Wasserschaden

Beiträge zum Thema Wasserschaden

Blaulicht

Körperverletzung nach Wasserschaden

Bei einem Einsatz in Friedrichshain sind am 12. Juli ein 39 Jahre alter Mann und zwei Polizisten leicht verletzt worden. Der Mieter einer Wohnung in der Jessnerstraße hatte die Polizei gegen 20.30 Uhr dorthin alarmiert, weil er zuvor von einer 47 Jahre alten Frau, die in der Wohnung über ihm lebt, körperlich angegriffen worden sei. Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung war ein Wasserschaden in seiner Wohnung, der seinen Ursprung in der Wohnung der Frau hatte. Der Mann hatte die Frau im...

  • Friedrichshain
  • 13.07.21
  • 30× gelesen
Soziales

Zu viele Langohren im Tierheim
Kaninchenalarm und ein großer Wasserschaden

Im Tierheim Berlin warten viele Kaninchen auf ein neues Zuhause. Die meisten Kaninchen wurden ausgesetzt, einige aus unterschiedlichen Gründen ordnungsgemäß von ihren Vorbesitzern abgegeben. Doch wegen fehlender Nachfragen können derzeit nicht genug Kaninchen vermittelt werden. Die Folge ist eine stetig steigende Bestandszahl. Deshalb schlägt das Tierheim nun Alarm. „Wir haben derzeit 120 Kleintiere bei uns, davon über 60 Kaninchen“, informiert Annette Rost, Pressesprecherin des...

  • Falkenberg
  • 13.07.21
  • 9× gelesen
Bauen

Wasserschaden im Rathaus
Bezirksamt vermutet Baumängel

Wegen eines Wasserschadens im Rathaus Mitte haben Jugendamt und Bürgeramt ihre Sprechzeiten runtergefahren. Wie lange die Reparaturen dauern, ist noch unklar. Im Rathaus an der Karl-Marx-Allee drang vor wenigen Tagen Wasser ein. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk wurden alarmiert. Beim Öffnen der Decke im Foyer stellte sich dann heraus, dass in der Zwischendecke das Entwässerungsrohr an einer Stelle nicht mehr in der Halterung lag. Abgeleitetes Regenwasser drückte die Rohrverbindungen...

  • Mitte
  • 18.05.21
  • 68× gelesen
Bildung
Die Grundschule am Mummelsoll kann durch einlaufendes Wasser im Untergeschoss drei der fünf betroffenen Klassenräume nicht nutzen.
2 Bilder

Unterrichtsräume nicht mehr benutzbar
Riesiger Wasserschaden in der Schule am Mummelsoll

In der Schule am Mummelsoll, Eilenburger Straße 4, ist Ende April ein erheblicher Wasserschaden festgestellt worden. Nach Auskunft von Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD) sind fünf Klassenräume im Untergeschoss betroffen. Drei von ihnen seien nicht mehr nutzbar. „Leider mussten wir feststellen, dass der Schaden so immens ist, dass die Klassenräume definitiv nicht bis zu Beginn des neuen Schuljahres 2021/22 wieder genutzt werden können. Zum jetzigen Stand beträgt die vollständige Sanierung der...

  • Hellersdorf
  • 07.05.21
  • 89× gelesen
Bauen

Wohngebäude von Einsturz bedroht
Bewohner aus der Pohlestraße mussten evakuiert werden

Bei Minusgraden mussten in der Nacht zum 1. Februar nach Angaben des Bezirksamts und der Polizei 330 Personen aus 18 Wohngebäuden im Bereich der Pohlestraße evakuiert werden. „Diese Maßnahme wurde notwendig, da aufgrund von unsachgemäßen Tiefbauarbeiten ein Wohnhaus einsturzgefährdet ist“, informierte das Bezirksamt zunächst. Anwohner hatten am 31. Januar gegen Abend Risse in den Hauswänden bemerkt. Grund für den Schaden und die plötzliche Evakuierung war eine mit Wasser vollgelaufene Baugrube....

  • Köpenick
  • 01.02.21
  • 285× gelesen
Politik

Wasserschaden im Finanzamt

Tempelhof. Das Finanzamt für Körperschaften III, Volkmarstraße 13, bleibt aufgrund eines Wasserschadens vorübergehend geschlossen. Zur Behebung des Schadens sind entsprechende Bauarbeiten notwendig. Das Gebäude ist daher in den kommenden Wochen für den Publikumsverkehr gesperrt. Während der Bauzeit ist das Finanzamt telefonisch zu den allgemeinen Sprechzeiten erreichbar. Außerdem können Steuerpflichtige das Finanzamt auch per Mail kontaktieren:...

  • Tempelhof
  • 04.08.20
  • 174× gelesen
Bauen
Das historische Vestibül des einstigen Vergnügungskomplexes ist heute der Bibliothekseingang.
2 Bilder

Bücher gehen baden
Immer wieder gibt es in der Bibliothek am Luisenbad Wasserschäden

Die Bibliothek am Luisenbad an der Badstraße 39 könnte sich langsam in Bibliothek „im“ Luisenbad umbenennen. Denn immer wieder läuft Wasser in die Räume. Vielleicht liegt es daran, dass sich die Bibliothek im ehemaligen Gebäude des Marienbads befindet, einer Badeanstalt direkt an einer Heilquelle. Das historische Vestibül des Vergnügungskomplexes, der dort im 19. Jahrhundert mit Schwimmbad, Restaurant oder Biergarten entstand, ist heute der Eingang zur Bibliothek, die 1996 eröffnet wurde. Jetzt...

  • Gesundbrunnen
  • 20.06.20
  • 206× gelesen
Kultur

Wassertaufe – Online Ausstellung der Galerie Art Cru

Die Galerie ART CRU Berlin, Oranienburger Straße 27, ist die erste Berliner Galerie, die sich auf Kunst von Menschen mit Behinderungen und psychischen Ausnahmeerfahrungen konzentriert. Ziel der Galerie ist es, diese Künstler zu fördern und ihnen eine Plattform zu geben. Die aktuelle Situation hat die ursprünglich für März geplante Vernissage "Strippenausstellung" unmöglich gemacht, daher wurde nun die erste Online-Ausstellung der Galerie ins Leben gerufen. Unter dem Titel "Wassertaufe" werden...

  • Mitte
  • 04.05.20
  • 118× gelesen
Bildung
Wegen der Verseuchung mit Asbest musste das Galileo-Gymnasium an der Schlangenbader Straße schließen.

Rohrbruch, Asbest – aus
Galileo-Gymnasium in der "Schlange" musste schließen

Das Galileo-Gymnasium an der Schlangenbader Straße ist Geschichte. Wegen eines Rohrbruchs nach den Sommerferien stand das Wasser kniehoch in drei Klassenzimmern und den Verwaltungsräumen. Asbest wurde freigesetzt, die Privatschule musste schließen. Seit acht Jahren wurden im Erdgeschoss der „Schlange“ Jugendliche auf den MSA oder das Abitur vorbereitet. Vor zwei Jahren übernahm die Semper-Gruppe aus Dresden die Trägerschaft. Dem Gymnasium mit seinen knapp 100 Schülern brachen durch den Schaden...

  • Schmargendorf
  • 10.10.19
  • 1.359× gelesen
Bauen
Schon wieder Baustelle. Ins Rathausfoyer ist am 2. August erneut Wasser gelaufen.
3 Bilder

Wasserspiele im Rathaus
Das Bürogebäude ist erneut bei Regen überflutet worden

Im Rathaus Mitte in der Karl-Marx-Allee 31 gibt es ein rätselhaftes Regenproblem. Trotz umfangreicher Sanierung der Entwässerungsleitungen im Gebäude ist beim Regen am 2. August Wasser eingedrungen und von der Foyerdecke geplätschert. „Ihr lacht über die Kabel vom #BER? Dann schaut erstmal ins Rathaus #Mitte! Nein, hier gab es kein #Erdbeben, es hat wieder mal nur in Mitte geregnet“, twittert der Grünen-Bezirksverordnete Taylan Kurt und dazu drei Fotos. Aufgequollener Parkettfußboden,...

  • Mitte
  • 09.08.19
  • 294× gelesen
Wirtschaft
Augenoptikermeisterin Cornelia Kahlbaum kann endlich wieder arbeiten. Sie eröffnete in der Dietzgenstraße 28 ihr neues Geschäft.
4 Bilder

Vom Pech verfolgt
Zwei Wasserschäden kosteten die Pankower Augenoptikerin Cornelia Kahlbaum fast die Existenz

Garde Augenoptik ist eines der ältesten Fachgeschäft seiner Art in Pankow. Fast hätte es dieses Jahr für immer schließen müssen. Die Geschichte des Geschäftes reicht bis in das Jahr 1914 zurück. Seinerzeit wurde es vom Augenoptiker Mechel gegründet. Am 1. Oktober 1969 übernahm dann Augenoptikermeister Siegfried Garde das Geschäft und führte es gemeinsam mit seiner Frau. Tochter Cornelia Kahlbaum trat in die Fußstapfen ihrer Eltern. Sie ist seit 1985 staatlich geprüfte Augenoptikerin und seit 28...

  • Pankow
  • 08.07.19
  • 513× gelesen
Bauen

Regen läuft ins Foyer
Rathaus nicht ganz dicht

Nach dem Wasserschaden im Sommer 2018 ist im Juni erneut Wasser in das Rathaus Mitte eingedrungen und von der Foyerdecke geplätschert. Monatelang standen die Gerüste mitten im Foyer des Rathauses Mitte in der Karl-Marx-Allee 33. Nach einem Wassereinbruch Ende August 2018 hatte die Firma Union Investment Real Estate als Hauseigentümerin die waagerecht in der Decke verlaufenden Entwässerungsleitungen auf allen Etagen erneut. Doch der Defekt diesmal betraf die senkrecht verlaufenden Rohre, die...

  • Mitte
  • 25.06.19
  • 239× gelesen
Bauen

Kita nach Havarie geschlossen

Märkisches Viertel. Die Kita Treuenbrietzener Straße 26 des Eigenbetriebs Kindertagesstätten Nordwest bleibt für mehrere Wochen geschlossen. Laut Auskunft von Jugendstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU) auf eine Anfrage des FDP-Verordneten Davd Jahn ist Schimmelbefall nach einem Wasserschaden der Grund. Die mehr als 100 Kinder und ihre Erzieher wurden auf andere Kitas verteilt. CS

  • Märkisches Viertel
  • 16.04.19
  • 60× gelesen
Sport
Die marode Sporthalle an der Putbusser Straße wurde wegen eines Rohrbruchs erneut gesperrt.

Problemhalle erneut abgesoffen
Sporthalle an der Putbusser Straße wegen Wassereinbruch gesperrt

14 Monate nach Sperrung der maroden Drei-Felder-Halle des früheren Diesterweg-Gymnasiums ist sie just in dem Moment, in dem sie nach der Reparatur gerade wieder eröffnet worden war, erneut abgesoffen. Immer wieder Wasser! Drei Tage war die orangene Sporthalle geöffnet, dann musste sie wieder dicht machen. Weil sie wohl nicht ganz dicht ist. Wie Sportstadtrat Carsten Spallek (CDU) sagt, war Wasser in die tiefergelegte Halle gelaufen. Fotos, die er am 3. September auf Twitter gepostet hat,...

  • Gesundbrunnen
  • 08.09.18
  • 362× gelesen
Bauen
Die Spuren, wo das Wasser heruntergelaufen ist, sind an vielen Stellen deutlich zu sehen. Bei Regen stellen die Bewohner Auffangbehälter ins Treppenhaus.
5 Bilder

Wasser und Schimmel im Wohnhaus: Seit einem Jahr ist Baustopp in der Geibelstraße

Wenn es regnet, beschleicht die Bewohner der Geibelstraße 71 ein mulmiges Gefühl. Dann besteht die Gefahr, dass das Regenwasser wieder durch die Decke kommt. Seit einem Jahr leben sie in einem Haus mit offenem Dach, das lediglich mit einer Plane abgedeckt wird. Im Treppenhaus haben die Bewohner schon mehrfach Plastikbehälter aufgestellt, um Regenwasser aufzufangen. Dessen Spuren sind dennoch deutlich zu sehen. In den Ecken haben sich Schimmelflecken gebildet. Auch in die Wohnungen drang das...

  • Lichtenrade
  • 08.06.18
  • 701× gelesen
Soziales

Kinderkeller wieder nutzbar

Marzahn. Der Kinderkeller, Wittenberger Straße 85, wird am Mittwoch, 21. Februar, wiedereröffnet. Der Kinderring Berlin hat dazu alle Helfer und Unterstützer zu einer kleinen Feier eingeladen. Der Kinderkeller war im Sommer vergangenen Jahres infolge starker Regenfälle überschwemmt worden. Der Teppich und fast alle Möbel waren zerstört und mussten entsorgt werden. Viele Anwohner, Vereine und Gewerbetreibende halfen anschließend durch Geld- und Sachspenden oder freiwillige Arbeit, den...

  • Marzahn
  • 14.02.18
  • 415× gelesen
Wirtschaft

Kiezcafé musste schließen

Moabit. Das kleine Kiezcafé Fräulein Büker in der Stephanstraße 24 musste schließen. Schuld ist nicht etwa eine kaufmännische Fehlkalkulation oder ähnliches. Es ist der Streit zwischen Wasserwerken und Versicherung über eine Kostenübernahme der immensen Schäden, die durch den Starkregen im Juli entstanden sind. Bei Beeke Büker waren alle Geräte defekt. So lange konnte die Kiezcaféinhaberin nicht durchhalten. Sie hat ihr ganzes Inventar aus dem Café heraus verkauft: Stühle, Tische, Tupperboxen,...

  • Moabit
  • 07.08.17
  • 1.035× gelesen
Wirtschaft

Dänisches Bettenlager

Dänisches Bettenlager, Buckower Damm 206, 12349 Berlin, Mo-Fr 9.30-19 Uhr, Sa 9-16 Uhr Am 10. November hat die komplett umgebaute Filiale nach einem Wasserschaden wieder eröffnet. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Britz
  • 11.11.16
  • 26× gelesen
Bauen
Trotz der Probleme zuversichtlich: Für die Wohnungen wird weiter geworben.

Ein kompliziertes Projekt: Die Berliner Woche sprach mit der für die Dachaufstockungen in Lichtenrade zuständigen Firma

Lichtenrade. Unser Bericht über die Dachaufstockungen und den damit verbundenen Schäden und Unannehmlichkeiten für die Bewohner im Bereich Werfelstraße und Simpsonweg schlägt hohe Wellen. Darüber hat die Berliner Woche mit M. Tosun, Gesellschafter der Kaga Immobiliengruppe, gesprochen. Zunächst stellt Herr Tosun klar, dass seine Firma mit den Aufstockungen in der Werfelstraße und den teils immensen Wasserschäden in dortigen Wohnungen nichts zu tun habe. „Da sind unsere Vorgänger verantwortlich....

  • Lichtenrade
  • 31.10.16
  • 1.733× gelesen
  • 6
Verkehr
Ab 30. November soll der Aufzug am S-Bahnhof Zehlendorf wieder betriebsbereit sein.
2 Bilder

Aufzug am S-Bahnhof Zehlendorf erst Ende November wieder in Betrieb

Zehlendorf. Seit Monaten müssen Fahrgäste am S-Bahnhof Zehlendorf Treppen steigen. Der Aufzug ist seit August außer Betrieb, und das wird noch eine Zeitlang so bleiben. Ein Wasserschaden verzögert die Reparaturarbeiten. Zunächst sollte der Fahrstuhl Anfang November wieder funktionieren. „Normalerweise dauern Ausbau und Neueinbau eines Lifts acht Wochen“, erklärt ein Sprecher der Deutschen Bahn (DB) AG. „Da aber Wasser von den Gleisen in den Fahrstuhlschacht gelaufen ist, sind weitere Maßnahmen...

  • Zehlendorf
  • 28.10.16
  • 244× gelesen
Bauen
Die Wände der Wohnung von Gunter Mauer sind nach der Havarie klitschnass. Aus dem Trockner in seiner Wohnung holt er jeden Tag rund einen halben Liter Wasser.
3 Bilder

Mietshaus nach Havarie teilweise nicht mehr bewohnbar

Hellersdorf. Eine Havarie des Wasserleitungssystems am 13. August hat ein Mietshaus an der Stollberger Straße teilweise unbewohnbar gemacht. Die Mieter sind vom Servicebüros des Vermieters, der Deutschen Wohnen, enttäuscht. Ein Unwetter mit Hagelschlag hat am 13. August einige Wohnungen des Hauses unbewohnbar gemacht. Die Hagelkörner verstopften Siebe der Regenentwässerung. Wasser drang auf einer Seite des Hauses vom Dach in die darunter gelegenen Wohnungen. Mieter mussten ausziehen. In den...

  • Hellersdorf
  • 15.08.16
  • 201× gelesen
Blaulicht

Beethoven-Gymnasium wegen Wasserschaden geschlossen

Lankwitz. Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag, 8. Juli, das Beethoven-Gymnasium in der Barbarastraße unter Wasser gesetzt. Der Unterricht muss bis auf Weiteres ausfallen. Dabei wurden im ersten Stock des Schulhauses der Abfluss eines Waschbeckens mit Papierhandtüchern und einem Frotteehandtuch verstopft und die Wasserhähne aufgedreht. Wie die Polizei informierte, hatten sich sich bereits große Pfützen im Erdgeschoss und im Keller gebildet, als der Hausmeister den Vorfall am Freitagmorgen...

  • Lankwitz
  • 12.07.16
  • 136× gelesen
Bauen und Wohnen

Gefahr trotz Frostwächter

Auch bei Abwesenheit der Bewohner und auch trotz Frostwächter des Heizkörpers ist ausreichendes Heizen nötig. Denn die Rohre der Heizanlage sind so nicht vor dem Einfrieren geschützt. Darauf weist der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft in Berlin hin. Frieren die Leitungen ein, können sie platzen. Denn Wasser vergrößert beim Gefrieren sein Volumen um rund neun Prozent. mag

  • Mitte
  • 19.01.16
  • 38× gelesen
Blaulicht

Cannabisfund nach Rohrbruch

Kreuzberg. Ein Wasserschaden führte Feuerwehrmänner am 6. Januar in einem Haus am Mehringdamm zu einer Cannabisplantage. Sie waren gegen 21 Uhr alarmiert worden, weil ein Rohr im Dachgeschoss geplatzt war. Um mögliche Schäden für die darunter liegende Wohnung abzuwehren, brachen sie dort die Tür auf und entdeckten die Plantage. Noch während des Einsatzes erschien der Mieter und wurde von der inzwischen herbeigerufenen Polizei vorläufig festgenommen. Sein Indoor-Anbaugebiet bestand aus 162...

  • Kreuzberg
  • 08.01.16
  • 87× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.