Kritik an neuer Containerlösung
Das Glas soll vom Hof

Die Pläne gehören "in die Tonne", findet der Abgeordnete Danny Freymark (CDU). Sie seien "ein riesiger Fehler", meint sein Kollege Daniel Buchholz (SPD). Betroffene, so rät er, sollten Widerspruch einlegen.

Was nicht nur diese beiden Herren so aufregt, ist der Abzug von mehr als 30.000 Altglas-Tonnen von Berliner Hausgrundstücken. Als erstes betroffen sind vor allem Gebiete außerhalb des S-Bahnrings. Entsorgt werden soll das Glas dann in oft neu eingerichteten Sammelstellen.

Der Senat und der zuständige Dienstleister "Duales System Deutschland" halten das für effizienter, schon weil sich an den Häusern meist nur Container für Weiß- und Buntglas befinden. Bei den öffentlichen Abgabeplätzen werde Bunt dagegen noch einmal in Grün und Braun aufgeteilt. Und wenn es in manchen Höfen weniger Lärm gibt, weil niemand mehr auf die Idee kommen kann, spät in der Nacht sein Glas zu entsorgen, ist das eine gewünschte Nebenwirkung.

Für die Gegner konterkariert der Tonnen-Abbau die Bemühungen ums Recycling. Menschen, die nicht gut zu Fuß seien, falle der weitere Weg besonders schwer. Das Altglas werde deshalb vermehrt in der Restmüll-Tonne landen. Außerdem wird darauf verwiesen, dass die Verbraucher bereits an der Ladenkasse über den "Grünen Punkt" für das Abholen bezahlt hätten. Insgesamt werde klimapolitisch das "völlig falsche Signal" gesetzt.

Bei mancher berechtigter Erregung halte ich einige Beiträge in der Debatte für überzogen. Nach meiner Meinung ist es den meisten Menschen zuzumuten, etwas weiter zu laufen, um ihre leeren Flaschen loszuwerden. Sollte das nicht der Fall sein, brauchen weitergehende Vorgaben für mehr Umweltschutz gar nicht erst diskutiert werden. 

Sollen die Glascontainer von Privatgrundstücken abgezogen werden?
Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.