Alles zum Thema Gefährder

Beiträge zum Thema Gefährder

Politik

Sicherheitsstandard wurde erhöht
Jugendarrestanstalt am Kirchhainer Damm ist jetzt Abschiebegewahrsam

Am 22. September hat der Mitte März angekündigte Abschiebegewahrsam am Kirchhainer Damm seinen Betrieb aufgenommen. In der bisherigen Jugendarrestanstalt warten ab sofort als besonders gefährlich eingeschätzte Personen auf ihre Abschiebung ins Ausland. „Wir schieben konsequent die Menschen aus Deutschland ab, die unsere Sicherheit bedrohen. Die Sicherheitsbehörden wenden dabei alle Mittel an, die ihnen der Rechtstaat zur Verfügung stellt. Wir lassen nicht zu, dass radikale Kräfte unsere...

  • Lichtenrade
  • 25.09.18
  • 67× gelesen
Blaulicht

 Gefährder aus Moabit wieder frei

Moabit. Sechs festgenommene Salafisten sind wieder frei. Die als Gefährder eingestuften Männer waren unmittelbar vor dem Berliner Halbmarathon am 8. April wegen eines angeblichen Anschlagsplanes in Polizeigewahrsam genommen worden. Einer der freigelassenen Männer soll ein Vertrauter des Weihnachtsmarktattentäters Anis Amri sein und engen Kontakt zum 2017 verbotenen Verein „Fussilet 33“ haben. Die Moschee des Vereins in der Perleberger Straße wurde im Zuge des Verbots geschlossen. Der Attentäter...

  • Moabit
  • 12.04.18
  • 94× gelesen
Blaulicht
An der Warschauer Brücke ging der Polizei ein Mann ins Netz, der anscheinend irrtümlicherweise als Gefährder eingestuft wurde.

Keinen Gefährder laufen gelassen: Polizei dementiert Vorwürfe

Die Polizei hat Meldungen zurückgewiesen, wonach sie einen verdächtigen Gefährder nicht in Gewahrsam genommen hat. Unter dieser Bezeichnung "Gefährder"führen Ermittlungsbehörden Personen, von denen möglicherweise terroristische Anschläge ausgehen könnten. Der betreffende Mann sei aber weder in Berlin noch in einem anderen Bundesland in dieser Kategorie eingestuft, heißt es in einer Stellungnahme. Die ausländerrechtliche Zuständigkeit für ihn liege allein in Sachsen. Zum Hintergrund: Am...

  • Friedrichshain
  • 08.02.18
  • 49× gelesen
Blaulicht

Festnahme in der Moschee

Märkisches Viertel. Auf richterlichen Erlass der Generalstaatsanwaltschaft haben Beamte des Landeskriminalamtes am Abend des 20. Januar in einer Berliner Moschee einen 24-jährigen Mann aus dem Märkischen Viertel festgenommen. Er steht in dringendem Verdacht, im Zuge einer weltanschaulichen Auseinandersetzung einen Angehörigen geschlagen zu haben. Grund für den Haftbefehl war ein laufendes Einstufungsverfahren gegen den Beschuldigten als islamischer Gefährder, zudem lag eine Reststrafaussetzung...

  • Märkisches Viertel
  • 24.01.17
  • 131× gelesen