Anlaufstellen für Obdachlose
Teupe bietet ständig Schlafplätze, Nachtcafés öffnen nur an bestimmten Tagen

Das traurige Zuhause einer Obdachlosen, ganz in der Nähe des Hermannplatzes.
2Bilder
  • Das traurige Zuhause einer Obdachlosen, ganz in der Nähe des Hermannplatzes.
  • Foto: Schilp
  • hochgeladen von Susanne Schilp

Es wird wieder kalt in Berlin. Für Menschen ohne Wohnung bricht eine harte Zeit an. Doch wenigstens gibt es einige Anlaufstellen, an denen Obdachlose im Warmen übernachten können.

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren werden keine U-Bahnhöfe durchgehend geöffnet bleiben. Stattdessen gibt es ein neues Angebot an der Gitschiner Straße 15 in Kreuzberg. Hier hat die Heilig-Kreuz-Kirchengemeinde eine Warte- und Wärmehalle eingerichtet. Geöffnet ist zwischen 22 und 6 Uhr. Damit möglichst viele Menschen angesprochen werden, sind die Regeln nicht streng: Anders als in fast allen anderen Notunterkünften ist sowohl das Mitbringen von Hunden als auch das Trinken von Alkohol erlaubt.

Zudem sind seit dem 1. November zwei Kältebusse der Stadtmission unterwegs, die auch vom Bezirksamt Neukölln mitfinanziert werden. Das Team versorgt Menschen mit heißen Getränken und Schlafsäcken. Auf Wunsch werden sie auch zu einem Übernachtungsplatz gebracht. Zu erreichen ist der Kältebus unter Telefon 0178/523 58 38.

Die Angebote in Neukölln auf einem Blick:

Kältehilfe der gemeinnützigen Gesellschaft Kubus, Teupitzer Straße 39:  täglich von 19 bis 7 Uhr, letzter Einlass um 22 Uhr, nur für Männer. Abendessen, Frühstück, Duschen, Waschmaschine. Kontakt unter Telefon 810 33 51 61.

Notübernachtung – Neuköllner Suppenküche der Beschäftigungsagentur Berlin-Brandenburg, Teupitzer Straße 38: täglich 19 bis 7 Uhr, letzter Einlass 21.30 Uhr, nur für Männer, Abend- und Frühimbiss, Telefon 0178/936 74 44.

Nachtcafé der Martin-Luther-Gemeinde, Fuldastraße 50: freitags von 20 bis 8 Uhr, für alle Geschlechter, Telefon 609 77 49 28.

Nachtcafé St. Richard, Braunschweiger Straße 18, freitags von 19.30 bis 8 Uhr, letzter Einlass um 21.15 Uhr, für alle Geschlechter, Telefon 68 05 70 26.

Nachtcafé der Fürbitt-Melanchton-Kirche, Kranoldstraße 16: sonnabends von 21.30 bis 8 Uhr, Einlass bis 22 Uhr, für alle Geschlechter, Telefon 625 30 02.

Frauen-Nachtcafé Wildwasser, Mareschstraße 14: mittwochs, freitags, sonnabends von 18 bis 24 Uhr, keine Übernachtungsmöglichkeit, Beratung, heiße Getränke, offen auch für Trans- und Inter-Menschen, Telefon 61 62 09 70.

Tee- und Wärmestube der Diakonie, Weisestraße 34, montags, mittwochs, sonntags von 16 bis 20 Uhr, donnerstags von 9 bis 14 Uhr. Warmes Essen und Getränke, Duschen, Wäsche waschen, Beratung, für alle Geschlechter, Telefon 622 28 80.

Wie Sozialstadtrat Jochen Biedermann (Grüne) mitteilt, sind die beiden Einrichtungen an der Teupitzer Straße dankbar für ehrenamtliche Unterstützung. So können beispielsweise Arbeitsschichten übernommen werden. Auch haltbare Lebensmittel und Drogerieartikel sind willkommen. Alle Angebote in Berlin unter www.kaeltehilfe-berlin.de.

Das traurige Zuhause einer Obdachlosen, ganz in der Nähe des Hermannplatzes.
Im vergangenen Winter war unter anderem der U-Bahnhof Lichtenberg für wohnungslose Menschen geöffnet.
Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.