Soziales

Beiträge zur Rubrik Soziales

Kinder rühren Eiscreme

Prenzlauer Berg. Himbeereis, Bananeneis, Erdbeereis – immer mittwochs wird im Juli im „MACHmit! Museum“ in der Senefelderstraße 5 Milchspeiseeis hergestellt – mit tatkräftiger Unterstützung der Kinder. Die Eissorte wechselt mit den Terminen. Der Clou bei der Sache ist: Die Produktion läuft ganz ohne Strom ab. Stattdessen müssen die kleinen Besucher kurbeln, kurbeln, kurbeln. Beginn ist um 15.30 Uhr. Anschließend darf das Eis natürlich auch geschleckt werden. Infos unter Tel. 74 77 82 00 und auf...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.07.19
  • 20× gelesen
2 Bilder

Unermüdliches Engagement
Großartige Frau mit großem Herz - Frau Dr. Ute Leifert

In den letzten sieben Jahren hat Frau Dr. Leifert weder Kosten noch Mühen gescheut, um in der AMPO-Krankenstation zu helfen. Frau Dr. Leifert ist Gynäkologin und eine enge Freundin von Katrin Rohde. Zweimal im Jahr stellt sie, als erfahrene Praktikerin bei German Doctors, der Krankenstation ihre medizinische Erfahrung zur Verfügung. Ihr Engagement beschränkt sich nicht nur auf die Unterstützung des Teams, sondern bis zur Übernahme der Kosten von Rezepten und Untersuchungen in speziellen...

  • Kreuzberg
  • 11.07.19
  • 40× gelesen

Keine Mieterberatung im Kungerkiez

Alt-Treptow. Die vom Bezirksamt angebotene Mieterberatung in der Galerie Kungerkiez muss bis auf Weiteres aus personellen Gründen ausfallen. Anwohner können die vom Bürgeramt angebotene Mieterberatung im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, nutzen. Diese findet dienstags von 11 bis 18 Uhr und donnerstags von 16 bis 19 Uhr statt. Teilnahme nur nach Anmeldung über das Geschäftszimmer des Amts für Bürgerdienste unter der Rufnummer 902 97 27 32. RD

  • Alt-Treptow
  • 11.07.19
  • 17× gelesen

Neuer Pflegestützpunkt

Staaken. An der Heerstraße 440 hat ein neuer Pflegestützpunkt eröffnet. Träger sind das Land Berlin sowie die Berliner Pflege- und Krankenkassen. Die Sprechzeiten sind dienstags von 9 bis 15 Uhr sowie donnerstags von 12 bis 18 Uhr. Kontakt: 20 67 97 63 oder E-Mail an staaken@pspberlin.de. Die Berliner Pflegestützpunkte sind neutrale, kostenfreie und unabhängige Beratungsstellen für alle Betroffenen und Interessierte, die Fragen rund um Alter und Pflege haben. uk

  • Staaken
  • 11.07.19
  • 41× gelesen

Was passiert mit den Containern?
Flüchtlingsunterkunft auf der Elisabeth-Aue schließt im Herbst

Rund 400 Geflüchtete wohnen derzeit in den Container-Unterkünften auf dem Gelände Buchholzer Straße 110-140. Bis Herbst sollen alle anderswo untergebracht sein. Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) gibt den Standort auf. Bis Herbst werde der Betrieb eingestellt, meldet das Amt, die Bewohner müssten umziehen. Welche neue Unterkunft für die einzelnen Personen und Familien jeweils sinnvoll wäre, will das LAF in nächster Zeit herausfinden und lässt jeden einzelnen befragen. „Erst...

  • Französisch Buchholz
  • 11.07.19
  • 67× gelesen

Hilfe bei häuslicher Gewalt

Pankow. Frauen, die Rat und Hilfe im Frauentreff „Paula Panke“ in der Schulstraße 25 suchen, haben leider schlechte Karten: Die Beraterinnen befinden sich bis zum 5. August in der wohlverdienten Sommerpause. Wer wegen häuslicher Gewalt Hilfe braucht, sollte aber nicht warten, sondern sich umgehend beispielsweise an die BIG-Hotline wenden: Tel. 611 03 00. Diese Notfallberatung ist täglich von 8 bis 23 Uhr erreichbar, auch an Sonn- und Feiertagen. cn

  • Pankow
  • 11.07.19
  • 11× gelesen
Wanderführer Bernd Degner liebt die Berge – und diese Leidenschaft ist ansteckend.
4 Bilder

Die Seele geht zu Fuß
Björn-Schulz-Stiftung organisiert Bergwanderung für Trauernde vom Chiemsee bis ins Inntal

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, womöglich sogar das eigene Kind, wird für viele Trauernde das Leben oft sinnlos, dumpf und leer. Wie diesen unfassbaren Schmerz abmildern und irgendwann überwinden? Eine betreute Wanderung soll Betroffenen dabei helfen. Swantje Hoeft, die für die Björn-Schulz-Stiftung im Sonnenhof in Niederschönhausen die Trauerbegleitung für Familien verantwortet, wird diese Tour von Bayern aus über die Berge bis nach Tirol begleiten. Knapp 80 Wanderkilometer sind geplant....

  • Niederschönhausen
  • 11.07.19
  • 59× gelesen

Jobcenter Lichtenberg mit Alpha-Siegel zertifiziert
Leseschwäche kein Problem

Das Jobcenter Lichtenberg berät und unterstützt Menschen, die nicht ausreichend gut lesen und schreiben können. Für dieses Engagement erhielt es jetzt das sogenannte Alpha-Siegel. Das Zeichen signalisiert Betroffenen, dass sie in der Behörde auf Hilfe bauen können. Wenn Erwachsene höchstens einzelne Wörter, nicht aber zusammenhängende Sätze und Texte lesen und schreiben können, spricht man von funktionalem Analphabetismus. Davon sind in Deutschland etwa 6,2 Millionen Menschen im Alter...

  • Lichtenberg
  • 11.07.19
  • 71× gelesen

Integrationsfonds noch gut gefüllt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Über den bezirklichen Integrationsfonds werden Projekte gefördert, die sich für eine gleichberechtigte Teilhabe geflüchteter Menschen am gesellschaftlichen Leben im Bezirk einsetzen. Im laufenden Jahr stehen dafür noch Gelder für Projekte zur Verfügung. Projektanträge sollten bis zum 1. August eingereicht werden. Alle Informationen und Formulare zur Antragsstellung sowie zur Projektförderung finden Sie auf www.integrationsbeauftragter.charlottenburg-wilmersdorf.de....

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 10.07.19
  • 25× gelesen

Stadtentwicklung verstehen
Deutsch-ukrainischer Workshop für Jugendliche

Im Auftrag des Jugendamtes organisiert der Träger der freien Jugendhilfe Chance International in Kooperation mit dem Nürnberger Haus Charkiw eine deutsch-ukrainische Jugendbegegnung. Im Mittelpunkt der Begegnung steht das Thema „Städte in Bewegung“. Chance International lädt vom 5. bis 18. August 15 junge Menschen im Alter von 14 bis 16 Jahren aus dem Bezirk ein, sich gemeinsam mit 15 ukrainischen Jugendlichen gleichen Alters mit dem Thema „Städte in Bewegung“ zu beschäftigen. Die Gruppe...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 10.07.19
  • 27× gelesen

Gemeinsam gegen Spielsucht

Marzahn. Ihre Glücksspielsucht wollen die Teilnehmer einer neuen Selbsthilfegruppe gemeinsam bekämpfen. Betroffene haben Schulden, eventuell ihren Job verloren und an der Sucht gescheiterte Beziehungen hinter sich. In der Gruppe finden sie Verständnis und Unterstützung, um aus der Sackgasse zu kommen. Der Termin für ein erstes Treffen wird noch festgelegt. Interessierte können sich bei der Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle, Alt-Marzahn 59 A, unter 542 51 03 oder per E-Mail an...

  • Marzahn
  • 10.07.19
  • 63× gelesen
  •  1

Geschichten lauschen

Karow. Was hat die liebe Lese-Oma denn für neue Geschichten auf Lager? Kinder ab drei Jahren können es am Montag, 15. Juli, herausfinden – in der Stadtteilbibliothek Karow, Achillesstraße 77. Los geht’s um 16 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 94 80-08 40 oder über den E-Mail-Kontakt stadtteilbibliothek-karow@ba-pankow.berlin.de. cn

  • Karow
  • 10.07.19
  • 23× gelesen

Sprechstunden fallen aus

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bedingt durch die personelle Situation im Team des Regionalen Sozialpädagogischen Dienstes Wilmersdorf-City, Region 4, am Hohenzollerndamm 174 entfallen bis zum 31. Juli 2019 die Sprechstunden im Jugendamt Charlottenburg-Wilmersdorf komplett. Vom 1. bis zum 31. August 2019 fällt jeweils die Sprechstunde am Dienstagvormittag aus. In dringenden Fällen kann der Bereitschaftsdienst der Region 4 während dieser Zeit unter der Rufnummer 902 91 52 60 erreicht werden....

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 10.07.19
  • 13× gelesen
Das fast fertige Gebäude an der Ecke Rüdersdorfer- und Marchlewskistraße.

"Panorama Ost" ist nicht das Hauptproblem
Information zu neuer Wohnungslosenherberge

An der Rüdersdorfer Straße 64 wird im August eine Unterkunft für Menschen ohne festen Wohnsitz eingeweiht. Betreiber ist der Sozialträger milaa gGmbH. Dessen Verantwortliche bemühen sich vor der Eröffnung um Offenheit und Transparenz. Im Juni luden sie zu einer Informationsveranstaltung in den Mehrzweckraum des Dathe-Gymnasiums. Fragen und auch mögliche Bedenken sollten offen angesprochen werden. Mit dabei war auch Sozialstadtrat Knut Mildner-Spindler (Linke). Das Interesse war allerdings...

  • Friedrichshain
  • 10.07.19
  • 287× gelesen

Schminktipps für Krebspatientinnen

Kreuzberg. Die DKMS Life bietet am Freitag, 2. August, wieder ein kostenloses Kosmetikseminar für Krebspatientinnen an. Ab 14 Uhr zeigen im Vivantes Klinikum Am Urban geschulte Kosmetikexperinnen den Frauen Schritt für Schritt, wie sie die äußerlichen Folgen der Therapie kaschieren können. Darüber hinaus wird in dem rund zweistündigen „Mitmachprogramm“ anschaulich zum Thema Tücher und Kopfschmuck beraten. Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei, allerdings ist sie auf zehn Frauen begrenzt. Mehr...

  • Kreuzberg
  • 10.07.19
  • 16× gelesen
Anfang Juni wurde Dennis Kirschbaum zum Engagement-Botschafter 2019 ernannt.
2 Bilder

"Wir schaffen das!"
Dennis Kirschbaum engagiert sich mit seinem Verein JUMA für das Verständnis von Religionen und Kulturen

„Ein Quadratkilometer Bildung“ steht auf der Tür des Vereins JUMA (jung, muslimisch und aktiv) in Moabit. Vorstandsvorsitzender Dennis Kirschbaum erklärt: „Bildung gehört dazu, wenn wir jungen Muslimen eine Stimme geben wollen. Der seit zweieinhalb Jahren eigenständige Verein ging aus einem Projekt hervor, das bereits 2010 gestartet ist und mittlerweile Ableger in Baden-Würtemberg, bald auch in Bayern, NRW und Sachsen. Die Idee hinter JUMA ist nicht in erster Linie eine religiöse sondern...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.07.19
  • 191× gelesen

Kummertelefon macht Ferien

Berlin. Die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus macht vom 15. bis 26. Juli 2019 Ferien und ist wieder ab 29. Juli unter Telefon 23 25 28 37 (Mo 15-17, Do 9-11 und Fr 10-12 Uhr) oder per E-Mail an kontakt@kummer-nummer.de zu erreichen. csell

  • Mitte
  • 09.07.19
  • 41× gelesen
Beim Feiern: Gisela Pflug vom Partnerschaftsverein (Zweite von rechts), der stellvertretende Bürgermeister Michael Karnetzki sowie Emilia und Marcello Ferraro (rechts), Tochter und Sohn von Antonio Ferraro, der 1969 die Partnerschaftsurkunde unterschrieb.
5 Bilder

Jubiläum mit Hindernissen
Feier zur 50-jährigen Städtepartnerschaft mit Cassino fiel Regierungskrise zum Opfer

Seit 50 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen dem Altbezirk Zehlendorf und der Stadt Cassino in Italien. Während der Steglitzer Woche Ende Mai sollte das Jubiläum groß gefeiert werden. Aber das Fest musste ausfallen. Im März kam es in Cassino zu einer Regierungskrise, die dazu führte, dass es weder eine Stadtverordnetenversammlung noch einen Bürgermeister gab, sondern nur eine kommissarische Verwaltung. „So konnte die geplante Feier leider nicht stattfinden“, erklärt Gisela Pflug,...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 09.07.19
  • 55× gelesen

Für alle von Bedeutung
Bezirksamt und RBO Inmitten suchen Ideen für Inklusionswoche 2020

Seit 2014 findet im Bezirk alle zwei Jahre die Lichtenberger Inklusionswoche statt. Die nächste Aktionswoche für eine uneingeschränkte Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben ist für den Mai 2020 geplant. Schon jetzt werden dafür Themen und Projektideen gesucht. Es geht nicht nur darum, dass Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam lernen oder arbeiten. Wenn jeder überall dabei sein kann – in der Freizeit, beim Sport, beim Reisen, beim Wohnen –, dann ist das Inklusion....

  • Lichtenberg
  • 09.07.19
  • 45× gelesen

DRK-Blutspende in Berlin: 1.500 Lebensretter gesucht
Ferienhalbzeit: DRK-Blutspendedienst startet Sommer-Challenge in Berliner Einkaufszentren

Noch bis zum 2. August können Berlinerinnen und Berliner unkompliziert beim Einkaufen zum Lebensretter werden. Der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost tourt bis dahin durch weitere vier Berliner Einkaufszentren und ruft zur Halbzeit der Sommerferien in Berlin die Sommer-Blutspende-Challenge aus. „Seit Anfang des Monats haben bereits 499 Berlinerinnen und Berliner eine Blutspende im Rahmen unserer diesjährigen Einkaufscentertour geleistet“, berichtet die kommissarische Leiterin des Instituts für...

  • 08.07.19
  • 57× gelesen

Thementag für Trauernde

Gropiusstadt. Was können uns Märchen vom Tod über das Leben sagen? Darum geht es beim Thementag für Trauernde, zu dem Ulrike Femy und Renate Raber in die evangelische Kirchengemeinde, Joachim-Gottschalk-Weg 41, einladen. Die Veranstaltung startet am Sonnabend, 13. Juli, um 15 Uhr und dauert rund zwei Stunden. Ein Unkostenbeitrag von drei Euro wird erhoben. Anmeldungen gehen an telefonisch 66 68 92 21 oder per E-Mail an buero@kirche-gropiusstadt.de. sus

  • Gropiusstadt
  • 08.07.19
  • 58× gelesen

Spielwagen unterwegs

Weißensee. Der Pankower Spielwagen macht auch in den Sommerferien halt in Weißensee. Vom 23. Juli bis 2. August steht er auf dem großen Spielplatz an der Hansastraße. Der Kleinbus ist gefüllt mit Reifen, Fahrrädern, Kisten, Hüpfgeräten und Bastelmaterialien. Elke Abendschein und Anne Pleuse laden Kinder aus der Nachbarschaft zum Spielen und Basteln ein. Los geht es jeden Tag um 14 Uhr. Weitere Infos gibt es auf www.der-spielwagen.de sowie unter Tel. 0176 57 26 60 61. BW

  • Weißensee
  • 08.07.19
  • 54× gelesen

Spielplatz wird ab August saniert

Oberschöneweide. Der Spielplatz in der Kottmeierstraße 65 wird ab Mitte August saniert. Die Sandflächen werden erneuert, außerdem gibt es neue Geräte, darunter Sandbaustelle, Spielhütte Schaukeln, Stehwippe, Stehkarussell und einen Kletterturm. Außerdem werden Wege und Grünflächen neu angelegt. Ende des Jahres soll alles fertig sein. RD

  • Oberschöneweide
  • 08.07.19
  • 42× gelesen
Das Netzwerk Frühe Hilfen wird im Bezirk von einer Mitarbeiterin im Jugendamt koordiniert. Immer mehr Familien nehmen eine solche Unterstützung in Anspruch.

Unsicherheit und Überforderung
Netzwerk Frühe Hilfen koordiniert Unterstützung für werdende Eltern

Immer mehr junge Eltern im Bezirk benötigen Unterstützung bei der Bewältigung von Problemen mit ihrem neugeborenen Kind. Das Netzwerk Frühe Hilfen koordiniert und vermittelt entsprechende Angebote. Frühe Hilfen umfassen Unterstützungsangebote für junge Eltern schon vor der Geburt eines Kindes bis zum dritten Lebensjahr. Mögliche Probleme bei der Erziehung sollen so frühzeitig erkannt und spätere Fehlentwicklungen vermieden werden. Laut einem Bericht des Bezirksamtes hatten 2018...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 07.07.19
  • 70× gelesen

Beiträge zu Soziales aus