Kältehilfe

Beiträge zum Thema Kältehilfe

Bauen
2 Bilder

Kommentar und was möglich gewesen wäre, wenn die rosarote Brille abgenommen worden wäre
Wie traumhaft schön Lichtenberg ist ...

wenn das Bezirksamt dem Senat den „Traum-Bezirk“ zeigt. Unschön die Wahrheit: Vermieden wurde ein Blick außerhalb der rosaroten Brille und Bürger einzuladen… Offenbart wird dabei ganz nebenbei, wie Bürgernähe, -orientierung und -beteiligung in Lichtenberg wirklich ist. Vorschläge, die ich für die Bezirkstour gemacht hätte: Großbaustelle Karlshorst am, unter, hinter, neben & auf dem Bahnhof Karlshorst, Treskowallee, Stolzenfelsstraße, Carlsgarten, Wandlitzstr, Rheinsteinstraße,...

  • Karlshorst
  • 13.02.20
  • 227× gelesen
Politik

1976 Obdachlose in Berlin gezählt

Berlin. Bei der ersten Obdachlosenzählung in Berlin am 29. Januar wurden 1976 Menschen gezählt. Dies teilte Sozialsenatorin Elke Breitenbach auf einer Pressekonferenz mit. Der Großteil wurde in Einrichtungen der Kältehilfe (942) und auf Straßen und Plätzen (807) registriert. Weitere 158 Obddachlose wurden in der S-Bahn und der BVG, 15 in Rettungsstellen Berliner Krankenhäuser, 12 im Polizeigewahrsam und 42 im Warte- und Wärmeraum Gitschiner Straße angetroffen. csell

  • Steglitz
  • 11.02.20
  • 68× gelesen
Bauen
2 Bilder

Zu Nebenwirkungen lesen Sie bitte Ihren Lohnzettel und fragen Sie die dafür politisch Verantwortlichen
Erst "Wer zieht um" fragen, bevor bis zu 150.000 EUR ausgegeben werden; das wurde versäumt und das Risiko und alle Kosten trägt nun der Steuerzahler ...

Gestern standen 232 Kältehilfeplätze leer. Seit fast 2 Monaten (ab dem 11.12.2019) ist das so und sind zwischen 201 und 281 Kältehilfehilfeplätze frei. Was, wenn trotz des Leerstands, genau das hier geschieht 1. Dazu werden dann noch 30 zusätzliche Kältehilfeplätze für die Rummelsburger-Bucht-Obdachlosen neu finanziert und die nigelnagelneue Unterkunft wird erst heute am 30.01.2020 eröffnet. 2. Die Rummelburger-Bucht-Obdachlosen wurden nicht einmal vorher gefragt, ob sie in die...

  • Karlshorst
  • 30.01.20
  • 260× gelesen
  •  2
Soziales

SPD-Abgeordnete für Obdachlose

Neukölln. Noch bis Freitag, 31. Januar, läuft die Spendenaktion der Neuköllner SPD-Abgeordneten für die Kältehilfstation an der Teupitzer Straße. Folgende Dinge werden gesammelt: Kaffee, Tee, H-Milch, Marmelade, Honig, Konserven, Süßwaren, Duschgel, Shampoo, Waschmittel, Reinigungsmittel, Putzutensilien, Küchentücher, Toilettenpapier, ungetragene Herrenunterwäsche und dicke Socken, warme Pullover, Mützen, Schals, Handschuhe, Töpfe, Pfannen, Vorratsdosen zum Einfrieren, Alufolie,...

  • Neukölln
  • 27.01.20
  • 47× gelesen
Bauen

Wie gehts weiter mit Deutschlands größten Obdachlosencamp?
Die Obdachlosen der Rummelburger Bucht können nach Karlshorst ziehen...

An der Rummelsburger Bucht soll ein Obdachlosen-Camp weichen, weil dort gebaut wird. Senat und der Bezirk Lichtenberg richten nun eine ehemalige Flüchtlingsunterkunft in Karlshorst als Ausweichquartier her. Der Umzug sei freiwillig, so hieß es. Weitere Informationen dazu https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2019/12/rummelsburger-bucht-berlin-obdachlose-umzug.html Die Obdachlosen die weichen sollen, weil gebaut wird, können jetzt nach Karlshorst ziehen, wo auch gebaut wird. Und um...

  • Karlshorst
  • 18.12.19
  • 323× gelesen
  •  2
Kultur

Sawatzki liest in Notunterkunft

Moabit. Die Schauspielerin und Autorin Andrea Sawatzki liest am 21. Dezember, 16.30 Uhr, in der Notunterkunft der Berliner Stadtmission, Lehrter Straße 68, aus ihrem neuesten Roman "Andere machen das beruflich". Die Lesung ist eine Wohltätigkeitsveranstaltung der ehrenamtlichen Botschafterin der Stadtmission zugunsten der Kältehilfe. Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht; Anmeldung unter events@berliner-stadtmission.de. KEN

  • Moabit
  • 17.12.19
  • 70× gelesen
Soziales
Die Motorräder waren mit viel Liebe zum Detail geschmückt.
5 Bilder

Viele Gaben für die "Teupe"
Biker machen Station bei der Kältehilfe / Bürgermeister gewinnt Kaffee-Wette

Rund 200 Biker knatterten am 14. Dezember die Teupitzer Straße entlang, verkleidet als Weihnachtsmänner, Engel, Tannenbäume, Rentiere – auch ein vereinzelter Grinch war zu sichten. Im Gepäck hatten sie Geschenke für die Kubus-Kältehilfe. Die Mitglieder des Vereins Santa Claus on Tour wurden bei ihrer „Christmas Bike Tour“ von Schaulustigen begrüßt, die begeistert von dem Anblick waren. Zu Recht: Nicht nur die Fahrer und Beifahrer punkteten mit ihren Outfits. Auch die schweren Maschinen...

  • Neukölln
  • 15.12.19
  • 395× gelesen
Soziales

10.500 Euro für den Wärmebus

Charlottenburg. Der karitative Glühweinverkauf der AG City am Nikolaustag auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz hat einen Spendenerlös von fast 10.500 Euro erzielt. Das Geld kommt der „Kältehilfe Wärmebus des DRK Landesverband Berliner Rotes Kreuz e. V.“ zu Gute. Dank der Unterstützung des Schaustellerverbandes und des Bezirksamtes sowie dem Engagement der Mitglieder der AG City kann die Aktion jährlich zustandekommen. Die Vattenfall Wärme Berlin AG erhöhte die Einnahmen aus dem Verkauf...

  • Charlottenburg
  • 12.12.19
  • 62× gelesen
Soziales

Neukölln: Die Kältestation an der Teupe empfängt am 14. Dezember Besuch
Kaffee-Wette und Biker-Engel

Bürgermeister Martin Hikel (SPD) hat mit dem Geschäftsführer eines Supermarkts gewettet. Der sagt: Hikel schafft es nicht, mindestens 50 Menschen zu finden, die mit einer Packung Kaffee bei der Kältehilfestation an der Teupitzer Straße 39 vorbeikommen. Gelingt es ihm doch, gibt es 1000 Euro für die gemeinnützige Gesellschaft Kubus, die 25 Schlafplätze für obdachlose Männer bietet. Wer den Bürgermeister und die Kältehilfe unterstützen möchte, finde sich am Sonnabend, 14. Dezember, gegen 15 Uhr...

  • Neukölln
  • 09.12.19
  • 282× gelesen
Soziales

Weihnachtsbasar für die Kältehilfe

Kreuzberg. Im Hinterhof der Naunynstraße 38 findet am am Mittwoch, 11. Dezember, der "Xmas Charity Bazaar" der Agentur "Muxmäuschenwild" statt. Der Erlös der Verkaufsstände, Kleider oder Geschenke geht ebenso wie die Einnahmen aus dem Speisen und Getränkeangebot an die Kältehilfe-Notunterkunft in der Storkower Straße. Waren, die keinen Abnehmer finden, werden ebenfalls gespendet. Beginn ist um 17 Uhr. tf

  • Kreuzberg
  • 02.12.19
  • 27× gelesen
Politik

Volle Agenda bei der nächsten BVV

Charlottenburg. Die nächste öffentliche Versammlung der Bezirksverordneten findet am Donnerstag, 21. November, im BVV-Saal des Rathauses, Otto-Suhr-Allee 100, statt. Die SPD-Fraktion will mit ihrer Großen Anfrage "Der vergessene Bundesplatz?" in Erfahrung bringen, wann dort die beschlossenen Tempo-30-Markierungen auf der Fahrbahn aufgebracht werden, wann mit einem Konzept zur Neuordnung der Flächen und der Verkehrslenkung zu rechnen sei und ob die Bürger wieder in den Entwicklungsprozess mit...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 18.11.19
  • 62× gelesen
Soziales
Das traurige Zuhause einer Obdachlosen, ganz in der Nähe des Hermannplatzes.
2 Bilder

Anlaufstellen für Obdachlose
Teupe bietet ständig Schlafplätze, Nachtcafés öffnen nur an bestimmten Tagen

Es wird wieder kalt in Berlin. Für Menschen ohne Wohnung bricht eine harte Zeit an. Doch wenigstens gibt es einige Anlaufstellen, an denen Obdachlose im Warmen übernachten können. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren werden keine U-Bahnhöfe durchgehend geöffnet bleiben. Stattdessen gibt es ein neues Angebot an der Gitschiner Straße 15 in Kreuzberg. Hier hat die Heilig-Kreuz-Kirchengemeinde eine Warte- und Wärmehalle eingerichtet. Geöffnet ist zwischen 22 und 6 Uhr. Damit möglichst viele...

  • Neukölln
  • 14.11.19
  • 379× gelesen
Soziales
Der Kältebus der Stadtmission ist ein Segen für die Obdachlosen. Bis Ende März ist er im Einsatz.
2 Bilder

Schauen Sie hin!
Die Kältehilfe ist für den Winter gewappnet, aber auch Zivilcourage ist gefragt

Winterzeit ist die Zeit der Berliner Kältehilfe. Die Notfallpläne für Menschen ohne Obdach stehen. Sozialstadtrat Detlef Wagner (CDU) hat dennoch eine Bitte an alle Mitbürger: Verständnis entwickeln und hinsehen. Spätestens bei Temperaturen unter null Grad sind Obdachlose auf Unterstützung angewiesen und deshalb haben alle, die sich für die Berliner Kältehilfe engagieren, Anfang November Habachtstellung eingenommen. Seither sind auch die drei Kältebusse der Berliner Stadtmission auf Tour,...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 08.11.19
  • 280× gelesen
Soziales

"Der tiefe Fall des Herrn P."
Lesung und Diskussion auf dem Campus Daniel über Obdachlosigkeit

Frau und Kinder, Haus und Karriere: Herr P. hatte alles. Geblieben ist nur die Erinnerung daran. Seit ein einziger Abend sein Leben aus den Fugen hob, wohnt der frühere Geschäftsmann mit seinem Hund auf der Straße. So wie Herr P. leben mehrere Tausend Menschen in Berlin auf der Straße, schätzen Wohlfahrtsverbände – genaue Zahlen gibt es nicht. Die Berliner Autorin Heike Avsar erzählt stellvertretend für Tausende Lebensläufe die Geschichte eines einzigen: Der obdachlose Herr P. ist die...

  • Wilmersdorf
  • 08.11.19
  • 78× gelesen
Soziales
Im Ambulanz-Bus der Berliner Stadtmission können Patienten von der Straße von Ärzten und Krankenpflegern medizinisch versorgt werden.

Der Kältebus hat Verstärkung
Rollende Ambulanz bringt Obdachlose nachts in Notunterkünfte und ist mobiles Sprechzimmer

Der Kältebus der Berliner Stadtmission hat einen „großen Bruder“ bekommen. Der neue Ambulanz-Bus der evangelischen Hilfsorganisation ist seit 1. November mit den bereits vorhandenen drei Kältebussen auf nächtlicher Hilfe-Tour zu den Obdachlosen der Stadt. Ihr Auftrag ist es, in der Zeit zwischen 21 und 3 Uhr Menschen aufzusuchen, die draußen schlafen müssen. Der Bus bringt sie in eine Notübernachtung, damit sie nicht Gefahr laufen, den Kältetod zu sterben. In der Notübernachtung erhalten...

  • Moabit
  • 08.11.19
  • 201× gelesen
Soziales
Die Gitschiner Straße 15 liegt zwischen den U-Bahnstationen Hallesches Tor und Prinzenstraße. Hinweise auf den Bahnhöfen sollen auf das Nachtangebot für Obdachlose aufmerksam machen.

Wärmehalle statt U-Bahnhof
Spezielle Notübernachtung für Obdachlose

In der Gitschiner Straße 15 eröffnet am 15. November eine neue Warte- und Wärmehalle für Obdachlose. Sie ist vor allem für Menschen gedacht, die mit den bisherigen Angeboten der Kältehilfe nicht erreicht werden konnten. Etwa deshalb, weil in den meisten Notübernachtungsquartieren bestimmte Vorgaben gelten. Alkohol und Drogen sind dort nahezu durchgehend tabu. Auch Hunde dürfen häufig nicht mitgebracht werden. Und manche Obdachlose lehnten auch prinzipiell den Aufenthalt in einer festen...

  • Kreuzberg
  • 08.11.19
  • 489× gelesen
Soziales

Geld für Notübernachtung

Neukölln. Das Quartiersmanagement Flughafenstraße hat im September einen Kiezflohmarkt auf dem Boddinplatz veranstaltet. Nun wurden die Einnahmen von 500 Euro an die Kubus-Kältehilfe verschenkt. Gernot Zessin (Mitte) freute sich über den Scheck, den er von Christian Hoffmann, der sich um die Organisation des Markts kümmert, und Aysel Safak vom Quartiersmanagement entgegennahm. Spenden für die Notübernachtung an der Teupitzer Straße 39 sind immer willkommen, Telefon 810 33 50.

  • Neukölln
  • 31.10.19
  • 38× gelesen
Soziales

Kubus bietet 25 obdachlosen Menschen Bett, Dusche und Mahlzeiten
Kältehilfe bittet Neuköllner um Spenden

Die Berliner Kältehilfe für Obdachlose startete Anfang Oktober und läuft bis Ende April. Nun bittet der gemeinnützige Träger Kubus die Neuköllner wieder um Spenden: Vom Stück Seife über ein Päckchen Kaffee bis zur warmen Winterjacke – alles hilft. Kubus betreut die Notunterkunft in der Teupitzer Straße 39. Wer möchte, kann dort auch tatkräftig mithelfen: beim Empfang der Obdachlosen, beim Abendessen, der Nachtbetreuung oder beim Frühstück. Gesucht werden derzeit ehrenamtliche Helfer, die...

  • Neukölln
  • 08.10.19
  • 204× gelesen
Soziales
Auch der Kältebus oder die Kälteambulanz gehören zu den Hilfsangeboten im Rahmen der Kältehilfe.
2 Bilder

Weniger wäre besser
Kältehilfe ist nicht glücklich über zusätzliche Notübernachtungsplätze

Die Tabor-Kirchengemeinde ist eine von vielen Einrichtungen, die in den kommenden Monate Schlafplätze für Obdachlose zur Verfügung stellen. Mindestens 40 sind es dort ab 15. Oktober an jedem Dienstag. Aktuell gibt es schon 680, ab November 1157 Übernachtungsmöglichkeiten im Rahmen der Kältehilfe. Mehr als ein Drittel davon befindet sich in Friedrichshain-Kreuzberg. Die Zahlen stehen für einen starken Anstieg. Die Vertreter der Liga der Wohlfahrtsverbände, die die Kältehilfe organisieren,...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 04.10.19
  • 190× gelesen
  •  1
Soziales
Daniel, der erste Bewohner eines Little Home in Reinickendorf, hat inzwischen Wohnung und Arbeit.

Little Homes und Wohnwagen der Help Stiftung erreichen viel für Betroffene
Mehr tun gegen die Obdachlosigkeit

Die Reinickendorfer Grünen widmeten eine komplette Kreismitgliederversammlung dem Thema Obdachlosigkeit. Es ist ein kleines Jubiläum, das nicht unbedingt stolz macht. In Berlin ist am 1. Oktober die 30. Kältehilfe-Saison gestartet. Stadtweit stehen 440 Plätze in Notübernachtungen und Nachtcafés zur Verfügung. Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Die Linke) will die Zahl der Übernachtungsplätze bis Jahresende auf 1100 erhöhen. Auch in Reinickendorf wird sichtbar, dass Menschen keine...

  • Reinickendorf
  • 01.10.19
  • 224× gelesen
Soziales
Noch ist es nachts nicht allzu kalt, aber der Winter naht. Der Bezirk hat als einziger noch keine Kältehilfe-Einrichtung.

Immer noch keine Kältehilfe
SPD-Fraktion fordert endlich einen Eröffnungstemin für die Bergstraße 4

Steglitz-Zehlendorf ist der einzige Bezirk, der Obdachlosen noch immer keine warme und sichere Schlafgelegenheit im Winter anbieten kann. Ob sich noch vor Beginn der Kältesaison daran etwas ändert, ist fraglich. Anfang des Jahres stimmte die Bezirksverordnetenversammlung einem Antrag der SPD zu, ein derzeit ungenutztes Gebäudes in der Bergstraße 4 in Wannsee für Obdachlose herzurichten. 30 Kältehilfeplätze sollten ab Oktober zur Verfügung stehen. Ob dieser Zeitplan gehalten werden kann,...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 23.09.19
  • 146× gelesen
Bauen

Crowdfunding-Spendensammlung
Spende an die Kältehilfe

Der AMV - Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V. sowie Herr Wolf-Dietrich Kniffka haben am 19.08.2019 eine Spende in Höhe von 2.227,00 € an die Kältehilfe zu Händen des Vereins für Berliner Stadtmission getätigt. Zum Hintergrund: Der AMV hatte am 02.10.2018 für sein Mitglied Wolf-Dietrich Kniffka, der von seiner Vermieterin - der Deutsche Wohnen Berlin 5 GmbH - auf Zustimmung zu einer Mieterhöhung vor dem Amtsgericht Spandau verklagt worden war, eine Crowdfunding-Spendensammlung...

  • Falkenhagener Feld
  • 01.09.19
  • 262× gelesen
Soziales

"Ein hundsgemeiner Antrag"
AfD-Mann will nur auf Deutsch über Hilfen informieren

Dass die AfD kein großer Fan eines Kulturen-Mixes ist, hat sich herumgesprochen. Dass sie in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gerne für Verzögerungen sorgt, ebenfalls. In der letzten Sitzung vor der Sommerpause kam es jedoch zu einer merkwürdigen Verschränkung. Hintergrund: Der FDP-Mann Roland Leppek hatte den Antrag gestellt, Obdachlose in der kalten Jahreszeit mithilfe großer Plakate in mehreren Sprachen über Notunterkünfte zu informieren. Dieses Anliegen wurde im zuständigen...

  • Neukölln
  • 20.07.19
  • 248× gelesen
  •  1
Soziales
Im Kältebahnhof Lichtenberg kümmerten sich Sozialarbeiter von Karuna um die Obdachlosen, die dort Schutz vor dem Frost suchten. Berlin brauche im kommenden Winter mehr Kältebahnhöfe, heißt es nun aus dem Bezirksamt.
2 Bilder

Obdachlose in Berlin
Zwei Kältebahnhöfe sind zu wenig – Bezirksamt Lichtenberg will Überarbeitung des Konzepts

Quasi mit Frühlingsbeginn endete in Berlin die Kältehilfesaison. Der Bahnhof Lichtenberg bot Obdachlosen schon seit Anfang März zumindest tagsüber keine Zuflucht mehr. Anders, als in den Monaten davor. Für den kommenden Winter gilt es nun, das Konzept der Kältebahnhöfe zu überdenken – heißt es resümierend aus dem Bezirksamt Lichtenberg. Das Prinzip Kältebahnhöfe plus Wärmehallen hatte die Senatsverwaltung für Soziales zu Beginn des vergangenen Winters als Modellprojekt vorgestellt, das sie –...

  • Lichtenberg
  • 10.04.19
  • 530× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.