Gegen Lernrückstände und Bewegungsmangel
Gesobau-Stiftung fördert Projekte für Kinder und Jugendliche

Im Pankower Freizeitzentrum Upsala fördert die Gesobau das Projekt „Lücken schließen“.
2Bilder
  • Im Pankower Freizeitzentrum Upsala fördert die Gesobau das Projekt „Lücken schließen“.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Die Gesobau-Stiftung unterstützt auch in diesem Jahr Projekte mit einer Förderung, die sich darum im Wettbewerb „Was Kinder jetzt brauchen“ bewarben.

Gefragt waren Ideen, die Kindern und Heranwachsenden dabei helfen, die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu bewältigen beziehungsweise zu lindern. Insgesamt 20 Anträge auf Förderung gingen bei der Stiftung der Wohnungsbaugesellschaft Gesobau ein. Vier besondere Ideen erhalten nun eine Förderung im Gesamtumfang von 15 000 Euro.

Eine Förderung erhält unter anderem die SchutzengelWerk gGmbH für die Umsetzung eines neuen, kostenlosen Nachhilfeangebots in Pankow. Das Projekt richtet sich an benachteiligte Kinder mit großen Lernrückständen und entsteht in Zusammenarbeit mit 14 Schulen im Bezirk. Des Weiteren unterstützt die Gesobau-Stiftung das Freizeitzentrum Upsala im Ortsteil Pankow. Dieses setzt sich mit dem Projekt „Lücken schließen“ ebenfalls dafür ein, pandemiebedingte Bildungsdefizite auszugleichen. Damit soll vor allem Grundschülern geholfen werden, Versäumtes aufzuholen.

Doch auch Bewegung und soziale Kontakte kommen in der Corona-Pandemie bei vielen Heranwachsenden zu kurz. Dem begegnet das Projekt NEO in der Alten Fasanerie im Märkischen Viertel. Dieses wird vom Elisabethstift realisiert und zählt ebenfalls zu den Siegern des Förderwettbewerbs. Im Natur-Erlebnis-Ort Alte Fasanerie haben Kinder, Jugendliche und Familien die Möglichkeit, sportlich aktiv zu werden, Natur zu erleben und nebenbei Impulse für einen gesunden Lebensstil zu erhalten.

Bewegung wird auch bei einem Vorhaben der Grundschule am Weißen See großgeschrieben. Ihr stellt die Gesobau-Stiftung finanzielle Mittel für das Projekt „Bewegte Pause“ zur Verfügung. Damit werden verschiedene Spiel- und Sportgeräte für alle Schulklassen angeschafft, die in den Pausen zu nutzen sind.

Helene Böhm, Vorsitzende des Vorstandes der Gesobau-Stiftung: „Lockdown, Homeschooling, Einsamkeit, überforderte Eltern und Nachbarn. Die Corona-Pandemie hat besonders Kindern und Jugendlichen einiges abverlangt und soziale Ungleichheit zu Tage gebracht. Deshalb stand der diesjährige Förderwettbewerb ganz im Zeichen der jungen Generation. Es waren Projekte gefragt, die gezielt den Auswirkungen der Pandemie auf Heranwachsende begegnen. Wie auch vergangenes Jahr konnten wir für den Wettbewerb zusätzliche Gelder bereitstellen. Es freut uns sehr, dass wir auf diese Weise einen Teil beitragen können, damit benachteiligte junge Menschen in der Pandemie nicht den Anschluss verlieren.“

Frank Strelow, Mitglied des Kuratoriums der Gesobau-Stiftung: „Mit dem Förderwettbewerb unterstützen wir Projekte in den Quartieren der Gesobau über die reguläre Arbeit der Stiftung hinaus. Die Idee für die Auslobung eines solchen Wettbewerbs entstand im Jahr 2020. Ziel ist es, kritische Themen, die unsere Gesellschaft gegenwärtig beschäftigen, aufzugreifen und in diesem Rahmen möglichst nachhaltige Vorhaben zu fördern.“

Weitere Informationen zur Gesobau-Stiftung unter https://bwurl.de/17fi.

Im Pankower Freizeitzentrum Upsala fördert die Gesobau das Projekt „Lücken schließen“.
Im Pankower Freizeitzentrum Upsala fördert die Gesobau das Projekt „Lücken schließen“.
Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

46 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Arno Steguweit, Sommelier und echter Genusskenner, empfiehlt Ihnen gern den passenden Tropfen.
2 Bilder

Arnos Weinladen
Weine, Delikatessen und Gastlichkeit in Glienicke

Namensgeber von Arnos Weinladen ist Arno Steguweit, Sommelier und echter Genusskenner. Er war lange Zeit in der gehobenen Gastronomie in Berlin tätig und widmet sich verstärkt dem Nachwuchs, indem er für die IHK angehende Sommeliers prüft. Im November 2020 hat Arno nun seinen eigenen Weinladen in Glienicke direkt an der B96 eröffnet. "Unser Weinladen bietet eine Vielzahl von nationalen und internationalen Weinen. So können Sie nicht nur Riesling, Grauburgunder und Spätburgunder aus Deutschland...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 26.01.22
  • 37× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige
Die Patienten werden in der letzten Lebensphase liebevoll betreut.
6 Bilder

Gut betreut in der letzten Lebensphase
Pflegefachkräfte leisten wertvolle Arbeit im anthroposophischen Gemeinschaftshospiz

„Pflege ist nicht nur ein Job, Pflege ist eine Berufung!“ – Das ist die Einstellung der engagierten Pflegefachkräfte, die im Gemeinschaftshospiz Christophorus in Berlin-Kladow schwerstkranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten, damit diese in Würde Abschied nehmen können. Arbeit unter erschwerten BedingungenSpätestens seit der Covid19-Pandemie ist der Öffentlichkeit bewusst geworden, dass die unermüdliche Arbeit von Pflegefachkräften mehr Wertschätzung verdient. Während viele...

  • Bezirk Spandau
  • 24.01.22
  • 70× gelesen
WirtschaftAnzeige
Ab dem 28. Januar finden Sie Ihre Parfümerie Gabriel in neuem Glanze endlich wieder im Tegel Quartier.

Parfümerie Gabriel
Ab 28. Januar 2022 wieder im Tegel Quartier!

Liebe Kundinnen und Kunden, ab dem 28. Januar 2022 finden Sie uns in neuem Glanze endlich auch wieder im Tegel Quartier. Ob Düfte, Pflegeprodukte, Make-up oder besondere Accessoires – bei unseren Beautyexperten finden Sie bestimmt das Richtige für sich oder Ihre Liebsten. Oder verschenken Sie doch einen unserer liebevoll verpackten Geschenkgutscheine. Gerne laden wir Sie auch wieder zu unvergesslichen Verwöhn-Momenten in unsere neue Beauty Lounge ein. Unsere Kosmetikerinnen freuen sich bereits...

  • Tegel
  • 20.01.22
  • 131× gelesen
WirtschaftAnzeige
Farbenfroh strahlt die Fassade am Tierpark Center.
3 Bilder

Temporäre Open-Air-Gallery als echter Hingucker
Tierpark Center Berlin präsentiert während des Umbaus urbane Kunst

Während des momentan laufenden Umbaus wird das Tierpark Center in Friedrichsfelde zur temporären Open-Air-Gallery. Sieben Berliner Künstler*innen für Urban Art gestalten einen Teilbereich der Fassade mit speziell für den Standort entwickelten Motiven. Der Eigentümer hat das Projekt gemeinsam mit der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Andrea Stöckmann sowie Ulrike Gohla von den Stadtpiraten initiiert. Anwohner neugierig machen Das Motto lautet „Farewell“. Es steht für die Restrukturierung...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 20.12.21
  • 714× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen