Alles zum Thema Triglawbrücke

Beiträge zum Thema Triglawbrücke

Verkehr

Brücke wird repariert

Rahnsdorf. Am 19. Juni war die Triglawbrücke durch ein Baufahrzeug beschädigt worden. Nun werden die Schäden beseitigt. Vom 27. bis 31. Juli muss die Brücke deshalb komplett gesperrt werden, nur Fußgänger und Radler können passieren. In dieser Zeit werden die beschädigten Teile am Brückenportal ausgetauscht. In einem Anwohnerschreiben werden die Bewohner aufgefordert, ihre Autos vor Beginn der Brückenarbeiten außerhalb der Insel zu parken, wenn die Fahrzeuge im betreffenden Zeitraum...

  • Rahnsdorf
  • 24.07.15
  • 184× gelesen
Verkehr

Insel wieder mit Anschluss

Rahnsdorf. Die Einwohner von Hessenwinkel, die hinter der Triglawbrücke wohnen, sind wieder mit dem Festland verbunden. Die vor Kurzem beschädigte Triglawbrücke wurde mit Holzbalken provisorisch stabilisiert. Jetzt ist die Spreeüberquerung für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen wieder passierbar. Wann der Schaden repariert wird, wurde von der zuständigen Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt noch nicht mitgeteilt. RD

  • Rahnsdorf
  • 01.07.15
  • 77× gelesen
Verkehr
Die Triglawbrücke wurde nach dem Unfall für Kraftfahrzeuge gesperrt.

Rund 100 Anwohner kommen nur noch zu Fuß nach Hause

Rahnsdorf. Sie leben in der Triglaw-, in der Wodan- oder der Baldurstraße. Jetzt sind diese Hessenwinkler echte Inselbewohner, denn die Triglawbrücke musste nach einem Unfall für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Am 19. Juni war ein Baufahrzeug mit seinem Ladekran gegen das Stahlfachwerk der über 100 Jahre alten Brücke geprallt und hatte sich verklemmt. Dabei hatten sich Quer- und Längsträger des Bauwerks verzogen. Die Feuerwehr befreite das Fahrzeug, der ungeschickte Lenker durfte...

  • Rahnsdorf
  • 24.06.15
  • 505× gelesen
Kultur

Sommergewimmel zwischen Land und Wasser: Mit Stadtgänger Bernd S. Meyer über die Triglawbrücke

Rahnsdorf. Zum Ortsteil Rahnsdorf gehört auch Hessenwinkel, ein beliebtes Villenwohngebiet am Südostrand Berlins. Hier gibt es eine kleine Götterinsel, auf der die Straßen nach dem germanischen Wodan und seinem Sohn Baldur benannt sind. Und nach dem Slawengott Triglaw, der seinen Namen für die Insel-Zufahrtsstraße und auch für die Triglawbrücke gibt. Die Zwei-Kilometer-Wanderung beginnt an der Hessenwinkler Waldkapelle, einem Ziegelbau, der von den Architekten des Schöneberger Rathauses...

  • Rahnsdorf
  • 23.06.15
  • 333× gelesen