Alles zum Thema Bötzowstraße

Beiträge zum Thema Bötzowstraße

Umwelt

Mittelpromenade endlich aufwerten
Parkbänke, neue Bepflanzung und vielleicht ein Schulgarten

Die Mittelpromenade im nordöstlichen Bereich der Bötzowstraße soll aufgewertet werden. Diesen Beschluss fasste die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der SPD-Fraktion und nach Behandlung im Ausschuss für Stadtentwicklung und Grünanlage. Die etwa zehn Meter breite Mittelpromenade befindet sich im Straßenabschnitt zwischen Danziger und John-Schehr-Straße. Außerdem ist sie Teil der Grünverbindung zwischen Arnswalder Platz und Anton-Saefkow-Park. Die Promenade wirkt wie ein schmaler...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.08.19
  • 25× gelesen
Soziales

Milieuschutzgebiet – ja oder nein?
Haushalte im Bezirk werden zur Wohn- und sozialen Situation befragt

Wenn ein Gebiet unter Milieuschutz steht, heißt das nicht, dass das ewig so bleibt. Aktuell lässt das Stadtentwicklungsamt Pankow im Bezirk Einwohner zu ihren Wohnverhältnissen und ihrer sozialen Situation befragen. Die Daten werden turnusmäßig erhoben, sprich, sie sind Vorschrift. Denn das Amt muss prüfen, ob die rechtlichen Voraussetzungen für die bestehenden „Sozialen Erhaltungsverordnungen“ aktuell noch vorliegen. Betroffen sind die Milieuschutzgebiete Pankow-Zentrum, Helmholtzplatz,...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.08.19
  • 75× gelesen
Umwelt

Die Mittelpromenade aufwerten!
Verordnete regen das Aufstellen von Bänken und einen Schulgarten an

Eigentlich ist sie eine nette kleine Grünanlage: die etwa zehn Meter breite Mittelpromenade im nordöstlichen Bereich der Bötzowstraße. Gesäumt wird sie von zwei Baumreihen. Aber leider gibt es kaum Bepflanzungen. Man sieht Hundehaufen. Und immer wieder liegt Müll auf diesem Mittelstreifen. Dass die ungenutzte Mittelpromenade gestaltet werden sollte, regten Anwohner bereits im Herbst 2015 bei einem Rundgang mit dem damaligen Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.05.19
  • 23× gelesen
Verkehr

Holprige Fahrt
Für die Asphaltierung des Großsteinpflasters im Bötzowkiez fehlt das Geld

Wer im Bötzowviertel zu Fuß unterwegs ist, dem begegnen besonders morgens und abends zahlreiche Radfahrer auf dem Gehweg. Eigentlich ist es ein gutes Zeichen, dass in diesem Kiez so viele Menschen mit dem Fahrrad fahren. Es zeigt, dass sich das Mobilitätsverhalten geändert hat. Auch wenn es Fußgänger ärgert, wenn Radfahrer den Gehweg benutzen, aus Sicht der Radfahrer ist das weitaus sicherer, als das Radeln auf der Fahrbahn. An den Rändern im Bötzowviertel stehen Autos dicht an dicht,...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.01.19
  • 127× gelesen
Bauen

Schutz der Mieter vereinbart

Prenzlauer Berg. Die Mieter der Häuser Bötzowstraße 34 sowie Christinenstraße 25 sind jetzt besser vor Verdrängung durch Luxussanierung oder Umwandlung in Wohnungseigentum geschützt. Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) hat zu beiden Immobilien erfolgreich die Verhandlungen über je eine Abwendungsvereinbarung abgeschlossen. Im Gebäude Christinenstraße 25 im sozialen Erhaltungsgebiet „Teutoburger Platz“ gibt es 15 Wohnen und fünf Gewerbeeinheiten. Im Haus Bötzowstraße...

  • Prenzlauer Berg
  • 31.12.18
  • 54× gelesen
Leute
Hans Hohlbein schrieb ein Buch mit Kiezgeschichten und mit Porträts von Typen, die ihm begegneten.

Porträts und Anekdoten: Hans Hohlbein erlebte die Veränderungen in seinem Kiez hautnah mit

Prenzlauer Berg. Er beobachtet die Menschen in seinem Kiez. Und wie sich sein Wohnumfeld verändert. Jetzt hat Hans Hohlbein ein Büchlein mit kuriosen Geschichten darüber geschrieben. „Vom Hinterhof zum Gartenhaus“ heißt das knapp 100-seitige Werk. Hohlbein konzentriert sich auf die beiden Kieze, die er besonders gut kennt, Helmholtzplatz und Bötzowviertel. Dort waren die Veränderungen im vergangenen Vierteljahrhundert groß und verliefen besonders rasant. Als Anwohner bekam der Autor alles...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.07.17
  • 221× gelesen
Bauen
Hier trifft die Bötzowstraße auf den Eingang zum Anton-Saefkow-Park. Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (am Fahrrad) diskutiert mit Anwohnern, wie dieser Bereich besser gestaltet werden kann.
4 Bilder

Wie sich die Anwohner ihren Park wünschen: Fördermittel für die Grüne Stadt

Prenzlauer Berg. Wie soll der Anton-Saefkow-Park umgestaltet werden? Und was wünschen sich Anwohner an neuen Gestaltungselementen im nördlichen Bereich der Bötzowstraße? Um diese Fragen ging es bei einem Kiezrundgang. Dazu eingeladen hatte Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen). Der Park und der nördliche Bötzowstraßen-Abschnitt gehören zum Wohngebiet „Grüne Stadt“. Die Wohnanlage ist Teil des Fördergebietes Prenzlauer Berg des Bund-Länder-Programms Stadtumbau...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.10.15
  • 316× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.