Landschaftsschutzgebiet

Beiträge zum Thema Landschaftsschutzgebiet

Leute
Tanja Prinz gefällt in Lichtenrade nicht nur der kurze Weg ins Grüne, sondern besonders auch die Nachbarschaftshilfe.

Die Mischung gefällt ihr
Tanja Prinz ist Direktkandidatin der Grünen für die Wahl zum Abgeordnetenhaus

Seit Februar 2020 ist sie im Kreisvorstand von Bündnis 90/Grüne in Tempelhof-Schöneberg, jetzt wurde sie als Direktkandidatin für die Abgeordnetenhauswahl im September aufgestellt: Tanja Prinz geht für Lichtenrade an den Start. Nach Stationen in Wilmersdorf, Prenzlauer Berg und Neukölln kam die 41-Jährige 2016 nach Lichtenrade. „Wie viele andere träumten mein Mann und ich von einem Häuschen im Grünen, insofern kam die Innenstadt nicht mehr in Frage“, erzählt Prinz. In Lichtenrade wohnten zudem...

  • Lichtenrade
  • 03.05.21
  • 142× gelesen
Umwelt
Die Holzhütte Landschaftsschutzgebiet am Blankenfelder Graben wurde mit Öl und Brandbeschleuniger so verunreinigt, dass sie abgetragen werden musste.
3 Bilder

Es blieb nur noch der Abriss
Unbekannte verunreinigten Schutzhütte mit Öl und Benzin

Eine Schutzhütte zum Rasten und Erholen im Landschaftsschutzgebiet am Blankenfelder Graben musste nach einer Attacke mit Öl und Brandbeschleunigern abgebaut und danach fachgerecht entsorgt werden, informiert das Bezirksamt. Nachdem das Umwelt- und Naturschutzamt Pankow Ende Januar einen entsprechenden Hinweis bekommen hatte, wurde bei einer Kontrolle vor Ort festgestellt, dass bislang Unbekannte die Innenwände der Holzhütte bis in eine Höhe von zwei Meter mit Motoröl begossen und innerhalb des...

  • Blankenfelde
  • 01.03.21
  • 58× gelesen
Umwelt

Senat sieht keine Eile geboten
Unterschutzstellung des Wuhletals ohne Priorität

Mehr als 16 Kilometer ist es lang, verläuft von der Stadtgrenze im Norden bei Ahrensfelde bis südlich nach Köpenick. Das Wuhletal mit seinem beliebten Rad- und Wanderweg soll unter Schutz gestellt werden. Darin sind sich Marzahn-Hellersdorf und Treptow-Köpenick einig. Einen Zeitplan für das Vorhaben gibt es vonseiten des Senates allerdings nicht. Dies teilte Umweltstaatssekretär Stefan Tidow dem Abgeordneten Kristian Ronneburg (Die Linke) auf eine Anfrage mit. Unterschutzstellungsverfahren...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 22.12.20
  • 56× gelesen
Umwelt

Waldgebiet soll geschützt werden

Köpenick. Die Senatsumweltverwaltung führt ein Unterschutzstellungsverfahren mit dem Ziel durch, die Köpenicker Wälder nördlich der Müggelspree zum Landschaftsschutzgebiet zu erklären. Dafür sollen zugleich kleine Teile des bestehenden Landschaftsschutzgebietes „Erpetal“ herausgelöst und in das neue Landschaftsschutzgebiet aufgenommen werden. Zu diesem Zweck wird der Entwurf der Rechtsverordnung mit den dazugehörenden Karten für die Dauer eines Monats öffentlich ausgelegt. Währenddessen können...

  • Köpenick
  • 20.11.20
  • 68× gelesen
Bauen

„Bau-Verhinderungs-Geschichten“ - Teil 3: Die Elisabeth-Aue

Zum Autor: Fair baut ist eine Kampagne verschiedener Privatpersonen, Freiberufler und mittelständischer Bau-/Wohnungsunternehmen, welche unabhängig von politischen Parteien den gesamtgesellschaftlichen Diskurs informativ und transparent gestalten wollen.  Pankow. Im Koalitionsvertrag der aktuellen Landesregierung ist es 2016 verankert worden: Die landeseigene Wohnungsbaupotenzialfläche Elisabeth-Aue im Bezirk Pankow wird bis zum Ende der Legislaturperiode 2021 nicht bebaut. Eine leider schon...

  • Pankow
  • 25.08.20
  • 1.123× gelesen
  • 1
Umwelt

Sensible Schutzgebiete
Pankower Stadtnatur-Ranger fordern mehr Rücksichtnahme

Spaziergänge, Fahrradtouren oder Joggen tragen zum Wohlbefinden bei. Und am schönsten ist das alles in der Natur. Allerdings verhalten sich auch manche rücksichtslos in geschützten Gebieten. Solche Beobachtungen machten die Pankower Stadtnatur-Ranger, die im Auftrage des Bezirks in Naturschutzgebieten unterwegs sind, in den vergangenen Wochen immer wieder. Das hat Folgen für die sensiblen Naturschutzgebiete Karower Teiche, Fauler See und Niedermoorwiesen, die Landschaftsschutzgebiete Buch und...

  • Bezirk Pankow
  • 16.06.20
  • 75× gelesen
Umwelt
Der Bauschutt wurde offenbar mit LKW in den Wald gebracht.
2 Bilder

Tatortarbeit noch im Januar abgeschlossen
Sondermüll seit Monaten am Flughafensee

Der im Januar im Landschaftsschutzgebiet um den Flughafensee abgelegte Bauschutt und Sondermüll liegt noch immer im Wald – und Aussicht auf Besserung gibt es erst mal nicht. Manchmal scheint es, dass der Corona-Krise auch Missstände zugerechnet werden, die nichts mit dem Virus zu tun haben. Passanten bemerkten, dass am 20. Januar große Mengen an Bauschutt und Sondermüll nahe des Flughafensees illegal entsorgt worden waren. Der Müll wurde vermutlich sogar mit mehreren LKW „angeliefert“. Erster...

  • Tegel
  • 02.04.20
  • 99× gelesen
  • 1
Umwelt

Umweltausschuss lehnt Grünen-Antrag ab
Kein Uferbeauftragter für Spandau in Sicht

Der Bezirk wird wohl keinen Uferbeauftragten bekommen. Der Umweltausschuss hat den Antrag der Grünen auf seiner Januar-Sitzung mehrheitlich abgelehnt. Die Fraktionen störten sich mehrheitlich an dem Begriff „Beauftragter“. Der habe als Stabsstelle im Rathaus eher beratende Funktion und mit dem Uferschutz ein nur begrenztes Aufgabengebiet. Außerdem kümmere sich das Naturschutzamt bereits ausreichend um den Uferschutz. Umweltstadtrat Andreas Otti (AfD) und Anja Sorges als Leiterin des Umwelt-...

  • Bezirk Spandau
  • 21.01.20
  • 82× gelesen
  • 1
  • 1
Umwelt
Der von Natur-Ranger Björn Lindner und der Bürgerinitiative "Rettet die Marienfelder Feldmark" geplante Waldinformationspfad soll an der Müller-Linde beginnen.
5 Bilder

Schutz der Natur ist ein täglicher Kampf
Naturwacht und Bürgerinitiative planen Waldinformationspfad in der Feldmark

Ranger Björn Lindner von der Naturwacht hat sich für 2020 viel vorgenommen. Die gesamte Fläche vom Nahmitzer Damm bis zur Naturschutzstation im Diedersdorfer Weg und weiter zur südlich angrenzenden Marienfelder Feldmark will er dieses Jahr entwickeln. „Ich möchte, dass wir hier alle Ansprüche zusammenbekommen: Landwirtschaft, Artenschutz und Erholung“, sagt er. Björn Lindner setzt sich für eine Erweiterung des Landschaftsschutzgebiets in Brandenburg über die Landesgrenze hinweg nach Berlin ein....

  • Marienfelde
  • 10.01.20
  • 174× gelesen
  • 1
Umwelt

Erweiterung für Schutzgebiet

Marienfelde. Die SPD-Fraktion in der BVV wünscht sich am Stadtrand einen landschaftlichen und ökologischen Verbund, der über die Landesgrenze zu Brandenburg hinausreicht. Der Verordnete Christoph Götz-Geene begrüßt die Bemühungen des Bezirks zur Entwicklung eines Landschaftsschutzgebiets in Marienfelde. „Das Gebiet wird jedoch in der geplanten Form weitgehend isoliert liegen, wenn nicht im Bereich der im Land Brandenburg angrenzenden großflächigen Äcker differenzierende Maßnahmen ergriffen...

  • Marienfelde
  • 21.12.19
  • 32× gelesen
Verkehr

„Notmaßnahmen“ am Strandbad Jungfernheide ergriffen
Verbotenes Parken künftig unmöglich

Falschparker an der Grünanlage und auf dem Grünstreifen am Strandbad Jungfernheide sorgen bei heißem und trockenem Wetter für erhöhte Brandgefahr. Das Bezirksamt sah daher strikte Maßnahmen als notwendig an. Das beliebte Strandbad Jungfernheide bietet nur wenig Parkplätze für Gäste, die mit dem Auto anreisen. Daher sind viele verleitet, ihr Auto auf dem schmalen Grünstreifen am Jungfernheideweg oder im gegenüberliegenden Landschaftsschutzgebiet des Wilhelm-von-Siemens-Parks abzustellen. Das ist...

  • Siemensstadt
  • 27.07.19
  • 147× gelesen
Umwelt

Bezirksamt startet ein Pilotprojekt
In Schutzgebieten sind jetzt Ranger unterwegs

In den Naturschutzgebieten des Bezirks sind ab sofort StadtNaturRanger unterwegs. Dafür konnten Personen mit entsprechendem fachlichem Hintergrund angeworben werden, teilt das Bezirksamt mit. Im Team der StadtNaturRanger arbeiten sowohl Menschen mit langjähriger Berufserfahrung, als auch tatkräftige Hochschulabsolventen und Studenten. Die derzeit fünf StadtNaturRanger werden vorrangig in den Schutzgebieten Pankows tätig sein. Ihre Einsatzgebiete sind insbesondere die Landschaftsschutzgebiete...

  • Bezirk Pankow
  • 04.06.19
  • 470× gelesen
Umwelt
Begrüßen die neuen Reinickendorfer aus der Distanz: Landwirt Helmut Querhammer und Bürgermeister Frank Balzer.

Acht weitere Tiere kommen noch
Die Wasserbüffel sind zurück am Tegeler Fließ

Die Tradition wird fortgesetzt: Bereits zum fünften Mal in Folge sind die Wasserbüffel los am Tegeler Fließ in Hermsdorf. Acht weibliche Wasserbüffel grasen seit dem 29. April zunächst auf den westlichen Wiesen, beginnend bei der Jugendherberge entlang der Forststraße. Eine zweite Gruppe mit acht weiblichen Tieren wird innerhalb der nächsten Wochen auf die östlichen Weideflächen entlang der Mühlenfeldstraße gebracht. Voraussetzung ist, dass es keine starken Niederschläge in der nächsten Zeit...

  • Hermsdorf
  • 02.05.19
  • 486× gelesen
  • 1
Umwelt
Die Rauhwolligen Pommerschen Landschafe auf den Streuobstwiesen zählen zu den Attraktionen des Landschaftsparks Herzberge, der jetzt sogar Landschaftsschutzgebiet ist.
6 Bilder

Besonderer Status
Park Herzberge ist jetzt Landschaftsschutzgebiet

Der Landschaftspark Herzberge hat einen neuen Status. Weite Teile des grünen Areals zwischen Siegfried-, Gotlinde- und Rhinstraße sind jetzt zum Landschaftsschutzgebiet (LSG) erklärt worden – es ist erst das zweite im Bezirk. Während nebenan das neue Wohnquartier Lindenhof beinahe fertig ist, dürfte der Park damit vor einer Bebauung sicher sein. Kenner wissen um den speziellen Charme der circa 100 Hektar großen Grünanlage. Streuobstwiesen vermitteln ländliches Flair, Waldstücke wechseln mit...

  • Lichtenberg
  • 24.03.19
  • 2.416× gelesen
Politik
Robert Riedel kämpft seit Jahren vergeblich darum, am Barnimhang an der B1/B5 einen Biobauernhof errichten zu dürfen. Jetzt hofft er auf Unterstützung vonseiten der Bezirksverordnetenversammlung.
2 Bilder

Wald oder Biobauernhof?
Streit um Grundstück am Barnimhang beschäftigt jetzt auch die Bezirkspolitik

Bisher beschäftigten sich nur Gerichte mit dem Konflikt zwischen Robert Riedel und den Behörden um dessen Grundstück am Barnimhang. Jetzt berät auch die Bezirksverordnetenversammlung darüber, ob der Kaulsdorfer auf der Fläche einen Biobauernhof errichten darf oder nicht. Das Bezirksamt will im Rahmen der Neuordnung der Bebauungsplanungen an der B1/B5 das Grundstück von Robert Riedel als Grünfläche ausweisen. Der Kaulsdorfer Bauunternehmer möchte hier aber einen Biobauernhof errichten. Käme es...

  • Kaulsdorf
  • 08.10.18
  • 339× gelesen
Umwelt
Manfred Wollner hat an das Bezirksamt 13 Fotos mit Graffiti-Schmiereien in der Hönower Weiherkette gesandt.
3 Bilder

Verfall in der Weiherkette
Bezirksamt hofft auf Fördermittel vom Land für Neugestaltung

Um die Hönower Weiherkette ist es schlecht bestellt. Die meisten der insgesamt zwölf Pfuhle haben nach dem heißen und trockenen Sommer kein oder kaum noch Wasser. Die Wege sind in einem schlechten Zustand und Anzeichen von Verfall und Vandalismus sind an vielen Stellen zu erkennen. Das lässt sich schon beim Betreten der Weiherkette auf dem ersten Blick feststellen. Beispielsweise am Zugang zum Beerenpfuhl von der Zerbster kann man stolpern. Die als Treppe in die Erde eingebauten Holzbalken sind...

  • Hellersdorf
  • 07.10.18
  • 178× gelesen
Umwelt

Kolloquium zum Plänterwald

Plänterwald. Am 18. Oktober findet im Rathaus Treptow, Neue Krugallee 4, ein Kolloquium zum Thema Plänterwald statt. Hintergrund ist der 20. Jahrestag der Ausweisung als Landschaftsschutzgebiet. In Fachvorträgen wird über die naturnahe Entwicklung des Areals, seine Bedeutung für Flora und Fauna der Stadt sowie als Erholungsraum für die Berliner informiert. Außerdem gibt es eine Podiumsdiskussion zu den Auswirkungen der Entwicklung des Spreeparkgeländes auf den Plänterwald. Veranstalter sind das...

  • Plänterwald
  • 04.10.18
  • 27× gelesen
Kultur

Sommerzeit ist Wanderzeit

Neu-Hohenschönhausen. Zu literarischen Wanderungen lädt die Anna-Seghers-Bibliothek auch in diesem Sommer ein. Am Mittwoch, 11. Juli, und Sonnabend, 14. Juli, jeweils um 14 Uhr. Unter dem Motto „Eine Schwalbe macht schon einen Sommer“ führt Wanderleiterin Sabine Engert durch die abwechslungsreiche Gegend entlang der Hohenschönhausener Landschafts- und Naturschutzgebiete nördlich von Malchow, Wartenberg und Falkenberg. Die Landschaft am Berliner Stadtrand zeigt sich im Sommer in ihrer ganzen...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 30.06.18
  • 39× gelesen
Umwelt
Die Marienfelder Feldmark gilt als letzte, noch nicht bebaute Ackerfläche im Süden Berlins. Dies soll auch in Zukunft so bleiben.
4 Bilder

Wertvolles Biotop erhalten
Marienfelder Feldmark soll Landschaftsschutzgebiet werden

Wie in einem Tunnel steuert der schattige Waldweg auf die sonnenerstrahlte Ackerfläche zu. Am Feldrand unter einer großen Baumkrone haben Birgit und Wolfgang auf einer Bank Platz genommen. Sie gönnen sich eine kurze Ruhepause auf ihrem täglichen Spaziergang durch die Marienfelder Feldmark. „Das finde ich sehr gut“, sagt Birgit, als sie hört, dass das Gebiet zum Landschaftsschutzgebiet werden soll. „Es muss ja nicht immer alles zerstört werden“, ergänzt Wolfgang. Er wohnt seit 1968 in der...

  • Marienfelde
  • 20.06.18
  • 439× gelesen
Politik

Mehr Müllbehälter gefordert

Blankenfelde. Das Bezirksamt soll an den Zugängen zum Hundeauslaufgebiet Blankenfelde Müllsammelbehälter aufstellen. Diesen Auftrag erteilte die BVV per Beschluss auf Antrag der CDU-Fraktion. Diese Müllbehälter sollen an der Straße nach Arkenberge und am Möllersfelder Weg ihren Platz finden. Das Hundeauslaufgebiet ist durch Hundebesitzer und Dogwalker stark frequentiert. Gleichzeitig wird ein Teil der umliegenden Flächen landwirtschaftlich bewirtschaftet und ein anderer Teil von vielen...

  • Blankenfelde
  • 09.05.18
  • 56× gelesen
Kultur

Eine Route in vier Jahreszeiten

Neu-Hohenschönhausen. „Eine Route – vier Jahreszeiten“: Zur dritten Ausgabe der Wanderreihe laden die Anna-Seghers-Bibliothek und der Verein Naturschutz Berlin-Malchow ein. Die Tour führt die Teilnehmer jeweils im Frühling, Sommer, Herbst und Winter durch die Gegend entlang der Hohenschönhausener Landschafts- und Naturschutzgebiete nördlich von Malchow, Wartenberg und Falkenberg – mit Apfelalleen, malerischen Teichen, weidenden Rindern und weiten Landschaften. In den Pausen liest die...

  • Lichtenberg
  • 27.03.18
  • 25× gelesen
Soziales
Der Unkenpfuhl beherbergt den Moorfrosch.
2 Bilder

Das große Quaken kann beginnen: Pflegemaßnahmen im Unkenpfuhl

Der Unkenpfuhl Kladow soll noch lebendiger werden. Das aktuelle Konzept sieht weitere „Wartungsarbeiten“ für das Gewässer mit Moorfrosch, Knoblauchkröte und Co. vor. Für den Unkenpfuhl in Kladow, nahe dem Ritterfelddamm, wird derzeit ein neuer Pflegeplan erarbeitet. Das bisherige Konzept ist in die Jahre gekommen, und die Natur hat sich in den vergangenen Jahren weiter entwickelt. Die umliegenden Bereiche des Pfuhls sind Teil des großen Landschaftsschutzgebiets Gatow, Kladow und Großglienicke....

  • Kladow
  • 09.12.17
  • 799× gelesen
Wirtschaft

Ziegen sollen am Beerenpfuhl weiden

Hellersdorf. Im Herbst dieses Jahres sollen am Beerenpfuhl Ziegen weiden. Dazu müssen ab Mitte August Pflegemaßnahmen stattfinden. Den Auftrag hat das Grünflächenamt der Beschäftigungsagentur Berlin-Brandenburg erteilt. Mit den Maßnahmen soll Verkehrssicherheit am Beerenpfuhl hergestellt und die Beweidung der Gewässersohle ermöglicht werden. Sie sind Teil des Pflege- und Entwicklungsplanes zum Landschaftschutzgebiet Hönower Weiherkette. hari

  • Hellersdorf
  • 12.08.17
  • 41× gelesen
Politik

Problemzone Flughafensee: Intensive Nutzung gefährdet den Landschaftsschutz

Tegel. Der Flughafensee bleibt in jeder Hinsicht ein Sorgenkind des Bezirks. Dies wurde auf der Bezirksverordnetenversammlung vom 14. Juni deutlich. Nach wie vor gehört der Flughafensee mit umgebendem Gelände dem Bund. Doch um den Erhalt des ökologischen Kleinods kümmert sich der Bezirk. 40 000 Euro gibt der Bezirk jährlich für die Belüftung des Gewässers aus, und diese Summe wird noch steigen. Die Anlage dafür ist in die Jahre gekommen und braucht Reparaturen. Es wird also künftig noch teurer,...

  • Reinickendorf
  • 27.06.17
  • 380× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.