Autorennen

Beiträge zum Thema Autorennen

Blaulicht

Zu flinker Ferrari auf der Autobahn

Johannisthal. Auf der auf Tempo 80 limitierten Stadtautobahn ging am 24. Mai den Beamten der Polizeidirektion 5 ein besonders schneller Fahrer ins Netz. In Höhe der Anschlussstelle Tempelhofer Damm war der Ferrari gegen 1.50 Uhr mit stark überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen. Die Beamten fuhren dem Flitzer mit ihrem Zivilfahrzeug hinterher, dabei wurde zeitweise Tempo 160 gemessen. Erst an der Ausfahrt Stubenrauchstraße der A 113 konnten Fahrer und Fahrzeug gestoppt werden. Der Ferrari wurde...

  • Johannisthal
  • 26.05.20
  • 53× gelesen
Blaulicht

Rennen auf dem Buckower Damm

Neukölln. Zwei junge Männer lieferten sich am 18. Mai ein Autorennen durch Britz und Buckow. Polizisten hatten sie gegen 23.20 Uhr beobachtet, wie sie vor der roten Ampel an der Ecke Buckower Damm und Ecke Gutschmidtstraße über die geöffneten Seitenscheiben miteinander sprachen. Als es grün wurde, rasten sie den Buckower Damm Richtung Großziethen entlang. Sie überholten sich gegenseitig und befuhren sogar die Gegenspur. Die Polizei folgte ihnen. Als sie nach links in die Ringslebenstraße...

  • Buckow
  • 25.05.20
  • 41× gelesen
Blaulicht

Mit 100 km/h durch die 30er Zone

Frohnau. Ein 21-Jähriger hat sich am frühen 7. März auf der Schönfließer Straße mit einem Polizeifahrzeug ein Autorennen geliefert. Gegen 3.50 Uhr fiel den Einsatzkräften der Wagen durch starkes Beschleunigen auf der Schönfließer Straße auf. Das Fahrzeug fuhr statt der erlauten 30 nämlich 100 km/h. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. In Höhe der Kniggestraße bremste der Fahrer und wollte zu Fuß flüchten. Das Polizeifahrzeug blockierte jedoch die Tür, der Fahrer konnte festgenommen werden. Es...

  • Frohnau
  • 10.03.20
  • 154× gelesen
Blaulicht

Raser hatte Familie im Auto
Illegales Rennen auf der Holzhauser Straße

Zwei Autofahrer haben sich laut Zeugenaussagen am 29. Februar auf der Holzhauser Straße ein illegales Autorennen geliefert. Ein Passant meldete gegen 19.20 Uhr, dass zwei Autos mit überhöhter Geschwindigkeit die Holzhauser Straße in Richtung Eichborndamm befahren und sich dabei ein Rennen geliefert haben sollen. Eine Absuche seitens der Einsatzkräfte verlief zunächst ohne Erfolg. Gegen 21.45 Uhr stellten die Polizeibeamten eines der Fahrzeuge, anhand des Kennzeichens, vor einem...

  • Borsigwalde
  • 03.03.20
  • 40× gelesen
Blaulicht

125 Stundenkilometer zu schnell

Wilmersdorf. Am 26. Februar raste ein Autofahrer in Schöneberg über die Autobahn. Gegen 3.10 Uhr bemerkte eine Zivilstreife der Autobahnpolizei den jungen Mann kurz hinter der Anschlussstelle Innsbrucker Platz, der mit einem Pkw auf der BAB 100 in Richtung Autobahndreieck Funkturm unterwegs war. Aufgrund seiner rasanten Fahrt wurde diese per Video aufgezeichnet und hierbei eine Geschwindigkeit von 205 km/h bei erlaubten 80 Stundenkilometern festgestellt. An der Anschlussstelle Hohenzollerndamm...

  • Wilmersdorf
  • 26.02.20
  • 55× gelesen
Blaulicht

Autoraser werden Fußgänger

Tegel. Für zwei 18-jährige Autofahrer hatte ein von ihnen am 5. Februar auf der Berliner Straße veranstaltetes illegales Autorennen unangenehme Folgen. Die Autos der beiden waren einer Funkwagenbesatzung kurz vor 23 Uhr auf der Straße Am Borsigturm durch zügige Fahrweise aufgefallen. Das Rennen in Richtung Brunowstraße begann dann an der Kreuzung Berliner Straße/Ecke Veithstraße, nachdem die Ampel auf Grün schaltete. Der Einsatzwagen hatte Mühe, mit rund 90 Stundenkilometern den beiden...

  • Tegel
  • 07.02.20
  • 81× gelesen
Verkehr
Ein Adler-Wagen mit Reifenpanne am Schloss (1905).
4 Bilder

100 Jahre Groß-Berlin
In Berlin rollt’s: Die Automobilisierung einer Großstadt

Bereits 1769 schnauften die ersten Kraftfahrzeuge mit Dampfantrieb über französische Straßen. 1886 ließ sich Tüftler Carl Friedrich Benz sein vollgummibereiftes Dreirad mit Verbrennungsmotor beim Kaiserlichen Patentamt in Berlin patentieren. Und mit Beginn des 20. Jahrhunderts begann die Automobilisierung in Berlin. Im Sommer 1901 brachen 110 Automobile und zehn Motorräder in Paris zu einem Abenteuer auf. 1200 Kilometer lagen vor ihnen, die in drei Tagen zu bewältigen waren. Das Ziel war...

  • Mitte
  • 16.12.19
  • 266× gelesen
  •  1
Blaulicht

Unfallflüchtiger Raser stellt sich

Mitte. Wenige Stunden nach einem nächtlichen Unfall hat sich am 16. September ein 21-jähriger Mann bei der Polizei gestellt. Bisherigen Ermittlungen zufolge fuhr er zuvor nachts gegen 23 Uhr mit sehr hoher Geschwindigkeit auf der Karl-Marx-Allee über eine rote Ampel und verletzte dabei einen 38-Jährigen, der sein Fahrrad über den Fußgängerüberweg schob. Der Täter soll dem Radler über den Fuß gefahren und geflüchtet sein. Der Fahrradfahrer erlitt leichte Verletzungen. Polizisten fanden kurze...

  • Mitte
  • 17.09.19
  • 62× gelesen
Kultur

Lesung
Lesung und Signierstunde mit A.D. Wilk, Nadine Teuber, Harriet Wollenberg und Gerd Kretschmer

Der Autor und Heimatforscher Gerd Kretschmer und Friederike Prenzlow laden wieder herzlich ein zu einem literarischen Fest. Autorenlesung und Signierstunde Samstag, den 7. September 2019 um 19 Uhr Ort: Hotel Haus Belger Karl-Marx-Str. 122 12529 Schönefeld Zu Gast sind die Autorinnen Nadine Teuber, A.D. Wilk und Harriet Wollenberg. A.D. Wilk ist Bild.de & #1 Amazon Bestseller Autorin. Bisher erschienen: "Wenn du wieder gehst", "Nur für diesen Moment", "Laufe Lebe...

  • 29.08.19
  • 123× gelesen
Kultur

Lesung
Lesung und Signierstunde mit A.D. Wilk, Nadine Teuber, Harriet Wollenberg und Gerd Kretschmer

Der Autor und Heimatforscher Gerd Kretschmer und Friederike Prenzlow laden wieder herzlich ein zu einem literarischen Fest. Autorenlesung und Signierstunde Samstag, den 7. September 2019 um 19 Uhr Ort: Hotel Haus Belger Karl-Marx-Str. 122 12529 Schönefeld Zu Gast sind die Autorinnen Nadine Teuber, A.D. Wilk und Harriet Wollenberg. A.D. Wilk ist Bild.de & #1 Amazon Bestseller Autorin. Bisher erschienen: "Wenn du wieder gehst", "Nur für diesen Moment", "Laufe Lebe...

  • 29.08.19
  • 85× gelesen
Blaulicht

Autorennen im Tegeltunnel

Tegel. Fünf junge Männer haben sich am 4. Mai im Tegeltunnel ein illegales Autorennen geliefert. Die Polizei geleitete sie schließlich in Britz von der Autobahn. In einem Fahrzeug fanden die Beamten zwei Blaulichter, die der Fahrer laut Zeugenaussagen auch eingesetzt haben soll. Auf den 24-Jährigen kommt eine Anzeige wegen Amtsanmaßung zu. Ein 28-Jähriger ist erst mal Fußgänger, weil sein Fahrzeug zur Erstellung eines technischen Gutachtens sicher gestellt wurde. CS

  • Tegel
  • 07.05.19
  • 34× gelesen
Blaulicht

Auto weg, Lappen weg
Polizisten schnappen zwei Raser in Neukölln

Rücksichtlos und brandgefährlich: Zwei Männer lieferten sich am 25. Januar ein Rennen auf der Stadtautobahn. Eine Zivilstreife stoppte sie. Gegen 23.30 Uhr waren zwei Autobahnpolizisten im Tunnel Britz in Richtung Süden unterwegs. Plötzlich hörten sie laute Motorengeräusche, kurze Zeit später sahen sie zwei Autos, einen Mercedes und einen BMW. Beide beschleunigten, bremsten wieder ab und wechselten mehrmals die Fahrstreifen. Bis zur Anschlussstelle Johannisthaler Chaussee fuhren die...

  • Britz
  • 05.03.19
  • 90× gelesen
Blaulicht

Anzeigen wegen Autorennen

Reinickendorf. Im Bezirk schrieb die Polizei insgesamt sechs Anzeigen wegen illegaler Autorennen. Das geht aus einer Antwort der Senatsverwaltung für Inneres auf eine Frage des Abgeordneten Daniel Buchholz (SPD) hervor. Danach wurden je zwei Anzeigen geschrieben auf der Residenzstraße, der Rue Nungesser et Coli sowie auf der Autobahn BAB 111. CS

  • Reinickendorf
  • 07.08.18
  • 54× gelesen
Blaulicht

Unbeteiligter bei Unfall verletzt

Köpenick. Ein Lkw-Fahrer ist am 18. Juli bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Gegen 2 Uhr hatten sich nach Zeugenangaben zwei Männer mit ihren Pkw ein illegales Rennen geliefert, sie sollen mit überhöhter Geschwindigkeit im Müggelschlößchenweg unterwegs gewesen sein. Beim Überqueren der Salvador-Allende-Straße stieß der eine Pkw mit dem von rechts kommenden vorfahrtberechtigten Lkw zusammen. Der Wagen schleuderte um die eigene Achse und prallte gegen einen Lichtmast. Der Fahrer des...

  • Köpenick
  • 19.07.18
  • 81× gelesen
Blaulicht

Verbotenes Rennen: Auto und Führerschein beschlagnahmt

Charlottenburg. Beamte des Abschnitts 25 beobachteten am 9. Juli ein mutmaßliches Kraftfahrzeugrennen auf dem Kurfürstendamm. Gegen 20.30 Uhr bemerkten die Polizisten in Höhe der Bleibtreustraße zunächst einen Pkw, der mit lauten Fahrgeräuschen und deutlich zu schnell auf der Busspur in westlicher Richtung unterwegs war. Zu diesem Zeitpunkt fuhr im linken Fahrstreifen ein roter Pkw ebenfalls mit erhöhter Geschwindigkeit. Die Polizisten folgten mit dem Streifenwagen den Autos und stellten fest,...

  • Charlottenburg
  • 10.07.18
  • 364× gelesen
Blaulicht

Illegales Autorennen mit Drogen: Rot-Fahrten ohne Führerschein

Zwei Autofahrer, die sich in der Nacht zum 7. Mai ein illegales Autorennen geliefert haben sollen, müssen sich gleich auf mehrere Strafverfahren einrichten. Die beiden Autos fielen gegen Mitternacht einer Polizeistreife in der Schmidt-Knobelsdorf-Straße auf. Während eines der Fahrzeuge im linken Fahrstreifen fuhr, überholte das andere ein unbeteiligtes Auto auf der Busspur. Während des Rennens, das durch Wilhelmstadt führte, rasten die beiden mehrmals über rote Ampeln und begingen diverse...

  • Wilhelmstadt
  • 08.05.18
  • 68× gelesen
Blaulicht

Zwei Verletzte nach Autorennen

Charlottenburg-Nord. Ein illegales Rennen auf der Stadtautobahn A 111 am Abend des 10. April hat zwei Verletzte gefordert. Nach Angaben der Polizei waren der 20-jährige Fahrer eines Quads und der 25-jährige Fahrer eines Autos in südlicher Richtung unterwegs. Zeugen berichteten, dass der Quadfahrer beim Abbremsen in Höhe der Ausfahrt Heckerdamm die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hätte, ins Schleudern kam und stürzte. Sowohl der Pkw als auch das Quad wurden zu weiteren Ermittlungen...

  • Charlottenburg-Nord
  • 12.04.18
  • 31× gelesen
Blaulicht

Crashfahrt unter Koks

Wedding. Zivilfahnder haben am 13. März nach einer wilden Verfolgungsjagd eine 22-jährige Frau gestoppt, die ohne Führerschein und unter Kokaineinfluss unterwegs war. Die Polizisten hatten gegen 13.50 Uhr den VW Polo mit drei Insassen im Tiergartentunnel bemerkt, weil das Auto auf einer gesperrten Spur unterwegs war. Als die Beamten das Fahrzeug anhalten wollten, gab die Fahrerin Gas. Mit hohem Tempo raste die Frau über die Heidestraße in Richtung Müllerstraße. Dabei fuhr sie mehrfach in den...

  • Wedding
  • 14.03.18
  • 179× gelesen
Blaulicht

Polizei stoppt Raser

Kreuzberg. Eine Zivilstreife bemerkte am 5. November gegen 2.30 Uhr einen Autofahrer auf dem Kottbusser Damm, der mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Im weiteren Verlauf seiner Fahrt hat der Raser nach Angaben der Beamte weitere Verkehrsverstöße begangen. Mehrere Autos hätten stark abbremsen müssen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Außerdem habe sich der Fahrer an der Kreuzung Gneisenau- und Nostitzstraße ein Rennen mit einem anderen Fahrzeug geliefert. Gestoppt wurde der...

  • Kreuzberg
  • 06.11.17
  • 24× gelesen
Blaulicht
Für dieses Auto war die Fahrt erst einmal zu Ende.

Jagd auf getunte Fahrzeuge: Einsatz der Polizei

Kreuzberg. Sogenannte "Profilierungsfahrer" und technische Veränderungen an ihren Fahrzeugen waren am 13. Oktober Ziel einer Schwerpunktkontrolle der Polizei. Zwischen 15 und 19 Uhr überprüften Beamte des Verkehrsdienstes in der Yorckstraße am Gleisdreieck-Park 55 Autos und 18 Motorräder. Zwei Zweiräder und ein Mercedes wurden sichergestellt. Bei dem Wagen soll nach ersten Ermittlungen ein Umbau des Motors vorgenommen worden sein, durch den eine Leistungssteigerung von mehr als 100 PS...

  • Kreuzberg
  • 16.10.17
  • 109× gelesen
Politik

Waldwege sind keine Rallyepisten: Unberührte Natur trifft auf Motorenlärm

Tegel. Immer wieder geht das Gerücht um, die Waldwege im Tegeler Forst würden zur illegalen Rennstrecke umfunktioniert. Besonders betroffen sei hierbei das Gebiet um den Flughafensee. Bei einer Rallye denken Motorsportfreunde aus aller Welt an die großen Events, wie etwa die Rallye Monte Carlo. An den Flughafensee dürften sie dabei nicht denken. Warum auch? Stand diese "Strecke" doch bisher in keinem Rennkalender. Tut sie auch weiterhin nicht. Denn, eine Umfunktionierung der Waldwege am...

  • Tegel
  • 22.09.17
  • 60× gelesen
Verkehr
Boliden vorm Balkon. Im Mai 2016 war die Karl-Marx-Allee Rennstrecke der FIA-Formula-E-Meisterschaft. Manche Anwohner freuten sich über ihren exklusiven Logenplatz.

Senat zieht den Stecker: Das Formel-E-Rennen nicht mehr auf die Karl-Marx-Allee

Mitte. Die FIA-Formula-E-Meisterschaft kehrt zum ehemaligen Flughafen Tempelhof zurück. Die neue Landesregierung will nicht, dass das Autorennen erneut auf der Karl-Marx-Allee stattfindet. Quietschende Reifen, surrende Motoren, tagelang gesperrte Straßen: Nach der Premiere im vergangenen Mai wird es kein weiteres Rennen der FIA-Formula-E-Meisterschaft inmitten der City geben. Obwohl die Planungen seit Monaten für die Berliner Megashow der Elektroflitzer in Mitte auf Hochtouren laufen, hat...

  • Mitte
  • 24.01.17
  • 178× gelesen
Verkehr

Veranstalter müssen zahlen: Grüne fordern Gebühren für Autorennen

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen der Bezirksverordnetenversammlungen von Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte haben die Straßennutzungsgebühren für das Autorennen in der Karl-Marx-Allee eingefordert. Die Organisatoren des Rennens der E-Mobility-Veranstaltung haben sich geweigert, die 400 000 Euro Straßennutzungsgebühren zu zahlen und Einspruch gegen den Gebührenbescheid eingelegt. „Das ist ein Skandal“, sagte der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion, Johannes...

  • Friedrichshain
  • 04.08.16
  • 156× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Das Rennen am 21. Mai (hier Aufnahmen aus Paris vom 23. April) war der erste Berliner ePrix. Jetzt wartet das Bezirksamt Mitte auf die Begleichung der Rechnung.

Gebührenstreit nach Autorennen: Bezirk will 200 000 Euro / Veranstalter legt Widerspruch ein

Mitte. Die Veranstalter des Formel-E-Rennens am 21. Mai auf der Karl-Marx-Allee wehren sich gegen den Gebührenbescheid des Straßenamtes. Exakt 200.399,17 Euro Sondernutzungsgebühren will das Bezirksamt Mitte haben. Die Summe hat das Straßenamt für die Nutzung der Straße und Gehwege für den Zeitraum vom 2. bis 31. Mai berechnet. Die Veranstalter des ersten Formel-E-Rennens in der City haben in dieser Zeit für Auf- und Abbau das Straßenland genutzt. Wie der zuständige Stadtrat Carsten Spallek...

  • Mitte
  • 21.07.16
  • 107× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.