Kaiser

Beiträge zum Thema Kaiser

Kultur
"Zen Garden" ist ein taktisches Legespiel mit variabler Spieltiefe.
3 Bilder

UNSER SPIELTIPP
Kaiserliche Vorlieben: „Zen Garden“ – Warten auf Garten

Gartenarbeit wäre für einen japanischen Kaiser wahrlich nicht standesgemäß. Ihm muss es genügen, sich an Entwürfen zu erfreuen, die seinen Vorlieben am nächsten kommen. In der Rolle des Architekten versuchen die Teilnehmer, auf ihren Tableaus 16 Felder mit Gartenplättchen auszulegen. Da die Plättchen verschiedene Böden, Dekore und Beläge für die Wege zeigen, ist es gar nicht so einfach, damit mehrere Vorgaben zugleich umzusetzen, zumal neue Plättchen stets an bereits vorhandene angelegt werden...

  • Kreuzberg
  • 02.12.20
  • 61× gelesen
Politik
Blick auf die einstige Stadthalle Weißensee etwa im Jahre 1920. In ihr befand sich auch eine Turnhalle.
3 Bilder

100 Jahre Groß-Berlin
Kaiser Wilhelm II. verpasste dem Ort bereits 1912 den neuen Namen Berlin-Weißensee

Anfang des 20. Jahrhunderts wollte Weißensee eigentlich eine eigenständige Stadt werden. Doch mit dem Gesetz über die Bildung von Groß-Berlin und der damit verbundenen Eingemeindung des Ortes wurden diese Pläne endgültig ad acta gelegt. Dabei bemühten sich die Weißenseer Stadtväter jahrelang redlich darum, dass Weißensee als Stadt anerkannt wird. Zu ihrem Konzept gehörte, dass nicht nur ein eigenes Rathaus gebaut und 1903 eingeweiht wurde, Weißensee bekam auch eine eigene Stadthalle. Es waren...

  • Weißensee
  • 27.12.19
  • 452× gelesen
Kultur
Teile des zerschnittenen „Fläzsteins“ sind in der Grünanlage neben dem Dorfteich zu sehen.
3 Bilder

Geschichte des „Fläzsteins"
Wie ungehobelten Burschen Anstand gelehrt wurden

Neben dem Buckower Dorfteich sind Reste eines ganz besonderen Naturdenkmals zu besichtigen: des „Fläzsteins“, einst Treffpunkt der Jugend, später Erinnerungsort an Kaiser Wilhelm I. Zunächst war er flach, später wurde er aufgerichtet. Der Legende nach hatte ein wütender Riese in dunklen Vorzeiten den mehr als zwei Meter hohen Findling vom Müggelberg auf den Buckower Kirchturm schleudern wollen. Doch glücklicherweise verfehlte er sein Ziel um ein ganzes Stück. Jahrhundertelang lag der riesige...

  • Buckow
  • 06.08.18
  • 989× gelesen
Ausflugstipps
Die Seebrücke Heringsdorf gilt mit ihren 508 Metern als die längste in Kontinentaleuropa.
5 Bilder

Wo der Kaiser flanierte: Winterspaziergang im Ostseebad Heringsdorf

In klirrender Kälte liegt die Ostsee oft still wie ein See. Eiszapfen hängen unter der längsten Seebrücke Kontinentaleuropas, im fahlen Licht heben sich die Silhouetten der Hotels vom Winterhimmel ab. Spaziergänger in Heringsdorf haben jetzt die Wahl: Manche schlendern am Strand nach Ahlbeck oder Bansin, um sich zwischendurch an einer die vielen Feuerstellen an den Strandaufgängen mit dampfendem Glühwein, Punsch oder heißem Sanddornsaft aufzuwärmen. Andere wählen geschichtsträchtigere Wege, zum...

  • Prenzlauer Berg
  • 20.12.17
  • 1.418× gelesen
SozialesAnzeige

Kaiser’s verkauft Grußkarten zugunsten von UNICEF

Berlin. Bereits zum vierten Mal bietet Kaiser’s Tengelmann in rund 500 Kaiser’s- und Tengelmann-Filialen bundesweit UNICEF-Weihnachtskarten zum Kauf an. Ab sofort können Kunden erneut aus zwölf verschiedenen Kartensets mit jeweils fünf Doppelkarten inklusive Umschläge zum Preis von 7,50 Euro wählen. "Mit unserem ehrenamtlichen Engagement wollen wir die weltweite UNICEF-Hilfe unterstützen. Es ist uns ein Anliegen, dass Kinder die Chance auf ein gutes und gesundes Leben bekommen. Auch zum 25....

  • Mitte
  • 20.11.14
  • 214× gelesen
Soziales
Sie pflanzten drei Tannen: Philipp Freiherr zu Guttenberg, Michael Rolland, Thomas Updike, Paul Drux, Frank Steffel und Iker Romero Fernandez.

Füchse-Sponsor sorgt für mehr Grün an der Schmeling-Halle

Prenzlauer Berg. An der Max-Max-Schmeling-Halle wachsen seit wenigen Tagen drei Tannen. Zur Verfügung gestellt wurden sie vom schwäbischen Bonbon-Hersteller Kaiser in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft deutscher Waldeigentümer.Ein Grund für die Baumspende ist das 125-jährige Firmenjubiläum von Kaiser. Ein Waldspaziergang inspirierte 1889 den Konditor Theodor Kayser, einen ganz besonderes Bonbon zu kreieren: den Kaiser’s Brust Caramellen mit den 3 Tannen. Daraufhin gründete er eine...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.10.14
  • 80× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.