Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

So wird sich das neue Gebäude zur Rudower Straße hin präsentieren.

Spatenstich für den „Nordkopf“
Neubau am Vivantes-Klinkum Neukölln – Gesamter Campus muss saniert werden

In vier Jahren soll das neue Gebäude fertig sein: Am 28. Februar wurde auf dem ehemaligen Parkplatz der erste Spatenstich für den „Nordkopf“ des Vivantes Klinikums Neukölln getan. Seit Jahren platzt das Krankenhaus an der Rudower Straße 48 – mit mehr als 1200 Betten eines der größten der Stadt – aus allen Nähten. Besonders die Rettungsstelle ist oft hoffnungslos überfüllt. Ausgelegt für 25 000 Patienten pro Jahr, müssen hier bis zu 80 000 behandelt werden. Der Einzugsbereich des Klinikums...

  • Buckow
  • 05.03.20
  • 206× gelesen
OSZ-Schulleiter Ronald Rahmig verschließt unter den Augen von Architekt Grant Kelly (7. v. li.), Wirtschaftsstaatssekretärin Barbro Dreher (rotes Haar), Bausenatorin Katrin Lompscher (Bildmitte) und Stadtrat Arne Herz (rechts daneben) die Zeitkapsel.
2 Bilder

Konsequenz der Verkehrswende
Grundsteinlegung: OSZ Kraftfahrzeugtechnik am Gierkeplatz erhält Bau für Elektromobilität

Der Grundstein ist gelegt, es kann losgehen. Das Oberstufenzentrum für Kraftfahrzeugtechnik am Gierkeplatz erhält einen zusätzlichen Bau für das Themenfeld Elektromobilität. Neun Millionen Euro kostet der Schritt in die Zukunft. Aus ganz Berlin kommen die Azubis nach Charlottenburg, um den Beruf des Kfz- oder Zweiradmechatronikers zu erlernen. 2000 junge Frauen und Männer sind es derzeit etwa. Neue Plätze würden durch den Erweiterungsbau zwar nicht geschaffen, sagte Schulleiter Ronald...

  • Charlottenburg
  • 05.03.20
  • 178× gelesen
Blick von der Siegessäule über den Tiergarten auf das Hansaviertel im Sommer. Die Gestaltung des Viertels wird jetzt geschützt.
2 Bilder

Die Eigenart des Viertels erhalten
Hansaviertel ist jetzt offiziell „Gestaltschutzgebiet“

Berlin wächst, das ist eine Binsenweisheit, die Stadtbevölkerung nimmt also zu, wenn auch nicht mehr so stark wie in den Vorjahren. Sie benötigt beispielsweise Wohnraum. In der Folge gibt es begehrliche Blicke unter anderem auf Freiflächen oder auf Flachbauten, die man aufstocken könnte. Wie beispielsweise im Hansaviertel. Die Bezirksverwaltung hat das Wohngebiet deshalb als „Gestaltschutzgebiet“ ausgewiesen. Mit der Veröffentlichung im Berliner Gesetz- und Verordnungsblatt ist das nun...

  • Mitte
  • 05.03.20
  • 130× gelesen
Lidl will auf seinen neuen Markt an der Giesestraße/Ecke Hönower Straße drei Etagen Wohnungen setzen.

Baugenehmigung noch nicht erteilt/Streit um Zufahrten
Lidl will an der Giesestraße Filiale und Wohnungen bauen

Lidl will endlich seinen gewünschten Markt an der Hönower Straße bauen. Doch der Bauantrag ist noch nicht genehmigt. Das Bezirksamt will die gewünschten Zufahrten nicht akzeptieren. Der Handeslkonzern will an der Hönower/Ecke Giesetraße erstmals eine neue Filiale und Wohnungen in serieller Modulbauweise errichten. Das Projekt stellte der Lebensmittelkonzern auf der Bautec in Berlin vor. Über dem Supermarkt sollen drei Geschosse mit Wohnungen entstehen. Der Baukörper hat bei Lesern der...

  • Mahlsdorf
  • 05.03.20
  • 728× gelesen
Weil die Holzspielgeräte marode sind, wurde der Spielplatz am Werner-Klemke-Park 2016 gesperrt. Ab diesem Monat soll er komplett erneuert und mit neuen Spielgeräten ausgestattet werden.

Baubeginn am Werner-Klemke-Park
Das Bezirksamt lässt demnächst weitere Spielplätze sanieren

Noch in diesem Frühjahr sollen den Weißenseer Kindern wieder zwei Spielplätze zur Verfügung stehen, die lange ganz oder teilweise gesperrt waren. In den nächsten Tagen beginnen Sanierungsarbeiten für den Spielplatz am Werner-Klemke-Park. Er war seit Mai 2016 gesperrt und wird bis Ende Mai, Anfang Juni komplett neu gestaltet. Außerdem sollen demnächst die Bauarbeiten auf dem Solonplatz beginnen. Er soll bereits am 17. April wieder zur Verfügung stehen. Dass es endlich mit der Sanierung...

  • Weißensee
  • 04.03.20
  • 191× gelesen

Bauantrag für 108 neue Wohnungen

Niederschöneweide. Auf dem Grundstück Hartriegelstraße 130, einem früheren Garagengelände, sollen jetzt Wohnungen gebaut werden. Wie das Stadtentwicklungsamt mitteilt, hat ein privater Bauträger kurz vor Weihnachten 2019 einen entsprechenden Antrag eingereicht. Geplant sind drei Sechsgeschosser mit 108 Zwei- bis Vierzimmerwohnungen und einer Durchnittsgröße von 40 bis 90 Quadratmetern. Außerdem soll eine Tiefgarage errichtet werden. Die Investitionskosten werden mit 17,8 Millionen Euro...

  • Niederschöneweide
  • 04.03.20
  • 273× gelesen

Ein Paradies für Kinder entsteht
Umgestaltung des Grünzugs zwischen Halemweg und Popitzweg startet

Für die Umgestaltung der Grünverbindung zwischen Halemweg und Popitzweg wurden in den vergangenen zwei Jahren gemeinsam mit Anwohnern, Kindern und Jugendlichen sowie der Verwaltung Ideen gesammelt, die in einem Planungskonzept vom Büro Lechner Landschaftsarchitekten eingeflossen sind. Die Umsetzung des gesamten Vorhabens soll nun in drei Bauabschnitten in den nächsten Jahren erfolgen, wie das Bezirksamt mitteilt. Der Startschuss für den ersten Bauabschnitt fällt noch im ersten Halbjahr,...

  • Charlottenburg-Nord
  • 04.03.20
  • 62× gelesen
Die Holzspielgeräte auf dem Spielplatz an der Jablonskistraße 7/8 sind inzwischen abgenutzt. Deshalb wird der Spielplatz saniert.
7 Bilder

Ersatz für marode Geräte
Zwei Spielplätze an der Jablonskistraße werden saniert und neu gestaltet

Für zwei Spielplätze an der Jablonskistraße begannen vor wenigen Tagen die Sanierungsarbeiten. Ende Februar sind bereits beschädigte Jungbäume auf dem Spielplatz Jablonskistraße 33/34 gefällt worden. Weiterhin wurde Wildwuchs im hinteren Teil des Spielplatzes Jablonskistraße 7/8 gerodet. Größere gesunde Gehölze wurden hingegen zurückgeschnitten. Weiterhin ist der alte Ballfangzaun abgebaut worden. Als Ersatz für die gerodeten Gehölze werden im Anschluss an die Sanierung im Herbst zahlreiche...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.03.20
  • 76× gelesen
Die WBM feiert mit Richtkrone Halbzeit.
3 Bilder

Halbzeit für ersten Bauabschnitt der WBM
Richtfest für 364 Wohnungen am Havelufer

Neun Monate nach der Grundsteinlegung feierte die WBM jetzt Richtfest für ihre 364 Wohnungen an der Daumstraße. Der Bauabschnitt gehört zum neuen Stadtquartier „Waterkant“. Die 364 Mietwohnungen entstehen in zwölf Häusern direkt am Havelufer südlich der Spandauer See-Brücke. Die Wohnungbaugesellschaft WBM plant 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen. 150 Wohnungen sind barrierefrei, fünf rollstuhlgerecht. Die Hälfte der Wohnungen soll gefördert werden. Die Nettokaltmiete beginnt ab 6,50 Euro pro...

  • Haselhorst
  • 04.03.20
  • 179× gelesen
Die Raumprobleme der Grundschule am Schleipfuhl sollen ab dem kommendem Schuljahr durch Container gelöst werden.

Zwischenlösung für drei Jahre
Grundschule am Schleipfuhl soll Unterrichtscontainer erhalten

Die Grundschule am Schleipfuhl platzt wegen erhöhter Schülerzahlen aus allen Nähten. Nun sollen als Zwischenlösung Schulcontainer aufgestellt werden. Zu Beginn des kommenden Schuljahres sollen die Container stehen. Ob der Zeitplan gehalten werden kann, ist fraglich. Das Bauamt hat zwar den Auftrag im Februar ausgeschrieben, aber noch keine Firmen gebunden. Die Container werden nur auf Zeit aufgestellt. Die gesetzlich gestattete Standzeit solcher Bauten beläuft sich auf nur drei Jahre....

  • Hellersdorf
  • 04.03.20
  • 133× gelesen

Neue Radwege werden gebaut

Französisch Buchholz. Noch in diesem Monat beginnen die Bauarbeiten an einer neuen Radverkehrsanlage im Straßenzug Berliner und Pasewalker Straße, informiert das Bezirksamt. Mit Mitteln aus dem Programm „Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs“ der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz werden zwischen Ewest- und Blankenfelder Straße beidseitig Radwege auf circa 900 Meter Länge angelegt. Dazu sind umfangreiche Markierungsarbeiten, aber auch bauliche Maßnahmen erforderlich....

  • Französisch Buchholz
  • 04.03.20
  • 81× gelesen
Brigitte Beister und Ursula Lübcke vor dem Baugrundstück an der Gartenstraße. Die beiden Anwohnerinnen fürchten um den Zustand ihrer Straße.
2 Bilder

Bauchschmerzen bei Bauvorhaben
Pankower BVV fordert Baustellenanbindung über die Hauptstraße oder Ausbau der Gartenstraße

Was darf an Gebäuden auf dem Grundstück Gartenstraße 32 entstehen? Und muss der gesamte Baustellenverkehr wirklich über das Pflaster der alten Gartenstraße abgewickelt werden? Das wollen die Verordneten vom Bezirksamt geklärt wissen. Denn dieses Grundstück beschäftigt sie bereits seit geraumer Zeit. Zunächst war es die vorgesehene Bebauung, die ihnen Bauschmerzen bereitete. Der Bauherr bekam vom Bezirksamt zunächst eine Genehmigung für eine sehr massive Bebauung der Fläche zwischen Garten-...

  • Französisch Buchholz
  • 04.03.20
  • 90× gelesen

Gewobag macht Mieterhöhungen rückgängig
Das lange Warten der Mieter hat ein Ende

Die Mieter an der Heerstraße Nord können aufatmen. Die Gewobag nimmt die ADO-Mieterhöhungen zurück. Entsprechende Briefe gingen an die Betroffenen raus. Das große Bangen im Kiez Heerstraße Nord hat ein Ende. Die Gewobag will die Mieterhöhungen der ADO zurücknehmen und zwar rückwirkend zum 1. September beziehungsweise zum 1. November 2019. Was bisher an erhöhter Nettokaltmiete gezahlt wurde, soll als Guthaben auf die Mieterkonten zurückfließen. Das teilte die Gewobag jetzt schriftlich...

  • Staaken
  • 03.03.20
  • 168× gelesen
  •  1
Das Gebäude der Alice Salomon Hochschule platzt aus allen Nähten. Der Platz reicht schon lange nicht mehr für die vielen Studenten aus. Der Ergänzungsbau ist frühestens im Juni 2024 fertig.
2 Bilder

Baustart für neues Gebäude erst Juini 2021
Alice Salomon Hochschule braucht noch für mehrere Jahre Übergangslösungen

Der Berliner Senat hat neue Termine für den Neubau der Alice Salomon Hochschule (ASH) bekannt gegeben. Bis dieser fertig ist, wird die Hochschule weitere Räume anmieten müssen. Mit dem Ergänzungsbau für die Alice Salomon Hochschule am Kokoschkaplatz wird im Juni 2021 begonnen. Der Neubau soll im Juni 2024 fertiggestellt sein. Neben wesentlich mehr Platz für Lehrkräfte und Lehrveranstaltungen bekommt die ASH dann endlich eine eigene Mensa. Bisher mussten Hochschullehrer und Studenten in der...

  • Hellersdorf
  • 03.03.20
  • 211× gelesen

Keine neue Brücke geplant
Querung des Fließgrabens wird nicht wieder aufgebaut

Die Senatsverkehrsverwaltung plant nicht, die Brücke über den Fließgraben am Rostsperlingweg wieder aufzubauen. Das teilt Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage von Abgeordnetenhausmitglied Dirk Stettner (CDU) mit. Die Brücke über das Fließgewässer durch die Anlage Blankenburg ermöglichte es Anwohnern und anderen, schnell und ohne Umweg zum Bahnhof zu kommen. Aber am 15. Dezember 2018 wurde sie ohne Ankündigung abgerissen. Dabei war noch 2017 der Belag...

  • Blankenburg
  • 03.03.20
  • 175× gelesen

Mietendeckel aktiv, was passiert nun?

Haselhorst. Der Mietendeckel ist seit dem 23. Februar in Kraft. Doch was genau bringt er den Mietern? Und was heißt Mietenstopp? Gilt der Mietendeckel für alle Wohnungen und auch für Staffelmieten? Welche Rolle spielt der Stichtag 18. Juni 2019? Was passiert bei einer Wiedervermietung, und was mit Ein- und Zweifamilienhäusern? Diese und weitere Fragen zum Mietendeckel will eine Infoveranstaltung beantworten, zu der der Gemeinwesenverein Haselhorst und der Alternative Mieter- und...

  • Haselhorst
  • 03.03.20
  • 244× gelesen
Ist das das Zuhause der Zukunft? Eine Mikrowohnung wurde im Maßstab 1:1 nachgebaut. Sie wird bei der Ausstellung zu sehen sein.
3 Bilder

Wohnen auf engstem Raum
TU-Studenten untersuchen das Mikrowohnen und stellen ihre Entwürfe und Modelle aus

Studierende der Technischen Universität (TU) Berlin haben Ideen für gemeinsames, barrierefreies Wohnen auf kleinem Raum umgesetzt. Damit reagierten sie auf den demografischen Wandel und die Entwicklungen des Immobilien- und Wohnungsmarktes. Die Ansätze wurden zu einer Ausstellung zusammengefasst. Wie groß ist die kleinstmögliche barrierefreie Wohneinheit? Wie kann man diese auch für gemeinschaftliches Wohnen nutzen? Mit diesen Fragen haben sich Architektur-Studenten der TU Berlin in einem...

  • Wilmersdorf
  • 03.03.20
  • 256× gelesen
  •  1

Pläne liegen zur Beteiligung aus

Moabit. Noch bis einschließlich 2. April liegen die Pläne für das Bauvorhaben auf dem Grundstück Birkenstraße 1 und Rathenower Straße 63-64 im Stadtplanungsamt, Müllerstraße 146, montags bis mittwochs von 9 bis 15 Uhr, donnerstags, 9 bis 18 Uhr und freitags, 9 bis 14 Uhr, öffentlich aus. Gesonderte Termine zur Einsichtnahme können unter  der Telefonnummer 901 84 58 52 vereinbart werden. Bürger haben Gelegenheit, sich über die geplante Errichtung eines siebengeschossigen Wohn- und...

  • Moabit
  • 02.03.20
  • 116× gelesen
Fußballschule, Bildungszentrum und Kieztreff: So soll der Safe-Hub an der Ruheplatzstraße Ecke Schulstraße aussehen, der 2022 am Leopoldplatz eröffnet.
6 Bilder

Ein echter Sozialpalast
Planungen für Europas ersten Safe-Hub werden konkreter

Europas erster Safe-Hub – eine Fußballschule mit Bildungscampus – ist nicht nur sozial ein Leuchtturmprojekt im Brennpunktkiez. Das Gebäude an der Ecke Schul- und Ruheplatzstraße wird auch ein Hingucker am Leopoldplatz und das neue Highlight im Bezirk. Einen „außergewöhnlichen Designentwurf“ nannte Schul- und Sportstadtrat Carsten Spallek (CDU) auf der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) die neuen Bilder vom sogenannten Safe-Hub, der ab Mitte 2021 an der Ruheplatzstraße gebaut wird. Die...

  • Wedding
  • 02.03.20
  • 543× gelesen

Bäume gefällt für Schulneubau

Wedding. Das marode Haus der Gesundheit an der Reinickendorfer Straße 60 ist seit über zwei Jahren wegen Schimmel dicht. Die Gebäue auf dem Grundstück werden abgerissen. An der Reinickendorfer Straße 60/61 wird eine vierzügige Grundschule einschließlich Sporthalle gebaut. Das Grünflächenamt lässt auf dem Areal alle Bäume fällen, weil für den Neubau eine Fernwärme-Trasse verlegt werden muss. Spätestens bis April 2023 werden Ersatzbäume gepflanzt, wie Schulstadtrat Carsten Spallek (CDU) sagt....

  • Wedding
  • 02.03.20
  • 56× gelesen
Eines der drei Einsatzfahrzeuge der Betriebsfeuerwehr.

Für den Ernstfall gut gerüstet
Betriebsfeuerwehr im Flughafen zieht 2021 in sanierte Räume um

Seit Januar 2019 hat der Flughafen Tempelhof eine eigene Betriebsfeuerwehr. Nach einem langen Genehmigungsprozess durch die Berliner Feuerwehr und die Senatsverwaltung für Inneres und Sport darf sie seit Mitte Januar 2020 laut Feuerwehrgesetz auch offiziell vorgehalten werden. „Der Schutz war natürlich schon gegeben. Eine Rechtssicherheit ist jedoch für den Eigentümer wichtig“, erklärt Daniela Ruge, Pressesprecherin der Tempelhof Projekt GmbH. Für ein Gebäude dieser Größenordnung scheint...

  • Tempelhof
  • 01.03.20
  • 374× gelesen
Jedermann konnte sich an Informationstafeln über die Ideen und Vorstellungen der vier Planer-Teams informieren und mit ihnen diskutieren.
8 Bilder

Gebaut wird in die Höhe
Planer stellten Bürgern Zwischenergebnisse zur Entwicklung des Blankenburger Südens vor

Wie könnte die künftige Bebauung im Blankenburger Süden aussehen? Um erste bildhafte Vorstellungen davon zu bekommen, startete die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen im November ein kooperatives städtebauliches Werkstattverfahren. Vier Teams von Planern werden für eine circa 150 Hektar große Fläche, den sogenannten Fokusraum im Blankenburger Süden, bis Ende April jeweils einen Rahmenplan erarbeiten. Erste Zwischenergebnisse präsentierten und diskutierten die Teams kürzlich auf...

  • Pankow
  • 01.03.20
  • 238× gelesen

Etappenziel erreicht
Bezirk wird am 10. März die Aufstellung eines Bebauungsplans für das Pankower Tor beschließen

Auch wenn sich noch immer keine Kräne drehen, es geht voran am Pankower Tor. Ein wichtiges Etappenziel wird am 10. März erreicht. An diesem Tag wird das Bezirksamt auf seiner Sitzung den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan 3-60 fassen, informiert der Gruppenleiter verbindliche Bauleitplanung im Pankower Stadtplanungsamt, Gerald Leue. Parallel zu diesem Verfahren wird der Flächennutzungsplan des Landes geändert, damit auf dem bisherigen Bahngelände überhaupt gebaut werden kann. Kurz...

  • Pankow
  • 01.03.20
  • 261× gelesen

Siemensstädter diskutieren über ihre Zukunft

Siemensstadt. Die „Planungswerkstatt Neue Siemensstadt“ will am 11. März mit dem Berliner Sonderbeauftragten für Großprojekte, Jens-Holger Kirchner, über die „Siemensstadt 2.0“ diskutieren. Im Fokus stehen die künftige Verkehrsanbindung des neuen Stadtteils, Versorgungsmöglichkeiten, Freizeit- und soziale Einrichtungen, Grünanlagen und vieles mehr. Los geht es um 18.30 Uhr im Sport Centrum Siemensstadt an der Buolstraße 14. Mehr Infos zur Planwerkstatt unter www.neue-siemensstadt.de....

  • Siemensstadt
  • 28.02.20
  • 77× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.