Alles zum Thema Amerikanische Faulbrut

Beiträge zum Thema Amerikanische Faulbrut

Sonstiges
Bei der Amerikanischen Faulbrut zersetzt sich die Bienenbrut zu einer schleimigen Masse

Amerikanische Faulbrut in Wilhelmsruh ausgebrochen
22 Imker und Imkerinnen sind vom Sperrbezirk betroffen

Der nächste Fall der Amerikanischen Faulbrut ist bekannt geworden. Auf einem Bienenstand in Wilhelmsruh wurde ein erkranktes Bienenvolk festgestellt und ein amtstierärztlicher Sperrbezirk eingerichtet. Der Sperrbezirk liegt zwischen Wilhelmsruher Damm, Friedrich-Engels-Strasse, Hermann-Hesse-Strasse und Flottenstrasse/Montanstrasse. Die Bienenerkrankung ist für den Menschen harmlos und auch der Honig kann bedenkenlos verzehrt werden - doch für die Larven der Honigbienen endet die...

  • Pankow
  • 20.11.18
  • 19× gelesen
Umwelt

Amerikanische Faulbrut bei Bienen
Sperrbezirk festgelegt

Wegen des Ausbruchs der Amerikanischen Faulbrut in einer Bienenhaltung in Hermsdorf wurde ein amtlicher Sperrbezirk  festgelegt. Im Sperrbezirk gilt folgendes: Bienenhalter haben umgehend, sofern noch nicht erfolgt, die Haltung ihrer Bienen unter Angabe der Zahl der Völker sowie aller Standorte dem Bezirksamt, Ordnungsamt, Fachbereich Veterinär- und Lebensmittelaufsicht, Lübener Weg 26, 13407 Berlin, E-Mail: vetleb@reinickendorf.berlin.de, anzuzeigen. Alle Bienenvölker und Bienenstände...

  • Hermsdorf
  • 23.08.18
  • 23× gelesen
Sonstiges
Die Amerikanische Faulbrut führt zum Absterben der Bienenbrut - für Menschen ist das Bakterium harmlos

Amerikanische Faulbrut in Waidmannslust/Hermsdorf ausgebrochen
Amtstierärztlicher Sperrbezirk eingerichtet - Bienenstände müssen gemeldet werden

Am 17.8.2018 wurde durch den Reinickendorfer Amtsveterinär ein Sperrbezirk aufgrund eines Fundes der Amerikanischen Faulbrut (AFB) in Hermsdorf/Waidmannslust/Tegel mit einem Radius von 1 km eingerichtet. Der Sperrbezirk umfasst folgende Grenzen: Süden: Waidmannsluster Damm, Erholungsweg, südliches Ende des Steinbergparks, Lange EndenWesten: A 111, Hermsdorfer Damm, östliche ForstgrenzeNorden: Friedrichsthaler Weg, Hermsdorfer DammOsten: Berliner Str., Alt-Hermsdorf, Horber Str.,...

  • Reinickendorf
  • 23.08.18
  • 50× gelesen
Umwelt

Bakterien gefährden Bienenvölker
Sorge vor der Amerikanischen Faulbrut

Nachdem in Charlottenburg-Wilmersdorf und Neukölln bereits Sperrgebiete festgelegt wurden, befürchtet nun auch Tempelhof-Schöneberg den Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut (AFB). Deren Erreger ist ein Bakterium, das Bienenlarven infiziert und tötet. „Die entstehende fadenziehende Masse trocknet zu einem sogenannten Faulbrutschorf ein. Neben diesen sind löchrige, eingesunkene Zelldeckel und ein lückiges Brutnest weitere Symptome dieser Bienenseuche“, beschreibt Stadträtin Christiane Heiß...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 20.06.18
  • 75× gelesen
Wirtschaft
Die Faulbrut bedroht ganze Bienenvölker.

Faulbrut ausgebrochen: Bienenseuche bedroht die Bestände

Johannisthal. Weil im Nachbarbezirk Neukölln, Ortsteil Rudow, die Bienenseuche Faulbrut ausgebrochen ist, sind jetzt auch Bienen im Raum Johannisthal in Gefahr. Deshalb hat die Lebensmittel- und Veterinäraufsicht des Ordnungsamts am 3. August im Rahmen einer Allgemeinverfügung einen Sperrbezirk festgelegt. Der befindet sich zwischen Wasserwerk Johannisthal, Springbornstraße, Akeleiweg und Teltowkanal. Alle Imker, deren Bienenvölker sich in diesem Bereich befinden, haben sofort den Standort...

  • Johannisthal
  • 05.08.16
  • 112× gelesen
Wirtschaft

Imker müssen Völker melden

Prenzlauer Berg. Die Amerikanische Faulbrut der Honigbienen wurde jetzt in einem Bienenstand in Prenzlauer Berg festgestellt. Notwendige tierseuchenrechtliche Maßnahmen, wozu auch die Bildung eines Sperrbezirkes im Umkreis von zwei Kilometern zählt, wurden sofort eingeleitet. Der gebildete Sperrbezirk umfasst die Ortsteile Prenzlauer Berg, Weißensee und Pankow sowie einen Teil des Bezirks Mitte. Weil die Erkrankung anzeigepflichtig ist, sind alle bislang noch nicht registrierten Besitzer von...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.07.16
  • 43× gelesen