Nachbarschaftszentrum

Beiträge zum Thema Nachbarschaftszentrum

Soziales

Lernen, wie Entspannen geht

Buckow. Atemübungen, Fantasiereisen und formelhaften Redewendungen: Das gehört dazu, wenn man sich beim Autogenen Training entspannt. Wer diese Techniken kennenlernen möchte, hat Sonnabend, 7. März, von 14 bis 17 Uhr dazu Gelegenheit – im Nachbarschaftstreff am Mollnerweg 35. Der Workshop richtet sich an Frauen und Männer ohne akute psychische Störungen und gesundheitliche Einschränkungen. Zu zahlen sind sechs Euro. Man sollte sich möglichst schnell bei der Kursleiterin Cordula Krause unter...

  • Buckow
  • 25.02.20
  • 25× gelesen
Sport

Yoga & Co. für junge Frauen

Rudow. „Zurück in die eigene Mitte“ heißt es im Nachbarschaftszentrum an der Wutzkyallee 88. Junge Frauen ab 18 Jahren sind eingeladen, unterschiedliche Entspannungstechniken kennenzulernen, zum Beispiel aus dem Yoga oder Qigong. Die Kurse sind kostenlos, Vorkenntnisse nicht erforderlich. Zu folgenden Zeiten sind noch Plätze frei: dienstags, 9.30-11.30 Uhr, mittwochs, 17.30-19.30 Uhr und donnerstags, 12.30-14.30 Uhr. Die Anmeldung läuft unter 661 62 09 oder team@wutzkyallee.de. sus

  • Rudow
  • 25.02.20
  • 21× gelesen
Soziales

Ehrenamtliche sind willkommen
Arbeit mit Flüchtlingskindern

Charlottenburg. Erfahrungen sammeln in der Arbeit mit Flüchtlingskindern: Geflüchtete Familien und einheimische Ehrenamtliche treffen sich am ersten Sonnabend im Monat von 15 bis 18 Uhr) im DIVAN Nachbarschaftszentrum, Nehringstraße 8, zum gemeinsamen Kochen, zu Spiel und Sport. Ehrenamtliche, die mitmachen wollen, melden sich unter info.flüchtlingsinitiative@klausenerplatz.de oder kommen einfach zum nächsten Treffen am 7. März. my

  • Charlottenburg
  • 20.02.20
  • 29× gelesen
Wirtschaft

Treffen wegen Markthalle

Kreuzberg. Die Initiative Kiezmarkthalle lädt für Sonntag, 17. November, zu einem Anwohnertreffen zum Thema Markthalle Neun ein. Es findet ab 16 Uhr im Nachbarschaftszentrum, Lausitzer Straße 8, statt. Dabei soll es um die aktuellen Entwicklungen und mögliche Reaktionen gehen. Die Initiative kämpft unter anderem für den Verbleib des Aldi-Marktes in der Markthalle und kritisiert das Konzept und das Agieren der Betreiber. tf

  • Kreuzberg
  • 11.11.19
  • 19× gelesen
Soziales
Nadine Finsterle (links) verstärkt das Amtshaus-Team um Imke Sturm-Krohne.
5 Bilder

Raum für mehr Wertschätzung
Amtshaus Buchholz bringt Menschen zusammen

Mit einem umfangreichen Programm und einer neuen Mitarbeiterin startet das Amtshaus Buchholz, Berliner Straße 24, in den Herbst. Als Neuzugang im Team hat die Koordinatorin des Amtshauses, Imke Sturm-Krohne, nun Nadine Finsterle an der Seite. Diese ist von Hause aus Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache. Im Buchholzer Nachbarschaftszentrum kümmert sie sich um das Projekt „Raum für Wertschätzung“ und das Thema Willkommenskultur. In diesem geht es vor allem um die Integration von Geflüchteten,...

  • Französisch Buchholz
  • 07.09.19
  • 184× gelesen
Bildung

Französisch auffrischen

Französisch Buchholz. Wer möchte seine Französischkenntnisse erweitern? Im Amtshaus Buchholz, Berliner Straße 24, gibt es noch freie Plätze für einen Konversationskurs in Französisch. Wer teilnehmen möchte, muss Grundkenntnisse besitzen. Kursbeginn ist August oder September. Alles Weitere unter ¿475 84 72 oder über den E-Mail-Kontakt info@amtshaus-buchholz.de erfragen. cn

  • Französisch Buchholz
  • 06.08.19
  • 25× gelesen
Kultur
Auf dieses Regal ist Agate Koch besonders stolz: Autoren, die im Café lasen, hinterließen ein signiertes Buch. Dazu gehört auch Margit Liepe, die ihr Buch „Polnisch kochen“ vorstellte.
5 Bilder

Die „Schulze“ entwickelt sich
Seit einem Jahr hat das SprachCafé Polnisch seinen Sitz an der Schulzestraße

Der neue Treffpunkt des Vereins SprachCafé Polnisch hat sich inzwischen zu einem richtigen Nachbarschaftszentrum entwickelt. Es ist ein Jahr her, dass der Verein Räume im Haus an der Schulzestraße 1, unweit des S-Bahnhofs Wollankstraße beziehen konnte. Das Projekt SprachCafé Polnisch gibt es im Bezirk jedoch bereits seit mehreren Jahren. Seine Initiatorinnen boten regelmäßige Treffen, Kurse und Veranstaltungen unter anderem im Stadtteilzentrum Pankow sowie im Nachbarschaftshaus „Alte...

  • Pankow
  • 27.03.19
  • 288× gelesen
Soziales

Geld für Projekte aus Kiezfonds

Lichtenberg. Seit 2010 gibt es im Bezirk den Kiezfonds. Das Projekt hat sich als eine Erfolgsgeschichte erwiesen, weil die Einwohner in den Stadtteilen direkt mit bestimmen können, wofür Geld ausgegeben wird. Aus dem Kiezfond können kleine oder große Projekte finanziert werden, die das Zusammenleben im Kiez fördern oder das Wohnumfeld verbessern. Das Geld aus dem Topf soll die Nachbarschaft stärken und dem Stadtteil direkt zugute kommen. Pro Jahr hat jeder der 13 Stadtteile ein Budget von 10000...

  • Lichtenberg
  • 16.03.19
  • 53× gelesen
Bauen
Das alte Kita-Gebäude an der Schütte-Lanz-Straße wird komplett entkernt und saniert.
2 Bilder

Mehr Kita-Plätze und interkulturelles Zentrum
Mittelhof saniert und erweitert Kita an der Schütte-Lanz-Straße

Seit dem vergangenen Jahr wird in Nachbarschaftshaus und Kita Lilienthal an der Schütte-Lanz-Straße gebaut. Das gesamte Gebäude muss aufwendig saniert werden. Am Ende entsteht ein neuer neuer Treffpunkt für die Nachbarschaft und eine Kita. Die Bausubstanz des Altgebäudes auf dem Grundstück Schütte-Lanz-Straße 43 ist stark geschädigt. Unter anderem fanden sich Schädlinge im Dachgebälk, informiert Ingrid Alberding, Geschäftsführerin des Vereins Mittelhof, der Kita und Nachbarschaftshaus...

  • Lichterfelde
  • 11.02.19
  • 238× gelesen
Soziales
Katja Schurig leitet das neue Nachbarschaftszentrum. Die Spielecke für Kinder ist schon hergerichtet.

Treffpunkt für Nachbarn
Neues Angebot der Stephanus-Stiftung im Rathaus Friedrichshagen

Seit Ende Januar ist das Rathaus Friedrichshagen Anlaufstelle für alle, die Beratung und Begleitung in verschiedenen Lebenslagen suchen. Träger des neuen Nachbarschaftszentrums ist die Stephanus-Stiftung. Das frühere Rathaus an der Bölschestraße 87 ist dafür genau der passende Ort. „Dem Wohle der Bürger“ steht seit der Eröffnung vor 120 Jahren am Giebel des spätgotischen Baus. „Es ist unser Ziel, den Menschen im Kiez Hilfe und Unterstützung in speziellen Lebenslagen zu ermöglichen....

  • Friedrichshagen
  • 31.01.19
  • 362× gelesen
Verkehr

Ein Lastenfahrrad für den Kiez

Schöneberg. Wie Peter Pulm vom Quartiersmanagement-Team für den Schöneberger Norden berichtet, haben Stadtentwicklungsstadtrat Jörn Oltmann (Grüne), Eva Schuh vom QM-Team und Mitglieder der Vätergruppe im Nachbarschaftszentrum in der Steinmetzstraße 68 ein Lastenfahrrad übergeben. Bewohner des Quartiers können das Rad im Nachbarschaftszentrum ausleihen; Näheres unter Telefon 23 60 86 88 oder steinmetz@pfh-berlin.de. Die Gewobag stellt einen Unterstellplatz zur Verfügung. Das Transportmittel...

  • Schöneberg
  • 10.01.19
  • 34× gelesen
Soziales
Die Mitarbeiter Julian Staiger und Imke Sturm-Krohne öffnen das Tor zur neuen, knapp 200 Quadratmeter großen Außenfläche, die ab sofort zum Amtshaus Buchholz gehört.

Ein größerer Garten und neue Angebote
Das Amtshaus hat jetzt sogar zwei Jurten

Der Garten des Nachbarschaftszentrums Amtshaus Buchholz wird gößer. Das Bezirksamt stellt der Einrichtung an der Berliner Straße 24 ein angrenzendes Grundstück zur Verfügung, das zuvor ein Nachbar gepachtet hatte. Die Fläche ist inzwischen beräumt. Sie wird zunächst Standort einer Jurte. Dort findet am 13. November 17 Uhr eine Veranstaltung im Rahmen der Berliner Märchentage statt. Die Schauspieler Magdalena Thalmann und Florian Ludwig zeigen und erzählen das Märchen „Pit Pitkus und die...

  • Französisch Buchholz
  • 13.10.18
  • 116× gelesen
Soziales

Wanderung ab Bad Freienwalde

Neu-Hohenschönhausen. Wilde Schluchten, steile Berghänge, urwaldartige Natur – und das alles ganz in der Nähe der Hauptstadt: Zu einer Wanderung von Bad Freienwalde zur Carlsburg in Falkenberg/Mark lädt am Mittwoch, 17. Oktober, das Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel sportliche Leute aus dem Kiez ein. Die Tour führt über rund elf Kilometer vom Bahnhof Bad Freienwalde über Thüringerblick, Teufelssee und Bismarckturm zur Burg, wo die Wanderer einkehren und sich zünftig stärken. Anschließend geht...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 12.10.18
  • 59× gelesen
Politik

Arbeitslose sollen Angebote nutzen

Wedding. Nachbarschaftseinrichtungen wie Stadtteilzentren, Mehrgenerationenhäuser und Begegnungsstätten wollen verstärkt Arbeitslose dazu bringen, die Angebote in ihren Einrichtungen zu nutzen. Dazu schließen mehrere Nachbarschaftseinrichtungen mit dem Jobcenter und dem Bezirksamt am 27. Juni eine Kooperationsvereinbarung. Der Vertrag soll um 15 Uhr in der Schillerbibliothek in der Müllerstraße 149 unterzeichnet werden, teilt Sozialstadtrat Ephraim Gothe (SPD) mit. „Die Förderung der...

  • Mitte
  • 23.06.18
  • 198× gelesen
Soziales

Kleidung und Bücher tauschen

Lichtenrade. Das Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum in der ufaFabrik hat mit dem „Tauschtreff Lichtenrade“ ein neues Projekt ins Leben gerufen. Dabei sollen Anwohner in ihrer Wohnung nach nicht mehr benötigten Büchern sowie Erwachsenen- und Kinderkleidung suchen und diese zum Tausch anbieten. Auch Spielwaren, Dekorations- und andere Haushaltsartikel sind gefragt. Nur elektrische Geräte sind ausdrücklich nicht erwünscht. Getauscht wird in der Nahariyastraße 33. Geöffnet ist montags von 11...

  • Lichtenrade
  • 21.03.18
  • 43× gelesen
Soziales

Alle Akteure kommen zurück

Tiergarten. Eine gute Nachricht für den Kiez: Alle Akteure, die vor den Sanierungs- und Erweiterungarbeiten im Nachbarschaftszentrum Villa Lützow beheimatet waren, kehren nach Abschluss der Baumaßnahme dorthin zurück. Neu hinzugekommen ist ein Mehrgenerationenhaus in der Trägerschaft des Vereins FiPP. Derzeitige Angebote dort sind unter anderem ein „Café Baustelle“ jeden Montag von 14 bis 17 Uhr sowie verschiedene Bewegungskurse. In Planung ist eine Fahrradwerkstatt. KEN

  • Tiergarten
  • 13.03.18
  • 9× gelesen
Bauen
Der Bürgerverein zeigt im Platzhaus bereits eine Ausstellung zur Geschichte des Gebäudes und des Hirschhofs.
4 Bilder

Platzhaus statt Autowerkstatt: Bezirk übergibt Treff an Verein „Bürgersteig“

Auf dem neuen Hirschhof kann endlich das Platzhaus in Betrieb gehen. Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) übergab das Gebäude in der Oderberger Straße 19 vor wenigen Tagen an Bernd Krüger und Max E. Neumann vom Vorstand des Vereins „Bürgersteig“. Außerdem unterzeichnete er eine Nutzungsvereinbarung zwischen Bezirksamt und Verein. Dass es sich beim Platzhaus um eine ehemalige Autowerkstatt handelt, sieht man dem Gebäude nicht mehr an. Aber dies ist auch der Grund,...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.02.18
  • 250× gelesen
Soziales
Alex Benkel-Abeling vor der Alten Mälzerei. Das Gebäude ist 120 Jahre alt und steht unter Denkmalschutz.
3 Bilder

Nachbarschaftszentrum muss umziehen: Ungewisse Zukunft in der Alten Mälzerei

Der Putz bröckelt langsam von der Fassade des alten Backsteingebäudes. Über dem Dach kreisen Krähen wie in einem Hitchcock-Film. Die Alte Mälzerei in der Steinstraße hat sicher schon bessere Tage gesehen. Genau dort soll jedoch die Zukunft des Vereins „Nachbarschaftszentrum Suppenküche Lichtenrade“ liegen. Die erste Vorsitzende Alex Benkel-Abeling hat Zweifel, ob das gelingen kann. Benkel-Abeling hat das Nachbarschaftszentrum seit Anfang 2005 mit aufgebaut. Damals begann alles mit zwei Autos,...

  • Lichtenrade
  • 11.01.18
  • 446× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Übergabe der Spende an die Suppenküche am 6. Dezember – natürlich mit Nikolaus.

Suppenküche Lichtenrade: Umzug in die Alte Mälzerei steht bevor

Die Initiative „Wir für Lichtenrade“ hat eine Spende von über 1800 Euro an die Suppenküche übergeben. Das Aktives Zentrum Lichtenrade Bahnhofstraße ist gleichzeitig in die nächste Spendenaktion gestartet. Am 6. Dezember hatten die Gewerbetreibenden nicht nur den Nikolaus in die Straße eingeladen, sondern auch die Erlöse einer knapp einjährigen Sammelaktion übergeben. Das Nachbarschaftszentrum Suppenküche Lichtenrade nahm das Geld dankbar an. Der Verein kann es gut gebrauchen, denn er ist...

  • Lichtenrade
  • 14.12.17
  • 495× gelesen
Soziales

Nachbarschaft im Überblick

Moabit. Das Bezirksamt Mitte hat gemeinsam mit dem Verband für sozial-kulturelle Arbeit und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin einen Übersichtsplan zu allen Nachbarschaftseinrichtungen im Bezirk herausgegeben. Die Einrichtungen sind nach den Bezirksregionen geordnet und mit der jeweiligen Bezeichnung, Adresse, Kontaktdaten und Webseiten aufgelistet. Er kann über planungskoordination@ba-mitte.berlin.de bestellt oder online unter http://asurl.de/13kx eingesehen werden. KEN

  • Hansaviertel
  • 25.10.17
  • 30× gelesen
Soziales
Die Lichtenrader Suppenküche ist mit ihrem kostenfreiem Essens- und Lebensmittelangebot einmalig im Süden Berlins.

Suppenküche startet Onlinepetition zum Erhalt am jetzigen Standort

Lichtenrade. Wie berichtet, plant das Bezirksamt, die Suppenküche an der Finleystraße 11 zum Jahresende zu schließen und abzureißen. Die Betroffenen setzten letzte Hoffnungen auf eine bis 15. November laufende Online-Petition zwecks Erhalt. Der Verein Suppenküche Lichtenrade ist mit seinem kostenfreien Essen- und Lebensmittelangebot einmalig im Süden Berlins. Jeder, der kommt, erhält Hilfe, ohne dass Fragen gestellt werden. Und damit soll nun bald Schluss sein. „Und das, obwohl wir die...

  • Lichtenrade
  • 28.09.17
  • 53× gelesen
Politik
Logo des (ehemaligen???) Nachbarschaftshauses (NBH) in der Herbartstraße am Lietzensee
3 Bilder

Herr Stadtrat treten Sie zurück!

Sozialstadtrat Engelmann (CDU) wirft 77 Bürgergruppen aus Nachbarschaftshaus am Lietzensee damit 8 Mitarbeiter der Wilmersdorfer Seniorenstiftung einziehen können. Die Satzung besagt Alten-/Pflegearbeit. Wo bleibt da Platz für das soziokulturelle Stadtteilzentrum NBH? Offizielle Begründung für den Rauswurf: Mietschulden. Unterstellungen: zahlreiche Beweise: keine Kündigung: ohne Nachweis Beschuldigungen die noch vor versammelter Partei- und Bürgerschaft in der BVV getätigt wurden,...

  • Charlottenburg
  • 02.08.17
  • 776× gelesen
  •  4
Soziales
Im Gespräch: Staatssekretärin Sawsan Chebli (rechts) und Carola Schaaf-Derichs, Geschäftsführerin der Landesfreiwilligenagentur Berlin, und Anke Schinko vom Bereich Logistik und Zustellservice des Berliner Wochenblatt Verlages.
17 Bilder

Jubiläumsbörse im Roten Rathaus

Berlin. Die 10. Berliner Freiwilligenbörse am Sonnabend, 29. April, hat weniger Besucher angezogen als in den Vorjahren. An rund 100 Ständen informierten wieder Vereine, Verbände und Initiativen über vielfältige Möglichkeiten, sich ehrenamtlich in der Hauptstadt zu engagieren. Zur Begrüßung bezeichnete die Geschäftsführerin der Landesfreiwilligenagentur Berlin, Carola Schaaf-Derichs, die Börse als eine Errungenschaft. Mehr als 20 000 Besucher zählte die Veranstaltung seit ihrer ersten Auflage...

  • Mahlsdorf
  • 02.05.17
  • 869× gelesen
Soziales

Kiezköche gesucht

Spandau. Die Kiezköche der Spandauer Neustadt suchen Verstärkung. Wer gern kocht und schlemmt, ist immer montags um 17.30 Uhr im Nachbarschaftszentrum Paul-Schneider-Haus an der Schönwalder Straße 23 willkommen. Gemeinsam werden Rezepte ausprobiert und die Menüs in geselliger Runde verspeist. Kostproben ihrer kulinarischen Kreationen stellen die Kiezköche regelmäßig bei Kultur- und Abendveranstaltungen im Paul-Schneider-Haus vor. Der Kochkurs ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt bei Wiebke...

  • Spandau
  • 04.01.17
  • 35× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.