Vor 20 Jahren eröffnete die Grüne Liga ihren Ökomarkt – eine Erfolgsgeschichte

Elisabeth Westphal leitet den Ökomarkt auf dem Kollwitzplatz.
6Bilder
  • Elisabeth Westphal leitet den Ökomarkt auf dem Kollwitzplatz.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Prenzlauer Berg. Was wäre Berlin ohne lebendige Einkaufsstraßen und attraktive Geschäfte? Doch der Wandel im Handel hinterlässt Spuren. Damit der lokale Einzelhandel eine Zukunft hat, engagieren sich zahlreiche Geschäftsleute. Im Rahmen der Aktion „Das geht uns alle an!“ stellt die Berliner Woche ein Beispiel vor.

An jedem Donnerstagnachmittag verwandelt sich die Wörther Straße in eine besondere Einkaufsmeile. Auf dem Ökomarkt des Umweltverbandes Grüne Liga trifft man über 50 Einzelhändler und Selbstvermarkter. Dass dieser Markt einmal so florieren würde, war vor 20 Jahren nur eine Vision. „Als wir 1996 begannen, konnten wir knapp über zehn Händler für unser Konzept begeistern“, erinnert sich Elisabeth Westphal. Sie leitet den Markt. „Anfangs wurden die Stände noch auf dem Gehweg aufgebaut. Da war nicht allzu viel Platz. Erst als der Bezirk dort umbaute, durften wir auf die Straße.“

Sukzessive konnte dann das Angebot erweitert werden. „Anfangs waren es nur einige Gemüsebauern, Gärtner und Imker, die ihre Produkte als Selbstvermarkter anboten“, so Westphal. Das Bewusstsein, ökologisch einzukaufen, war Ende der 90er-Jahre noch nicht so ausgeprägt wie heute. Doch mit den Jahren kamen immer mehr Kunden. Es meldeten sich weitere Händler bei der Grünen Liga. „Auch das Imbissangebot auf dem Markt nahm stetig zu“, sagt Elisabeth Westphal. „Noch vor 20 Jahren haben die Leute viel mehr zu Hause gekocht. Heute lieben sie es zu sehen, wie ökologische Produkte vor Ort zubereitet werden, – und essen gleich auf dem Markt.“

Zum Start des Marktes vor 20 Jahren kamen vor allem junge Mütter, die bewusst Bioprodukte einkauften. Heute ist es ein Querschnitt der Gesellschaft, der an den Markttagen über die Wörther Straße schlendert. Hunderte sind es an jedem Markttag. Das freut vor allem die Händler, von denen viele dem Ökomarkt seit Jahren die Treue halten. Von Anfang an dabei ist der Ökobauer Hans-Peter Strahl. „Ich war früher bei einer LPG. Als Nebenerwerb hatte ich schon immer einen kleinen Gemüseanbau“, sagt er. „Anfang der 90er-Jahre fiel dann bei mir die Entscheidung, den Nebenerwerb zum Hauptberuf zu machen. Ich wurde Ökobauer. Für mich war klar, dass ich keinen Laden anmiete, sondern auf einen Markt gehe. Das Konzept der Grünen Liga entsprach dem, was ich mir vorstellte.“ Bei Hans-Peter Strahl bekommen die Kunden alles, was frisch vom Feld kommt: Kartoffeln, Zwiebeln, Kohl, Kürbisse, Zucchini, Salate, Kräuter. Immer wieder kommt auch Ronny Elksnat bei ihm vorbei. „Ich liebe es, auf diesem Ökomarkt einzukaufen“, sagt er.

Dabei ist Elksnat mit seinem „Urwaren“-Stand selbst Einzelhändler auf dem Markt. Er bietet Fell- und Lederwaren, Kissen, Jacken, Ponchos und ähnliches an. Alles fair gehandelt. Darüber wacht natürlich die Marktleitung. „Ich stehe gern auf diesem Markt, weil ich hier auch mit den Kunden ins Gespräch komme. Ich stelle fest, dass von Jahr zu Jahr das Bewusstsein für den Kauf fair gehandelter Waren zunimmt“, schätzt er ein. „Für mich hat der Markt auch den Vorteil, dass ich unabhängig von einer Monatsmiete für einen Laden bin.“

Das trifft auch auf andere Standbetreiber zu. Zu denen jüngeren unter ihnen gehört Barbara Massacci. Die Berliner Designerin entwirft Schmuck und Textilien. Doch wie bringt man das an die Frau oder an den Mann? „Ich lief irgendwann mal eher zufällig über den Markt. Da dachte ich mir: Ein Stand auf diesem Markt, das wär‘s. Der Marktleitung gefiel mein Handgefertigtes aus Berlin. Und nun bin ich seit etwa drei Jahren Händlerin auf diesem Markt.“ BW

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 443× gelesen
KulturAnzeige
Truck Stop tritt am 10. Dezember im Fontane-Haus auf.
Aktion

"Schöne Bescherung" im Countrystyle
Gewinnen Sie Tickets für das Konzert von Truck Stop

Die erfolgreichste deutsche Country-Band aller Zeiten geht im Winter 2021 wieder auf Weihnachtstournee. Am 10. Dezember bringen sie im Fontane-Haus Hits wie "Ich möcht so gern Dave Dudley hör`n", "Der wilde, wilde Westen“, "Take it easy altes Haus", „Arizona, Arizona“ und „Großstadtrevier“. Echte Typen mit Cowboyhut geben Gas Unverwechselbar seit vielen Jahrzehnten: Die „Cowboys der Nation“ sind erfolgreich in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Sie hängen die Cowboyhüte noch...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.11.21
  • 434× gelesen
WirtschaftAnzeige

Parfümerie Gabriel
Trends in Ihrer Parfümerie Gabriel entdecken

Pssst… Schon jetzt auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk? Entdecken Sie bei uns attraktive Angebote und die neusten Trends, mit denen Sie Ihren Liebsten ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Als Dankeschön für ihre Treue gewähren wir Ihnen beim Kauf Ihrer Lieblingsprodukte 20 % Rabatt*! Da gute Beratung bei uns stets an erster Stelle steht, können Sie sich auf ein besonderes Shoppingvergnügen freuen. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Ihr Team der Parfümerie Gabriel *Gilt...

  • Schmargendorf
  • 29.10.21
  • 181× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Inhaber Simone und Thomas Drüen sind Experten in Sachen Schlaf und Schlafkomfort.
3 Bilder

Ruhepol Schlafsysteme by Thomas Drüen
Über 30 Jahre Berufserfahrung für Ihren gesunden Schlaf

Können Sie uns heute sagen, was Sie in den nächsten drei Jahren machen? Nein! Wir können es ihnen aber verraten, Sie verbringen davon ein ganzes Jahr in Ihrem Bett! Und daher ist es so wichtig, dass Sie das richtige Schlafsystem haben! Profitieren Sie von unserem Wissen! Fundiertes Fachwissen über die Anatomie des Körpers, das Schlafverhalten und die dazugehörigen optimalen Materialien sind eine Selbstverständlichkeit für uns. Wir sind TÜV Süd geprüfte Fachberater. Wir wissen genau, welche...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 29.10.21
  • 269× gelesen
WirtschaftAnzeige
Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder einen Armreif – eingearbeitet.
4 Bilder

Persönlicher Schmuck
Erinnerung in seiner schönsten Form

Für viele Trauernde ist es ein Wunsch, ein Stück Erinnerung an den verstorbenen Menschen für immer bei sich zu haben. Wir können diesen Wunsch erfüllen: Wir bieten Ihnen an, den Fingerabdruck des geliebten Menschen als Schmuck ein Leben lang ganz nah bei sich zu tragen. Denn nichts ist so individuell und unverwechselbar wie der Fingerabdruck eines Menschen. Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder...

  • Bezirk Spandau
  • 18.10.21
  • 413× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen