Blutspenden

Beiträge zum Thema Blutspenden

Soziales
Symbolischer Scheck über 1000 Euro für die Tietzia. Von links: Jugendstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU), Marcel Braun (Haema Tegel), Viet Nguyen Duc (Chef des Rewe-Marktes in der Ernststraße), Anja Hiller (Leiterin Tietzia), Adrian Powierski (Rewe), Felix Schönebeck (Vorsitzender I love Tegel und CDU-Bezirksverordneter).

„Kiezwette“ gewonnen: 1000 Euro für Familienzentrum Tietzia

Tegel. Eine Spende über 1000 Euro konnte jetzt das Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Tietzia, Tietzstraße 12 von der Rewe-Filiale an der Ernststraße entgegennehmen. Der Markt hatte die "Kiezwette" gegen den Verein I love Tegel und den Haema Blutspendedienst am Borsigturm verloren. Diese hatten gewettet, dass ab 1. Juni, dem internationalen Kindertag, innerhalb von vier Wochen 500 Blut- oder Plasmaspenden zusammkommen würden. Es wurden am Ende sogar 547. tf

  • Tegel
  • 28.07.21
  • 43× gelesen
Soziales

Bitte um Blutspenden

Reinickendorf. In Berlin gibt es derzeit einen Mangel an Blutspenden. Die Reserven reichen häufig nur für einen Tag. Das gefährdet geplante Operationen, die Behandlung von Krebspatienten, sogar die Notfallversorgung. Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) bittet deshalb die Bevölkerung, sich als Blutspender zur Verfügung zu stellen und Termine in der Nähe des Wohnorts wahrzunehmen. Weitere Informationen zu Terminen und Adressen finden sich auf www.drk-blutspende.de oder unter Telefon...

  • Reinickendorf
  • 22.07.21
  • 11× gelesen
Soziales
Alarmstufe rot - die Blutkörbe sind leer.
2 Bilder

Blutspenden kennt keine Ferien
Blutspender dringend gesucht

Blutspenden sind für die Versorgung von Patientinnen und Patienten enorm wichtig. Die aus ihnen hergestellten Blutprodukte kommen beispielsweise bei der Behandlung von Krebspatienten, Unfallopfern mit starkem Blutverlust und Operationen zum Einsatz. Ein immer wiederkehrendes Problem im Sommer: Der Bestand an Blutprodukten ist deutlich dezimiert. „Täglich werden mehr Blutkonserven verwendet, als durch Spenden neu hinzukommen. Die Bestände an Blutprodukten haben sich spürbar verringert“,...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 13.07.21
  • 27× gelesen
Sonstiges

Ein triftiger Grund, das Haus zu verlassen, auch für mehr als 15 km
Blutspender dringend gesucht

Blutspenden sind für die Versorgung von Patientinnen und Patienten enorm wichtig. Die aus ihnen hergestellten Blutprodukte kommen u. a. zum Einsatz bei der Behandlung von Krebspatienten, Unfallopfern mit starkem Blutverlust und Operationen. Aktuell ist der Bestand an Blutprodukten sehr kritisch niedrig. Alle Haema-Spendenzentren sind geöffnetDas Zusammenleben in Deutschland ist durch den Lockdown stark eingeschränkt, viele Geschäfte und Einrichtungen sind geschlossen. Die bundesweit 41 Haema...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 12.01.21
  • 89× gelesen
Soziales

Blut spenden beim DRK

Mitte. Die erste DRK-Blutspendeaktion in diesem Sommer fand am 7. Juli in der Mercedes-Benz-Arena mit den „Eisbären“ statt. Jetzt sucht der DRK-Blutspendedienst weitere Freiwilige. Denn gerade in der Ferienzeit, wo viele verreist sind, brauchen Patienten in Krankenhäusern dringend lebensnotwendige Blutpräparate. Um das Ansteckungsrisiko für Blutspender, Personal und Ehrenamtler so gering wie möglich zu halten, gibt es Zugangskontrollen, eine Kurzanamnese, und die Körpertemperatur wird messen....

  • Mitte
  • 08.07.20
  • 69× gelesen
Soziales

Blutspender sind willkommen

Oberschöneweide. Zur Zeit werden Blutkonserven besonders dringend benötigt, in Berlin reichen die Vorräte jeweils nur wenige Tage. Der nächste Spendetermin beim Deutschen Roten Kreuz ist am 10. Juni von 16 bis 19 Uhr in der Isaac-Newton-Oberschule, Zeppelinstraße 76-80. Potenzielle Spender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein und dürfen in letzter Zeit weder an Corona erkrankt gewesen sein noch Kontakt zu einem Erkrankten gehabt haben. Bitte Personalausweis oder Reisepass zum Termin...

  • Oberschöneweide
  • 02.06.20
  • 45× gelesen
Soziales
Blutspender werden am Eingang des Marzahner Spendenzentrums der Haema in Marzahn über die Sicherheitsmaßnahmen informiert.
3 Bilder

Blut spenden trotz Corona
Leben retten in Marzahn-Hellersdorf unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen

Blutspenden ist wichtig. Das gilt schon für normale Zeiten, aber noch viel mehr in Zeiten der Corona-Pandemie. Der größte Teil der Blutspenden in Deutschland wird über das DRK abgewickelt. Die Haema AG ist die größte private Blutspendeeinrichtung in der Bundesrepublik. Sie unterhält insgesamt 41 Blutspendezentren in neun Bundesländern, darunter auch Berlin. Das DRK organisiert mit ehrenamtlichen Helfern flächendeckend in Deutschland Blutspendetermin mit mobilen Teams. Auch Haema bietet...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 15.04.20
  • 232× gelesen
Soziales
Gesunde Menschen können auch weiterhin Blut spenden.

„Wir freuen uns über jeden, der kommt“
Appell des DRK-Blutspendediensts, weiter zu spenden

Um zu verhindern, dass in der Corona-Krise Engpässe bei der Versorgung mit Blutkonserven entstehen, sollten Bürger weiterhin spenden. „Wir freuen uns über jeden, der kommt“, sagte Kerstin Schweiger, Pressesprecherin des DRK-Blutspendediensts Nord-Ost, der Berliner Woche. Wichtig sei dabei, dass kontinuierlich gespendet werde. Blutspender sollten auf keinen Fall alle auf einmal, sondern über die Wochen verteilt zu den Terminen kommen. Andernfalls könne es große Probleme geben, da Blutkonserven...

  • Marienfelde
  • 02.04.20
  • 110× gelesen
Soziales

Blut spenden im Linden-Center

Neu-Hohenschönhausen. Gerade nach Feiertagen und Ferien sind Blutspenden erfahrungsgemäß knapp. Eine Blutspende-Aktion veranstaltet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) daher vom 15. bis 17. Januar im Linden-Center am Prerower Platz. Während der Öffnungszeiten des Einkauftempels ist ein DRK-Team vor Ort, um die lebensrettenden Spenden zu entnehmen. bm

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 09.01.20
  • 17× gelesen
Soziales

Leben retten vor dem Jahreswechsel
DRK-Blutspendedienst lädt am 29. Dezember 2019 zur Blutspende mit Brunch ins Institut für Transfusionsmedizin ein

Zum Jahreswechsel sind Blutspenden für die Patientenversorgung besonders wichtig, Spender aller Blutgruppen sind herzlich willkommen, insbesondere benötigt werden zur Zeit Spenden der Blutgruppe Null rhesus negativ. Wer das alte Jahr mit einer guten Tat beschließen will, ist eingeladen, am Sonntag, 29. Dezember 2019, zwischen 9 und 13 Uhr im Institut für Transfusionsmedizin beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost am Hindenburgdamm 30 A eine Blutspende zu leisten. Das Team vom DRK-Blutspendedienst...

  • Charlottenburg
  • 27.12.19
  • 120× gelesen
Sonstiges
Der DRK-Blutspendedienst feiert den ersten Geburtstag des Karl-Landsteiner-Haus am Hindenburgdamm mit einer Gesundheitswoche.

Institut für Transfusionsmedizin eröffnete vor einem Jahr
Der DRK Blutspendedienst veranstaltet zum Geburtstag eine Gesundheitswoche

Vor gut einem Jahr wurde das Karl-Landsteiner-Haus im Hindenburgdamm 30A als Standort des Berliner Instituts für Transfusionsmedizin des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost eröffnet. Das Jubiläum wird mit einer Gesundheitswoche gefeiert. Im ersten Jahr hat das DRK-Team am neuen Instituts- und Spendenstandort über 8000 Blut-, Plasma- und Thrombozytenspenden zur Versorgung der Berliner entgegengenommen. Allein in Berlin und Brandenburg benötigt der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost an jedem Tag rund 600...

  • Steglitz
  • 10.05.19
  • 142× gelesen
Soziales

Sondertermin und Treuestempel

Neukölln. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet über Ostern einen Blutspende-Sondertermin an – und zwar am Sonnabend, 20. April, von 10 bis 14 Uhr am Estrel-Hotel, Sonnenallee 225. Der Personalausweis ist mitzubringen. Als kleines Dankeschön gibt es einen Imbiss und ein Osterpräsent. Außerdem hat das DRK am 1. April ein neues Treueheft einführt. Jeder kann für eine eigene Blutspende, für einen mitgebrachten Erstspender, bei Sonderaktionen oder einem persönlichen Jubiläum (zum Beispiel bei der...

  • Neukölln
  • 11.04.19
  • 35× gelesen
Soziales

Blutspenden rettet Leben

Neukölln. Gerade rund um Weihnachten ist es wichtig, Blut zu spenden. Denn viele der regelmäßigen Spender sind verreist. Um die Patienten und Arztpraxen versorgen zu können, bietet das Deutsche Rote Kreuz deshalb Sondertermine an – zum Beispiel am Sonnabend, 23. Dezember, von 10 bis 14 Uhr am Estrel-Hotel, Sonnenallee 225. Als Dankeschön wartet eine kleine Überraschung. sus

  • Neukölln
  • 16.12.18
  • 15× gelesen
Soziales

Blutspenden sind gefragt

Altglienicke. Am 12. Dezember können gesunde Freiwillige wieder ihr Blut beim Deutschen Roten Kreuz spenden. Von 15 bis 19 Uhr können Spender zwischen 18 und 72 Jahren mit Personalausweis oder Reisepass in der Tasche in die Grundschule am Berg, Köpenicker Straße 31, kommen. Die Spende findet im Speisesaal, der außerhalb des Schulgebäudes liegt, statt. Nach der Blutabgabe steht wie immer ein leckerer Imbiss bereit. Weitere Termine gibt es unter www.blutspende-nordost.de oder unter Telefon...

  • Altglienicke
  • 28.11.18
  • 8× gelesen
Soziales

Blutspenden im Dezember

Treptow-Köpenick. Das DRK sucht wieder Blutspender zwischen 18 und 72 Jahren. Im Dezember ist das im Bezirk Treptow-Köpenick gleich zweimal möglich: am 5. Dezember von 15 bis 19 Uhr im Domicil – Seniorenpflegeheim Baumschulenweg, Mörikestraße 7, und am 6. Dezember zwischen 16 und 19 Uhr in Niederschöneweide. Dort kommen Spender in die Archenhold-Oberschule, Rudower Straße 7. Bei beiden Terminen wird nach der Spende ein Imbiss gereicht. Bitte den Personalausweis oder Reisepass nicht vergessen....

  • Treptow-Köpenick
  • 24.11.18
  • 10× gelesen
Sport

Berlin: Steigende Zahl von Solanutzern gemeldet

Wenn der Sommer da ist, dann zieht das Leben nach draußen. Es kann endlich wieder im Freien gegrillt werden und gesellige Runden an der frischen Luft sind wieder möglich. Doch das schöne Wetter ist nicht immer von Dauer, gerade im Sommer kommt es häufig kurzerhand zu unvorhergesehenen Wetterumschwüngen, die heftigen Regen mit sich bringen können. In solchen Momenten muss die komplette Planung über den Haufen geworfen werden, um alles, was draußen steht, schleunigst unter Dach zu bringen und so...

  • Tiergarten
  • 02.10.18
  • 183× gelesen
  • 1
Soziales
Die Studenten Kaweh Haj, Maximilian Hentschel und Niklas Nagel folgten dem Aufruf von Raed Saleh (Mitte) und Prof. Dr. Karl Max Einhäupl (2. von rechts) zur Blutspende.

Blutspender dringend gesucht: Studenten gehen mit gutem Beispiel voran

Berlin. Kurz vor dem Weltblutspendetag am 14. Juni rufen die Vivantes-Chefin Dr. Andrea Grebe, der Charité-Chef Prof. Dr. Karl Max Einhäupl und Berlins SPD-Fraktionschef Raed Saleh zum Blutspenden auf.Alle drei stellten sich deshalb kürzlich als Blutspender zur Verfügung. Mit ihrem Beispiel möchten sie insbesondere junge Menschen zum Blutspenden animieren, denn Spendernachwuchs wird dringend gebraucht. Bei Kaweh Haj (20) rennen sie damit offene Türen ein. "Mit wenig Aufwand kann man hier seiner...

  • Marzahn
  • 09.06.15
  • 691× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.