Senat stellt Mittel zum Ausbau der Villa bereit
„Campus Esche“ ist gesichert

Rund um das Begegnungszentrum „Ulme 35“ soll in den nächsten Jahren der „Campus Esche“ entstehen.
  • Rund um das Begegnungszentrum „Ulme 35“ soll in den nächsten Jahren der „Campus Esche“ entstehen.
  • Foto: K. Rabe
  • hochgeladen von Karla Rabe

Rund um das Begegnungszentrum „Ulme 35“ wird auf dem Areal zwischen Ulmenallee, Eschenallee und Kirschenallee in den nächsten Jahren der „Campus Esche“ entstehen. Ziel ist es, die Nachbarschaft und zukünftige Nutzer des Campus’ schon bei der Planung miteinzubeziehen.

Den Anker des Campus’ wird das Begegnungszentrum "Ulme 35" bilden, das in seiner verbindenden Funktion schon seit 2015 auf dem Areal präsent ist. Auf Betreiben des Integrationsbüros Charlottenburg-Wilmersdorf ist es nun gelungen, die nötigen Mittel zum Ausbau der alten Villa einzuwerben. Im Rahmen der „Ressortübergreifenden Gemeinschaftsinitiative zur Stärkung von Quartieren“ wurden dafür 980 000 Euro durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen bereitgestellt.

Mit dem Geld können die Räumlichkeiten im Keller und im ersten Stock wieder für die Nutzung hergerichtet werden. Ebenso kann der Fahrstuhl wieder funktionstüchtig und somit die Räume barrierearm zugänglich gemacht werden.

Im Begegnungszentrum soll das bereits bestehende Angebot aus den Bereichen Integration, Kultur, Familie, Arbeit und Bildung weiter ausgebaut und somit einem noch breiteren Publikum zugänglich werden.

Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) freut sich über die Zuwendung vom Senat: „Die Ulme 35 wird auch in Zukunft ein zentraler Bestandteil unserer bezirklichen Strategie zur Förderung der Integrationsarbeit sein. Schon jetzt ist sie ein Leuchtturm, der über unseren Bezirk hinaus Vielfalt, Respekt und Miteinander ausstrahlt.“

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen