Durch Corona gefährdet
Veranstalter Bernd Lemaitre zweifelt an der Machbarkeit des Köpenicker Weihnachtsmarkts

Wird das Event stattfinden können?
4Bilder
  • Wird das Event stattfinden können?
  • Foto: Bezirksamt
  • hochgeladen von Josephine Macfoy

Vom 11. bis 13. Dezember soll er wieder stattfinden, der Köpenicker Weihnachtsmarkt auf der Schlossinsel und in der Altstadt. Ob es tatsächlich auch so kommt, ist derzeit aber äußerst fraglich. Bei steigenden Infektionszahlen und verschärften Corona-Auflagen zweifelt auch Veranstalter Bernd Lemaitre daran, dass das dreitägige Event wirklich durchgeführt wird.

„Keiner kann mir bisher konkret sagen, ob er stattfinden kann“, sagt er. Fest steht für ihn nur eines: „Unter den aktuellen Corona-Auflagen hat es keinen Sinn.“ Seit sieben Jahren organisiert Lemaitre den Köpenicker Weihnachtsmarkt. Als die Veranstaltung damals am Boden lag, übernahm er die Verantwortung und machte sie wieder erfolgreich. Seitdem werde es jedes Jahr „voller“, wie er berichtet. Die Köpenicker lieben die Atmosphäre auf dem Schlossplatz und vor dem Schloss. Ob in diesem Jahr aber überhaupt so richtig Weihnachtsstimmung entstehen kann, ist ungewiss.

Lemaitre hat alles unternommen, was in seinen eigenen Händen liegt. Werbeflyer, Plakate und Banner sind vorbereitet. Das benötigte Hygienekonzept hat er gemeinsam mit Peter Pabst, im Büro des Bürgermeisters Oliver Igel zuständig für bezirkliche Veranstaltungen, abgestimmt.

Es sieht unter anderem Bodenmarkierungen mit den Laufrichtungen vor. Sicherheitsmitarbeiter sollen auf die Einhaltung der Abstandsregeln achten. Dazu sollen auch die einzelnen Stände der Händler so weit auseinander platziert werden, dass die Besucher selbst in einer Warteschlange noch den Mindestabstand einhalten können.Desinfektionsmittelspender werden an verschiedenen Stellen aufgestellt.

DJ sagt die Verhaltensregeln an

Anders als sonst wird es keine Bühnen mit Künstlern geben, weil sich dort erfahrungsgemäß Menschenansammlungen bilden. In diesem Jahr ist dies nicht erlaubt. Lediglich ein DJ ist vorgesehen, der aber vor allem dazu da ist, die Gäste regelmäßig auf die bestehenden Regeln hinzuweisen.

Die wichtigste Änderung in diesem Jahr, sofern der Weihnachtsmarkt tatsächlich stattfinden wird, ist die Dezentralisierung. So wird nicht mehr der Schlossplatz Köpenick Teil des Markts sein, sondern stattdessen der Luisenhain vor dem Rathaus, wo sich einer der Eingänge befinden wird und auch Zäune aufgestellt werden sollen. „Auf dem Schlossplatz kann man das Hygienekonzept nicht umsetzen“, sagt Bernd Lemaitre. Dort könnten Besucher aus allen Himmelsrichtungen auf den Platz strömen. Die Einhaltung der Regeln, wie Laufwege in festgelegter Richtung, lasse sich da nicht kontrollieren.

Neben der Schlossinsel und dem Luisenhain zählen die Eventlocation „freiheit fünfzehn“ und das Ausflugslokal „Mutter Lustig“ zu den insgesamt vier Flächen, auf denen der Weihnachtsmarkt geplant ist. Gäste werden sich auf das Tragen von Mund-Nasen-Masken einstellen müssen, außer beim Verzehr von Speisen und Getränken. Offen ist noch, ob Alkohol ausgeschenkt werden darf. Das ist eine ganz wichtige Frage für Bernd Lemaitre, denn Glühwein ist der Verkaufsschlager schlechthin. „Ein Weihnachtsmarkt ohne Glühwein geht nicht“, betont er.

Gewissheit Ende November

Ende November soll Gewissheit herrschen, blickt Peter Pabst voraus. Spätestens dann müsse eine Bestätigung vom Gesundheitsamt kommen. „Es geht in diesem Jahr nicht ums Geldverdienen, sondern es steht das Angebot für die Bürger im Vordergrund. Wir wollen ein Signal senden, dass wir weitermachen.“

Dass unter den gegebenen Voraussetzungen weniger Menschen als in den Vorjahren kommen dürften, damit rechnet Bernd Lemaitre schon jetzt. Nun kommt es vor allem darauf an, welche Auflagen er von der Verwaltung bekommt. Sollten die Infektionszahlen in den kommenden Wochen noch weiter deutlich steigen, vermutet er aber, dass der Senat eine generelle Absage aller Weihnachtsmärkte in Berlin beschließen wird.

Autor:

Philipp Hartmann aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 26× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 164× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 52× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
13 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 157× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 81× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 15× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt.
2 Bilder

Gartencenter Holland informieren
Rosenwoche vom 17. bis 27. Juni 2022

Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt. Kaum eine Pflanze ist so beliebt wie die Rose. Sie lässt bei vielen (Hobby-)gärtnern das Herz höher schlagen. Während der Rosenwoche präsentiert das Gartencenter Holland ein vielfältiges Sortiment – von Klassikern bis hin zu Exoten. Wer für ein wohlduftendes Blütenmeer im eigenen Garten sorgen möchte, kann sich hinsichtlich...

  • Tegel
  • 09.06.22
  • 236× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.