Alles zum Thema Unfallschutz

Beiträge zum Thema Unfallschutz

Tipps und Service

Beim Unfall gut versichert?

Beim Toben und Spielen der kleiner Racker passiert es schnell: ein Unfall. Während des Besuchs der allgemeinbildenden Schule sind alle Schüler gesetzlich unfallversichert. Dieser Versicherungsschutz bezieht sich nicht nur auf Unterricht, Ausflüge oder die Fahrradprüfung, sondern schließt auch den Schulweg ein. Im Falle eines Unfalls sollte umgehend der Klassenlehrer oder die Schulleitung informiert werden. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 10.08.15
  • 37× gelesen
Jobs und Karriere

Unfallschutz gilt auch zur entfernteren Bushaltestelle

Auf dem Weg zur Arbeit sind Beschäftigte grundsätzlich gesetzlich unfallversichert. Umwege dürfen sie dabei eigentlich nicht machen. Allerdings ist es durchaus erlaubt, eine etwas weiter entfernt liegenden Bushaltestelle zu wählen, obwohl es eine deutlich nähere Haltestelle am Wohnort gibt (Sozialgerichts Heilbronn, Az.: S 13 U 4001/11 X). In dem von der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mitgeteilten Fall war ein Mann zu einer mehr als einen Kilometer...

  • Mitte
  • 30.06.15
  • 119× gelesen
Auto und Verkehr
Wächter am Ventil: Bei direkt arbeitenden Reifendruckkontrollsystemen steckt in jedem Reifen ein Sensor.

Reifendrucksensoren machen Winterräder teurer

Sicherheit kann beim Neuwagenkauf ins Geld gehen. Manchen Posten hat dabei nicht jeder auf dem Zettel. Wer sich nämlich kürzlich ein neues Auto gekauft hat und nun Winterreifen braucht, benötigt auch teure Messtechnik in Form eines Reifendruckkontrollsystems (RDKS), das mittels Sensoren in den Reifen den Luftdruck überwacht.Seit November ist so ein direkt oder indirekt messendes RDKS für die Zulassung von Neuwagen nämlich Pflicht. Das soll dem Umwelt- und Unfallschutz dienen. Fahrzeuge mit...

  • Mitte
  • 05.12.14
  • 520× gelesen
Tipps und Service
Eine Unfallversicherung kann im Ernstfall die finanziellen Folgen für Betroffene mindern.

Unfallpolicen können sich auszahlen

Ein Sturz beim Sonntagsspaziergang und schon ist ein Arm gebrochen. Versichert sind solche Unfälle in der Freizeit nicht."Der gesetzliche Unfallschutz gilt nur während der Arbeit und auf dem Weg dorthin", erläutert Kathrin Jarosch vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin. Bei Stürzen zu Hause oder beim Sport hilft nur eine private Unfallversicherung. "Diejenigen, die eine Berufsunfähigkeitsversicherung haben, brauchen in aller Regel nicht auch noch eine private...

  • Mitte
  • 14.08.14
  • 33× gelesen