Gleichstellung

Beiträge zum Thema Gleichstellung

Soziales
Der Bereich der City-Toilette, in denen Männer ihre Notdurft verrichten können, ist kostenfrei zu nutzen.
3 Bilder

Kostenfrei die Toiletten nutzen
Bezirksamt soll Gleichstellung bei den City-WCs gewährleisten

Die Wall GmbH hat inzwischen nach entsprechenden vertraglichen Vereinbarungen mit dem Senat zahlreiche moderne City-Toiletten im Bezirk neu aufgestellt. Die meisten von ihnen verfügen über eine Neuerung: Während sich auf der einen Seite eine Bezahl-Toilette befindet, für deren Nutzung 50 Cent zu entrichten sind, befinden sich auf der anderen zwei öffentlich zugängliche Urinale. Für deren Nutzung muss nicht bezahlt werden. Damit hat jeder Mann die Möglichkeit, unentgeltlich und unbeobachtet sein...

  • Bezirk Pankow
  • 22.05.22
  • 112× gelesen
Soziales

Barrierefrei bin ich dabei!
Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen im Rathauspark

An Informationsständen im Rathauspark ist am 5. Mai mehr über Alltagsbarrieren für Menschen mit Handicap zu erfahren. An der Aktion beteiligen sich der Lichtenberger Beirat von und für Menschen mit Behinderungen, inklusionsorientierte freie Träger und die bezirkliche Beauftragte für Menschen mit Behinderungen, Daniela Kaup. Anlass ist der Europäischen Aktions- und Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Das Motto des Tages lautet „Barrierefrei bin ich dabei!“. Zwischen 14...

  • Lichtenberg
  • 29.04.22
  • 17× gelesen
Kultur

Protesttag zur Gleichstellung

Weißensee. Anlässlich des 30. Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung findet am Sonnabend, 7. Mai, ab 19 Uhr im Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel eine Veranstaltung des Vereins Handiclapped – Kultur Barrierefrei statt. Mit einem bunten Programm aus Konzerten, Modenschau, Quiz und Party möchte der Verein diesen Tag feiern. Willkommen sind Menschen mit und ohne Handicap. Zu erleben sind unter anderem das DJ-Kollektiv Supa Star Soundsystem, eine Modenschau...

  • Weißensee
  • 28.04.22
  • 23× gelesen
Politik

Zehnte Frau gesucht
Beirat setzt sich seit einem Jahr für Geschlechtergerechtigkeit ein

Im bezirklichen Frauenbeirat ist ein Platz frei geworden. Dafür bewerben können sich bis zum 20. Mai Frauen, die in Tempelhof-Schöneberg leben oder arbeiten. Der Beirat hat sich vor gut einem Jahr gegründet. Ihm gehören zehn Frauen an, die sich alle zwei Monate zu einer Sitzung treffen. Zwischendurch kommen sie zu kleineren Arbeitsgruppen zusammen. Ihre Aufgabe ist es, sich für Geschlechtergerechtigkeit und Gleichstellung von Frauen einzusetzen. Sie sind überparteiliche Ansprechpartnerinnen für...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.04.22
  • 15× gelesen
Jobs und Karriere
Gleiche Chancen auf Einstellung und Aufstieg: So sieht gelebte Diversität im Beruf aus, bei der weder die Herkunft, Haut- oder Haarfarbe, das Alter, die sexuelle Orientierung oder das Geschlecht eine Rolle spielen.

Offener und vielfältiger
Diversity Management – was ist das eigentlich?

Unsere Gesellschaft wird offener und vielfältiger. Doch Unternehmen bilden die Verschiedenheit der Menschen, die hier zusammenleben, nicht immer ab. Genau hier setzt das sogenannte Diversity Management an. Wer Murat heißt, eine dunkle Hautfarbe hat oder Kopftuch trägt, hat es schwerer, einen Job zu bekommen. In Führungsetagen sind Frauen immer noch Ausnahmeerscheinungen, und Personen, die abseits der heterosexuellen Norm lieben, zeigen das am Arbeitsplatz aus Angst vor Diskriminierung oft...

  • Mitte
  • 17.03.22
  • 48× gelesen
Soziales

Im Gespräch mit Astrid Landero

Pankow. In seiner Reihe „Schöner leben mit Feminismus“ lädt das Frauenzentrum Paula Panke für Donnerstag, 12. August, zu einer Gesprächsrunde ein. Zu Gast ist um 19 Uhr Astrid Landero, die ehemalige Geschäftsführerin von Paula Panke. Sie wurde in diesem Jahr vom Senat mit dem Berliner Frauenpreis ausgezeichnet. Seit vielen Jahren setzt sie sich für die Gleichstellung von Frauen ein und ist eine feministische Vordenkerin. Im Gespräch soll nicht nur der bisherige Einsatz von Astrid Landero...

  • Pankow
  • 05.08.21
  • 13× gelesen
Soziales

Projektförderung für Träger

Pankow. Freie Träger können aktuell bis zum 24. September eine bezirkliche Projektförderung für das Jahr 2022 in den Bereichen Gleichstellung und Integration beim Bezirksamt beantragen. Im Bereich Gleichstellung sollen Projekte gefördert werden, die die eigenständige Existenzsicherung und Entwicklung selbstbestimmter Lebensentwürfe von Frauen unterstützen und dem Abbau struktureller Benachteiligungen dienen. Damit soll die Chancengleichheit von Frauen auf bezirklicher Ebene gestärkt werden. Die...

  • Bezirk Pankow
  • 31.07.21
  • 14× gelesen
Soziales
Astrid Landero war zwölf Jahre lang Projektmanagerin des Frauenzentrums Paula Panke. Der Senat zeichnet sie jetzt mit dem Berliner Frauenpreis aus.

Auch im Ruhestand engagiert
Senat verleiht den Berliner Frauenpreis an Astrid Landero

Der Berliner Frauenpreis 2021 ist an Astrid Landero für ihr langjähriges frauenpolitisches und feministisches Engagement verliehen worden. Die Preisträgerin setzt sich seit Jahrzehnten für die Gleichstellung von Frauen ein, und zwar mit einem umfassenden Blick und auf ganz unterschiedlichen Ebenen. Astrid Landero war bis zum Frühjahr 2020 Projektleiterin des Frauenzentrums Paula Panke an der Schulstraße 25. Sie ist ein engagiertes Mitglied im Arbeitskreis Pankower Frauenprojekte, gehört zu den...

  • Bezirk Pankow
  • 06.07.21
  • 36× gelesen
Politik

Spitzenplatz im Ländervergleich
In der Verwaltung arbeiten rund 10.000 Menschen mit schwerer Behinderung

Die Beschäftigungsquote von schwerbehinderten Menschen im öffentlichen Dienst ist leicht von 7,74 Prozent 2018 auf 7,48 Prozent 2019 gesunken. Das geht aus dem Bericht von Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) hervor, den der Senat laut Landesgleichberechtigungsgesetz alle zwei Jahre dem Abgeordnetenhaus vorlegen muss. Auch wenn die Beschäftigungsquote von schwerbehinderten Menschen leicht gesunken ist, nimmt Berlin im Ländervergleich einen Spitzenplatz ein. Die gesetzliche Mindestquote von fünf...

  • Mitte
  • 28.06.21
  • 54× gelesen
Politik

Staatssekretärin hört auf

Berlin. Die für Pflege und Gleichstellung zuständige Staatssekretärin Barbara König (SPD) hört auf „eigenen Wunsch“ zum 31. August auf, wie Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) mitteilt. Die 51-Jährige werde im Spätsommer „neue berufliche Aufgaben in ihrer Heimat übernehmen“, heißt es in der Mitteilung. König ist seit 2016 Staatssekretärin für die Themen Pflege und Gleichstellung. Nach Informationen des Tagesspiegel wird König in Bonn/Siegburg Geschäftsführerin eines AWO-Kreisverbandes....

  • Mitte
  • 12.06.21
  • 107× gelesen
Sport

Inklusion im Kinderturnen

Berlin. Die Deutsche Turnerjugend plant eine digitale Inklusionswoche vom 3. bis 8. Mai – rund um den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai. In der Woche gibt es zum Thema „Inklusion im Kinderturnen“ kostenfreie 90-minütige Workshops für Übungsleiter, Erzieher, Lehrer, Eltern und Kinder, Vereine, Bildungs- und Betreuungseinrichtungen und alle Interessierten mit und ohne Behinderung. Als Abschlussveranstaltung ist eine digitale Podiumsdiskussion am...

  • Weißensee
  • 19.04.21
  • 55× gelesen
Leute

Geschichten über engagierte Frauen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wer noch ein kieziges Geschenk zu Ostern sucht, ist vielleicht angetan von der sechs Bände umfassenden Edition „Charlotte & Wilma“ des Bezirksamtes. Jeder Band widmet sich Frauen, die Charlottenburg und Wilmersdorf mitgeprägt haben. Der aktuelle, sechste Band erzählt von Persönlichkeiten, die sich unter dem Paragrafen 175 des Strafgesetzbuches für die Akzeptanz homosexueller Liebe einsetzten. Jeder Band kostet einen Euro, das Geschenkset fünf Euro. Bestellungen unter...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 23.03.21
  • 23× gelesen
Soziales
Heike Gerstenberger war 30 Jahre lang Frauen- beziehungsweise Gleichstellungsbeauftragte in Pankow.

„Mir begegnete oft wohlwollende Ignoranz“
Heike Gerstenberger übergab nach 30 Jahren den Staffelstab als Gleichstellungsbeauftragte

Das Thema Gleichstellung war in den vergangenen 30 Jahren in Pankow vor allem mit einem Namen verbunden: Heike Gerstenberger. Zum Jahreswechsel übergab die langjährige Gleichstellungsbeauftragte ihr Amt an ihre Nachfolgerin Stephanie Wittenburg. Aber bis Ende dieses Monats unterstützt sie sie noch bei der Einarbeitung und vor allem bei der Veranstaltungsreihe „Pankower Frauen*März 2021“. Eine Veranstaltungsreihe war es auch, mit der Heike Gerstenberger Anfang der 90er-Jahre das Thema...

  • Bezirk Pankow
  • 08.03.21
  • 183× gelesen
Soziales
Julia Selge (33) hat Sozialpädagogik sowie Gender und Diversity studiert. Sie ist verheiratet und Mutter einer anderthalb Jahre alten Tochter.

"Wir müssen den halben Kuchen fordern"
Interview mit der Gleichstellungsbeauftragten Jutta Selge zum Equal Pay Day 2021

Julia Selge ist die bezirkliche Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte. Berliner-Woche-Reporterin Susanne Schilp hat anlässlich des „Frauenmonats“ März und des Equal Pay Day mit ihr gesprochen. Hat sich in den vergangenen Jahren etwas am Rollenverständnis von Mann und Frau verändert? Jutta Selge: Ich glaube, es hat sich viel getan. Wichtig hierbei war die Elternzeitregelung. Männer haben ein starkes Bedürfnis, mehr am Familienleben teilzunehmen. Wir müssen nur aufpassen, dass es mit Corona...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 07.03.21
  • 158× gelesen
Leute
Stephanie Wittenburg ist die neue Gleichstellungsbeauftragte für den Bezirk Pankow.

Neue Beauftragte für die Gleichstellung
Stephanie Wittenburg folgt Heike Gerstenberger

Der Bezirk hat eine neue Gleichstellungsbeauftragte. Stephanie Wittenburg ist Nachfolgerin der langjährigen bisherigen Gleichstellungsbeauftragten Heike Gerstenberger. Gerstenberger verabschiedet sich nach 30 Jahren in diesem Amt im März in den wohlverdienten Ruhestand. Solange unterstützt sie noch ihre Nachfolgerin. Stephanie Wittenburg ist von Beruf Landschaftsplanerin und war in den vergangenen dreizehn Jahren an verschiedenen Universitäten in Lehre, Forschung und Verwaltung tätig. Davon...

  • Bezirk Pankow
  • 02.02.21
  • 184× gelesen
Soziales

Wer wird "Frau in Verantwortung“?

Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Bezirksamt sucht wieder gemeinsam mit einer Jury die "Frau in Verantwortung“. Mit dem Monika-Thiemen-Preis werden jedes Jahr Frauen geehrt, die als Führungspersönlichkeit Frauen und ihre berufliche Entwicklung unterstützen, oder die sich für die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern in gleichen Jobs einsetzen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf aktiv fördern. Bewerbungen werden bis zum 22. Oktober entgegengenommen. Sie können unter dem Kennwort...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 08.10.20
  • 54× gelesen
Soziales
2 Bilder

In schwierigen Zeiten sorgen sich Menschen um Sie!
Ein herzlicher und persönlicher Brief an Sie, liebe Seniorinnen und Senioren, liebe Vorerkrankte, liebe Raucherinnen und Raucher

Liebe Seniorinnen und Senioren, liebe Vorerkrankte, liebe Raucherinnen & Raucher,  ganz viele Menschen sorgen sich um Sie. Vielleicht Ihre Kinder, Ihre Enkel oder Ihre Familie. Oder es sind eventuell bei Ihnen Freunde, Bekannte, Ihre Pflegekräfte oder liebe Menschen in der Nachbarschaft. Wenn Sie dafür sorgen möchten, dass Ihren Lieben die Sorgen ein Stück weit genommen werden, dann habe Sie diese Möglichkeit: Bleiben Sie zu Hause und reden Sie mit Ihren Lieben und anderen Menschen darüber....

  • Karlshorst
  • 03.04.20
  • 250× gelesen
Leute
Noch immer sind zumindest in Deutschland weibliche Concierges ungewöhnlich. Linda Urban störte sich nicht daran. Heute gehört sie bereits fast zum Inventar des Waldorf Astoria und zur internationalen Vereinigung ihres Berufsstandes "Der goldene Schlüssel".

Der gute Geist vom Waldorf Astoria
Linda Urban hat sich als Concierge durchgesetzt

Der Kiez-Kompass ist in dieser Woche gleichzeitig ein Nachtrag zum Weltfrauentag am 8. März. Linda Urban, 34 Jahre alt, arbeitet im Hotel Waldorf Astoria als Concierge. Damit hat sie sich nicht nur einen Traum erfüllt, sondern sich auch in einer Männerdomäne etabliert. Mit Beginn ihrer Ausbildung in der Hotellerie war Linda Urban von diesem Beruf ihrer Branche am meisten fasziniert. Die Chef-Dienstleisterin zu geben, das sollte es sein. 2008 beendete sie ihre Lehre und weil sich zunächst keine...

  • Charlottenburg
  • 24.03.20
  • 836× gelesen
Politik

Frauen an die Macht
Ein Kommentar zum Frauentag

Zum Internationalen Frauentag am 8. März schreibt unsere sozialpolitische Sprecherin Dr. Ann-Kathrin Biewener einen Kommentar zur Politik und Gesellschaft im 21. Jahrhundert und dem Stand der Gleichberechtigung. Liebe Frauen, herzlichen Glückwunsch zum diesjährigen Frauentag. Wir haben ihn uns ehrlich verdient. Denn viele Frauen leisten unbezahlte Care-Arbeit ¬– jeden Tag. Sie pflegen ihre Angehörigen oder ziehen Kinder groß. Frauen gehen für 21% weniger Lohn arbeiten, denn das ist der...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 07.03.20
  • 349× gelesen
  • 2
Wirtschaft

Bezirk startet Equal-Pay-Aktion

Charlottenburg-Wilmersdorf. Unter dem Motto „Spiel mit offenen Karten. Was verdienen Frauen und Männer?“ startet das Bezirksamt auch in diesem Jahr wieder die Equal-Pay-Kampagne. Mit dieser Kampagne soll auf die Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern hingewiesen werden. Aktuell besagt der unbereinigte Gender Pay Gap, das Männer im Durchschnitt um 21 Prozent mehr verdienen als Frauen. Der 17. März markiert in diesem Jahr den Tag, bis zu dem Frauen länger arbeiten müssen, um das gleiche...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 26.02.20
  • 69× gelesen
Soziales
Organisationsteam für die erste Lichtenberger Frauenwoche: Judith Köpke, Constanze Körner und Majel Kundel.

Der März ist weiblich
Zum ersten Mal gibt es eine ganze Frauenthemenwoche in Lichtenberg

Mit dem Weltfrauentag am 8. März bietet sich der Monat geradezu für eine spezielle Veranstaltungsreihe von, für und mit Frauen an. So hat der „Frauenmärz“ in Berlin schon Tradition. Zum ersten Mal wird es in diesem Jahr in Lichtenberg eine ganze Themenwoche geben. Erst vor einem guten halben Jahr hat sich der Verein Lesben Leben Familie, kurz LesLeFam, in Friedrichsfelde angesiedelt. Im kleinen Domizil am Rande des neu entstehenden Dolgenseecenters halten die Frauen vor allem Angebote für...

  • Lichtenberg
  • 02.02.20
  • 553× gelesen
Soziales

Vorschläge für den Frauenpreis?

Lichtenberg. Zum Internationalen Frauentag am 8. März lobt das Bezirksamt auch in diesem Jahr den Lichtenberger Frauenpreis aus. Er soll an Einzelpersonen, Projekte oder Initiativen vergeben werden, die sich für die Rechte von Frauen und Mädchen einsetzen. Über die Vergabe entscheidet eine Jury, in der Mitglieder des Bezirksamts, der Bezirksverordnetenversammlung und der Zivilgesellschaft sitzen. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert und wird auf einer Festveranstaltung am 7. März überreicht. Bis...

  • Lichtenberg
  • 12.01.20
  • 71× gelesen
Politik
Derya Çağlar kam 1982 in der Frauenklinik am Mariendorfer Weg zur Welt. Nach dem Abitur studierte sie Volkswirtschaft und begann 2008, im Türkisch-Deutschen Zentrum zu arbeiten. 2011 wurde sie Bezirksverordnete und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion - bis sie ins Abgeordnetenhaus wechselte.

Neuköllner SPD-Abgeordnete im Interview
Derya Çağlar über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Frauenhäuser und das Blumenviertel

Kürzlich hat die SPD-Abgeordnete Derya Çağlar ihr Bürgerbüro an der Bendastraße 11 c eröffnet. Dort ist sie regelmäßig als Ansprechpartnerin vor Ort. Berliner Woche-Reporterin Susanne Schilp hat ihr einen Besuch abgestattet. Frau Çağlar, 2016 haben Sie als Direktkandidatin den Wahlkreis 4 gewonnen, er umfasst Britz, den Ortolanweg und das nördliche Blumenviertel. Seitdem sitzen Sie im Abgeordnetenhaus. Warum erst jetzt ein Büro in Neukölln? Ich habe fast drei Jahre nach einem Ladenlokal...

  • Britz
  • 07.12.19
  • 325× gelesen
Soziales

Freie Plätze für VHS-Workshops

Charlottenburg-Wilmersdorf. In Kooperation mit der Volkshochschule City West initiierte die Gleichstellungsbeauftragte Katrin Lück eine kostenfreie Workshopreihe für Frauen zum Thema Altersvorsorge. Aufgrund des großen Erfolges der ersten Reihe findet im Oktober und November die zweite Workshopreihe für die Altersgruppe von 30 bis 65 Jahren im Rathaus, Otto-Suhr-Allee 100, statt. Für diese Veranstaltungen sind noch Plätze frei. Es werden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, eine Vorsorge für...

  • Charlottenburg
  • 21.10.19
  • 66× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.