Kunstwerke

Beiträge zum Thema Kunstwerke

Kultur
Per Mausklick zum 360-Grad-Rundgang durch die Gemäldegalerie.

58 Säle und 1200 Meisterwerke
Virtueller Rundgang durch die Gemäldegalerie

58 Räume, 112 Panoramen und 1200 Kunstwerke: Die Gemäldegalerie im Kulturforum lädt zum virtuellen Rundgang ein. Nach dem Bode-Museum lässt sich nun auch die Gemäldegalerie am Matthäikirchplatz komplett digital erkunden. Der 360-Grad-Rundgang führt durch alle 58 Säle und stellt die 1200 Kunstwerke des Museums vor. Vertiefende Informationen und Einführungstexte in die Ausstellungsbereiche, Audiodateien, Videos und Links in eine Online-Datenbank präsentieren eine der weltweit bedeutendsten...

  • Tiergarten
  • 07.03.21
  • 111× gelesen
Kultur
Per Online-Voting über die künftige Melodie bestimmen.

Welche Klänge für das Kunstwerk?
Musikschule Spandau ruft zur Teilnahme an einer Online-Umfrage auf

Das Gebäude der Musikschule an der Moritzstraße wird derzeit saniert und soll im Sommer wiedereröffnet werden. Im Rahmen des Umbaus wird an dem Gebäude ein zweiteiliges Kunstwerk angebracht. Es besteht aus einem goldschimmernden Fries entlang der Fassade sowie einer Lichtinstallation im Eingangsbereich. Die Arbeit des Künstlers Axel Anklam wurde als Siegerentwurf des Wettbewerbs "Kunst am Bau" ausgewählt. Es fehlt allerdings noch ein wichtiges, akustische Element. Denn bei einer Musikschule...

  • Spandau
  • 01.03.21
  • 51× gelesen
  • 1
Kultur
Er gehört zu den unübersehbaren Kunstwerken: Der Stier vom Alboinplatz ist sieben Meter hoch und besteht aus rund 3000 Kalksteinen. Geschaffen wurde er in den Jahren 1934 bis 1936 von arbeitslosen Bildhauern nach dem Entwurf von Paul Mersmann.

Schönheitskur nötig
Grüne fordern, Liste der Kunstwerke zu aktualisieren und Mittel bereitzustellen

Viele Kunstwerke, die im öffentlichen Raum stehen, führen ein Schattendasein. Sie sind vernachlässigt, verschmutzt oder beschädigt und werden von den Vorbeigehenden nicht beachtet. Die Grünen möchten, dass sich das ändert. Allein für Schöneberg und Friedenau sind 102 Objekte aufgelistet, in Tempelhof, Mariendorf und Marienfelde kommen 74 weitere dazu, für Lichtenrade liegen keine Zahlen vor, berichtet die grüne Bezirksverordnete und kulturpolitische Sprecherin Elisabeth Kiderlein. Ihre Fraktion...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 21.02.21
  • 44× gelesen
KulturAnzeige

Erfolgreiches Kunstmarketing für Künstler
von Galeristin Diana Achtzig

Erfolgreiches Kunstmarketing für KünstlerDiana Achtzig ist eine Expertin seit 1990 im Kunstmarkt (http://www.berlin-produzentengalerie.de/kunstmarketing.php) und weist eine eindrucksvolle Karriere vor: Seit über 30 Jahren hat sie sich nicht nur als studierte Malerin und Bildhauern einen Namen gemacht, sondern auch mit großem Erfolg als Galeristin, Kuratorin und Geschäftsführerin ihre eigene moderne Kunstgalerie für Gegenwartskunst, die Galerie-Achtzig-Berlin für zeitgenössische Kunst...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.01.21
  • 323× gelesen
  • 1
Kultur

Alle Kunst muss raus

Mitte. Fotos, Videos, kinetische Objekte, Lichtinstallationen: Noch bis zum 20. Februar sind vor und hinter der Galerie "weisser elefant" zahlreiche Kunstwerke zu sehen. Frei nach dem Motto: "Alles muss raus".  Mit der Aktion wollen die Künstler die aktuelle Situation illustrieren, die auch Anlass gibt, mal tief durchzuatmen. Die Galerie ist an der Auguststraße 21 zu finden, der Außenbereich mit den Kunstwerken ist frei zugänglich. uk

  • Mitte
  • 29.12.20
  • 37× gelesen
Kultur
Seit 2003 blickt der "Alte Fritz" wieder stolz über den Markplatz Friedrichshagen.
7 Bilder

Ein bisschen Kultur in Corona-Zeiten
Audioguide zu den Kunstwerken im öffentlichen Raum für Friedrichshagen und Schöneweide

Das Berliner Kulturleben ist in der Pandemie komplett lahmgelegt worden. Kinos,Theater, Konzerthäuser, Museen und Galerien sind weiterhin geschlossen. Kulturinteressierten bleiben da nicht mehr viele Optionen. Zum Glück sind Kunstwerke im öffentlichen Raum immer zugänglich. Ein 45-minütiger Audioguide macht diese in Friedrichshagen und Schöneweide jetzt zu einem besonderen Erlebnis. Die akustische Führung zu den beiden Kunstpfaden verbindet jeweils neun Kunstwerke in beiden Ortsteilen....

  • Friedrichshagen
  • 12.12.20
  • 278× gelesen
  • 1
Kultur
Bilder in Schwarz-Weiß sind in der Schau zu sehen.

Reduzierte Kunst
Die Lichterfelder Malerin Sigrid Braun-Umbach stellt im Primobuch aus

Arbeiten der Lichterfelder Malerin Sigrid Braun-Umbach sind derzeit unter dem Titel „Grenzgänge“ im Antiquariat Primobuch in der Herderstraße 24, Ecke Gritznerstraße, zu sehen. Bei den Arbeiten in Schwarz-Weiß kamen verschiedene künstlerische Techniken zum Einsatz: Malerei, Zeichnung, Druck, Fotografie, Serigrafie. Die Motive suchte sich die Künstlerin überwiegend in der Natur. Zu sehen ist überwiegend Pflanzliches - gemalt und gezeichnet mit Naturmaterialien wie Blättern, Zweigen und Ästchen,...

  • Steglitz
  • 05.12.20
  • 85× gelesen
Kultur
In der Galerie Amalienpark | Raum für Kunst findet auch an neuem Ort die Kunstauktion statt.

Kunstwerke unterm Hammer
Besichtigung vor der Versteigerung in der neuen Galerie

Seine nächste Kunstauktion bereitet zurzeit der Verein Kunst und Literatur Forum Amalienpark vor. Sie findet am 6. November ab 18 Uhr erstmals in den neuen Räumen an der Breiten Straße 23 statt. Dorthin zog die Galerie Anfang des Jahres. Auch in diesem Jahr stellen wieder zahlreiche Künstler aus Pankow Werke für die Auktion zur Verfügung. Unter den Hammer kommen Arbeiten, die in ganz unterschiedlichen Techniken entstanden. Unter anderem werden Radierungen, Holzschnitte, Aquarelle und Collagen...

  • Pankow
  • 28.10.20
  • 168× gelesen
Kultur

Eine kleine Retrospektive

Pankow. Eine Ausstellung mit Kunstwerken von Simone Ommert zeigt die Janusz-Korczak-Bibliothek in der Berliner Straße 120 bis zum 14. November. Zu sehen sind in einer kleinen Retrospektive Zeichnungen, Malerei, Collagen und Druckgrafiken aus den vergangenen fünf Jahren. Simone Ommert lebt in Pankow und ist Mitglied des Künstlervereins KunstEtagenPankow (KEP). Zu besichtigen ist die Ausstellung Montag, Donnerstag und Freitag von 13 bis 18 Uhr, Dienstag und Mittwoch 10 bis 15 Uhr sowie Sonnabend...

  • Pankow
  • 03.10.20
  • 25× gelesen
Kultur
Im Sommer haben die Anwohner rund um den Paulinenplatz das kleine Areal von Wildwuchs und Müll befreit. Damit die Pflege weiter gehen kann, unterstützen Künstler die Initiative.

Auktion für den Paulinenplatz
Künstler unterstützten Anwohnerinitiative

Anwohner zwischen Kadettenweg und Paulinenstraße wollen ihren „Pauli“ wieder zu einem Schmuckstück machen. Im Sommer befreiten sie den Platz von Unkraut, Müll und Wildwuchs. Jetzt geht es an die Gestaltung, wofür sie finanzielle Unterstützung benötigen. Die Initiative hat bereits über 6000 Euro an Spenden gesammelt. Doch gebraucht wird mindestens doppelt so viel, um die Kosten für Fachberatung, Bepflanzung und Fremdleistungen finanzieren zu können. Dafür bekommen die Anwohner jetzt...

  • Lichterfelde
  • 13.09.20
  • 379× gelesen
Kultur
2 Bilder

Ausstellung "Kontraste in Harmonie" mit Werken der Künstler in der Lancini Kunstgalerie
Ausstellung "Kontraste in Harmonie" mit Werken der Künstler in der Lancini Kunstgalerie

Einladung Vernissage: Sa., 05. September 2020, 19:00 Uhr Lancini - Kunstgalerie und Modeboutique Ausstellung "Kontraste in Harmonie" mit Werken der Künstler Desi Deneva - Malerei(Sofia, Bulgarien) Axel Bunt und Glänzend - Reliefmalerei (Berlin, Deutschland) zu Texten von Anne Fritsche - Lyrik (Berlin, Deutschland) musikalische Begleitung Christian Glaser - Saxophon (Berlin, Deutschland) Ort: Lancini Kunstgalerie & Mode-Boutique Seelingstr. 29 14059 Berlin Email: lancini@contact.net Mobil: 0170...

  • Schöneberg
  • 02.08.20
  • 91× gelesen
KulturAnzeige
Kunst gegen Rechts!
Schwarzes Leben zählt!
3 Bilder

KunGu Vernissage am 04.07.2020 um 17:30 Uhr
im Museum der Galiläakirche

Die Künstler*Innengruppe KunGu besteht aus 17 Künstlerinnen Die KunGus freuen sich, einem ebenso vielseitigem Publikum die Werke von 17 Künstlerinnen und Gästen in einer Gemeinschaftsausstellung zu präsentieren. Gelegenheit, diese zu besuchen, gibt es vom 4.7. bis zum 30.8.2020 im Jugend[Widerstands]Museum, in der Galiläakirchen, Rigaer Straße 9, Berlin -Friedrichshain. Zur Vernissage wird am 4.7. um 17.30 eingelassen, so dass das liebevoll vorbereitete Programm ab 18.00 Uhr starten kann. Neben...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.06.20
  • 335× gelesen
KulturAnzeige
3 Bilder

Berlin Galerie digitale Einzelausstellung
der Künstlerin Diana Achtzig

Digitalität in der Kunstgalerie Das rein digitale Kunst-Event wird unter dem Titel: „Verschmelzung von Mensch und Tier“ in drei realen Galerieräumen präsentiert. Mit figurativer Monomentalmalerei überzeugt die Malerin Diana Achtzig z.B. nach dem kunsthistorischen Bezug zu Arno Rink (Ölbilder auf Leinwand mit 200 x 200 cm) ihre KunstsammlerInnen. Ferner werden szenische Bildhauerarbeiten aus Fett, Draht und Filz nach Joseph Beuys zum 17. April 2020 um 19 Uhr von der Achtzig-Galerie präsentiert....

  • Prenzlauer Berg
  • 14.04.20
  • 188× gelesen
Politik

Plastiken im Stadtbild pflegen

Lichtenberg. Das Bezirksamt soll für ausreichende finanzielle und personelle Ressourcen sorgen, um die Pflege der Kunstwerke im öffentlichen Raum sicherzustellen. Auf diesen von der CDU initiierten Antrag einigten sich die Bezirksverordneten mehrheitlich. bm

  • Lichtenberg
  • 19.03.20
  • 26× gelesen
Kultur
Die Galerie 100 mit dem Kunstverleih Lichtenberg in der Konrad-Wolf-Straße. Jetzt können sich Kunstfans ein Originalwerk aus dem Bestand auch per Computer nach Hause holen.

Für Freunde von originalen Kunstwerken
Bilderverleih in Lichtenberg jetzt auch digital

Es muss ja kein Rembrandt oder Richter sein – wer ein echtes Gemälde an die Zimmerwand hängen und keine Unsummen zahlen möchte, kann sich auch eines borgen. Der Kunstverleih Lichtenberg hat Originalwerke von über 100 Kreativen im Bestand. Die Auswahl ist jetzt noch unkomplizierter, weil digital möglich. Ein herbstlicher Laubwald, Blumenvasen samt lieblichem Inhalt, ein abstraktes Motiv in Schwarz-Weiß: Über rund 450 originale zeitgenössische Kunstwerke verfügt der Kunstverleih Lichtenberg...

  • Lichtenberg
  • 10.02.20
  • 224× gelesen
  • 1
Kultur
Suchspiel: Wo ist der Bogen?

"Das Kunstwerk vergammelt"
Kunstwerk "Arc de 124,5°" an der Urania und die Bäume: Grüne wollen Bürgerbeteiligung

Lange war das Thema verschwunden. Doch über die Frage, ob bis zu sieben Platanen und eine Linde gefällt werden sollen, um die Skulptur „Arc de 124,5°“ des französischen Künstlers Bernar Venet an der Urania besser sichtbar zu machen, könnte in diesem Winter wieder leidenschaftlich gestritten werden. Rückblick: Im vergangenen Winter beschloss die BVV die Fällung – gegen die Stimmen von Grünen und Linken. Der Künstler beziehungsweise die französische Botschaft hatten den Wunsch geäußert, den...

  • Schöneberg
  • 06.12.19
  • 262× gelesen
Kultur

Kunst bleibt an der S-Bahn-Brücke

Marienfelde. In der vergangenen Woche erreichte unsere Redaktion ein Hinweis bezüglich der Eisenbahnbrücke nördlich des S-Bahnhofs Marienfelde, unter der die Großbeerenstraße beziehungsweise Marienfelder Allee hindurchführt. Im Zuge der Bauarbeiten für die Dresdner Bahn würden die an der Karl-Theodor-Schmitz-Brücke angebrachten Kunstwerke für immer verschwinden, lautete die Befürchtung. Auf unsere Nachfrage hin versicherte Benjamin Döring, Projektmanager bei der DB Netz AG, jedoch, dass dem...

  • Marienfelde
  • 15.10.19
  • 211× gelesen
Kultur
Auf seinem Gemälde "Cardinal", entstanden um 1900, verbindet Ernst Wilhelm Müller-Schönefeld Jugendstil-Ornament mit fotorealistischem Porträt.

Ungesehen, aber sehenswert
Sonderausstellung zeigt bislang verborgene Kunstwerke

Es ist ein Problem, das viele Museen betrifft. Wegen Platzmangel bleiben Kunstwerke in Kammern und Kellern und somit der Öffentlichkeit verborgen. Eine neue Sonderausstellung im Tempelhof-Museum, Alt-Mariendorf 43, will dies ändern. „Verborgene Schätze – Einblicke in das Tempelhofer Kunstdepot“ lautet der Titel. Die Eröffnung findet am Freitag, 25. Oktober, um 18.30 Uhr statt. Zu sehen sind Werke von Paul Kuhfuss, Hermione von Preuschen, Ernst Wilhelm Müller-Schönefeld und der Grafikerin und...

  • Mariendorf
  • 11.10.19
  • 196× gelesen
KulturAnzeige

Die Galerie Berlin präsentiert eine Vernissage zur „Abstrakten und figurativen modernen Malerei - 30 Jahre nach der Wiedervereinigung“
Achtzig-Kunstgalerie, Prenzlauer Berg, Hagenauer Straße 7 in 10435 Berlin

Text: Journalistin Elke Bösendorf Die Galerie Berlin konnte ihre Umsätze zur Art Week Berlin erheblich vermehrenDie Galerie Berlin zeigt eine neue Vernissage mit ausgesuchten Gastkünstlern und Kunstschafenden aus ihrem festen Galerieprogramm zum Kunstherbst 2019. Die Eröffnung vom Event wird in der Achtzig-Galerie, im hippen Galeriebezirk Prenzlauer Berg statt finden. Das besondere an dieser Galerie sind die Förderung junger internationaler Talente als Gastkünstler und die kontinuierliche...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.10.19
  • 464× gelesen
Leute
Karin Böttcher mit ihrem Werk "Die Tänzerinnen" (2019), Acryl auf Papier. Sie selbst tanzte früher leidenschaftlich gerne und hatte Auftritte im Modern Dance.

Eine vielseitige Künstlerin
Karin Böttcher malt, schreibt Gedichte und stellt erstmals aus

„Bin wie ein Wirbelwind, selbst als Schnecke geschwind, renne und renne, dem Leben voraus, wie ein Sturm im Getriebe, halte Ruhe kaum aus.“ Mit diesen Worten beschreibt Karin Böttcher sich selbst in einem ihrer Gedichte. Ihre Kreativität lebt die 67-Jährige außerdem in der Malerei aus. Nun präsentiert sie ihre Werke erstmals vor Publikum. Als wir die Künstlerin neun Tage vor ihrer ersten Ausstellung treffen, ist sie mächtig aufgeregt. „Ich kriege eine Panikattacke nach der nächsten und mache...

  • Tempelhof
  • 07.10.19
  • 321× gelesen
KulturAnzeige
Die Galerie Berlin (Achtzig-Galerie) zeigte eine Vernissage zum Freitag, den 13. September 2019 um 19 Uhr mit dem Titel: „Internationale Kunstausstellung“ zur Art Week Berlin.
In der Gruppenausstellung sind wie folgt vertreten: Gastkünstler: Osenchakova, Grewe, Schneider, Khanova, Barkow, HermyM, Mackert und Volker Nikel.
2 Bilder

Die Galerie Berlin (Achtzig-Kunstgalerie) präsentierte parallel zur Art Week Berlin eine Vernissage zum Freitag, den 13. September 2019 um 19 Uhr mit dem Titel: „Internationale Kunstausstellung“
Die Kunstsammler steuerten in die Achtzig Galerie für moderne Malerei

Text: Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner Die aktuelle GruppenausstellungDie Galerie Berlin (Achtzig-Galerie) zeigte eine Vernissage zum Freitag, den 13. September 2019 um 19 Uhr mit dem Titel: „Internationale Kunstausstellung“ zur Art Week Berlin. In der Gruppenausstellung sind wie folgt vertreten: Gastkünstler:Osenchakova, Grewe, Schneider, Khanova, Barkow, HermyM, Mackert und Volker Nikel. Feste Künstler: Hanna Albrecht, Renélo Mooschaer (Universität der Künste Berlin),...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.09.19
  • 426× gelesen
Kultur

Kunstwerke im Lernladen

Prenzlauer Berg. Der Lernladen Pankow, Stargarder Straße 67 startet die Ausstellungsreihe „BILDENDE Kunst“. Zum Auftakt sind Werke zum Thema „Vielfalt durch Bildung“ zu sehen. Die künstlerischen Arbeiten entstanden mit unterschiedlichen Techniken. Die Vernissage findet am Mittwoch, 28. August, ab 18 Uhr statt. Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr zu sehen. BW

  • Prenzlauer Berg
  • 20.08.19
  • 39× gelesen
KulturAnzeige
Galerie Berlin: Das neue Logo der Achtzig-Galerie von 2019. Berliner Achtzig-Galerie, Hagenauer Str. 7, 10435 Berlin, Prenzlauer Berg, www.dianaachtzig.de, Mobil: 01784482997, diana.achtzig@gmail.com.
2 Bilder

Die Galerie Berlin präsentiert internationale Künstlerinnen und Künstler in ihrer Achtzig-Galerie zum 16.08.2019 um 19 Uhr.
Auch zu dieser Kunstausstellung: „Frauenportraits der Berliner Schule“ wurde das Titelbild schon vorab an eine Kunstsammlerin verkauft.

Die Galerie Berlin präsentiert den Künstler der Neuen Leipziger Schule Alex BärText: Kunsthistoriker und Chefredakteur Berrie von Ashburner Es sollte die Position vom Schweizer Alex Bär von der Neuen Leipziger Schule (Hochschule für Grafik und Buchkunst / Academy of Fine Arts Leipzig (HGB)) unbedingt erwähnt werden. Schon weil sein Titelbild zur Ausstellung: „Frauenportraits der Berliner Schule“ vorab an eine Kunstsammlerin aus Süddeutschland verkauft wurde. Sehr oft werden schon vor der...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.08.19
  • 335× gelesen
Kultur
Bei der "Pantherkatze" von Heinrich Drake machen die Teilnehmer des Kunstpfads auch Station.

Auf dem Köpenicker Kunstpfad
"Kunstschafter" präsentieren Kunst im öffentlichen Raum

Rund um die Köpenicker Altstadt gibt es im öffentlichen Raum über 20 Kunstwerke. Ein Teil von ihnen wird im Rahmen eines „Kunstpfads“ am 4. August erläutert. Die Führung übernehmen zwei Künstlerinnen, sogenannte Kunstschafter. Dieses Mal sind das Liz Crossley und Roswitha Baumeister. Treff ist um 15 Uhr vor dem Denkmal für den Hauptmann von Köpenick am Köpenicker Rathaus. „Wir stellen unter anderem auf der Schlossinsel die Plastiken ,Giraffen' (Hans Detlev Henning) und ,Der Hühnerdieb' (Hermann...

  • Köpenick
  • 28.07.19
  • 189× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.