Umweltladen berät Kiezgärtner
Fünf Jahre nach Beschluss startet Gartenberatung

Der Umweltladen macht keine Ausstellungen mehr auf der Berolina-Galerie im Rathaus Mitte.
2Bilder
  • Der Umweltladen macht keine Ausstellungen mehr auf der Berolina-Galerie im Rathaus Mitte.
  • Foto: Dirk Jericho
  • hochgeladen von Dirk Jericho
Corona- Unternehmens-Ticker

Der Umweltladen hat seine Ausstellungstätigkeit in der Berolina Galerie im Rathaus Mitte in der Karl-Marx-Allee 31 eingestellt. Leiterin Susanne Wander hat für die Organisation keine Zeit mehr, weil sie seit Januar Ansprechpartner für interessierte Kiezgärtner ist.

Fünf Jahre hat es gedauert, bis der Beschluss „Gärtnern in Mitte – für und mit den Bürgerinnen und Bürgern“ in die konkrete Umsetzung geht. Die Bezirksverordneten wollten, dass der Bezirk „ein Konzept entwickelt, um das ehrenamtliche Engagement in der Pflege von Grünflächen durch Bürgerinnen und Bürger in Mitte zu fördern und auszuweiten“. Bürgergärten, Pflegebeete oder interkulturelle Gärten sollten so gefördert und entsprechende Verträge vorbereitet werden. Das Konzept sollte spätestens im März 2015 vorliegen.

Wie die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) in ihrem Schlussbericht von Juli 2019 mitteilt, soll nun eine „Anlaufstelle für interessierte Menschen, Gruppen und Nachbarschaften geschaffen werden“. Den Beratungsjob übernimmt seit Januar der Umweltladen Mitte. Interessierte Kiezgärtner können bei Leiterin Susanne Wander den Rechtsstatus der Flächen klären lassen. Auf öffentlichen Grünflächen soll das Gärtnern nicht genehmigt werden. Ob eine gärtnerische Nutzung auf einer Brache, einem Hinterhof oder Fleckchen am Straßenrand möglich und sinnvoll ist, soll die Beratung klären. „Wir wollen nicht, dass in Parks gepflanzt wird“, sagt Diplom-Gartenbauingenieurin Wander. „Ein Entzug von öffentlicher Fläche soll vermieden werden“, weil das „nicht mit den Zielen des Bezirksamtes und den gesetzlichen Vorgaben zu vereinbaren ist“, heißt es dazu in Weißlers Bericht. Der Umweltladen Mitte soll zudem „ein Netzwerk der Stadtgärtner aufbauen und unterstützen“.

Die „Beratung und Vernetzung von Personen, Gruppen und Nachbarschaften mit Interesse an gärtnerischen Tätigkeiten auf nicht öffentlichen Freiflächen“ hat zur Folge, dass der Umweltladen ab 2020 keine Naturausstellungen mehr in der Berolina-Galerie macht. „Die Organisation ist sehr aufwändig und ich habe keine Methode gefunden, mich zu klonen“, sagt die Umweltladen-Chefin. Der Umweltladen ist Montag bis Donnerstag von 10 bis 15.30 Uhr unter ¿901 82 20 81 oder per E-Mail an umweltamt.uwl@ba-mitte.berlin.de erreichbar.

Der Umweltladen macht keine Ausstellungen mehr auf der Berolina-Galerie im Rathaus Mitte.
Im Lichthof des Rathausfoyers befindet sich die Berolina-Galerie.
Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 544× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 206× gelesen
  •  2
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 116× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen