Anzeige

Alles zum Thema soziale Netzwerke

Beiträge zum Thema soziale Netzwerke

Kultur

Reinickendorf kommt gleich hinter Hamburg: Bezirk hat 7300 Facebook-Freunde

Reinickendorf. Der Fuchsbezirk Reinickendorf besitzt die attraktivste Facebook-Seite aller zwölf Berliner Bezirksämter. Das ergab jetzt eine Analyse des Online-Tools „LikeAlyze“. Die Facebook-Seite des Bezirksamtes Reinickendorf belegt demnach in der Auswertung vom 31. Mai sogar bundesweit den zweiten Platz im „LikeAlyze-Ranking“ in der Rubrik „Public & Government Services“ – direkt hinter der Stadt Hamburg. Der sogenannte „LikeRank“ setzt sich laut der Tool-Entwickler aus mehr als 40...

  • Reinickendorf
  • 06.07.17
  • 147× gelesen
Leute
(Symbolbild!) Willkommen im "Club der Sommerhasser": Auch viele junge Leute sind in der Facebook-Gruppe "Sommerhasser Spezial".
3 Bilder

Sommer, Sonne, Sauwetter: Berlinerin hilft Sommergegnern!

BERLIN - Vor über zwei Jahren gründete Claudi auf Facebook die Sommerhasser-Gruppe. Eine ernst gemeinte Seite! Die Berlinerin hilft bisher rund 200 Menschen, halbwegs erträglich durch die Affenhitze zu kommen. Wer in der Community weilt, erkennt schnell: Es wird Zeit, dass der Winter kommt! "Diese Gruppe ist kein Platz für User, die andere Menschen, die den Sommer mögen, hassen." Das ist Claudi ganz wichtig zu sagen. "Es geht in meiner Gruppe in erster Linie um gemeinsames unterstützen...

  • Friedrichshain
  • 29.05.17
  • 289× gelesen
Blaulicht

Hasspostings im Netz

Friedrichshain. Im Rahmen der Ermittlungsverfahren zu sogenannten Hasspostings im Internet hat es auch Durchsuchungen und Tatverdächtige in Friedrichshain gegeben. Nach Polizeiangaben wird in ganz Berlin insgesamt elf Männern Volksverhetzung beziehungsweise das Verwenden von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen zur Last gelegt. Alle sollen über soziale Netzwerke Hassparolen gegen Flüchtlinge und andere fremdenfeindliche Inhalte verbreitet haben. Die Ermittlungen waren Teil eines...

  • Friedrichshain
  • 14.07.16
  • 3× gelesen
Anzeige
Blaulicht
Eine twitternde Truppe: Die Polizei schrieb über ihre Einsätzen in der City West und im restlichen Berlin.

Was die Polizei zwitschert: So schreiben Beamte bei Twitter über ihre Arbeit

Charlottenburg-Wilmersdorf. Ein Lagebericht mit 140 Zeichen? Das kann humorvoll enden und neue Sympathien wecken. Im Sozialnetzwerk Twitter sucht die Polizei neue Wege der Kommunikation – und schildert Ernstes mit einem Augenzwinkern. Wo blinkt Blaulicht? Wo bilden sich Staus? Ja, selbst Geheimwissen übermitteln ist keine Tabu, wenn die Polizei bei Twitter in die Tasten haut. „Psst. Nicht weitersagen. Hier stehen morgen unsere Blitzer“, hieß es während einer siebentägigen Sonderaktion....

  • Charlottenburg
  • 27.04.16
  • 48× gelesen
Verkehr

Warum ich mich von Facebook verabschiede

Samstag Nacht in der S-Bahn. Partygäste sind unterwegs und ich mittendrin. Neben mir sitzen zwei junge Mädchen und unterhalten sich über die Arbeit. Gegenüber klagt eine junge Frau einem Bekannten ihr Leid in Liebesdingen. Auf der anderen Seite regt sich ein junger Mann über das schlechte Arbeitsklima in seiner Firma auf. Das Ganze in aller Deutlichkeit, ohne an Details zu sparen. Mehr brauche ich nicht. Tschüss Facebook, Instagram und Konsorten. Eine einzige Fahrt bringt...

  • Lichtenberg
  • 06.04.16
  • 241× gelesen
  • 4
Jobs und Karriere

Nutzerprofil in Netzwerken

Party- oder Bikinifotos: Finden Personaler solche Bilder von Lehrstellenbewerbern in sozialen Netzwerken, macht das keinen guten Eindruck. Schnell wirken Jugendliche dann unseriös oder nicht ausbildungsreif. Bevor Schulabgänger sich bewerben, sollten sie deshalb ihr Profil bei Facebook und Co. checken. Viele Personaler recherchierten inzwischen über Bewerber im Netz, sagt Sven Thora, Ausbildungsexperte bei der Arbeitnehmerkammer Bremen. Er rät dazu, die Profileinstellungen so zu wählen, dass...

  • Mitte
  • 08.08.14
  • 10× gelesen
Anzeige