Kinderbücher

Beiträge zum Thema Kinderbücher

Ausflugstipps
Seit Juli hat das Kinderbuchmuseum in Kleßen geöffnet.
5 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Ein Dorf für Fantasien: Spielzeug- und Kinderbuchmuseum Kleßen

Ein kleines Dorf im Havelland entwickelt sich immer mehr zum Hotspot für Kinderträume: Kleßen-Görne ist seit Jahren für sein liebevoll eingerichtetes und fein sortiertes Spielzeugmuseum bekannt, das in der alten Dorfschule nahe dem Schloss Kleßen auf zwei Etagen Spielzeug aus den letzten 150 Jahren präsentiert. Neben herausragenden Beispielen der deutschen Spielzeugindustrie zieht besonders eine bespielbare Spur-0-Eisenbahnanlage die jungen Besucher magisch an. Zusammengetragen haben den...

  • Umland Nord
  • 19.08.20
  • 231× gelesen
Bildung

Lesungen, literarische Spiele und Workshops bei „Lesen im Park“
25 Mal spannende Geschichten für Kids

Zwischen 17. und 28. August werden städtische Parkanlagen, Schulhöfe und Spielplätze zu Kulissen für Lesungen, literarische Spiele und Künstler-Workshops. Bei der 24. Auflage von „Lesen im Park“ sind Kinder zwischen fünf und zehn Jahren zum spielerischen und kreativen Umgang mit Buchstaben und Bildern, Wörtern und Wendungen sowie Sätzen und Geschichten im Grünen eingeladen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. „Lesen im Park“ ist Bestandteil einer Reihe von Projekten, mit...

  • 13.08.20
  • 52× gelesen
Bildung

YouTube-Bücher in der Bibliothek

Wedding. Bis zum 17. Juli präsentiert der Loewe Verlag in der Schiller-Bibliothek sein aktuelles Jugendbuchprogramm. Unter dem Motto „Bücher für Digital Natives“ werden Bücher präsentiert, die YouTube, Social Media und Online-Games in den Mittelpunkt stellen. Man kann die Bücher für Action-Fans oder Fantasy-Liebhaber auch ausleihen. Der Loewe Verlag zählt zu den führenden Kinder- und Jugendbuchverlagen im deutschsprachigen Raum und ist für seine Marke „Leselöwen“ bekannt. Die...

  • Wedding
  • 01.06.20
  • 56× gelesen
Wirtschaft
Heidi Mallmann liebt hochwertige Produkte für Kinder. Eine Firma etwa lässt Baustellenfahrzeuge aus Holz in einer Behindertenwerkstatt fertigen. "So etwas unterstütze ich gerne", sagt sie.

"Die Gespräche sind das Schönste!"
Heidis Spielzeugladen feiert 45-jähriges Bestehen

Die Lockerungen der Ladenöffnungszeiten in der Corona-Krise kamen eigentlich zu spät. Heidis Spielzeugladen an der Kantstraße ist am 4. April 45 Jahre alt geworden. Nicht so schlimm für Betreiberin Heidi Mallmann. Sie ist froh, überhaupt wieder verkaufen zu dürfen, und die Geburtstagssause wird einfach nachgeholt. Die Tür geht auf, es wird dunkel in der kleinen Ladenzeile mit der Hausnummer 61. Ein baumlanger Kerl kommt herein und ehe ihn Heidi Mallmann so richtig mustern kann, sagt er:...

  • Charlottenburg
  • 26.04.20
  • 605× gelesen
Soziales
Lese-Glück für Bücherfreunde. Im Büchertausch-Häusle von Tanja Huttner kann sich jeder mit neuem Lesestoff versorgen.
2 Bilder

Büchertausch am Gartenzaun
Tanja Huttner richtet Umschlagplatz für Romane und Kinderbücher in ihrem Vorgarten ein

Das Bücherregal platzt aus allen Nähten, aber für das Altpapier sind die ausgelesenen Bücher zu schade. Eine gute Idee ist es, die Schmöker an andere weiterzugeben – sie zu teilen. Dafür gibt es als Bücherboxen umfunktionierte Telefonzellen, Bücherbasare und verschiedene Online-Plattformen. Aber es geht auch in kleinerem Rahmen. Tanja Huttner aus Lankwitz zum Beispiel hat an ihrem Gartenzaun ein Büchertausch-Häuschen aufgestellt. „Leseglück Lankwitz“ steht auf dem kleinen Häuschen in der...

  • Steglitz
  • 28.01.20
  • 398× gelesen
Politik

"Roter Elefant" zu Gast

Mitte. In der Philipp-Schaeffer-Bibliothek wird am Donnerstag, 30. Januar, die LesArt-Ausstellung "Der Rote Elefant 37" eröffnet. Ab 17 Uhr präsentiert die Gemeinschaft zur Förderung von Kinder- und Jugendliteratur die mehr als fünfzig im Heft Nummer 37 empfohlenen Bilder-, Kinder- und Jugendbücher sowie die zugehörigen Rezensionen. Die interaktive Schau will Besuchern jedes Alters "Lust auf die Beschäftigung mit qualitätsvoller Literatur für Kinder und Jugendliche bereiten". Zu sehen ist die...

  • Mitte
  • 16.01.20
  • 128× gelesen
Bildung

Kinderücher in der Bibliothek

Mitte. Noch bis 29. Dezember sind in der Ausstellung Bücherbox 2020 empfehlenswerte Bücher und Hörbücher für Kinder und Jugendliche in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek in der Brunnenstraße 181 zu sehen. Unter dem Motto „Was Kinder gerne lesen und hören“ zeigt die von der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) konzipierte Schau rund 200 brandneue Lese- und Hörbuchempfehlungen aus den Herbstprogrammen 2019 und den Frühjahrsprogrammen 2020 verschiedener Verlage. Die Ausstellung bietet...

  • Mitte
  • 06.12.19
  • 41× gelesen
Bildung
Einmal wöchentlich unterhalten die Lesepaten ihr junges Publikum mit Geschichten in Bibliotheken und Kitas.

Ein Ort für Geschichten
Weil das Vorlesen so gut ankommt, braucht Lesewelt Berlin mehr Platz

„Es gibt Bücher wie zum Beispiel ‚Willi Wiberg‘, die sind so beliebt, dass sie durch mehrere Kindergenerationen gehen“, sagt Waltraud Hanner. Die Rentnerin weiß, wovon sie redet. Denn sie ist Lesepatin der Lesewelt Berlin und seit der Gründung des Vereins im Jahre 2000 mit Begeisterung dabei. Einmal wöchentlich lesen sie und drei weitere ehrenamtliche Lesepaten in ihrem Kiez in der Weddinger Schillerbibliothek Kindern zwischen 4 und 12 Jahren Geschichten vor, die diese vorher selbst...

  • Prenzlauer Berg
  • 20.10.19
  • 285× gelesen
Bildung

Ausstellung in der Bibliothek

Gesundbrunnen. Bis zum 29. November stellt die Bibliothek am Luisenbad Kinderbücher der Verlage Orell Füssli und Atlantis vor. Das Orell-Füssli-Kinderbuchprogramm begleitet die kleinen Leser von den ersten Pappbüchern bis zum Selberlesen mit lustigen, fantasievollen und manchmal auch nachdenklich machenden Büchern und richtet sich dabei an Kinder im Alter von ein bis zehn Jahre. Unter dem Motto „Einfach gute Bilderbücher!“ publiziert der Atlantis Verlag seit über 80 Jahren Kinderbücher, die...

  • Gesundbrunnen
  • 17.10.19
  • 36× gelesen
Wirtschaft
Mutter Barbara arbeitet zusammen mit ihrer Tochter und zwei Mitarbeiterinnen.
2 Bilder

Mutter und Tochter und ganz besondere Bücher
Seit 25 Jahren gibt es den Kindermann-Verlag mit seiner kindgerechten Weltliteratur

Die eigentliche Ideengeberin war Barbara Kindermanns Tochter Anna. Es war ein guter Einfall. In diesem Jahr feiert der Kindermann-Verlag sein 25-jähriges Bestehen. Begeistert habe sich die Sechsjährige im Fernsehen die Verfilmung von Goethes „Faust“ von Gustaf Gründgens angesehen, erinnert sich Barbara Kindermann. „Faust“ und mehr solcher Geschichten sollten auf kindgerechte Art erzählt werden, dachte sich die promovierte Germanistin daraufhin. Nach Jahren als Lektorin in Göttingen war sie...

  • Schöneberg
  • 01.10.19
  • 728× gelesen
Leute
Cally Stronk mit dem Theo- und dem neuesten Leonie-Looping-Buch am Bürgerpark.

Mit Theos Geschichte tollen Preis gewonnen
Cally Stronk begeistert mit ihren Büchern kleine Leser

Die Pankower Autorin Cally Stronk schreibt mit großer Leidenschaft Kinderbücher. Mit einem hat sie jetzt den Preuschhof-Preis für Kinderliteratur 2019 gewonnen. Das Besondere an diesem Preis: Der Gewinner wird von einer Jury mit 500 Grundschulkindern bestimmt, vor allem auch aus Familien, in denen nicht so viel gelesen wird. Wenn man diese Kinder mit einer Geschichte in seinen Bann ziehen kann, dann hat man schon ein ganz besonderes Buch geschrieben. Solch ein Buch ist Cally Stronks „Theo...

  • Pankow
  • 27.08.19
  • 303× gelesen
Kultur

Kinderbücher mit Vielfalt

Tegel. Die Humboldt-Bibliothek, Karolinenstraße 19, zeigt bis zum 31. Juli eine Ausstellung zeitgenössischer Kinderbuchillustrationen. Hintergrund ist das zehnjährige Bestehen der Berliner Bücherinseln. Diese vom Verein kulturkind initiierte Veranstaltungsreihe ermöglicht Kindern die Begegnung mit Literatur und deren Autoren. In der Ausstellung präsentieren 26 Autoren und Illustratoren ihre persönliche Sicht auf das Thema „Vielfalt“. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Bibliothek...

  • Tegel
  • 17.05.19
  • 45× gelesen
Kultur

Mit Büchern in vielen Sprachen

Prenzlauer Berg. Im MachMit! Museum für Kinder gibt es jetzt eine internationale Kinderbibliothek. Eingerichtet wurde sie in der Wunderkammer des Museums in der Senefelderstraße 5. Ermöglicht wurde die Bücherei durch zahlreiche Spenden. Unter anderem stellten das British Council, das Österreichische Kulturforum, das Tschechische Zentrum, das Slowakische Kulturinstitut, das Türkische Kulturzentrum Berlin sowie die Botschaften von Estland, Portugal, Schweden und der Schweiz Kinderbücher zur...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.01.19
  • 11× gelesen
Bildung
"Das Beste von Allem": Der Buchtitel, den Anna Morlinghaus in der Hand hält, passt nach dem Buchhandlungspreis auch für ihr Geschäft Krumulus.
4 Bilder

Mehr als nur ein Buchladen
Das Krumulus, ein Preis und die Wünsche der Chefin

Auch Tannenzapfen gehören zu einem Lesevortrag, den Mitarbeiterin Kerstin Hanne einer Kitagruppe präsentiert. Ihr Kollege Sven Wallrodt hantiert zur gleichen Zeit in der Druckwerkstatt, Chefin Anna Morlinghaus berät und kümmert sich um die Kundschaft beim Kauf von Literatur. Ein normaler Vormittag im Buchladen Krumulus, der deutlich macht, was dieses Geschäft am Südstern 4 ausmacht. Es ist ein Ort für Lesestoff, speziell für Kinder. Gleichzeitig gibt es begleitend dazu viele weitere...

  • Kreuzberg
  • 04.12.18
  • 380× gelesen
Bildung

Ausgewählte Kinderbücher

Mitte. Beim internationalen literaturfestival berlin (ilb) nominiert seit 2012 jeder Gast des jungen Programms jeweils ein außergewöhnliches Buch für Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene für die undotierte ilb-Auszeichnung „Das außergewöhnliche Buch“. Die diesjährigen ausgezeichneten Bücher werden noch bis zum 28. September in einer Ausstellung in Originalsprache und – soweit vorliegend – auch in deutscher Übersetzung in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek in der Brunnenstraße 181...

  • Mitte
  • 07.09.18
  • 56× gelesen
Soziales
Solche Pakete verschickt Sarah regelmäßig.

Librileo: So viele schöne Geschichten!
Sarah Seeliger verschenkt Bücher an Kinder, die nicht viel lesen

„Lesen macht das Leben schöner“, sagt meine Oma. Und sie hat Recht. Es gibt so, so so viele tolle Geschichten! Sarah Seeliger sieht das genauso. Alle drei Monte verschickt sie Pakete mit ausgewählten Büchern an Kinder, deren Eltern sich nicht so viel leisten können. Denn Bücher, findet sie, sollte jeder haben. Beim Lesen sind die Menschen sehr unterschiedlich: Manche bevorzugen Abenteuer, für andere braucht eine gute Geschichte Romantik, wieder andere mögen Krimis. Es gibt aber auch Leute,...

  • Charlottenburg-Nord
  • 31.07.18
  • 295× gelesen
Bildung

Anmelden fürs Lesen im Park

Lichtenberg. In der letzten Ferienwoche steigt wieder die Aktion „Lesen im Park“. Gemeinsam mit LesArt, dem Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur, gestalten die Lichtenberger Bibliotheken ein buntes Programm unter dem Motto „Die ganze Welt“. Hortgruppen und Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren können sich dafür bereits anmelden. Termine: 14. August in der Bodo-Uhse-Bibliothek in Friedrichsfelde unter 512 21 02, 15. August in der Anton-Saefkow-Bibliothek in Fennpfuhl unter...

  • Lichtenberg
  • 28.07.18
  • 28× gelesen
Kultur

Sommeraktion für Kinderbücher

Tempelhof-Schöneberg. Die Stadtbibliothek hat sich unter dem Motto „Blatt für Blatt – Lies dich durch den Sommer!“ eine besondere Aktion für Kinder von sechs bis zwölf Jahren ausgedacht. Nach der kostenlosen Anmeldung erhalten sie einen Clubausweis. Mit diesem haben sie die Möglichkeit, aus einem exklusiven Bestand von 365 Büchern – alles Neuerscheinungen des Frühjahrs – zu wählen, zu lesen und zu bewerten. Außerdem besteht die Chance, Büchergutscheine zu gewinnen. Die Anmeldung ist ab dem 18....

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 06.06.18
  • 68× gelesen
Bildung

Vorlesepakete für Kindergärten

Gropiusstadt. Die Gropius Passagen haben zehn „Vorlesebibliotheken“ an Kitas verschenkt. Darin enthalten sind jeweils 30 Kinderbücher, darunter viele Klassiker, aber auch Neuerscheinungen und Materialien für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter der Kindereinrichtungen. sus

  • Gropiusstadt
  • 26.05.18
  • 21× gelesen
Kultur
In der Stadt können Kinder viele tolle Routen entdecken. Manch eine Überraschung wartet auf dem Weg.
2 Bilder

Für die nächste Stadttour
Ein Reporter-Bär sucht das Besondere!

Als ich mich auf meinen Einsatz in Berlin vorbereitete, wühlte ich mich durch diverse Stadtführer. Journalisten müssen schließlich gut recherchieren, bevor sie mit dem Schreiben beginnen. Und Berlin – naja, das ist sozusagen eine unendliche Geschichte. Man könnte Monate und Jahre damit zubringen, alle Facetten der Stadt zu entdecken. So viel Zeit hatte ich aber nicht. Also schnappte ich mir Stadtführer, um einen schnellen Überblick zu bekommen. Viele waren ganz schön langweilig und hakten...

  • Wedding
  • 16.03.18
  • 56× gelesen
Kultur
Lustig, lustig, was sich der Zeichner OL da so zusammenreimt.

Ein Buch über Eigenarten
Die Berliner sind irgendwie ganz komisch

In Berlin gibt es ganz schön viele komische Leute. Damit meine ich nicht „unheimliche Gestalten“. Nein, einfach schrullige Menschen, die flapsige Dinge sagen. Manchmal muss ich über sie schmunzeln, du auch?  Zum Beispiel war ich letztens spät dran und rannte zum Bus. Da rief mir doch eine Dame ganz frech hinterher „Wat man nich im Kopp hat, muss man in die Beene haben!“ Sie war um die sechzig Jahre alt, hatte pinke Haare und trug dicke Goldketten. Ihre Kleidung zierten lauter Tiermuster,...

  • Wedding
  • 09.02.18
  • 254× gelesen
Bildung

Kinderbücher auf Polnisch

Schöneberg. Polnischsprachige Kinderbücher in Berliner Bibliotheken würden Kinder, ihre Eltern und Großeltern erfreuen und erfolgreich zur Zweisprachigkeit beitragen, sagen die Verantwortlichen des Nachbarschafts- und Familienzentrums Kurmark. So ist die Idee entstanden, die Regale in Bibliotheken mit guten Kinderbüchern in polnischer Sprache aufzufüllen. Eine Liste ist bereits angelegt und kann unter http://asurl.de/13od und im Familienzentrum, Kurmärkische Straße 1-3, eingesehen oder per...

  • Schöneberg
  • 16.01.18
  • 26× gelesen
Soziales
Autorin Karin Beese (rechts) und Illustratorin Mathilde Rousseau mit ihrem Kinderbuch "Nelly und die Berlinchen", das beim Wettbewerb "Respekt gewinnt" mit einem Sonderpreis gewürdigt wurde.

Wettbewerb „Respekt gewinnt!“: Kinderbuch wurde mit Sonderpreis gewürdigt

Angefangen hatte alles in der Kita ihrer drei Töchter in Neukölln. Dort, wo es selbstverständlich ist, dass Kinder unterschiedlicher Herkunft, Hautfarbe und Religion miteinander spielen, gibt es kurioserweise nur wenige Kinderbücher, die genau diese Vielfalt widerspiegeln. Also entschloss sich Karin Beese, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Gemeinsam mit der französischen Illustratorin Mathilde Rousseau, deren zwei Töchter dieselbe Kita besuchten, verfasste sie das Kinderbuch „Nelly und...

  • Neukölln
  • 09.01.18
  • 851× gelesen
Bildung

Kinderbücher aus Basel

Gesundbrunnen. Vom 4. Dezember bis 26. Januar stellt der Verlag Baobab Books aus Basel in der Bibliothek am Luisenbad sein Kinderbuchprogramm vor. Baobab Books hat sich dem Dialog zwischen den Kulturen verschrieben und dazu den afrikanischen Affenbrotbaum als Symbol gewählt. Baobab Books ist ein gemeinnütziger Schweizer Verein, der nicht nur Kinderbücher publiziert, sondern sich auch in der Leseförderung und in der Literaturvermittlung engagiert. Im Programm von Baobab Books sind bisher rund 80...

  • Gesundbrunnen
  • 26.11.17
  • 21× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.