Betreuung

Beiträge zum Thema Betreuung

Sport

Übungsleiter auf Spielplätzen einsetzen?

Wilmersdorf. Zu den Verlierern in der Corona-Pandemie gehören auch die Sportvereine. Nach Aussagen des Landessportbundes verzeichnen viele Vereine teilweise einen starken Mitgliederrückgang. Die bisherigen Angebote der Vereine können nicht stattfinden, viele Übungsleiter haben daher freie Kapazitäten. Die SPD-Fraktion in der BVV schlägt daher vor, Übungsleiter in der Corona-Zeit auf Spielplätzen einzusetzen. Sie könnten dort als Ansprechpartner fungieren und sobald die Kontaktbeschränkungen...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 05.02.21
  • 16× gelesen
Soziales

Hortbetreuung im Jugendamt zieht um

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Tages- und Hortbetreuung des Jugendamtes bleibt vom 27. November 2020 bis 11. Dezember 2020 wegen Umzügen im gesamten Arbeitsbereich geschlossen. In dieser Zeit finden weder persönliche Sprechstunden nach Terminladung, noch telefonische Beratungen statt. Anträge für die Kitaanmeldung sowie Hortbetreuung können im Foyer des Bezirksamtes (Frankfurter Allee, Aufgang B) sowie im Internet bezogen werden. Ebenso können die Anträge, nebst Unterlagen unverändert per Post...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 11.11.20
  • 54× gelesen
Soziales

Einblick in den Pflegeberuf

Berlin. Am 16. November startet das vom Europäischen Sozialfonds geförderte Projekt „Neustart Pflege“. Es richtet sich an Nichterwerbstätige ab 25 Jahren, die sich vier Monate lang in den Berufsfeldern Pflege, Betreuung und Hauswirtschaft weiterbilden wollen. Zudem lernen die Teilnehmer in einem sechswöchigen Praktikum in Einrichtungen in Steglitz-Zehlendorf den Arbeitsalltag in einer Pflegeeinrichtung kennen. Der Kurs richtet sich insbesondere an Migranten und Geflüchtete, die einen...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 05.11.20
  • 57× gelesen
Soziales

Infos zu rechtlicher Betreuung

Gesundbrunnen. Um die rechtliche Betreuung geht es am 21. Oktober bei einer Infoveranstaltung in der Bibliothek am Luisenbad, Badstraße 39. Dorthin lädt der Humanistische Betreuungsverein Mitte ab 18 Uhr ein. Geklärt wird die Frage "Wer sorgt für mich, wenn ich keine Angehörigen habe?" Im Anschluss können persönliche Beratungstermine mit dem Betreuungsverein vereinbart werden. Anmeldung für den Vortrag unter der Rufnummer 441 30 57. uk

  • Gesundbrunnen
  • 06.10.20
  • 26× gelesen
SozialesAnzeige
In der Gruppe werden Erfahrungen ausgetauscht.
2 Bilder

Kontaktstelle PflegeEngagement Reinickendorf
"Der Austausch mit anderen tut mir gut"

Inge M. freut sich schon. An zwei Montagen im Monat besucht sie das Angehörigencafé der Kontaktstelle PflegeEngagement, eine Gesprächsgruppe für pflegende und betreuende Angehörige, Freunde und Nachbarn. „Die Pflegesituation zu Hause ist oft sehr anstrengend“, sagt Inge, „das ständige Angebundensein, die körperliche Belastung und Freunde, die sich abwenden. Es gibt natürlich auch schöne Momente. Trotzdem habe ich mir meine Rente anders vorgestellt. Hier in der Gruppe treffe ich Menschen, die...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 04.08.20
  • 207× gelesen
Bauen
Die Eltern der Zeppelin-Grundschule wollen sich nach jahrelangem Hin und Her nicht mehr hinhalten lassen. Ihre Kinder brauchen dringend mehr Platz.
5 Bilder

Eltern der Zeppelin-Grundschule mahnen schnelle Lösung für Raumnot an
"Wir wollen endlich Taten sehen"

Die Platznot ist groß an der Zeppelin-Grundschule. Zum Verdruss der Eltern hat sich bis heute nichts daran geändert. Dabei hat das Bezirksamt leere Räume längst angemietet. Die Eltern wollen sich nicht mehr hinhalten lassen. Sie machen das Bezirksamt dafür verantwortlich, dass die Platznot ihrer Kinder noch immer nicht gelöst ist. Darum haben sie Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) einen Brief geschickt. „Wir wenden uns heute als Gesamtelternvertreterinnen der Zeppelin-Grundschule an Sie, um...

  • Staaken
  • 16.06.20
  • 427× gelesen
Soziales
Stellten das Covid-Care-Konzept mit dem gebührenden Abstand vor: Patrick Larscheid, Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Burkhard Ruppert von der kassenärztlichen Vereinigung und Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen.

Ärzte und Amt entwickelten Konzept für Quarantäne-Betreuung
Weniger Sorgen dank Covid-Care

Der Bezirk ist Vorreiter bei der ärztlichen Betreuung von Patienten, bei denen eine Covid-19-Infektion festgestellt wurde. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin erprobt seit dem 22. April im Bezirk das Versorgungsangebot Covid-Care. Der zentrale Ansatz dieses Versorgungsangebotes ist, dass Patienten mit einer Covid-19-Infektion, die sich in häuslicher Quarantäne befinden, engmaschig medizinisch betreut werden, um bei einer möglichen Verschlechterung des Gesundheitszustandes gegensteuern...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 28.04.20
  • 432× gelesen
Verkehr

Wer betreut die Spielstraßen?

Friedrichshain-Kreuzberg. Bis zu 30 Straßen im Bezirk sollen temporäre Spielstraßen werden. Für dieses Vorhaben bittet der Bezirk Bürgerinnen und Bürger sowie Nachbarschaftsinitiativen um Unterstützung. Sie sollen die Straßen während der Öffnung betreuen und "durch freundliche Kommunikation" auf das Beachten der Distanzregeln hinweisen. Interessenten werden gebeten, sich zwischen Dienstag, 28. April, 6 Uhr und Mittwoch, 29. April, 13 Uhr, über folgende Online-Plattform anzumelden:...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 28.04.20
  • 514× gelesen
  • 1
Soziales

Beratung für Alleinerziehende

Reinickendorf. Im Rahmen des bezirkseigenen Beratungsprogramms für Alleinerziehende gibt es einen weiteren Termin am Dienstag, 24. März, von 14 bis 16 Uhr in der Segenskirche, Auguste-Viktoria-Allee 16f. Dort können sich Interessierte kostenlos zu den Themen Betreuung, Arbeit, Wohnen und Krisensituationen im Alltag beraten lassen. Weitere Informationen gibt es unter 412 26 67. CS

  • Reinickendorf
  • 16.03.20
  • 18× gelesen
Soziales
Die SozDia Stiftung engagiert sich nach der Übernahme der A-Z Hilfen auch in der Eingliederungshilfe.
2 Bilder

Jobs und Betreuung gesichert
SozDia Stiftung übernimmt insolventen Träger A-Z-Hilfen

Für die Beschäftigten, aber auch für die Klienten der insolventen A-Z Hilfen GmbH endete am 1. März ein Jahr voller Ungewissheit. Die SozDia Stiftung hat den gemeinnützigen Träger komplett übernommen. SozDia engagiert sich damit ab sofort auch in der Wohnungsnotfall- und Eingliederungshilfe. Mit der Übernahme der A-Z Hilfen sei die Begleitung aller Klienten dieses Trägers gesichert, teilt die SozDia Stiftung mit. Um etwa 200 Menschen, die in betreuten Wohngruppen, im betreuten Einzelwohnen oder...

  • Lichtenberg
  • 12.03.20
  • 408× gelesen
Soziales

Infos über das Betreuungsrecht

Neukölln. Wer Angehörige rechtlich betreut, Interesse an diesem Ehrenamt hat oder als Bevollmächtigter tätig ist, kann sich bei zwei Veranstaltungen umfassend und kostenlos informieren. Am Sonnabend, 26. Oktober, von 10 bis 16 Uhr führt Sabine Künzel in das Betreuungsrecht ein. Eine Woche später, am 2. November, von 10 bis 14 Uhr geht es um praktische Übungen an konkreten Fällen. Ort: Betreuungsverein Neukölln, Karl-Marx-Straße 27. Die Anmeldung erfolgt bis 24. Oktober unter 683 57 71 oder...

  • Neukölln
  • 19.10.19
  • 35× gelesen
Soziales

Vortrag zum Budget

Siemensstadt. Um "Persönliches Budget" geht es bei einem Vortrag am 25. September im Stadtteilzentrum Siemensstadt. Rechtsanwalt Ralf Müller-Amenitsch informiert über diese finanzielle Leistungsart für behinderte oder von Behinderung bedrohte Menschen. Mit diesem Budget können Ausgaben, die zur Deckung des persönlichen Hilfebedarfs nötig sind, bezahlt werden. Im Anschluss an den Vortrag können Fragen gestellt werden. Veranstaltungsort ist ab 18 Uhr die Wattstraße 13. Der Vortrag ist gratis....

  • Siemensstadt
  • 15.09.19
  • 16× gelesen
Soziales

Wer hat Zeit für Bucher Zwerge?

Buch. Die Frauenberatung „BerTa – Beruf und Tat“ vermittelt seit Jahren engagierte und kinderliebe Personen in Familien, die eine flexible zusätzliche Kinderbetreuung brauchen. Das Projekt heißt „Bucher Zwerge“. Geholfen wird bei Behördengängen, Arztbesuchen, Vorstellungsgesprächen oder anderen wichtigen Terminen. Dann springen die Helfer ein und bekommen dafür vier Euro die Stunde. Wer das Angebot nutzen oder selbst Helfer werden möchte, erhält weitere Informationen unter https://bwurl.de/14f-...

  • Buch
  • 29.07.19
  • 34× gelesen
Soziales

Flexiblere Sprechzeiten

Reinickendorf. Die Betreuungsstelle im Amt für Soziales des Bezirksamts möchte durch Flexibilisierung die direkte Kontaktaufnahme erleichtern und Sprechzeiten außerhalb starrer Zeitfenster anbieten. Ab Juli entfallen deshalb in der Betreuungsstelle die festen Sprechtage, es werden ausschließlich individuelle Sprechzeiten nach vorheriger Terminvereinbarung angeboten. Die Termine dafür können individuell mit der jeweiligen Sachbearbeitung vereinbart werden. Die Mitarbeiter sind zur...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.07.19
  • 40× gelesen
Soziales

Älteren Menschen helfen
Ehrenamtliche für rechtliche Betreuungen gesucht

Behördengänge, Banküberweisungen oder ein Briefwechsel mit der Krankenkasse lassen sich im hohen Alter schwerer als noch in jungen Jahren bewältigen, gerade wenn Krankheiten oder eine Behinderung einhergehen. Wer diese Aufgaben alleine nicht mehr schafft, braucht Hilfe. Denn für einige Betroffene werden diese persönlichen Angelegenheiten zur unüberwindbaren Hürde. Tritt ein solcher Fall ein, bestellt das Betreuungsgericht eine Betreuerin oder einen Betreuer. Häufig übernehmen Angehörige oder...

  • Neukölln
  • 10.06.19
  • 68× gelesen
Soziales
Stadtrat Falko Liecke, Bürgermeister Martin Hikel und Senatorin Katrin Lompscher luden zur Besichtigung des neuen Hauses ein.
3 Bilder

Ein Haus für die Kinder an der Sonnenallee
Clubhaus Dammweg eröffnet / Barrierefreiheit und eine große Bibliothek

Die Raumnot hat ein Ende: Das neue Kinderclubhaus Dammweg 241 ist fertig. Am 15. Mai wurde die Eröffnung gefeiert. In diesen Tagen können Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren die Räume in Beschlag nehmen. Auch Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) war zur Eröffnungsfeier gekommen. Sie freute sich darüber, dass das neue, rund 420 Quadratmeter große Gebäude in „vergleichsweise kurzer Zeit“ entstanden ist. „Vor zwei Jahren mussten die Kinder ins Exil, jetzt können sie...

  • Neukölln
  • 23.05.19
  • 1.524× gelesen
Soziales

Jugendamt bleibt geschlossen

Neukölln. Im Jugendamt wird eine neue Software eingeführt. Deshalb entfallen die Sprechzeiten der Unterhaltsvorschussstelle sowie des Fachbereiches für Beistandschaften, Pflegschaften und Vormundschaften. In der Zeit vom 28. Januar bis 28. März sind die zuständigen Sachbearbeiter nicht zu erreichen. Anträge und Unterlagen können per Post, E-Mail oder Telefax eingereicht werden. Auch der Hausbriefkasten am Rathaus kann genutzt werden. Post für den Bereich Unterhaltsvorschuss geht an...

  • Neukölln
  • 16.01.19
  • 90× gelesen
Bildung

Jugendberufsagentur
Infos zum Beruf für junge Leute

Für Jugendliche und junge Erwachsene öffnen sich am Mittwoch, 23. Januar, wieder die Türen der Jugendberufsagenturen der Stadt. Auch in der Lichtenberger Einrichtung, Gotlindestraße 93 in Haus Eins, können junge Leute, die eine Ausbildung suchen oder sich beruflich orientieren wollen, an diesem Tag vorbeikommen und sich informieren. Ziel der Jugendberufsagenturen ist es, dass alle Berliner im Alter unter 25 Jahren einen Berufsabschluss schaffen. Die Anlaufstellen bieten umfassende Beratung,...

  • Lichtenberg
  • 14.01.19
  • 131× gelesen
Soziales
Schlicht, funktional, aber freundlich und hell: So soll das neue Haus  aussehen.

Bis zuletzt in Würde leben
Am Orchideenweg entsteht ein neuartiges Hospiz

Die Ricam-Hospiz-Stiftung baut das erste Berliner Tageshospiz am Orchideenweg 77. Am 1. November wurde feierlich der Grundstein gelegt. Ende kommenden Jahres soll das Haus eröffnet werden. Neben acht Einzelzimmern für unheilbar kranke Menschen, die hier dauerhaft leben, gibt es zwölf Plätze für Erwachsene, die nur tagsüber hier sind und abends in ihre eigenen vier Wände zurückkehren. Aber auch vier Übernachtungsbetten stehen für sie zur Verfügung. Das Angebot richtet sich an Schwerkranke, für...

  • Rudow
  • 07.11.18
  • 566× gelesen
Soziales

Informationen über Schlaganfälle

Gropiusstadt. Wie kann ein Schlaganfall verhindert werden? Wo finde ich Beratung und Unterstützung? Wie sieht das Krankheitsbild aus? Um diese und andere Fragen geht es am Donnerstag, 15. November, von 14.30 bis 16.30 Uhr im Selbsthilfezentrum-Süd, Lipschitzallee 80. Vor Ort sind Petra Knispel von der Berliner Schlaganfall-Allianz, Sabina Künzel vom Betreuungsverein Neukölln und Eva Reitgassl von der Behindertenberatungsstelle Neukölln. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Anmeldung unter...

  • Gropiusstadt
  • 01.11.18
  • 12× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Professionelle Lebens- und Sterbebegleitung

Professionelle Lebens- und Sterbebegleitung: Seit Kurzem bietet die freiberufliche Krankenschwester Susanne Trampe individuelle Lebens- und Sterbebegleitung an. Schwerpunkte: Beratung, Begleitung, Betreuung. Preußenallee 30, 14052 Berlin, Telefon: 0151/646 640 64, www.susannetrampe.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Westend
  • 30.07.18
  • 128× gelesen
Wirtschaft

Pets-a-porter:

Pets-a-porter: Die neue Katzenbetreuung wird seit April von Cornelia Bürger angeboten. Sie betreut mobil Katzen und Kleintiere direkt vor Ort und bietet Homesitting, ganz gleich, ob für einen Abend, für Tage oder für mehrere Wochen, an. Lohmeyerstraße 15, 10587 Berlin, 0176/69 40 41 51, www.pets-a-porter.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Charlottenburg
  • 08.05.18
  • 225× gelesen
Soziales
Stadtrat Uwe Brockhausen (4. von links) ehrte die ehrenamtlichen Betreuer.

Betreuer helfen ehrenamtlich: Würdigung durch Bezirksamt

Im Rahmen einer Feierstunde haben sich der Stadtrat für Gesundheit und Soziales, Uwe Brockhausen (SPD) und die Betreuungsstelle beim Bezirksamt bei den dort tätigen Ehrenamtlichen für ihre engagierte Arbeit bedankt. Ehrenamtliche Betreuer kümmern sich um andere Menschen, die aufgrund einer psychischen Erkrankung oder körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderungen ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht selbst regeln können und deshalb auf die Hilfe angewiesen sind. Für ihre...

  • Reinickendorf
  • 27.04.18
  • 54× gelesen
Bildung

Weiterbildung in der Betreuung

Tempelhof. Für die Weiterbildung zur Betreuungsfachkraft gem. § 53c SGB XI bietet die agens Arbeitsmartservice GmbH, Tempelhofer Damm 125, noch freie Plätze an. Pflege- und Betreuungskräfte sind unersetzlich in der ambulanten und stationären Altenpflege. Sie haben großen Anteil an der Versorgung älterer Menschen, zum Beispiel bei der Nahrungsaufnahme. Personen mit Demenz, geistiger Behinderung oder psychischen Erkrankungen benötigen zudem eine besondere Betreuung. Die Weiterbildung befähigt die...

  • Tempelhof
  • 13.04.18
  • 35× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.