Umzug wegen Abriss
Zwei Ersatzstandorte für Lenau-Schule

Das bisherige Gebäude der Lenau-Grundschule soll nur noch etwa eineinhalb Jahre stehen bleiben.
  • Das bisherige Gebäude der Lenau-Grundschule soll nur noch etwa eineinhalb Jahre stehen bleiben.
  • Foto: Thomas Frey
  • hochgeladen von Thomas Frey

Das Gebäude der Lenau-Grundschule an der Nostitzstraße wird ab Sommer 2020 abgerissen. Auf dem Gelände entsteht ein Neubau, der 2023 fertig sein soll.

Während dieser Zeit werden die aktuell rund 400 Schülerinnen und Schüler auf zwei Ersatzstandorte verteilt. Die Klassen eins bis drei kommen in der Lina-Morgenstern-Gemeinschaftsschule an der Gneisenaustraße unter, die Jahrgänge vier bis sechs in der Ferdinand-Freiligrath-Sekundarschule an der Bergmannstraße. Dort gebe es noch freie Klassenzimmer im jeweils unteren zweistelligen Bereich, sagt Schulstadtrat Andy Hehmke (SPD). Überlegt und zuletzt von der Schule favorisiert worden sei auch ein teilweiser Umzug in das Filialgebäude des Leibniz-Gymnasiums an der Fürbringerstraße. Dann hätte aber diese Schule ebenfalls anderswo zusätzliche Räume gebraucht.

An der Lenau-Schule hält sich die Begeisterung über das gesamte Vorhaben eher in Grenzen. Der Stadtrat vereist wiederum auf den Ist-Zustand und künftige Perspektiven. Berechnungen hätten ergeben, dass eine Totalsanierung des stark maroden Gebäudes teurer käme als ein Neubau. Der erfolge dort zum ersten Mal in Friedrichshain-Kreuzberg nach dem sogenannten Raum- und Funktionsprogramm, das zum Standard bei der Berliner Schulbauoffensive werden soll. Wenn alles fertig sei, verfüge die Lenau-Shule nicht nur über einen modernen Lernort, einschließlich neuer Turnhalle, sondern könne sich auch inhaltlich als Gemeinschaftsschule weiter entwickeln.

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.