Anzeige

Alles zum Thema Nabu

Beiträge zum Thema Nabu

Soziales

Am Köppchensee die Natur pflegen

Blankenfelde. Einen Arbeitseinsatz veranstaltet der Nabu am 28. April im Naturschutzgebiet Niedermoorwiesen. Organisiert wird er von der Bezirksgruppe Pankow des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu). Von 9 bis 12 Uhr wird die so genannte Offenlandschaft am Köppchensee gepflegt. Außerdem finden Arbeiten auf der Altobstplantage sowie im Bereich der Neupflanzung statt. Treffpunkt für freiwillige Helfer ist am Bauwagen am Schildower Weg/Ecke Mauerweg. Dieser ist zu Fuß ab der Haltestelle „Lübarser...

  • Pankow
  • 23.04.18
  • 13× gelesen
Kultur
Camillo Kitzmann, Leiter der NABU-Bezirksgruppe, drängt darauf, wichtiger Biotope in Marzahn-Hellersdorf unter Schutz zu stellen.
3 Bilder

NABU will Biotope unter Schutz stellen lassen

Die Bezirksgruppe des NABU will verstärkt die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf schützenswerte Biotope in Marzahn-Hellersdorf lenken. Langfristiges Ziel ist es, die Zahl der Schutzgebiete im Bezirk zu erhöhen und wichtige Orte natürlicher Lebensgemeinschaften zu erhalten. Kürzlich trafen sich Mitglieder der Gruppe im sogenannten „Igelschutzgebiet“ südlich der Kleingartenanlage „Kaulsdorfer Busch“, um zu stark wachsende Gehölze zu entfernen. Dadurch soll der ursprüngliche Charakter des...

  • Kaulsdorf
  • 24.01.18
  • 88× gelesen
Soziales

Arbeitseinsatz am Köppchensee

Blankenfelde. Einen Arbeitseinsatz veranstaltet der Nabu am 28. Oktober im Naturschutzgebiet Niedermoorwiesen. Von 9 bis 12 Uhr werden das Biotop und die Obstplantagen am Köppchensee gepflegt. Treffpunkt für freiwillige Helfer ist der Bauwagen an der Ecke Schildower und Mauerweg. Dieser ist zu Fuß ab der Haltestelle „Lübarser Weg“ der Buslinie 107 zu erreichen. Helfer kommen mit festem Schuhwerk und in passender Arbeitskleidung. Werkzeug wird vom Nabu gestellt. Weitere Informationen unter...

  • Blankenfelde
  • 21.10.17
  • 10× gelesen
Anzeige
Kultur

Wanderung mit dem Nabu

Biesdorf. Die Bezirksgruppe Marzahn-Hellersdorf des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) veranstaltet am Sonnabend, 17. Juni, um 15 Uhr eine Wanderung durch den Biesenhorster Sand. Andreas Ratsch von der Bezirksgruppe stellt den Biesenhorster Sand als Ersatzlebensraum für Bewohner von Fluss-Auen vor. Neben festem Schuhwerk wird empfohlen, ein Fernglas mitzubringen. Die Wanderung dauert etwa zweieinhalb Stunden. Treffpunkt ist um 15 Uhr am S-Bahnhof Wuhlheide. hari

  • Biesdorf
  • 13.06.17
  • 13× gelesen
Kultur

Wanderung durch die Weiherkette

Hellersdorf. Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) veranstaltet am Sonntag, 7. Mai, eine Frühlingswanderung durch die Hönower Weiherkette. Durch das Landschaftschutzgebiet führt Ute Schiller vom Naturschutzzentrum Schleipfuhl. Die Wanderung dauert rund zwei Stunden. Die Teilnahme kostet einen Euro. Treffpunkt ist die Endhaltestelle der U5 am U-Bahnhof Hönow, Ausgang Mahlsdorfer Straße. Mehr Infos unter  998 91 84 oder per E-Mail an schleipfuhl@naturschutz-malchow. hari

  • Hellersdorf
  • 30.04.17
  • 18× gelesen
Bildung

Wo sind die Vögel? Vogelinventur vom 6. bis 8. Januar 2017

Berlin. Vom 6. bis 8. Januar findet zum siebten Mal die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt. Der NABU Berlin hofft auf eine hohe Beteiligung, denn es gilt, den Hinweisen auf das eventuelle Fehlen der Vögel nachzugehen. Seit knapp einem Monat erreichen den NABU Berlin vermehrt Meldungen, dass die zu dieser Jahreszeit üblichen Vögel im Garten und selbst an etablierten Futterstellen vermisst werden. Als Ursache wird dabei oft ein Zusammenhang mit der Vogelgrippe vermutet. Hier kann der...

  • Charlottenburg
  • 27.12.16
  • 77× gelesen
Anzeige
Kultur

Vögel im Winter beobachten

Karow. Zu einer Führung „Wintervögel im Naturschutzgebiet Karower Teiche“ lädt der Naturschutzbund Nabu am 18. Dezember von 10 bis 12 Uhr ein. Dr. Stefan Brehme wird fachkundig durch die Teichlandschaft führen. Wer teilnehmen möchte, zieht sich vor allem festes Schuhwerk an und bringt ein Fernglas mit. Treffpunkt ist um 10 Uhr am S-Bahnhof Karow, Ausgang Pankgrafenstraße. Weitere Informationen unter  98 60 83 70 und auf www.nabu-berlin.de. BW

  • Karow
  • 09.12.16
  • 7× gelesen
Politik
Holger Holzschuher, Initiator der Bürgerinitiative "Parkleonore".

„Wir lassen uns nicht in die rechte Ecke stellen“

Steglitz. Gegen die vom Senat geplanten mobile Flüchtlingsunterkunft (MUF) auf dem Gelände an der Leonorenstraße gibt es Widerstand. Berliner-Woche-Reporterin Karla Rabe sprach mit dem Initiator der Bürgerinitiative „Parkleonore“, Holger Holzschuher. Herr Holzschuher, warum ist Ihnen der Erhalt der Grünanlage so wichtig? Holger Holzschuher: Es handelt sich hier um einen über hundert Jahre alten Park mit geschützten alten Bäumen. Wir wollen das sinnlose Abholzen von über 100 alten und...

  • Steglitz
  • 22.11.16
  • 229× gelesen
Bildung

Leuchtende Nistkästen

Mitte. Noch bis zum vierten Januar hängen in einem Baum auf dem Hackeschen Markt 160 mit LED-Lämpchen beleuchtete Nistkästen. Der Naturschutzbund (NABU) möchte mit der Licht- und Aktionsinstallation darauf aufmerksam machen, „wie Menschen auch im Winter ganz einfach zu Naturschutzmachern werden können“, sagte NABU-Bundesvize Angelika Richter bei der Eröffnung. Nistkästen sind zwar vor allem Bruthilfen für Vögel im Frühjahr und Sommer, erfüllen aber auch im Winter eine wichtige Aufgabe: Vögel...

  • Mitte
  • 19.12.15
  • 32× gelesen
Soziales

Die Natur am See pflegen

Blankenfelde. Ein Arbeitseinsatz findet am 28. März im Naturschutzgebiet Niedermoorwiesen statt. Organisiert wird er von der Bezirksgruppe Pankow des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu). Von 9 bis 12 Uhr wird das Areal am Köppchensee gepflegt. Außerdem wird auf der Obstplantage gearbeitet. Treffpunkt für Helfer ist am Bauwagen an der Ecke Schildower Weg und Mauerweg. Dieser ist zu Fuß von der Haltestelle "Lübarser Weg" der Buslinie 107 zu erreichen. Helfer bringen festes Schuhwerk und...

  • Blankenfelde
  • 18.03.15
  • 19× gelesen
Soziales

Biesenhorster Sand wird aufgeräumt: Nabu sucht Helfer

Karlshorst. Helfende Hände gesucht: Der Naturschutzbund Berlin (Nabu) macht am 21. März ab 9 Uhr Frühjahrsputz auf dem Biesenhorster Sand. Die Gruppen Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg pflegen seit über 15 Jahren den Trockenrasen und die offenen Sandpartien des Gebiets, das sich zwischen der Trasse der U5 im Norden und der Wuhlheide im Süden erstreckt. Rund 108 Hektar ist der Biesenhorster Sand groß - das entspricht 151 Fußballfeldern. Hier sind viele wertvolle, gefährdete und...

  • Pankow
  • 12.03.15
  • 48× gelesen
Soziales
Der alte Nistkasten wird von Mitarbeitern des Energienetzbetreibers "50 Hertz" in 25 Meter Höhe abgebaut und durch einen neuen aus einer Holz-Beton-Mischung ersetzt.
2 Bilder

Turmfalken bekommen an Strommasten in der Wuhletalstraße neue Nistkästen

Marzahn. Mitarbeiter des Naturschutzbundes (Nabu) und des Energienetzbetreibers "50 Hertz" arbeiten beim Artenschutz Hand in Hand. Sie brachten an Strommasten an der Wuhletalstraße zwei neue Nistkästen für Turmfalken an.Diese Unterstützung ist für die Greifvögel wichtig. Während der zurückliegenden Jahrzehnte wurden in Großstädten wie Berlin immer mehr Schlupflöcher zum Nestbau an Kirchtürmen oder Hochhäusern dichtgemacht. Hierdurch soll das Einnisten von Vögeln wie Tauben oder auch das...

  • Marzahn
  • 05.03.15
  • 294× gelesen
Soziales

Nabu sucht noch zupackende Helfer

Tegel. Für einen winterlichen Einsatz im Vogelschutzreservat Flughafensee sucht der Naturschutzbund (Nabu) noch helfende Hände.Am 14. Dezember sollen die restlichen Stauden, Grasflächen und Gehölze beschnitten werden. Im Frühjahr und Sommer musste die Arbeit der Naturschützer zum Erhalt der Trockenrasen- und Heidelandschaft zeitweise ruhen. Denn Rohrdommel, Drosselrohrsänger und Eisvogel zogen in dieser Zeit ihren Nachwuchs groß. Im Spätsommer kamen dann die vierbeinigen Landschaftspfleger. 40...

  • Tegel
  • 04.12.14
  • 33× gelesen
Soziales
So sieht es in der Regel nach der Ernte aus: NABU-Helfer beim Blick in den Container voller gesammelter Äpfel.

Freiwillige Helfer sind dem NABU herzlich willkommen

Blankenfelde. Zur traditionellen Apfelernte am Köppchensee lädt die Bezirksgruppe Pankow des Naturschutzbundes Deutschland ein.In diesem Jahr findet sie am 27. September ab 9 Uhr statt. Die Äpfel können sowohl für den Eigenbedarf, als auch für die NABU-Mostherstellung gepflückt werden. Die Apfelplantage am Köppchensee gehörte früher zu den Stadtgütern Berlins. Deren Mitarbeiter pflegten sie, beschnitten die Bäume und ernteten das Obst. Nach dem Mauerfall und der Auflösung der Stadtgüter...

  • Blankenfelde
  • 17.09.14
  • 50× gelesen
Soziales
3 Bilder

Bildungszentrum ging an den Start

Gatow. Als einen "besonderen Ort für Tagungen und Schulungen mit dem Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Ökologie" eröffneten der Verein "Forum Berufsbildung" und der Berliner Landesverband des NABU am 28. August das "Umwelt-Bildungszentrum Berlin" (UBB) am Kladower Damm 57.Für das Zentrum wurde die einstige Hofstelle Havelmaten umgebaut und erweitert. In siebenjähriger Planungs- und Bauzeit wurde die Auflage erfüllt, die Grundstruktur des denkmalgeschützten einstigen Dreiseiten-Hofs zu...

  • Gatow
  • 02.09.14
  • 111× gelesen
Soziales
Bäume, Sträucher und Wildwiesen auf dem Alten Luisenstädtischen bieten Lebensräume für viele Tiere.

Naturlehrpfad auf dem Alten Luisenstädtischen Friedhof

Kreuzberg. Auf dem Alten Luisenstädtischen Friedhof an der Bergmannstraße 8-10 gibt es nun einen Naturlehrpfad. Auf sieben Tafeln wird erklärt, was hier wächst und welche Tiere auf dem acht Hektar großen Gelände leben.Der Zaunkönig ist in Gebüschen des Friedhofs zu Hause, das Rotkelchen fühlt sich zwischen Baumwurzeln wohl und die Waldohreule legt ihre Eier in alte Krähennester. Der Besucher erfährt, wie er ein Goldhähnchen zu Gesicht bekommen kann oder wie man ein Grab ökologisch gestaltet -...

  • Kreuzberg
  • 04.08.14
  • 103× gelesen
Sonstiges
Die beiden Osterlämmer gelten als seltene Kombination. In der Herde vor Ort ist das allerdings nichts Neues.

Die ersten Osterlämmer im Naturpark sind da

Marienfelde. Anfang April erblickten im StadtNaturPark am Diedersdorfer Weg die ersten Osterlämmer das Licht der Welt. Und wie vor zwei Jahren sind es Zwillinge, die problemlos auseinanderzuhalten sind. Das eine ist pechschwarz, das andere schneeweiß.Dazu meldete Naturranger Björn Lindner kurz vor Redaktionsschluss auch noch schwarze Drillinge. Insgesamt werden dieser Tage etwa zehn bis 15 Osterlämmer erwartet, um den Bestand der knapp 15-köpfigen Herde pommerscher Landschafe zu sichern. Auf...

  • Marienfelde
  • 14.04.14
  • 118× gelesen