12.06.18
  • 105× gelesen
Kultur
Karneval der Kulturen heißt auch immer: Verkehrseinschränkungen. 
2 Bilder

Die Mammutveranstaltung und die Sicherheit
Alternativen für den Karneval der Kulturen?

Der Karneval der Kulturen 2018 war wieder der erwartete große Event. Nach Angaben des Veranstalters kamen zu der Fete über Pfingsten erneut mehr als eine Million Besucher. Rund 600 000 waren es beim Umzug am 20. Mai, etwa 510 000 wurden beim viertägigen Straßenfest gezählt. Eine Kehrseite dieses Andrangs erlebten Anwohner bereits im Vorfeld. Noch mehr Straßen als bisher waren gesperrt. Und die Einschränkung galt teilweise auch länger, als in den vergangenen Jahren. Rund 1000 Parkplätze auf...

  • Kreuzberg
  • 27.05.18
  • 201× gelesen
Politik
Nach sechs Jahren als Rathauschef immer noch voller Tatendrang: Reinhard Naumann, SPD-Bürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf.

Interview mit SPD-Bürgermeister Reinhard Naumann

Starker Zuzug, wenig Baugrund, Multikulti – der Bezirk spiegelt im Kleinen alle gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen wider, die das Wachstum der Hauptstadt mit sich bringt. Was kommt im Jahr 2018 auf die Bürger, was auf die Verwaltung zu? Matthias Vogel von der Berliner Woche hat Reinhard Naumann, 57 Jahre, besucht und nachgefragt. Was schießt Ihnen als erstes durch den Kopf, wenn Sie an das vor Ihnen liegende Jahr denken? Reinhard Naumann: Die Worte "wachsende Stadt". Der...

  • Charlottenburg
  • 01.01.18
  • 509× gelesen
  •  1
Soziales

Ein Jahr danach: Spenden ausgeschüttet

Nach dem Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz am 19. Dezember 2016 hatte das Deutsche Rote Kreuz Berlin ein Spendenkonto für die Opfer und Hinterbliebenen eingerichtet, auf dem bisher rund 250 000 Euro eingegangen sind. Das teilt die AG City mit. Alleine der Verein "Berliner helfen", eine Initiative der Berliner Morgenpost, beteiligte sich mit einer Spende in Höhe von 50 000 Euro. In enger Abstimmung mit dem Opferbeauftragten des Landes Berlin, Roland Weber, seien bisher...

  • Charlottenburg
  • 28.11.17
  • 37× gelesen
Kultur
Lichtermeer, Weihnachtsflair, buntes Treiben: Rund eine Million Besucher werden zum Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz erwartet.
2 Bilder

Feiern und gedenken auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz

Die AG City lädt in Zusammenarbeit mit dem Schaustellerverband Berlin zum zum Flanieren und Genießen auf den Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz ein. Das weihnachtliche Treiben inmitten der City wurde am Montag, 27. November, im Beisein des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) eröffnet und endet am 7. Januar. Rund um den großen Weihnachtsbaum, der von einem privaten Baumspender aus Biesdorf gespendet wurde, werden Lebkuchen, gebrannte Mandeln, Baumkuchen, Stockbrot,...

  • Charlottenburg
  • 27.11.17
  • 205× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.