Betäubungsmittelgesetz

Beiträge zum Thema Betäubungsmittelgesetz

Blaulicht

Filmreife Verfolgungsjagd

Westend. Ein 21-jähriger Mann hat am Abend des 11. Mai Polizisten des Abschnitts 24 eine filmreife Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten wollten den Mann gegen 18.30 Uhr am Kaiserdamm wegen des Verdachts auf Betäubungsmittelhandel überprüfen. Als der die Polizisten bemerkte, stieg er in einen Opel und trat auf das Gaspedal. Der Beamte, der gerade an den Wagen herantreten wollte, musste zur Seite weichen, um nicht erfasst zu werden. Der 21-Jährige flüchtete über die Witzlebenstraße und raste...

  • Charlottenburg
  • 13.05.20
  • 88× gelesen
Blaulicht

Vier Gaststätten geschlossen

Schöneberg. Am Ende wurden vier Lokale in der Innsbrucker Straße, in der Dominicusstraße, der Kolonnenstraße und der Potsdamer Straße geschlossen. Ende Februar hatten Polizei, Steuerfahndung und Ordnungsamt insgesamt acht Gaststätten und eine Bar in Schöneberg überprüft. Dabei stellten die Beamten unter anderem unerlaubtes Glückspiel, Urkundenfälschung sowie Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Waffengesetz und die Spielverordnung fest. KEN

  • Schöneberg
  • 04.03.20
  • 114× gelesen
Blaulicht

Sprayer festgenommen

Westend. Zivilfahnder der Bundespolizei haben am Donnerstagabend, 12. Juli, zwei junge Australier nach dem Besprühen einer am Bahnhof Westend abgestellten S-Bahn festgenommen. Bei den 19 und 21 Jahre alten Australiern wurden diverse Sprayer-Utensilien gefunden und beschlagnahmt. Der 21-Jährige hatte zudem eine geringe Menge an Drogen bei sich. Die Bundespolizei leitete gegen die Tatverdächtigen Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein, acht Quadratmeter der S-Bahn waren betroffen. Gegen...

  • Westend
  • 17.07.18
  • 46× gelesen
Politik

Cannabis-Debatte geht weiter: Bezirksamt legte Widerspruch ein

Friedrichshain-Kreuzberg. Gegen die Ablehnung eines kontrollierten Verkaufs von Cannabis hat der Bezirk jetzt Widerspruch eingelegt. Wie mehrfach berichtet hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte Anfang Oktober den Vorstoß aus Friedrichshain-Kreuzberg zurückgewiesen. Er sei mit dem Schutzzweck des Betäubungsmittelgesetzes nicht vereinbar, so eine Begründung. Die Antragsteller sehen das natürlich anders. "Unser Vorhaben eines staatlichen Eingriffs in den ungeregelten...

  • Friedrichshain
  • 17.12.15
  • 320× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.