Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Beiträge zum Thema Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Sonstiges

Weitere Einschränkungen
Das Straßen- und Grünflächenamt arbeitet im Notbetrieb

Wegen der vorbeugenden Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus ist das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks nur zeitweise besetzt. Die Arbeitsfähigkeit sei stark eingeschränkt, teilt das Bezirksamt mit. Es gibt aber einen Notdienst. Unangemeldete Besuche im Dienstgebäude des Straßen- und Grünflächenamtes, Hartmansweilerweg 63, in Zehlendorf sind derzeit nicht möglich. Wer ein persönliches Gespräch führen möchte, meldet sich beim Fachbereich Tiefbau unter Telefon 902 99 77 71 und per...

  • Steglitz
  • 30.03.20
  • 11× gelesen
Kultur
In diesem Jahr wird es kein Kirschblütenfest auf dem ehemaligen Mauerstreifen geben. Es wurde aus Sorge vor dem Coronavirus abgesagt.
2 Bilder

Kirschblütenfest findet nicht statt
Stadt Teltow sagt aus Sorge vor Coronavirus traditionelles Fest ab

Die Stadt Teltow und die Umweltinitiative „Teltower Platte“ haben das traditionelle Kirschblütenfest abgesagt. Grund ist die Sorge vor dem Coronavirus und die Empfehlung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), wegen der Corona-Epidemie in den kommenden Wochen auf Großveranstaltungen zu verzichten. Seit 1989 wird das Fest zur Kirschblüte auf dem ehemaligen Mauerstreifen zwischen Lichterfelde und Teltow gefeiert. Auch für das diesjährige Fest liefen die Vorbereitungen schon auf...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 12.03.20
  • 155× gelesen
Verkehr

Zebrastreifen für Dahlemer Weg

Lichterfelde. Im Dahlemer Weg soll auf Höhe der Jägerndorfer Zeile und des Weißwasserweges ein Fußgängerweg eingerichtet werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Dabei sollen die Sicherheitsbelange von Radfahrern brücksichtigt werden. Die vorhandene Mittelinsel reduziere zwar die Geschwindigkeit der Fahrzeuge etwas, aber für ein gefahrloses Überqueren der vielbefahrenen Straße würde der Effekt nicht ausreichen. Der Zebrastreifen sollte bereits...

  • Lichterfelde
  • 09.03.20
  • 49× gelesen
Politik
Die U9 soll bis Lichterfelde-Ost verlängert werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung mit den Stimmen der CDU und der Grünen beschlossen. Das Bezirksamt wird aufgefordert, sich dafür gegenüber dem Senat einzusetzen.

Bis Lankwitz oder bis Lichterfelde Ost?
Verlängerung der U9 spaltet die Bezirksverordnetenversammlung

Das neue, geplante Wohnquartier in Lichterfelde-Süd stellt die Verkehrsplaner vor große Herausforderungen. Neue Angebote des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) könnten eine Lösung sein. Die Mehrheit der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) favorisiert die Verlängerung der U-Bahn-Linie 9 bis Lichterfelde-Ost. Eine Mehrheit in der Bezirksverordnetenversammlung stimmte auf der Februar-Sitzung für den Antrag von CDU und Grünen, die U-Bahn vom Rathaus Steglitz über Lankwitz bis zum Regional-...

  • Steglitz
  • 07.03.20
  • 305× gelesen
  •  1
  •  1
Politik

Bordsteinkanten entfernen

Steglitz-Zehlendorf. Das Bezirksamt soll die Sanierungen von vorhandenen Radwegen so ausführen, dass die Bordsteine keine Unfallquellen mehr darstellen. Außerdem soll die Flächen zwischen Geh- und Radwegen so präpariert werden, dass Sehbehinderte erkennen können, dass sie auf einen Radweg treffen. Das hat die Bezirksverordnetenversammlung einstimmig beschlossen. Begründet wird der Beschluss damit, dass die bisherigen Kanten der Fahrradwege eine große Gefahrenquelle sind. Darüber hinaus muss es...

  • Steglitz
  • 06.03.20
  • 54× gelesen
Politik

Verkehrsnetz verknüpfen
Bezirksverordnetenversammlung regt Busverbindung zwischen Steglitz und Großbeeren an

Zwischen Steglitz und Großbeeren soll eine Bussverbindung hergestellt werden. Dies regt die Bezirksverordnetenversammlung an. In einem Beschluss empfiehlt sie dem Bezirksamt, sich bei den Verkehrsbetrieben Berlin und Brandenburg dafür einzusetzen. Zur Abstimmung des Vorhabens soll eine Konferenz mit allen beteiligten Verwaltungen angeregt und geprüft werden, ob die Maßnahme als interkommunales Kooperationsvorhaben beschleunigt werden könne. Begründet wird der Beschluss mit der Entwicklung...

  • Steglitz
  • 03.03.20
  • 111× gelesen
Soziales
Investor Christoph Gröner hat sich bereit erklärt, die Einrichtung einer Anlaufstelle für Obdachlose am Fuße des Kreiselhochhauses zu unterstützen.

Hält Kreisel-Investor Christoph Gröner Wort?
Chef der CG-Gruppe will im März über die Idee einer Anlaufstelle für Obdachlose mit dem Bezirksamt reden

Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) fordert das Bezirksamt in einem Antrag auf, in der Nähe des Hermann-Ehlers-Platzes eine Anlaufstelle für Obdachlose einzurichten. Das Bezirksamt soll dabei gemeinsam mit gemeinnützigen sozialen Trägern einen geeigneten Standort finden. Zu klären wäre dabei, welches spezielle Angebot am sinnvollsten ist und ob in dem Zusammenhang eine weitere ständige Kälte- und Wärmehilfe eingerichtet werden kann. In ihrem Antrag bezieht sich...

  • Steglitz
  • 02.03.20
  • 612× gelesen
  •  2
Sport

Laufbewegung für Jedermann

Steglitz. Die Bezirksverordnetenversammlung will die Laufbewegung „Parkrun“ nach Steglitz-Zehlendorf holen. In einem Beschluss ersuchen sie das Bezirksamt, die Möglichkeiten dazu zu prüfen. Sie hält den Stadtpark Steglitz und den Bäkepark in Steglitz oder den Heinrich-Laehr-Park in Zehlendorf dafür als geeignet. Der Lauf könnte an einem der Orte an jedem Sonnabend gegen 9 Uhr starten. Der Stadtpark Steglitz würde sich schon durch den alljährlichen Entenstaffel-Lauf anbieten. In Neukölln findet...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 01.03.20
  • 45× gelesen
Soziales

Schiedspersonen gesucht

Steglitz-Zehlendorf. Für den Schiedsamtsbezirk 1 (Steglitz), sucht das Bezirksamt Interessenten für die ehrenamtliche Tätigkeit einer Schiedsperson. Sie wird von der Bezirksverordnetenversammlung für fünf Jahre gewählt. Zu den Aufgaben gehört unter anderem das Schlichtungsverfahren in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten. Wer dieses Ehrenamt ausüben möchte, sollte das 30. Lebensjahr vollendet haben und nicht älter als 70 Jahre sein. Außerdem muss der Bewerber im Bezirk wohnen. Weitere...

  • Steglitz
  • 29.02.20
  • 54× gelesen
Soziales

Die Miete sorgt die meisten Menschen
Bürger in Steglitz-Zehlendorf zeigen großes Interesse an offener Mietberatung

Seit August 2019 bietet das Bezirksamt eine offene Mieterberatung an. Das kostenlose Angebot wird von Mietern rege angenommen. In den ersten fünf Monaten wurden 310 Mietparteien beraten. In rund 52 Prozent der Beratungen ging es um Mieterhöhungen, 16 Prozent der Mieter hatten Fragen rund um die Betriebskosten. „Dass Mieterhöhungen das überwiegende Thema der Beratungen sind, zeigt das Hauptproblem auf dem Wohnungsmarkt auch in unserem Bezirk“, sagt SPD-Stadtrat Michael Karnetzki. Er freut...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 28.02.20
  • 54× gelesen
Politik

Spielplätze auch für Kleinkinder

Steglitz-Zehlendorf. Eltern mit Krabbel- oder Kleinkindern sollen auf den Spielplätzen im Bezirk künftig ein Angebot vorfinden. In einem Beschluss ersucht die Bezirksverordnetenversammlung das Bezirksamt, bei der Planung von neuen Spielplätzen oder bei der Renovierung von bestehenden, auch an einen Bereich für diese Altersgruppe und entsprechende Spielgeräte zu denken. Laut dem bezirklichem Grünflächenamt werden Spielplätze eigentlich erst für Kinder ab drei Jahren geplant. Ein solches Angebot,...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 28.02.20
  • 50× gelesen
Politik

Beschluss zur Kafka-Gedenktafel

Steglitz. Franz Kafka hat von 1923 bis 1924 mit der Schauspielerin Dora Diamant in der Grunewaldstraße 13, dem heutigen Sitz der Österreichischen Botschaft, gelebt. Eine Gedenktafel an damaligen Wohnhaus des berühmten Dichters erinnert daran. Allerdings sind die Schriftzeichen auf der Tafel so sehr verblichen, dass sie kaum noch lesbar sind. Die Bezirksverordnetenversammlung hat daher beschlossen, dass das Bezirksamt an die Österreichische Botschaft mit der Bitte herantritt, die Gedenktafel zu...

  • Steglitz
  • 27.02.20
  • 45× gelesen
Soziales

Ehrenamtliche gesucht
Gratulationsdienst und Freizeitstätten brauchen Verstärkung

Das Bezirksamt sucht ehrenamtliche Mitstreiter, die sich für den Gratulationsdienst und in den Freizeitstätten engagieren möchten. Wer Freude und Interesse am Umgang mit älteren Menschen hat, zuverlässig und höflich ist, Einfühlungsvermögen und Kommunikationsfähigkeit besitzt, kann sich für ein soziales Ehrenamt bewerben. Die Aufgabe des Gratulationsdiensts ist es, älteren Mitbürgern persönlich zu hohen Geburtstagen oder Ehejubiläen zu gratulieren. Dazu gehört auch, Blumen oder Präsente...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 15.02.20
  • 43× gelesen
Politik

Mehr Parkplätze für Behinderte

Steglitz. Auf der Schloßstraße sollen mehr Behindertenparkplätze eingerichtet werden. Dies fordert die Bezirksverordnetenversammlung. In einem Beschluss ersucht sie das Bezirksamt, einige Parkplätze in der Zone 24 und 25 als Parkplätze für Behinderte auszuweisen. Die Zahl der Parkplätze für behinderte Menschen sei zu gering und die vorhandenen seien nur schwer zu erreichen. Neben vielen Geschäften gibt es auch viele Arztpraxen an der Schloßstraße, die barrierefrei erreicht werden müssten....

  • Steglitz
  • 03.02.20
  • 26× gelesen
Politik

Straße komplett asphaltieren

Lankwitz. Die Tambacher Straße soll komplett asphaltiert werden. Dazu regt die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung in einem Antrag an. Die Tambacher Straße ist bislang nur zwischen der Blankenhainer- und Brotteroder Straße asphaltiert. Nun soll auch der Abschnitt zwischen Brotteroder- und Marchandstraße hinzukommen, weil laut der CDU dieser Abschnitt der viel befahrenere Teil der Tambacher Straße sei. KaR

  • Lankwitz
  • 29.01.20
  • 32× gelesen
Bauen
Der Hermann-Ehlers-Platz könnte bald ansehnlicher aussehen. Der Senat bewilligte Geld für die Umgestaltung.
3 Bilder

Schönheitskur für 600 000 Euro
Hermann-Ehlers-Platz soll deutlich attraktiver werden

Der Hermann-Ehlers-Platz hat eine Schönheitskur bitter nötig. Jetzt könnte Bewegung in die Umgestaltung kommen. Der Bezirk hat dafür 600 000 Euro vom Land erhalten. Das Geld stammt aus dem Fonds für Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeit, kurz SIWANA. „Wir haben das Geld beim Land Berlin beantragt und auch zugesagt bekommen“, erklärt Stadträtin Maren Schellenberg (B’90/Grüne). Allerdings würde sich der Bezirk derzeit noch in der allerersten Planungsphase...

  • Steglitz
  • 16.01.20
  • 221× gelesen
  •  1
Politik

Sprechstunden fallen aus

Steglitz-Zehlendorf. Die Sprechstunden im Bereich Staatsangehörigkeitsangelegenheiten fallen in den Monaten Februar und Mai aus. Als Grund gibt das Bezirksamt die entstandenen Rückstände an, die aufgearbeitet werden müssen. Unterlagen können beim Pförtner im Rathaus Zehlendorf, Kirchstraße 1-3, abgegeben werden. In diesen Zeiträumen stehen die Kollegen nur für in laufenden Verfahren individuell vereinbarte Termine zur Verfügung. KaR

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 14.01.20
  • 26× gelesen
Umwelt

SPD will Bewässerung von Jungbäumen sicherstellen

Steglitz-Zehlendorf. Die SPD-Fraktion fordert vom Bezirksamt, bei Pflanzungen von Jungbäumen auch die Bewässerung sicherzustellen. Dazu hat sie in der Bezirksverordnetenversammlung einen Antrag gestellt. Die Verträge mit den Firmen, die mit den Baumpflanzungen beauftragt werden, sollten entsprechend angepasst und unter anderem Bewässerungsintervalle bei Hitzesommern festgelegt werden. Gleichzeitig soll geprüft werden, ob die Pflege der neugepflanzten Jungbäume von derzeit drei auf fünf Jahre...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 11.01.20
  • 29× gelesen
Politik

Ermäßigungen für Rentner

Steglitz-Zehlendorf. Rentner über 65 Jahren sollen die bezirklichen Kultureinrichtungen bei ermäßigtem Eintritt besuchen können. Das schlägt die SPD-Fraktion in einem Antrag vor. Während Grundsicherungsempfänger unter 65 Jahren eine Ermäßigung erhalten, bekommen Senioren über 65 keine Ermäßigung mehr. „In anderen europäischen Ländern ist es möglich, dass Menschen über 65 ohne Einkommensprüfung beim Besuch von Kultureinrichtungen Ermäßigungen erhalten“, heißt es in der Begründung des Antrages,...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 13.12.19
  • 63× gelesen
Bauen
Die Sanierung des Neubaus aus den 70er-Jahren wird im nächsten Jahr beendet.
3 Bilder

Sanierung verzögert sich
Bauarbeiten am Beethoven-Gymnasium gestoppt

Die Kosten für die Sanierung des Beethoven-Gymnasiums haben sich mehr als vervierfacht: Anfang 2015 wurden noch rund acht Millionen Euro für die Gesamtsanierung der Schule veranschlagt. Nach neuen Untersuchungen soll die Maßnahme nun fast 34 Millionen Euro kosten. Alle Arbeiten wurden vorerst gestoppt. Die Planungen sollen europaweit neu ausgeschrieben werden. Seit 2017 läuft am Lankwitzer Gymnasium die Sanierung des Schulgebäudes. Heizungsausfälle, Rohrbrüche und herabfallende...

  • Lankwitz
  • 30.11.19
  • 210× gelesen
Politik

Wird die Baseler zur Fahrradstraße?

Lichterfelde. Die Baseler Straße soll zwischen Altdorfer Straße bis Curtiusstraße fahrradgerecht umgestaltet werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf ihrer Sitzung im November beschlossen. Die Straße ist eine wichtige Zufahrtsstrecke zum S-Bahnhof Lichterfelde-West aber in einem schlechten Zustand. Die Fahrradwege zwischen der Altdorfer Straße und der Finkensteinallee sind zu schmal und ihre Benutzung für Radfahrer gefährlich. Im weiteren Straßenverlauf Richtung Curtiusstraße gibt...

  • Lichterfelde
  • 25.11.19
  • 142× gelesen
Politik

CDU fordert sicheren Überweg

Lichterfelde. Am Dahlemer Weg gibt es noch immer keinen Fußgängerüberweg auf Höhe des Weißwasserweges und der Jägerndorfer Zeile. Er soll Bürgern des Neubaugebietes ein gefahrloses Überqueren der Fahrbahn ermöglichen. Der Bau war eigentlich schon im Zuge des Straßenumbaus geplant. Doch ist bisher nichts passiert. Die CDU-Fraktion der BVV fordert das Bezirksamt nun auf, den Überweg dringend zu bauen. Die vorhandene Mittelinsel zwinge zwar die Autofahrer, das Tempo zu reduzieren, doch für ein...

  • Steglitz
  • 19.11.19
  • 48× gelesen
Umwelt
Bei der Taufe des Lastenrades waren neben Stadträtin Maren Schellenberg und Thomas Büermann auch Vertreter von Senat, Bezirk und ADFC dabei.
2 Bilder

Mit Albert zum Großeinkauf
Erstes Lastenrad ist frisch getauft und einsatzbereit

Eine Last von bis zu 80 Kilo oder zwei Kindern kann man mit dem nagelneuen Lastenrad transportieren, das vor dem Campus Albert Schweitzer jetzt kostenlos zum Ausleihen bereit steht. Vorher wurde das umweltfreundliche Transportmittel aber noch offiziell auf den Namen „Albert“ getauft. Das Lastenrad kann ab sofort im Campus Albert Schweitzer, Am Eichgarten 14, kostenlos ausgeliehen werden. Und das ist eigentlich ganz einfach: „Im Internet bucht man sich einen Termin und bekommt ein Codewort...

  • Steglitz
  • 18.11.19
  • 74× gelesen
Soziales

Sponsoren gesucht

Steglitz. In diesem Jahr erhielten die Berliner Schulanfänger zum ersten Mal keine kostenlosen Warnwesten. Grund waren Ungereimtheiten zwischen Senat und Sponsor. Gewerbetreibende aus Zehlendorf reagierten spontan und spendeten die leuchtend gelben Westen für alle Schulanfänger in Zehlendorf. Das sind immerhin 850. Damit auch die 1480 Steglitzer ABC-Schützen auf ihrem Schulweg vor allem jetzt in der dunklen Jahreszeit gut zu sehen sind, startet Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski einen...

  • Steglitz
  • 14.11.19
  • 54× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.