Kurs für Kinder
Ein neuer Blick auf die Tierwelt Junge Künstler begaben sich auf Dr. Dolittles Spur

Vor Publikum präsentierte jedes Kind aus dem Kurs im Garten am Atelier das von ihm gemalte Bild.
2Bilder
  • Vor Publikum präsentierte jedes Kind aus dem Kurs im Garten am Atelier das von ihm gemalte Bild.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Wenn Kinder unter der richtigen Anleitung malen, setzen sie eine erstaunliche Kreativität und handwerkliches Geschick frei. Das bewiesen die Teilnehmer eines Sommermalkurses im Atelier Prof. Werner Klemke an der Tassostraße in den vergangenen Tagen.

Unter Anleitung der bekannten Weißenseer Künstlerin Christine Klemke malten sie in einem Kurs Bilder zum Thema „Dr. Dolittle und seine Kinder“. Ausgangspunkt für diesen Kurs war ein bekanntes Kinderbuch von Hugh Lofting. „Dr. Dolittle und seine Tiere“ erschien bereits 1920. „Ich finde es aktueller als je zuvor“, sagt Klemke. „Dieser Arzt Dr. Dolittle erkannte die Tiere als ausgenutzte und verachtete Lebewesen. Er begann, ihre Sprache zu erlernen, um ihnen zu helfen. Von diesem Moment an wurden sie echte Partner, die ihm halfen, viele Abenteuer zu bestehen.“

Achtsamkeit und Liebe zu sich selbst und den Tieren waren auch Themen des Malkurses von Klemke, an dem 20 Kinder teilnahmen. Die Künstlerin regte sie an, die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, dem der Tiere.

Danach begannen die Kinder, jeweils ein Bild von einer Tierart auf eine 40 mal 50 Zentimeter große Leinwand zu malen. Worauf die Künstlerin bei der Anleitung der Kinder in deren Schaffensprozess Wert legte: Sie sollten nie einfach etwas so dahin malen. „Ich erreichte, dass alle mit dem Herzen dabei waren“, erklärt sie. „Und deshalb entstanden so wunderschöne Bilder.“

Talente wecken

Auf den Kunstwerken der Kinder sind zum Beispiel eine Bärenfamilie in einem Flussbett, ein Papageienpärchen auf einem Ast, Affen im Urwald, ein Otterpärchen im Wasser und ein Seeadler zu sehen. „Alle machten beim Malen mit viel Eifer mit. Und mir gefiel besonders, dass sie sich für die Arbeit der anderen interessierten und sich dazu austauschten“, resümiert Christine Klemke. Der Malkurs zeigte auch: Wenn Kinder mit Begeisterung bei der Sache sind und ein Ziel haben, dann arbeiten sie daran auch mit viel Fleiß und Kreativität, stundenlang.“

Mehr zu nächsten Kursen und künftigen Workshops, die Christine Klemke immer wieder veranstaltet, gibt es unter 0176 55 41 49 26 und über den E-Mail-Kontakt christine_klemke@yahoo.de.

Vor Publikum präsentierte jedes Kind aus dem Kurs im Garten am Atelier das von ihm gemalte Bild.
Diese Kinder nahmen am Mal-Kurs „Dr. Dolittle und seine Kinder“ unter Anleitung von Christine Klemke teil. Stolz präsentieren sie hier einige der entstandenen Bilder.
Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.