Schauspiel und Politik

Prenzlauer Berg. „Wie viel Theatralik braucht der gesellschaftliche Fortschritt?“ Diese Frage wird am 12. Februar um 19 Uhr in der Kulturkantine in der Saarbrücker Straße 24, Haus E, gestellt. Dazu hat Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) Jasmin Tabatabai eingeladen. Sie ist nicht nur eine bekannte Schauspielerin, sie engagiert sich auch als Pankowerin in ihrem Bezirk, sei es für die Begegnungsstätte Stille Straße 10 oder für das Frauenzentrum Paula Panke. Benn machte selbst Erfahrungen als Schauspieler, ehe er in die Kommunalpolitik ging. Gemeinsam mit seinem Gast und den Besuchern möchte er nun der Frage nachgehen, in welchem Maße das Schauspiel politisch ist und wie viel Schauspielerei in der Politik steckt. BW

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.