Hauptstadthelden zeigen Gesicht
Senatskanzlei präsentiert Porträts von Corona-Helfern

Der Senat unterstützt die Kampagne „Volunteers of Berlin".
  • Der Senat unterstützt die Kampagne „Volunteers of Berlin".
  • Foto: GoVolunteer
  • hochgeladen von Dirk Jericho

Auf dem Ehrenamts- und Engagementportal „bürgeraktiv“ des Senats werden jetzt ausgewählte Gesichter und Geschichten aus dem freiwilligen Engagement in der Corona-Pandemie gezeigt.

Mit der von der Senatskanzlei geförderten Kampagne „Volunteers of Berlin – Die Hauptstadtheld:innen“ will der Senat die vielen Helfer in der Corona-Zeit würdigen und andere zum Nachmachen anregen. Das Projekt ist Teil des Ehrenamtsnetzwerks vom gemeinnützigen Verein GoVolunteer, der Engagierte beim Helfen helfen und mehr Menschen für gesellschaftliches Engagement motivieren will, wie es in der Vision heißt. Gegründet wurde GoVolunteer – nach eigenen Aussagen Deutschlands größte Freiwilligen-Community – von Malte Bedürftig 2015 in der Flüchtlingskrise. Das soziale Start-up vernetzt freiwillige Helfer mit Projekten, unterstützt Initiativen und tritt öffentlich für soziales Handeln ein. Mehr als 100 Politiker und Prominente aus Sport, Kultur und Gesellschaft sind Botschafter von GoVolunteer.

Auf der neuen Berlin-Plattform „Volunteers of Berlin“ werden 15 Geschichten von Engagierten erzählt. Weitere Heldenporträts sollen sukzessive folgen. In einem Video erzählt zum Beispiel Noa aus Italien von ihrer Arbeit beim Gartenprojekt Blätterlaube. Johannes leitet eine Imkerei in einer Flüchtlingsunterkunft, Kristina entwickelt Baupläne für Schulen in Entwicklungsländern und Catheriné engagiert sich für die queere Szene. „Die Freiwilligen bringen es auf den Punkt: Engagement erfüllt das Leben“, sagt Sawsan Chebli, Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement. „In Berlin kann jede und jeder mitmachen. Das Engagement ist besonders, weil es so vielfältig ist. Die Engagierten zeigen, was trotz vieler coronabedingter Einschränkungen möglich ist und halten unsere Stadt in dieser schwierigen Zeit zusammen. Die Kampagne ,Volunteers of Berlin‘ gibt dem Titel Berlins als Europäische Freiwilligenhauptstadt 2021 viele Gesichter und persönliche Geschichten.“

Auf dem Engagementportal des Senat „bürgeraktiv“ werden über 1000 Möglichkeiten präsentiert, sich zu engagieren. Dazu gibt es Informationen zu aktuellen Veranstaltungen, Fortbildungen, Förderaufrufen sowie weitere Details über rund 4000 gemeinnützige Organisationen in Berlin. Berlin ist 2021 die Europäische Freiwilligenhauptstadt. Am 18. Februar startet das Aktionsjahr mit einer Eröffnungsveranstaltung.

Weitere Informationen dann unter www.freiwilligenhauptstadt.berlin.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen