Jury

Beiträge zum Thema Jury

Kultur

Fotobegeisterte willkommen

Neukölln. Schon seit 2005 ruft die Bürgerstiftung Neukölln regelmäßig zu einem Fotowettbewerb auf. „Vergessenes Neukölln“, „Echt Neukölln“, „Zuhause in Neukölln“, „Gebaut in Neukölln“ – so lauteten die Themen der vergangenen Jahre. Jetzt werden Menschen gesucht, die bei der Arbeitsgemeinschaft mitmachen und ab kommenden Herbst den nächsten Wettbewerb mitgestalten wollen. Wer Teil der AG werden möchte, sollte natürlich fotobegeistert sein. Auch neue Ideen für die Organisation sind willkommen....

  • Bezirk Neukölln
  • 11.05.22
  • 7× gelesen
Bildung
Marie Auffarth gewann den Pankower Vorlesewettbewerb 2022. Als Anerkennung gab es für sie unter anderem das Buch „Sommerdiebe“ von Annette Moser und einen Strauß gelber Tulpen. Marie wird den Bezirk Pankow nun beim Berliner Vorlesewettbewerb vertreten.

Mit Tom Sawyer zum Sieg gelesen
Marie Auffarth hat bezirkliche Vorlesewettbewerb gewonnen

Marie Auffarth aus der Klassenstufe 6 der Staatlichen Ballettschule Berlin und Schule für Artistik hat den Bezirks-Vorlesewettbewerb 2022 gewonnen. Sie tritt als nächstes beim Berliner Vorlesewettbewerb am 25. Mai an. Der Vorlesewettbewerb für Schüler der 6. Klassen wird seit über 60 Jahren vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels organisiert. Zunächst fanden in den einzelnen 6. Klassen der 33 teilnehmenden Pankower Schulen Vorausscheide statt. Dann wurden die besten Vorleser der jeweiligen...

  • Bezirk Pankow
  • 05.05.22
  • 26× gelesen
Kultur
Nach zwei Jahren Zwangspause wird in diesem Frühjahr wieder das Volksfest "Steglitzer Woche" gefeiert.

Bezirk sucht seine Talente
Steglitzer Woche ist nach Corona-Pause zurück

Nach zwei Jahren Corona-Pause ist die Steglitzer Woche nun wieder zurück. Das traditionelle Volksfest im Bäkepark findet in der 68. Auflage vom 26. Mai bis 12. Juni statt. Und bereits zum 11. Mal wird auch das Supertalent der Steglitzer Woche gesucht. Kleinkünstler können sich noch bewerben. Das Steglitzer Volksfest ist dafür bekannt, dass es mehr bietet als Fahrgeschäfte, Zuckerwatte, Bratwurst und Co. Die Steglitzer Woche ist auch gespickt mit jeder Menge Kultur und Sport. Auf der großen...

  • Steglitz
  • 30.04.22
  • 98× gelesen
Umwelt

Umweltschützer gesucht
Bezirksamt lobt Preis für Engagement in diesem Jahr zum zweiten Mal aus

Das Bezirksamt sucht bis zum 6. Mai Vorschläge für den Lichtenberger Umwelt- und Naturschutzpreis 2022. Im vergangenen Jahr wurde er zum ersten Mal vergeben. 30 Vorschläge gingen ein, berichtet der Leiter des Umwelt- und Naturschutzamts, Conrad Masius. Das zeigte den Initiatoren, dass es ein großes Interesse an Themen des Umwelt- und Naturschutzes gibt. Aufgrund der vielen Einsendungen entschied sich die Jury, drei Preisträger mit insgesamt 600 Euro auszuzeichnen. Der erste Platz ging an die...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 18.03.22
  • 13× gelesen
Politik

Jetzt Vorschläge einreichen
Bezirksamt lobt den Frauenpreis 2022 aus

Zum Internationalen Frauentag am 8. März lobt das Bezirksamt wieder den Lichtenberger Frauenpreis aus. Gewürdigt werden Frauen, die sich in besonderer Weise für die Rechte von Mädchen und Frauen, für Chancengleichheit und Gleichstellung einsetzen. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert. Außerdem wird der Gewinnerin eine Skulptur überreicht. Über die Vergabe entscheidet eine Jury unter Vorsitz der Stadträtinnen Camila Schuler (Die Linke) und Filiz Keküllüoğlu (Bündnis 90/Die Grünen). Vorschläge...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 21.01.22
  • 27× gelesen
Kultur

Senat fördert Theaterstücke

Berlin. Die Senatskulturverwaltung fördert 2022 auf Empfehlung einer Fachjury elf Tanz- und Theaterprojekte mit insgesamt 209.000 Euro. Die Jury hatte für die sogenannte Wiederaufnahmeförderung über 55 Anträge mit einem Gesamtvolumen von rund 1,1 Millionen Euro zu beraten. Für die Wiederaufnahmeförderung stehen im Jahre 2022 – vorbehaltlich des Beschlusses vom Abgeordnetenhaus zum Haushalt 2022/2023 – insgesamt 460.000 Euro zur Verfügung. Bis zum 15. Februar können sich Theaterprojekte für...

  • Mitte
  • 10.12.21
  • 32× gelesen
Soziales
Der Leiter Begegnungsstätte Karlshorst, Jörg Kaminski, und Bürgermeister Michael Grunst gratulieren Petra Rößler und Hanns Beyer im Beisein von Daniel Heide (von links) von der HKP Chikowsky GmbH zur Auszeichnung.

Aktiv in der Jury des Poetenwettbewerbs
Bezirkstaler für zwei engagierte Lichtenberger

Petra Rößler und Hanns Beyer, Jurymitglieder des bezirklichen Poetenwettbewerbs, sind mit dem Bezirkstaler ausgezeichnet worden. Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) verlieh ihnen die Auszeichnung in der Begegnungsstätte Karlshorst, die in Kooperation mit der HKP Chikowsky GmbH betrieben wird. Die Geehrten engagieren sich seit mehreren Jahren in der Jury des Wettbewerbes und auch darüber hinaus ehrenamtlich. Der Poetenwettbewerb wird vom Amt für Soziales ausgerufen. An ihm beteiligen sich...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 10.11.21
  • 46× gelesen
Soziales

Berufswahl mal anders
Computerspiele sollen Interesse für Gesundheits- und Pflegeberufe wecken

Meist geht es bei Computerspielen um die negativen Auswirkungen auf die Gesundheit wie Spielsucht. Beim „Healthcare Game Jam" Mitte November sollen sie hingegen Gutes für die Gesundheitsbranche bewirken. Die Charité und die Stiftung Digitale Spielekultur laden vom 12. bis 14. November Spieleentwickler zum „Healthcare Game Jam“ ein. Die Programmierer sollen Spiele entwickeln, die junge Menschen motivieren, einen Gesundheitsfachberuf zu erlernen. Die entstehenden Ideen, Konzepte und Prototypen...

  • Mitte
  • 16.10.21
  • 32× gelesen
Umwelt
Für den Umweltpreis könnte zum Beispiel vorgeschlagen werden, wer in seinem Garten Refugien für geschützte Zauneidechsen schafft.

Auslobung folgt später
Umweltpreis wird im Herbst verliehen

Im Bezirk wird es in diesem Jahr erstmals einen Umweltpreis geben. Damit wird ein Beschluss der Lichtenberger BVV umgesetzt. Mit dem Preis sollen engagierte Bürger, Initiativen, Vereine, Schüler und Einrichtungen ausgezeichnet werden, die sich im bezirklichen Naturschutz engagieren. Alle Lichtenberger konnten bis Ende März zunächst Ideen einbringen, die sich auf die Ausgestaltung des Wettbewerbes bezogen. Nun wird sich der Beirat für Naturschutz und Landschaftspflege dieses Themas annehmen und...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 10.07.21
  • 38× gelesen
Soziales
Die Quartiersmanager aus der Gropiusstadt-Nord, Thorsten Vorberg, Liane Fiebig und Selma Tuzlali, freuen sich über jeden, der seinen Kiez mitgestalten möchte.

Jeder kann mitmachen
Quartiersmanager suchen Aktive für Quartiersrat und Aktionsfonds-Jury

Anfang 2021 hat das Quartiersmanagement-Team in der Gropiusstadt-Nord seine Arbeit aufgenommen. Jetzt sucht es Bewohner, die bei der Gestaltung ihres Wohnumfelds ein Wörtchen mitreden möchten. Das Quartiersmanagementgebiet Gropiusstadt-Nord wird im Norden von der Fritz-Erler-Allee (Ecke Grüner Weg) begrenzt, im Süden von der Lipschitzallee (Ecke Hugo-Heimann-Straße). Die West-Ost-Ausdehnung reicht von der Johannisthaler Chaussee (Ecke Wermuthweg) bis zur Rudower beziehungsweise Neuköllner...

  • Gropiusstadt
  • 13.06.21
  • 47× gelesen
Bauen

Es geht in die Verlängerung
Favorisierte Planer-Teams haben jetzt noch sechs Wochen Zeit fürs Pankower Tor

Die Neuentwicklung des Quartiers am Pankower Tor zwischen den Bahnhöfen Pankow und Pankow-Heinersdorf sowie den Bahngleisen und der Granitzstraße ist eine komplexe Angelegenheit. Jüngster Beleg dafür ist die Entscheidung der Jury, das Workshopverfahren noch einmal zu verlängern. Im Rahmen des städtebaulichen und architektonischen Workshopverfahrens haben seit Ende 2020 sechs renommierte Planer-Teams an städtebaulichen Lösungen für das Pankower Tor gearbeitet. In allen Entwürfen sind die...

  • Bezirk Pankow
  • 09.06.21
  • 109× gelesen
Leute

Gewinnerin wird ihr Preisgeld Projekten spenden
Frauenpreis wird nun doch vergeben

Nun wird er also doch vergeben: der Lichtenberger Frauenpreis 2021. Dabei sah es noch vor einigen Wochen nicht so aus, obwohl eine Preisträgerin benannt wurde. Seit 2017 wählt eine vom Bezirksamt berufene unabhängige Jury aus eingereichten Vorschlägen von Bürgern, Frauenprojekten, Initiativen und Vereinen aus. So auch in diesem Jahr. Nominiert wurde Claudia Engelmann. Die Jury folgte damit dem Vorschlag einer Elterninitiative, in dem es unter anderem heißt: „Frau Engelmann ist immer ansprechbar...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 17.05.21
  • 59× gelesen
Bildung

Oper für Kinder und ein Filmprojekt
Zehn kulturelle Bildungsprojekte werden gefördert

Für Projekte, die zur kulturellen und künstlerischen Bildung von Kindern und Jugendlichen beitragen, können jedes Jahr Zuschüsse beim Bezirksamt beantragt werden. Bewerben können sich geplante Kooperationsprojekte zwischen Kitas, Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen mit Künstlern und Kultureinrichtungen. Für 2021 stehen 45 000 Euro zur Verfügung. Über deren Verteilung entschied inzwischen eine unabhängige Jury, der Lichtenberger Vertreter der kulturellen Jugendbildung angehören. Die Jury...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 07.04.21
  • 21× gelesen
Soziales

Vorschläge für Bezirksmedaille

Steglitz-Zehlendorf. Noch bis Freitag, 9. April, gibt es die Möglichkeit, Bürger aus dem Bezirk für eine Auszeichnung mit der Bezirksmedaille vorzuschlagen. Gesucht werden Menschen, die sich freiwillig, uneigennützig und unentgeltlich für das Gemeinwohl im Bezirk engagieren. Vorschlagsberechtigt ist jeder Bürger des Bezirks. Die Vorschläge sind bis 9. April beim Büro der BVV, Kirchstraße 1/3, 14160 Berlin, mit entsprechender Begründung einzureichen. Eine Jury wird die zu ehrenden Personen...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 31.03.21
  • 8× gelesen
Kultur
Mit diesem Entwurf gewann Roland Fuhrmann den Kunstwettbewerb „Erinnerungs- und Gedenkort Roedeliusplatz“.

Vier verkeilte Zellentüren
Kunstwettbewerb zum Gedenkort Roedeliusplatz entschieden

Der Kunstwettbewerb zum Erinnerungs- und Gedenkort Roedeliusplatz ist entschieden. Die Jury beschloss, dass der Entwurf „Einschlüsse“ des Berliner Künstlers Roland Fuhrmann umgesetzt werden soll. Ziel des Wettbewerbs war die kreative Entwicklung eines künstlerischen Denkzeichens, dass auf den Ort, die Gebäude sowie deren Geschichte verweist und sich in die Platzsituation einpasst. Im Vorfeld der Jurysitzung konnten Bürger online ihr Votum abgeben. Die Jury hatte schließlich die Konzepte von...

  • Lichtenberg
  • 04.03.21
  • 181× gelesen
  • 1
Politik
Auf dem Straßenschild der Grunewalder Wissmannstraße wurde bereits versucht, den unrühmlichen Namen zu tilgen.

Keine Ehrung für "Afrikaforscher"
Umbenennungsprozess für Wissmannstraße in Grunewald gestartet

Der Bezirk will sich kritisch mit der deutschen Kolonialgeschichte auseinandersetzen. Eines der Ziele ist die Umbenennung der Wissmanstraße. Schon vor zwei Jahren hatte die BVV auf Initiative der Linksfraktion beschlossen, einen Prozess zur Umbenennung der Straße in Grunewald anzuschieben. Bürger sollen in diesen Prozess einbezogen werden. Herrmann von Wissmann lebte von 1853 bis 1905 und schlug als Befehlshaber deutscher Kolonialtruppen 1889/1890 den Widerstand der Küstenbevölkerung in...

  • Grunewald
  • 04.03.21
  • 186× gelesen
Kultur
Buchhändlerin Kerstin Kaernbach und ihre Kolleginnen von der Buchhandlung paul & paula organisieren mit Mitteln aus dem Bezirkskulturfonds eine Lesereihe über schreibenden Frauen.

Lesungen, Requiem, Kultur auf der Gasse
In diesem Jahr werden 16 kulturelle Projekte im Bezirk gefördert

Auch wenn kulturelle Angebote in den vergangenen Monaten rar waren: Für dieses Jahr sind wieder zahlreiche Projekte im Bezirk geplant. Das wird unter anderem an den Projekten deutlich, die sich um eine Förderung aus dem Bezirkskulturfonds bewarben. Insgesamt 16 Vorhaben erhalten 2021 eine Förderung. Diese kommen aus unterschiedlichen Genres, von Musik über Theater bis hin zu Fotografie und Malerei. Insgesamt stehen 84 000 Euro bereit. Welche Projekte gefördert werden, entschied der...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 01.03.21
  • 119× gelesen
Kultur
In unmittelbarer Nähe des Roedeliusplatzes befindet sich unter anderem das frühere SMAD-Gefängnis, in dem nach dem Zweiten Weltkrieg zeitweise bis zu 500 Menschen inhaftiert waren. Es wurde später dem Ministerium für Staatssicherheit der DDR „vererbt“.

Entwürfe für den Roedeliusplatz begutachten
Noch vor der Jury können Bürger ihr Votum abgeben

Das Bezirksamt lobte 2020 einen Kunstwettbewerb zur Gestaltung eines Erinnerungs- und Gedenkorts Roedeliusplatz aus. Ziel ist die kreative Entwicklung eines künstlerischen Denkzeichens, dass auf diesen Ort, die Gebäude sowie deren Geschichte verweist und sich in die Platzsituation einpasst. Im Vorfeld der Jurysitzung zum Kunstwettbewerb „Erinnerungs- und Gedenkort Roedeliusplatz“ können Bürger bis zum 15. Februar ihr Votum zu den einzelnen künstlerischen Konzepten abgeben. Da es sich um ein...

  • Lichtenberg
  • 03.02.21
  • 72× gelesen
Politik
Auch in diesem Jahr verleiht das Bezirksamt seinen Lichtenberger Frauenpreis.

Vorschläge jetzt einreichen
Wer erhält 2021 den Lichtenberger Frauenpreis?

Das Bezirksamt lobt anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März auch in diesem Jahr den Lichtenberger Frauenpreis aus. Gewürdigt werden Frauen, die sich in besonderer Weise für die Rechte von Frauen und Mädchen, für Chancengleichheit und Gleichstellung einsetzen. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert. Der Preisträgerin wird außerdem eine Skulptur überreicht. Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) ruft auf, Vorschläge bis zum 15. Februar einzureichen. „Emotionale Arbeit,...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 26.01.21
  • 97× gelesen
Kultur

Wer möchte seine Kunst in der Galerie im Saalbau austellen?

Neukölln. Das Bezirksamt bietet jedes Jahr mindestens drei Künstlern die Möglichkeit in der Galerie im Saalbau, Karl-Marx-Straße 141, auszustellen. Obendrauf gibt es ein Honorar und einen Produktionskostenzuschuss. Interessierte Kreative können sich noch bis zum 31. August unter https://bwurl.de/15gk bewerben. Wer den Zuschlag bekommt, entscheidet eine Jury. sus

  • Neukölln
  • 20.08.20
  • 29× gelesen
Wirtschaft

Vorschläge für Wettbewerb „Frauen in Führung“ bis 11. September machen

Reinickendorf. „Frauen in Führung“ – unter diesem Titel wird in diesem Jahr zum fünften Mal ein Wettbewerb ausgelobt, der Reinickendorfer Unternehmerinnen, Vertreterinnen in leitenden Positionen oder Freiberuflerinnen auszeichnet. Dafür können jetzt Vorschläge eingereicht werden. Bewerbungen gehen per E-Mail an wiberv@reinickendorf.berlin.de. Sie sind bis 11. September möglich. Die Entscheidung trifft eine Jury, die sich aus Vertretern der Kammern sowie der Politik und Wirtschaft im Bezirk...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 13.08.20
  • 29× gelesen
Soziales

Geld für gemeinnützige Projekte
Anträge an die Kinder- und Jugendjury bis Ende August stellen

Die Kinder- und Jugendjury startet in die zweite Runde des Jahres. Menschen zwischen zehn und 27 Jahren können bis Ende August Geld für Kiezprojekte beantragen. Das Besondere: Sie selbst entscheiden, wer wie viel bekommt. Insgesamt sind 12 500 Euro im Topf. So funktioniert es: Die Kinder oder Jugendlichen finden sich zu einer mindestens fünfköpfigen Gruppe zusammen und entwickeln eine gemeinnützige Idee. „In der Vergangenheit gab es zum Beispiel ein Projekt, das geflüchtete junge Menschen bei...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 11.07.20
  • 33× gelesen
Soziales

500 bis 2000 Euro werden für Projekte vergeben
Ideen verwirklichen mit dem Kiezfonds

Bürgermeister Frank Balzer (CDU) ruft trotz der derzeitigen Corona-Pandemie dazu auf, Ideen und Projekte für den Kiezfonds 2020 einzureichen. Die Bezirksverordneten hatten vor der Corona-Krise einstimmig die Kieze Wittenau und Tegel (ohne Tegel-Süd, das im Vorjahr berücksichtigt wurde) ausgewählt. „Der Kiezfonds fördert Projekte, die im Interesse eines gemeinschaftlichen Miteinanders im Kiez stehen und die beispielsweise zur Förderung der Jugend, des Sports oder des Ehrenamtes dienen. Aus...

  • Wittenau
  • 17.06.20
  • 62× gelesen
Soziales

Imagekampagne für Kreativszene im Soldiner Kiez

Gesundbrunnen. Das Quartiersmanagement Soldiner Straße sucht im Rahmen der Quartiersentwicklung für den Soldiner Kiez einen Träger für ein Imageprojekt. Unter dem Motto „Open Up: KREATIV im Kiez“ sollen „das (Kunst-)Handwerk und die Kreativwirtschaft sichtbar gemacht und gestärkt werden“. Es geht auch um „die Außenwirkung der Kreativszene durch eine gemeinsame Außendarstellung“. Ziele seien die langfristige Stärkung der Soldiner Kreativstandorte und Produktionsstätten und die Vernetzung der...

  • Gesundbrunnen
  • 06.05.20
  • 130× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.