Lichterglanz in der Weitlingstraße
Beleuchtung im Kiez auf Initiative der Gewerbetreibenden angeknipst

An 51 Laternen entlang der Weitlingstraße gehen jeden Tag solche Beleuchtungselemente an.
6Bilder
  • An 51 Laternen entlang der Weitlingstraße gehen jeden Tag solche Beleuchtungselemente an.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Was in anderen Berliner Geschäftsstraßen Tradition hat, gab es bisher in Lichtenberg noch nicht: festliche Weihnachtsbeleuchtung. Doch in diesem Jahr ist das anders. In der Weitlingstraße konnte erstmals solch eine Beleuchtung eingeschaltet werden.

Die Anregung kam aus dem Kreis der Gewerbetreibenden im Weitlingkiez. Diese sind seit Längerem miteinander im Gespräch, um den Kiez weiter voranzubringen. Sie gründeten zu diesem Zweck auch den Verein „Wir im Weitlingkiez“. Der engagierte sich für die Beschaffung der Beleuchtungselemente. Und die Gewerbetreibenden brachten sie selbst vor ihren Läden an 51 Laternen an.

Zur offiziellen Inbetriebnahme der festlichen Beleuchtung kamen Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke), Wirtschaftsstadtrat Kevin Hönicke (SPD) und Stadtrat Martin Schaefer (CD), dem unter anderem das Straßen- und Grünflächenamt untersteht. „Durch die Weihnachtsbeleuchtung erfährt der Weitlingkiez eine Stärkung“, ist sich Bürgermeister Grunst sicher. „Der gesamte Sozialraum rund um die Weitlingstraße wird so aufgewertet. Ein tolles Beispiel für gelungene Zusammenarbeit von Wirtschaft, Vereinen und Bezirksamt.“ Wirtschaftsstadtrat Kevin Hönicke (SPD) ergänzt: „Wir freuen uns auf eine weihnachtliche und besinnliche Zeit in der Weitlingstraße, die durch die Beleuchtungselemente eine besondere Atmosphäre erhält. Ich danke den Gewerbetreibenden, die diese Idee gemeinsam mit der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Berlin Lichtenberg und dem Bezirksamt realisiert haben.“

Bereits im vergangenen Jahr hatte das Netzwerk der Gewerbetreibenden und Unternehmen im Weitlingkiez die Beleuchtung vorgeschlagen. Aus Zeitgründen ließ sich die Idee aber nicht so rasch umsetzen. Um die Planungen voranzubringen, wurde eine Arbeitsgruppe gegründet. Dieser gehört auch der Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Lichtenberg, Thorsten Schacht an, der zugleich Vorsitzender des neuen Vereins „Wir im Weitlingkiez“ ist.

Weiterhin unterstützte das Büro für Wirtschaftsförderung und Sozialraumorientierte Planungskoordination des Bezirksamts dieses Vorhaben. Damit es täglich den Lichterglanz auf der Weitlingstraße geben kann, übernimmt das Bezirksamt die Finanzierung. Eingeschaltet werden die Beleuchtungselemente per Dämmerungsschalter, sobald es dunkel ist.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 724× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen