Alles zum Thema Beweidung

Beiträge zum Thema Beweidung

Umwelt
Manfred Wollner hat an das Bezirksamt 13 Fotos mit Graffiti-Schmiereien in der Hönower Weiherkette gesandt.
3 Bilder

Verfall in der Weiherkette
Bezirksamt hofft auf Fördermittel vom Land für Neugestaltung

Um die Hönower Weiherkette ist es schlecht bestellt. Die meisten der insgesamt zwölf Pfuhle haben nach dem heißen und trockenen Sommer kein oder kaum noch Wasser. Die Wege sind in einem schlechten Zustand und Anzeichen von Verfall und Vandalismus sind an vielen Stellen zu erkennen. Das lässt sich schon beim Betreten der Weiherkette auf dem ersten Blick feststellen. Beispielsweise am Zugang zum Beerenpfuhl von der Zerbster kann man stolpern. Die als Treppe in die Erde eingebauten Holzbalken...

  • Hellersdorf
  • 07.10.18
  • 38× gelesen
Umwelt
Die zwei Fersen müffeln jetzt mit Rindern und Ziegen den Wildwuchs am Unkenpfuhl weg.
4 Bilder

Almauftrieb am Unkenpfuhl
Wasserbüffel weiden jetzt im Paradies der Moorfrösche

Zwei junge Wasserbüffel helfen seit Kurzem dabei, die Feuchtwiesen am Unkenpfuhl kurz zu halten. Im Herbst holt der Landwirt die Tiere wieder ab. Drei zögerliche Schritte über die Rampe. Dann stehen die Wasserbüffel auf der Wiese und beäugen die Gräser. Sekunden später heben die zwei ihre behörnten Köpfe und strecken die Nasen in die Luft. Die vielen Menschen, die dem „Almauftrieb“ zuschauen, sind den Tieren nicht geheuer. Christoph Brundke wartet ab, schließt dann aber zufrieden den...

  • Kladow
  • 22.05.18
  • 148× gelesen
Blaulicht

Vandalismus gegen Beweidung

Hellersdorf. Vermutlich im Zusammenhang mit den Plänen für die Beweidung des Kienbergparks wurde das Bezirksinformationszentrum (BIZ), Hellersdorfer Straße 159, beschädigt. Unbekannte rissen in der Nacht zu Sonntag, 25. Februar, wabenförmige Teile aus der Fassade heraus und beschädigten die Müllstandsflächen dahinter. Am folgenden Tag, am 26. Februar, fand im BIZ eine Bürgerversammlung zum Beweidungsprojektstatt. In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch, 27. und 28. Februar, wurden dann Aufkleber...

  • Hellersdorf
  • 10.03.18
  • 37× gelesen
Kultur

Nachwuchs bei den Hochlandrindern

Marzahn. Bei den Schottischen Hochlandrindern im Eichepark nahe der Kemberger Straße gibt es Nachwuchs. Ein Kälbchen wurde am Montag, 19. März, geboren.  Die Beweidung wird von der Agrarbörse Deutschland-Ost an dem Standort seit 2011 im Auftrag des Bezirksamtes vorgenommen. Es ist das erste Kälbchen, das dort geboren wurde. 

  • Marzahn
  • 23.02.18
  • 14× gelesen
Wirtschaft

Ziegen sollen am Beerenpfuhl weiden

Hellersdorf. Im Herbst dieses Jahres sollen am Beerenpfuhl Ziegen weiden. Dazu müssen ab Mitte August Pflegemaßnahmen stattfinden. Den Auftrag hat das Grünflächenamt der Beschäftigungsagentur Berlin-Brandenburg erteilt. Mit den Maßnahmen soll Verkehrssicherheit am Beerenpfuhl hergestellt und die Beweidung der Gewässersohle ermöglicht werden. Sie sind Teil des Pflege- und Entwicklungsplanes zum Landschaftschutzgebiet Hönower Weiherkette. hari

  • Hellersdorf
  • 12.08.17
  • 29× gelesen
Kultur
Agraringenieurin Josephine Neumann und der Brandenburger Landwirt Werner Mette führen die drei Dülmener Pferde auf ihre neue Weide im Wuhletal.
3 Bilder

Die IGA 2007 GmbH startet Weideprojekt für bedrohte Tiere

Marzahn-Hellersdorf. Die IGA bekommt eine weitere Attraktion. Besucher der internationalen Gartenschau werden ab Mitte April auch Tiere auf dem Gelände weiden sehen können. Mit dem sogenannten Arche-Park will die IGA 2017 GmbH ihr Konzept einer auf das Grün in Großstädten zugeschnittenen Gartenschau abrunden. Hierzu gehört auch zunehmend die Tierhaltung, die in die Pflege von Grünflächen und Landschaften eingebunden ist. Die IGA-Geschäftsführung wählte solche Tierrassen aus, die vom...

  • Marzahn
  • 11.02.17
  • 257× gelesen
Wirtschaft
Seit 2010 grasen jedes Jahr in den Sommermonaten Wasserbüffel auf der Pfaueninsel.

Wasserbüffel beweiden Wiesen auf der Pfaueninsel

Wannsee. Auf der Pfaueninsel sind wieder die biologischen Rasenmäher im Einsatz. Eine kleine Herde Wasserbüffel beweidet bis zum Herbst die Hechtlaichwiese. Vor sechs Jahren haben erstmals Tiere der Wasserbüffelzüchterin Sonja Moor aus Hirschfelde ihr Sommerdomozil auf der Insel im Wannsee. Sie sollen die artenreichen Feuchtwiesen von nachwachsenden Gehölzen freihalten und damit seltene Pflanzenarten fördern. „Die Beweidung mit den Büffeln hat sich als Alternative zur maschinellen Mahd...

  • Wannsee
  • 19.05.16
  • 110× gelesen
Politik
Schottische Hochlandrinder und andere Rinderrassen weiden bereits auf vielen Grünflächen im Bezirk. Die Einzäunung der Hönower Weiherkette ist umstritten.

Die Beweidung der Hönower Weiherkette droht zu scheitern

Hellersdorf. Das Bezirksamt hat die Beweidung der Hönower Weiherkette vorerst gestoppt. Bei der Vorstellung der Pläne hagelte es Proteste von Anwohnern. Auf der Anwohnerversammlung Mitte Oktober wollte das das Planungsbüro Fugmann Janotta Partner bei den Anwohnern für die Pläne werben und ihre Zustimmung einholen. Das Planungsbüro hat den Auftrag zur Beweidung der Weiherkette vom Bezirksamt erhalten. Aber statt mit dem erhofften Applaus wurden die Pläne mit viel Kritik bedacht. Anwohnern...

  • Hellersdorf
  • 29.10.15
  • 437× gelesen
  •  1
  •  1
Kultur
Kleine Rinderherden haben auch schon im Wuhletal die Pflege der Wiesen übernommen.
5 Bilder

Schottische Hochlandrinder weiden in der Hönower Weiherkette

Hellersdorf. Die Hönower Weiherkette zwischen der Stendaler Straße und der Mahlsdorfer Straße ist ein beliebtes Ausflugsgebiet im Norden von Hellersdorf. Doch die Teiche und Pfule, die großen Wiesenflächen und Baumbstände müssen auch gepflegt werden. Und darin liegt das Problem. Der Bezirk hat dafür kein Geld. Also müssen neue Wege gesucht werden. Und es hat sich in den vergangenen Monaten viel getan im dem Landschaftsschutzgebiet. Bäume und wild wachsende Sträucher wurden gefällt, Goldrute...

  • Hellersdorf
  • 08.10.15
  • 345× gelesen
  •  1