Alles zum Thema Jochen Mertens

Beiträge zum Thema Jochen Mertens

Soziales
"Umsorgt wohnen in Berlin-Brandenburg" unterstützt bei der Planung für einen unbeschwerten Lebensabend. Das Buch ist jetzt in der 5. Auflage erschienen.

UNSER BUCHTIPP
Vorsorge mit Weitblick: "Umsorgt wohnen in Berlin-Brandenburg" liefert Plan B

Während viele den Ruhestand bereits genießen, fiebern andere dem Renteneintritt entgegen und kommen immer wieder bei der Frage ins Schwitzen, ob und wie ein unbeschwerter Lebensabend machbar ist. Der Ratgeber "Umsorgt wohnen", präsentiert von der Berliner Morgenpost, liefert Antworten. Mit dem Rentenbescheid ist es amtlich: So hoch wird in den nächsten Jahren das eigene Einkommen sein. Viele Menschen haben damit ein gutes Auskommen, andere werden sich einschränken müssen oder einen Nebenjob...

  • Mitte
  • 01.11.18
  • 28× gelesen
Gesundheit und Medizin
Den ungesunden Gewohnheiten auf der Spur: Der Arzt Olaf Lenzen und die Ernährungstherapeutin Christina Zimmer.
3 Bilder

ERNÄHRUNG
Weg mit dem Wohlstandsspeck: Gewohnheiten gezielt und nachhaltig verändern

Am Anfang der Ernährungsberatung steht eine tagtägliche Aufzeichnung der Ess- und Trinkgewohnheiten. Dieses Protokoll gibt Aufschlüsse über die Kalorienfallen des Tages. Die Dickmacher finden sich meist unter dem, was man nebenbei isst und trinkt: den Latte macchiato, den Snack beim Warten auf die U-Bahn oder die Knabbereien abends vor dem Fernseher. „Das Schlimmste sind jedoch die Softdrinks“, sagt der Ernährungsmediziner Olaf Lenzen. Aus Unkenntnis werden diese kalorienhaltigen Getränke...

  • Spandau
  • 12.10.18
  • 287× gelesen
Tipps und Service
Das Buch "Herr Mertens nimmt ab" stellt viele Diäten in den Schatten.

UNSER BUCHTIPP
Herr Mertens nimmt ab: Von einem, der auszog, das Abnehmen zu lernen

Abnehmen ist ein Leidens-thema und steht bei vielen von uns mindestens zweimal im Jahr ganz oben auf der Agenda: vor dem Urlaub und nach dem Urlaub. Diäten aus den Illustrierten versprechen eine schnelle Lösung. Doch die gelösten Pfunde finden schnell wieder zurück. Herr Mertens hat das satt! Jochen Mertens aus Hamburg, Mitte 50, ist Journalist und ein Genussmensch. Er war nicht immer dick. Es muss wohl an seinem Schreibtisch liegen, an dem er seit vielen Jahren fast täglich mehrere Stunden...

  • Mitte
  • 04.09.18
  • 205× gelesen
Soziales
Dr. Ann-Kathrin Meyer rät dringend, in der Patientenverfügung wenigstens eine Person zu nennen, die in medizinischen Notfällen entscheiden darf.

Wozu eine Patientenverfügung? Was in diesem wichtigen Dokument stehen sollte

Für viele Bürger ist es schwierig, eine Patientenverfügung zu erstellen, weil sie noch keine Details festlegen können. Oft wissen sie nicht, an welcher Krankheit sie irgendwann einmal leiden werden, welche Einstellung sie dazu im Laufe der Zeit entwickeln und welche Fortschritte die Medizin machen wird. Hilfreich ist in diesen Fällen eine rechtliche Beratung bei der Formulierung, damit der Patientenwille unmissverständlich zu Papier gebracht wird, und dieser im Notfall von den behandelnden...

  • Mitte
  • 07.03.18
  • 1.282× gelesen
  •  1
Soziales
Das Buch "Umsorgt wohnen in Berlin-Brandenburg" von Jochen Mertens und Thomas Wendt.

UNSER BUCHTIPP
Plötzlich Pflegefall: Ratgeber "Umsorgt wohnen" hilft weiter

Großvater hatte einen Schlaganfall. Medizinisch ist alles getan worden. Doch für die Genesungsphase ist eine Betreuung rund um die Uhr erforderlich. Das kann die berufstätige Enkeltochter allein nicht stemmen. Mit dem Buch "Umsorgt wohnen" der Berliner Morgenpost hat sie aber einen kompetenten Ratgeber griffbereit, der ihre vielen Fragen beantworten kann. Welche Anlaufstellen haben Angehörige in einem Pflegefall? Was muss beantragt und bedacht werden? Welche Kosten kommen auf die Betroffenen...

  • Mitte
  • 07.03.18
  • 57× gelesen
Soziales
Bereits auf dem Ultraschall-Monitor erkennt Dr. Aischa Nitardy viel über den Gesundheitszustand des Herzens.

Wenn das Herz aus dem Takt gerät: Vorhofflimmern gehört zu den häufigsten Herzrhythmusstörungen

Bei jedem Herzschlag pumpt das Herz etwa 70 Milliliter Blut in die Adern. Bei einem Puls von 70 Schlägen pro Minute sind das 294 Liter in einer Stunde und über 2,6 Millionen Liter im Jahr. Bei einem 75-Jährigen hat das Herz bereits etwa 195 Millionen Liter Blut gepumpt und 2,7 Milliarden Mal geschlagen. Zum Vergleich: Welche elektrische Wasserpumpe arbeitet über sieben Jahrzehnte wartungsfrei? Ein normaler Puls liegt zwischen 60 und 100 Schlägen pro Minute. Schlägt das Herz mit unter 40...

  • Mitte
  • 14.09.17
  • 721× gelesen
Soziales
Der Ratgeber "Umsorgt wohnen in Berlin und Brandenburg" ist in der 4. Auflage erschienen.

BUCHTIPP
Altenheime im Vergleich: Ratgeber hilft bei der Vorsorge

Wer einen umsorgten Lebensabend im Altenheim oder in einer Seniorenwohnung verbringen möchte, hat in Berlin-Brandenburg eine große Auswahl. Der Altenheim-Ratgeber „Umsorgt wohnen“ bietet eine gute Orientierungshilfe. 152 Altenheime, Residenzen und Seniorenwohnanlagen werden mit Preisen und Leistungen vorgestellt. Mit dem Buch der Berliner Morgenpost sind die unterschiedlichen Angebote miteinander vergleichbar. Bemerkenswert sind zum Beispiel die Seniorenwohnungen für den kleinen Geldbeutel....

  • Mitte
  • 11.09.17
  • 121× gelesen
Soziales

Preisvergleich im Altenheim: Ratgeber für Senioren

Wer einen umsorgten Lebensabend im Altenheim oder in einer Seniorenwohnung verbringen möchte, hat in Berlin-Brandenburg eine große Auswahl. Der Altenheim-Ratgeber „Umsorgt wohnen“ bietet dabei eine gute Orientierungshilfe. 163 Altenheime, Residenzen und Seniorenwohnanlagen werden mit Preisen und Leistungen vorgestellt. Mit dem Buch der Berliner Morgenpost sind die unterschiedlichen Angebote miteinander vergleichbar. „Damit können Verbraucher gut fürs Alter vorsorgen“, versichert Buchautor...

  • Mitte
  • 20.04.16
  • 190× gelesen